Posts by Andre'

    Das hat jetzt wohl auch wirklich der letzte hier verstanden ,wurde ja nun auch oft genug durchgekaut

    Es geht sich aber um die Überschrift in diesem Thread ,und da findet beim Umtausch des Führerscheins eine ganz klare Abwertung statt,obwohl gesagt wird es ändert sich gar nix.Und das ist halt gelogen.

    Siehe Beispiel aus #13 ,wo es um einen Roller aus Baujahr 2017 geht
    Viel Spaß in einer Kontrolle mit diesem Roller und AM Führerschein


    Führerscheinumtausch —— hat es außer finanzielle Nachteile noch andere?
    Von meiner Seite aus ,ein ganz klares JA

    Und das mit den 21km/h vergiss mal gan6 schnell …..ab 12% Überschreitung gilt es bei Kleinkrafträdern bereits als Fahren ohne Fahrerlaubnis

    Also wurde im Klartext durch fehlen der entsprechenden Schlüsselzahl im neuen Scheckarten-Führerschein der alte Klasse 4 Führerschein abgewertet.

    Beispiel 1 :
    Roller von 2017 (45km/h) wird mit 54km/ h aus dem Verkehr geholt.
    Führerschein Klasse 4 (bis 50km/h) vorhanden
    Im schlimmsten Fall : Ordnungswidrigkeit wegen Erlöschen der BE ,wenn entsprechender Versicherungsschutz vorhanden ist (z.B. Moped bis 60km/h)

    Beispiel 2 :
    Gleiche Situation wie in Beispiel 1 ,nur diesmal liegt lediglich die Führerscheinklasse AM vor.

    Straftat: Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis
    Ordnungswidrigkeit: Erlöschen der BE
    Straftat: Fahren ohne ausreichenden Versicherungsschutz (wenn nicht wie unter Beispiel 1 abgeschlossen)


    Es geht sich also nicht darum wann ein Fahrzeug zum ersten Mal zugelassen wurde ,sondern welche Faherlaubnis vorliegt .Zumindest betrifft dies alle Kleinkrafträder ab Baujahr 2013

    Es gibt ja auch noch (wenn auch sehr selten) flammneue 50km/h Roller zu kaufen die noch nie zugelassen wurden .


    Aber ein Vermerk im Führerschein mit entsprechender Schlüsselzahl wäre doch wesentlich einfacher gewesen
    Hat man bei Motorräder,LKW,Anhänger,TRIKES,Quads doch auch gemacht ,nur bei Moped halt Fehlanzeige.

    Ich glaube nämlich nicht das sich die Jungspunte der Rennleitung mit diesem Paragraphendschungel auskennen
    Die gehn stupide danach was im Führerschein eingetragen ist ,also AM .(45km/h]
    Mit anderen Worten: Der Ärger in einer Kontrolle ist quasi vorprogrammiert wen man mit 50km/h Sfera erwischt wird .

    Cheffe hat recht und hat mich durch die Aussage mit der Schlüsselzahl auf eine Idee gebracht:nick:

    Es wird zwar keine Schlüsselzahl (außer A 79.03-A79.04/A1.79.03 A1.79.04 was sich aber nur auf 3 rädrige Fahrzeuge TRIKES beschränkt) in seinem neuen EU Führerschein eingetragen sein dafür aber das Jahr indem die jeweilige Fahrerlaubnis erworben wurde ,in seinem Fall 1993.
    Somit darf er mit diesem neuen EU Führerschein eig. weiterhin Kleinkrafträder bis zu einer max . Höchstgeschwindigkeit von 50km/h bedenkenlos fahren würde ich jetzt mal so sagen.

    Edit: Warum wird eigentlich für die alte Klasse 4 keine Schlüsselzahl im neuen Führerschein eingetragen? ( z.B. AM xxxx oder A 77.09 ) Dann wäre diese ganze Diskussion hier überflüssig

    Hier mal etwas ganz interessantes zum lesen ,da spricht ein Polizeibeamter ebenfalls von Fahren ohne Fahrerlaubnis bei Fahrzeugen die schneller als 45km/h fahren und wenn nur die Klasse AM vorhanden ist

    Ausnahmeregelung betrifft komischerweise die S50 und S51 ,die ja sogar mit bis zu 60km/h mit AM noch gefahren werden dürfen .

    Verkehrskontrollen: Schneller fahren mit DDR-Mopeds | MDR.DE
    DDR-Mopeds sind bei Jugendlichen nach wie vor beliebt. Denn die alten Modelle unterscheiden sich von neueren mit gleicher Kubikzahl: So sind sie mit ihren bis…
    www.mdr.de

    <Fals Du Dir das nicht zu traust, dann mache ich Dir das für kleines Taschengeld.>

    Wie bereits in #28 erwähnt :totlach:

    Aber das Wort „Abstandsring“ irritiert mich dann doch ein klein wenig

    Klugscheissmodus ON
    Das lange Röhrchen nennt sich Lagerabstandshülse ,oder Distanzhülse,und der kleine Ring hört auf den Namen „Führungsring für Distanzhülse“


    Klugscheissmodus OFF

    Ich hab so viel gelesen von LeoSprinter,DaycoRiemen,neue Gewichte …

    Vielleicht hätte man in diesem Zusammenhang auch erwähnen können das kein original verbaut ist sondern eine Delta Clutch :motz:

    Mann…ich kann das Bier gar nicht so schnell saufen wie ich manchmal 🤮könnte

    Viel Spaß mit dem Yasuni



    Editiert: Normalerweise hätte es bei einer falsch eingestellten DeltaClutch zu starkem Rupfen/Ruckeln beim anfahren kommen müssen und weniger zu Vibrationen

    Na ja,falls die Wandlerlager gequetscht wurden haben wir ja jetzt hier einen Spezialisten für solche Fälle.Dann schickst du den kompletten Wandler einfach an unseren Wandlerachim.
    Sein Küchentisch hat es eh schon hinter sich ,da kommt es jetzt auf eine Kupplungmehrnoder weniger auch nicht mehr drauf an :ablacher:

    Ich hab mir ein verstellbares Blockierwerkzeug für das Schwungrad selber gebaut ,funzt 1A und benutze es schon seit 27 Jahren für alle möglichen Glockendurchmesser

    Besorg dir einen Drehmomentschlüssel ,den bekommst du schon für kleines Geld .
    Und Schlagschrauber bitte nur zum lösen von Muttern einsetzen,niemals zum festziehen dergleichen,schon gar nicht bei Dehnmuttern .:nene:
    adix7 wird dich später sicherlich noch mit Angebotlinks versorgen

    dh5yaz

    <Das kann ich aus 45 Jahren Motorraderfahrung nicht bestätigen. Ich lass den Bezinhahn grundsätzlich immer offen.>

    Hier mal etwas zum nachlesen für dich über Suzuki Benzinhahnsystem wie sie auch an deiner DR650 vorkommen …..dann verstehst du vielleicht auch warum man an dieser Ausführung den Hahn auch gar nicht wirklich schließen kann,denn im Grunde ist bei diesem System die „ON“ Stellung die Absperrung bei abgeschaltetem Motor .
    Eine wirkliche „OFF“ Position gibt es somit gar nicht ,aber trotzdem ist der Benzinfluss in Stellung „ ON“ abgesperrt.Somit denken viele Leute und sind der Meinung: „ Mein Benzinhahn habe ich noch nie abgesperrt“ Ist aber ein Trugschluss

    GS-Classic: Technik: Benzinhahn

    Bau den manuellen Hahn ein und du wirst Ruhe haben :nick: (vorausgesetzt er schließt 100% oder wird nicht ausversehen vergessen ihn abzusperren)

    Oder halt immer nur noch mit fast leerem Tank fahren :ablacher:


    Edit: Schwimmer auch leichtgängig auf der Führungsachse ohne Klemmer ? Motor läuft unauffällig und normal (wenn er denn angesprungen ist) und hat auch seine Leistung?

    Motorrad jo ……sicherlich 4Takter (DR650) mit Membranvergaser ,elektr.Förderpumpe oder elektr.Einspritzung

    Meine Motorsäge besitzt überhaupt keinen Benzinhahn ,und trotz randvollem Tank sprang sie selbst nach mehreren Wochen sofort an ,bis sich eines Tages die Membrane aufgelöst hatte .Da stand dann auch das ganze Kurbelgehäuse voll Sprit.

    Meine damalige XT500 ist hingegen jedesmal versoffen wenn ich vergessen hatte den Hahn zu schließen

    Aber wie ich bereits schrieb: Bei vielen Piaggio Rollern (z.B. auch Sfera) steht die Dimension des kleinen Schwimmergehäuses/Schwimmer in keiner Relation zu der Tankgrösse

    Aber ich will hier mit meinem Beitrag keinesfalls versuchen jemanden zu etwas zu zwingen oder zu überreden

    Soll sich jeder seine eigene Meinung bilden

    Fakt ist: Bei vollem Tank steht das Kurbelgehäuse bei defektem Benzinhahn eher unter Sprit als mit fast leerem Tank

    Denkt mal drüber nach warum das so ist……


    Edit: Die extrem schräge Einbaulage des Dellorto Vergasers spielt sicherlich auch noch eine ,wenn auch untergeordnete,Rolle

    <Selbst wenn der Hahn defekt und damit immer offen wäre, muss die Schwimmernadel zu machen>

    Das ist leider nicht ganz richtig
    Der atmosphärische und physikalische Druck vom Tank ausgehend ist zu hoch ,vor allem wenn der Tank randvoll ist.Da hält das beste Schwimmernadelventil nicht Stand wenn der BH nicht schließt.Da bräuchte man schon eine Schwimmerkammer/Schwimmer die/der mindestens 3mal so groß ist