Hinterrad Mutter will nicht los

  • Und was war: Da die NSL sehr lange Stand und der vorherige Besitzer wohl bei einem Händler den Reifen wechseln lies, der von der Arbeit keine Ahnung hatte,

    war die Verzahnung pups trocken und rostig. Die Verzahnung in der Felge war pups trocken und rostig. Die Mutter wurde wohl mit einem Schlagschrauber sau fest gemacht. Und mit der Zeit wurde es nur fester. Lange keinen Service gemacht worden. Reifen von 2007. Das WD40 hat gute Vorarbeit geleistet und wir haben mit einer Ratsche und einem 70cm langem Rohr und mit Gefühl die Mutter zum lösen gebracht. Noch etwas arbeit, aber die Substanz ist sehr gut.

    Ich muss aber sagen, dass es wohl mit zwei Leuten besser geht. Ich habe die Bremse gezogen und mit meinem Gewicht den Roller hinten runter gedrückt, so dass der Reifen nochmal Widerstand hat und Inkuurushio hat die Hebelwirkung genutzt. Kurz gezuckt und Lose war die Mutter.

  • Ja, hatte den roller sogar auf die seite gelegt, um und auf die mutter einen WD40 See, und dann das Rad gedreht, hat auch nicht geholfen

    Na ja,im Nachhinein scheint es schon ein wenig bewirkt zu haben

    Man muss es halt lange genug einwirken lassen ,am besten über Nacht

    Hatte ich ja auch so empfohlen

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad: