Vorstellung und Reperatur Tagebuch

There are 445 replies in this Thread which was already clicked 9,055 times. The last Post () by adix7.

  • Erstens nenne ich mich hier "Minatho" und zweitens, weiß Adix7 ganz genau, daß die Radmuttern in der Felge, in einer Senke stecken. Da läßt sich ein Mutternsprenger überhaupt nicht ansetzen.

  • ich würde die Mutter mehrere Male immer wieder mit WD40 einsprühen und par Tage einwirken lassen.Dazu den Roller am besten nach links neigen damit der Rostlöser auch gut zwischen Mutter und Welle gelangt.(Seitenständer von Vorteil)

    Bislang hat das immer funktioniert

    Du kannst auch mit kleinem Bohrer mehrere Löcher in die Mutter bohren ,dann knackt die dir meistens von alleine weg

    Aber bitte aufpassen das du bei dieser Altion nicht das Gewinde der Radwelle beschädigst

    Ansonsten die Warmmachmethode probieren

    Am besten wäre natürlich ,du bringst den Hobel in eine nahegelegene Werkstatt (z.B. Reifenwerkstatt) ,wo man dir die Mutter eben löst (BESTE ALTERNATIVE)




    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Da hilft auch das Eisspray nicht viel. Ein zweiter Mann und ein verlängerter Hebel an dem Werkzeug.
    Der zweite Mann zieht die Bremse und belastet mit seinem Eigengewicht noch das Hinterrad.......hab sogar noch ein Alurohr als Hebelverlängerung
    da. welches ich darüber machen kann.
    1/2" Gelenkgriff 650mm 512 Nm Gelenkschlüssel Gelenkhebel Steck Nuss Quergriff Gelenk Knebel Knarre : Amazon.de: Baumarkt

  • Da kann ich BerlinSfera nur recht geben, der hat mir nämlich letztes Jahr mit dem gleichen Problem geholfen. Eine Werkstatt hatte es kurz probiert und meinte dann, der Wellenstumpf würde abbrechen wenn die weiter machen würden. Vorher wie beschrieben in WD40 baden.

  • Moin zusammen,


    Schraube am Hinterrad heute problemlos entfernt. Die Tage mit fleißig mit WD 40 eingesprüht und heute ein Stahlrohr als Verlängerung für den drehmomentschlüssel benutzt.


    Unglaublich diese Physik :))


    Als tip da ich heute alleine war, habe dir Hinterrad Bremse mit Kabelbindern gehalten.


    Gut nun bleibt noch das auspuffproblem, kann es Sein das die Schraube mal angeschweißt wurde?


    Ich habe die Tage viel rostlöser gesprüht aber nix.


    Ihr sagt als Nächstes aufbohren? Mit was bohrt man da genau ? Normaler Bohrer mit stahl Bohrer ?


    Oder einfach den Krümmer entfernen und diesen neu kaufen?


  • Freut mich das es mit der Radmutter geklappt hat

    Da siehst mal was WD40 bewirken kann wenn man es lange genug einwirken lässt :tanz:

    Die Mutter am (Original) Krümmer ist werksseitig immer angeschweißt

    Wie ich bereits geschrieben hatte ,müsstest du Krümmer abbauen und die ganze Geschichte ausbohren

    Später mit neuer Dichtung,Schraube,U-Scheibe ,Federring und Mutter wieder montieren

    Du kannst entweder die angeschweißte Mutter abflexen,oder du nimmst eine längere Schraube und setzt die neue Mutter einfach über die Alte ,die du ja aufgebohrt hast

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Prima das das doch geklappt hat mit der Mutter am Rad.


    So vergammelt wie das aussieht am Krummer kann die Schraube auch durch aus festgerostet sein.


    Wenn man da mit einer kleinen Flex dran kommen könnte, würde ich die einfach abflexen.


    Andererseit, so vergammelt wie das aussieht und Du auf die Idee kommst den Krümmer abzuschrauben, könnte Dich da die nächste noch unangehemere Überraschung an den Stehbolzen erwarten ...


    Also das nächste Problem mit vergammelten unlösbaren Schrauben.

  • Keine Ahnung was stehbolzen sind ehrlich gesagt.


    Aber mit viel ach und Krach habe ich den Krümmer jetzt abgekommen. da ist ja kaum Platz zum arbeiten. Und diese Platte abzubekommen war das schlimmste. Aber mit mit einer Kombi aus WD 40, rostlöser, und teilereiniger ging es irgendwann.


    Dann werde ich mal versuchen durch zu bohren mit meinen grünen Bosch Schrauber. Ich glaube ja nicht daran. 😊


    Ich habe leider keine Möglichkeit den krümmer wircklich bombenfest irgendwo einzuschrauben.


    Anbei habe ich mal blind ein Bild geknipst.


  • Spann den Krümmer mit dem Schraubenkopf nach oben ein in den Schraubstock ein, und versuche in der Mitte des Schraubenkopfs ein 6mm Loch zu bohren.

    Vorher falls vorhanden in der Mitte ankörnen,


    Im Bild die Stehbolzen, aber die kennst Du ja jetzt schon :nick:

    Je größer der Dachschaden, umso besser ist die Sicht auf die Sterne :nick:

  • Bild 2 und 5

    Einfach mal den Verkäufer anschreiben und fragen was der dafür haben möchte

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/piaggio-sfera-tph-nsl-rst-kruemmer-auspuff/2341981890-306-9093



    Edit: Bin ich blind? :nixweiss:

    Ich sehe gar kein Foto wo man die Auslassseite des Krümmers drauf sieht

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad: