Ich weiß nicht mehr weiter Sfera NSL 50

  • Hallo liebes Forum,

    Ich kenne die Seite schon lange, da ich und mein Kumpel Sfera Liebhaber sind.

    Wir schrauben auch sehr viel seit einigen Jahren und haben schon die ein oder andere Sfera wieder zu leben erweckt 🙂


    Aber diesmal weiß ich nicht weiter:

    An meiner Sfera 50 Baujahr 94 haben wir schon viel gemacht, damit es ihr auch gut geht:


    Neue Bremsen / neue Gas-Bremsen Züge / Reifen / Luftfilter usw.


    Jetzt geht es an den Motor, da ich immer extrem viel Gas geben muss, damit sie startet.

    Ebenso hat sie nach dem Starten und bei Volllast bergab ein „Zündflackern“. Leider sehr schwer zu beschreiben, aber er hat in dem Moment keine Leistung (nach dem starten keine Beschleunigung bei vielleicht 5 km/h, bergab ist es wie eine Bremse oder wie ein Drehzahlbegrenzer (bei 65 Tacho und die andere Sfera knallt mit 80 da runter)) und das Motorgeräusch ist auch nicht zunehmend sondern „steht“ bei der Drehzahl.

    Geht an der Ampel sofort aus, wenn ich nicht das Gas halte (ich nenne es mittlerweile meine Start/Stopp Automatik 😄)


    Nicht schön! Also:

    Kerze + Stecker neu

    CDI funktioniert garantiert

    Riemen neu

    Membran neu

    Auspuff neu, sitzt allerdings nicht ganz Plan auf dem Motorblock

    Benzinzahn neu

    Kupplung schaut gut aus

    offener Ansaugstutzen hat einen Riss, wurde provisorisch fest abgedichtet, bis der neue da ist (würde ich aber trotzdem ausschließen)

    Batterie frisch

    heute Vergaser ausgebaut, komplett geputzt und mit Druckluft ausgepustet

    Heute neue Vergaser Dichtungen (Kit) inklusive Schwimmerkammer)

    Heute neuen E-Choke verbaut

    Vergaser CO Schraube ganz rein und 2,5 wieder rausgedreht, Leerlaufschraube auf „viel“ eingestellt.


    Geändert hat sich überhaupt gar nichts. Immer noch 90% Gas geben zum starten, immer noch Gas halten, damit sie nicht Instant ausgeht.

    „Zündflattern“ auch da.


    Und jetzt seid ihr gefragt: Was sollte ich als nächstes tun 🤔


    Vielen Dank schonmal und liebe Grüße

    Thomas

  • Ich würde in Richtung Vergasereinstellung und Zündung gehen. Was ist mit der Lichtmaschine? Wie sehen die Kabel von dem Stecker der Lichtmaschine aus?

    Ist beim Gasgeben ein flackern bei dem Scheinwerfer und Tachobeleuchtung zu sehen? Auch was AugeK schon fragte.......was für ein Auspuff?

  • Danke für eure Ideen 🙂


    Auspuff ist ein Sito Plus, korrekt (ohne Drossel, die ist beim auspacken einfach rausgefallen😉 🤷‍♂️)


    Wir haben mehrere Sfera und ich hab die cdi untereinander schon getauscht gehabt, meine alte läuft in einem anderen Roller einwandfrei, also ich glaube nicht dass es das sein kann.


    Ich hab gestern alle Teile des vergasers sorgfältig gereinigt, da waren auch zwei kleine Federn dabei (eine Silber und eine golden/Messing) die sahen beide gut aus?


    Nein, Licht schaut gut aus wenn er fährt, wenn er im Standgas ist, ist Licht und Tacho sehr dunkel und wenn man anführt wird’s hell.


    Der Kontakt vom zündkerzenstecker mit dem Kabel aus der cdi ist leicht grünlich hab ich gestern noch gesehen, also tausche ich den bald, aber sie fuhr schon schlecht, wo der Stecker vor 3 Jahren neu eingebaut wurde.


    Mir ist gestern der Gaszug aus dem Gashebel rausgerutscht, als ich den nachziehen wollte (ich dachte mir vielleicht ist da Zuviel spiel oder so) daher muss ich ihn jetzt eh ein bisschen mehr aufmachen. Auf was soll ich dabei achten, wenn er schon aufgemacht ist?

    Ich wollte in dem Zuge auch die Motorverkleidung abmachen und mal auf den Block schauen, aber keine Ahnung ob das was bringt 🤣


    Vielen Dank für eure Fragen 👍🙂


    Liebe Grüße

  • Du hast ja den Vergaser gereinigt

    Hast du auch mal kontrolliert ob der Schwimmer freigängig ist und sich ganz leicht hoch und runter bewegen lässt?

    Wenn der Schwimmer klemmt kann es zu einer Kraftstoffunterversorgung kommen ,was sich gerade im Teil/Vollastbetrieb durch Motoraussetzer bemerkbar macht

    Einen zusätzlichen Benzinfilter hast du wohl hoffentlich nicht verbaut

    Den :titten2: würde ich auch nochmal genauestens unter die Lupe nehmen .auch wenn er zwar erneuert wurde kann trotzdem ein Defekt vorliegen .Alles schon mehrfach erlebt,gelesen und gehört.




    Edit: Selbstverständlich sollten alle Ansaugrelevanten Bauteile auf ihre korrekte Funktion geprüft werden .Ein geklebter ASS ist schon mal ein absolutes „NoGo“

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Nein, Schwimmer habe ich nicht kontrolliert, das mach ich mal 👍

    Benzinhahn ist 3 Wochen alt und hat auch keinen Sprit rausgelassen beim abziehen der Schläuche am vergaser. Hat auch mit Unterdruck (manuell dran gezogen) Sprit durchgelassen, also schließe ich den aus.


    ASS wird getauscht ist ja klar, aber er lief mit Riss ja auch, dann wird er getaped auch laufen, also das schließe ich aus.


    Liebe Grüße 🙂

  • Wenn Du den ASS erneuerst dann schau auch gleich mal nach dem Membranblock

    Die „Flatterventile„ (Membranplättchen) müssen sauber am Gehäuse anliegen und dürfen keinen Lichtspalt aufweisen.


    Am Vergaser neben Schwimmer auch das Schwimmernadelventil kontrollieren.Das darf nicht klemmen

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • So ein Update:

    Ich hab ihn heute nochmal aufgemacht um den Gaszug zu flicken. Beim starten hatte er noch dieses Zündflackern (Leuchte konnte ich nicht kontrollieren, weil nicht montiert in dem Moment 🤣)

    aber jetzt startet er wie eine Eins 😍

    Also hat die Vergaser Reinigung doch was gebracht 😅

    Ich bin sehr glücklich 🙂

    ich habe noch die Zündkerze kontrolliert (vor der Probefahrt) und das hier war das Bild, siehe anbei.


    Ist das jetzt zu fett oder zu mager? Bzw. Was wäre jetzt die richtige Einstellung?


    Danke euch für die Hilfe bisher und in Zukunft 🤗💪

  • Bei einem DellOrto Vergaser 14er mit 60 Hauptdüse ist die Grundeinstellung bei der Luftgemischschraube erst mal ganz rein bis zum Anschlag und dann 2,5 Umdrehungen raus. Der Motor sollte aber vor her gut Warmgefahren sein, am besten Du lässt die Rechte Seitenverkleidung vorerst ab damit Du die Schraube am Vergaser besser sehen kannst. Wichtig ist das Du bei einer 50ccm Sfera auch den Orginalen Gedrosselten Ansaugstutzen verbaut hast!!! Deine Kerze ist im Moment überfettet, kontrolliere nochmal die Ölpumpeneinstellung das die 2 Striche gegenüber stehen!

  • Für mich sieht die Kerze nicht nur zu fett sondern vor allem sehr nass und ölig aus

    Bevor du aber jetzt unnötig rumschraubst : Zeig uns bitte mal ein Foto von der Kerze wenn du mit dem Roller par Kilometer gefahren bist (15-20km )

    Ansonsten gilt Grundeinstellung Leerlaufgemischschraube 2,5 Ausdrehungen

    Wie gesagt GRUNDEINSTELLUNG

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Vielen Dank für eure Tipps 🙂


    Ich checke nachher die Ölpumpeneinstellung, das wollte ich ohnehin machen.

    Der Ansaugstutzen ist seitdem ich sie hab ein offener, ich dachte der ist Teil der Drosselung der Sfera?

    Wir haben nach der Reinigung die Schraube 2,5 mal gedreht, allerdings im kalten Zustand. Dann mach ich das nochmal nach etwas Strecke und schaue dann gleich auch, wie die Kerze aussieht 👍

  • Bedenke das der E-Choke erst so nach 1-2 min. schließt

    In dieser Zeit fährst du dann mit einem angereichertem (fetterem) Gemisch

    Sollte der e-Choke einen Defekt haben (z.B. Kabelbruch) dann schließt er nicht mehr .

    Dann fährst du ständig mit zu fettem Gemisch .Da ändert dann auch die beste Vergasereinstellung nix mehr dran

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Man sagt halt Gedrosselter Ansaugstutzen da er gegen die andren ja einen kleineren durchlass hat, im großen ganzen ist er nichts weiter als der Orginale der genauer abgestimmt ist auf die 50ccm und Vergaser sowie Luftfilter!

    Teste doch mal diesen Orginalen auch gedrosselten Ansaugstutzen, ich hatte vorher den offenen 21mm drauf.

    Aber es sind oft kleine Nachteile aufgetretten, besonderst im Herbst und Winter merkte ich das stärker und bekam den Roller schlechter an.

    Sagen wir mal so, der Ansaugstutzen sollte und darf (nicht) 2mm von dem Vergaser durchlass unterschreiten aber auch nicht überschreiten1Warum erkläre ich Dir hier.....

    21mm Ansaugstutzen für maximalen Durchlass und maximale Leistungssteigerung bei der Verwendung von größeren Vergaser . Bei der Verwendung von Tuningansaugstutzen sollte darauf geachtet werden, dass der Durchlass des Stutzens in etwa mit der Vergasergröße übereinstimmt. Zu kleine oder zu große Stutzen können die Strömung behindern oder sogar verlangsamen. Als Faustregel gilt es Abweichungen von mehr als 2mm zu vermeiden. Auch hast Du einen etwas höheren Spritverbrauch durch den offenen aber nicht mehr Leistung!!!

  • Stimmt soweit alles Achim ,bis auf den Spritverbrauch

    Da muss ich dir widersprechen


    Ich (bzw. meine Frau) fahre/fährt Kröti zur Zeit wieder mit einem 17,5er Gaser und 22mm ASS

    Also Einlassöffnung vom Ass ist mehr als 4mm größer als Vergaserdurchlass

    Kraftstoffverbrauch lag bei einer Fahrstrecke von 170km bei 4,87l

    Und das bei überwiegend Kurzstrecke (ca. 6km)

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Mosche Andre, auf der einen seite was Spritverbauch Betrifft gebe ich Dir recht!

    Bin allerdings von meiner Sfera 50ccm mit Orginal verbauten Teilen ausgegangen und ich stellte innerhalb einem halben Jahr mit dem offenen Ansaugstutzen fest das der Tank etwas schneller leer wird als mit dem Gedrosselten.

    Deine Sfera ist ein Mix aus 50 und 80ccm..... :nick: ;)

  • Das stimmt allerdings

    Obwohl jetzt wieder der original Zylinder und Vergaser drauf ist .

    Meiner Frau war Kröti mit Athena Zylinder und 19er Gaser etwas zu spritzig 😂

    Sie wiegt ja auch nur 49kg ,da hebt man dann schon mal schnell ab mit so einem Setup

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad: