Original Auspuff

  • Moin moin liebe Gemeinde, ich bin der Björn und bin der neue hier. Hab schon lange mitgelesen und nun ist das so weit, hab mich dann auch mal endlich registriert.

    Ich hab mir letztes Jahr ne schöne 95er RST 50 gekauft und der Kummer steckt im auspuff.

    Der scheint dicht zu sein. Originaler Pott. Hab den aufgemacht, ich weiss tot Sünde aber der war an der Seite durch. Da ist mir ein rohr im Pott aufgefallen, dass vom Krümmer bis zum Entrohr geht. Da er eh ein neuen Pott bekommt, würde mich Interessieren ob man das Rohr nicht weglassen könnte, bringt es Leistung oder mindert es sogar die Leistung, wegen gegendruck. Anbei mal ein Bild davon.

  • Moin und willkommen im Forum,


    wenn es der originale Pott ist würde ich den nicht gleich abschreiben - da er schon offen ist, kannst du ihn ja reinigen und wieder in den originalen Zustand versetzen, die Änderungen bei dem Rohr dürften nichts ausser Krach bringen - was genau passiert müsste man aber ausprobieren. Falls du ein Blindrohr am Krümmer hast, kannst du darüber Mehrleistung erhalten, indem der Motor etwas höher drehen kann (BE stirbt damit aber).


    Bei einem 2Takter kann man über den Auspuff mit Hilfe einer genau berechneten Resonanz die Füllung erhöhen und so eine Mehrleistung erreichen. Dabei handelt es sich nur um ein schmales Leistungsfenster und sorgt dafür, dass man in einem bestimmten Drehzahlbereich seine höchste Leistung hat. Die originalen und die Touring Anlagen, haben dabei ihr Leistungsplus im niedrigen Drehzahlband, was sie alltagstauglicher macht als die Krawallbüchsen, welche zwar höhere Leistungen erreichen, aber auch deutlich mehr Drehzahl und Lärm produzieren.


    Gruß

    Marc

  • Das Röhrchen ist der Diffusor

    Es endet im Gegenkonus

    Wenn du es raus machst werden die Frischgase nicht mehr in den Zylinder zurückbefördert

    Folge: Extremer Leistungsverlust und erhöhter Kraftstoffverbrauch

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Alles klar und vielen Dank für die Antworten, dann werd ich mal sehen das ich den regeneriere und das röchen wieder dicht mache, hat nen Schlitz bekommen beim flexen. Ich wede berichten. Der Hobel kommt trotz großen vergasser und 70ccm sehr träge daher, da kam meine Free deutlich besser.

  • Zweitakter arbeiten als aufeinander abgestimmtes Gesamtsystem mit Motor, Krümmer, Auspuff und Vergaser. Verändert man eine Komponente, stimmt die Abstimmung des Systems nicht mehr.

    Das Arbeitsprinzip funktioniert so: Der runtergehende Kolben saugt Frischgas ( Luft, Benzin, Öl ) an. Die Menge ist durch den Hubraum begrenzt. Damit die Durchströmgeschwindigkeit und das Frischgasgemisch passt, ist der Vergaser angepasst - im Fall der RST ein 12er Vergaser. Das Frischgas strömt durch die Einlaßschlitze in den Brennraum, wobei die Auslaßschlitze konstruktionsbedingt für einen gewissen Zeitraum ebenfalls noch offen sind ( Öffnung/Schließung erfolgt durch die Position des Kolben ). Dabei strömt ein Teil des Frischgases direkt durch die Auslaßschlitze in den Krümmer und es verbleibt zu wenig Frischgas im Brennraum. Damit der Motor ausreichend Frischgas für Zündung und Leistung hat, muß das durchgeströmte Frischgas zurück in den Brennraum. Das geschieht durch den Staudruck der Abgase im Auspuffsystem von Krümmer und Auspuff, der das Frischgas zurück in den Brennraum drückt, bevor sich die Auslaßschlitze schließen.

    Hat man nun einen größeren Motor und einen größeren Vergaser ohne das Auspuffsystem anzupassen, wird erheblich mehr Frischgas angesaugt. Durch die Überströmung in den Krümmer mit seinem auf 50 ccm abgestimmten Staudruck kann aber nur die gleiche Menge Frischgas wie beim 50ccm Motor. Aber wegen des größeren Hubraums bleiben die Auslaßschlitze etwas anders offen und zusätzlich zum übergeströmten Frischgas flutet Abgas zurück in den Brennraum ( mehr Frischgas erzeugt mehr Abgas, was aber nicht vollständig aus dem Auspuff raus kann, da derauf 50ccm abgestimmt ist ), was Leistung und Agilität kostet.


    Um bei deiner Komposition zu bleiben: Mehr Hubraum in Verbindung mit einem größeren Vergaser ( = ein Mehr an Frischgas ) erfordert zusätzlich ein Mehr an Resonanzraum ( für den Staudruck ) im Auspuffsystem ( Krümmer und Auspuff ) und einen größeren Durchlaß für das Mehr an Abgasen.

    Ist das nicht aufeinander abgestimmt, erreicht man eigentlich nur ein Mehr an Verbrauch ohne ein merkliches Mehr an Leistung. Da das System nur in einem recht engen Bereich an Abstimmung optimal funktioniert, erreicht man mit derartigen Änderungen oft das Gegenteil und hat eine Minderleistung.


    In deinem Fall, 70 ccm Motor mit größeren Vergaser, benötigst du eigentlich einen Krümmer und Auspuff für eine 80er NSL ( 75ccm Motor / 17,5er Vergaser ), um das mögliche Mehr an Leistung zu erreichen. Nur passt das Auspuffsystem wegen der Karosse nicht unter die RST.


    Dummerweise hast du die RST, die es nicht als 80er gab, weshalb es recht schwierig wird da einen annähernd passenden Krümmer und Auspuff zu finden. Bei einer NSL 50 mit 70 ccm Motor und größeren Vergaser wäre die Auspuffanlage der NSL 80 die passende Anlage ( wenn man sie überhaupt noch findet ).

    Euro-Norm? :zunge: Der Duft der freien Fahrt kann nur aus einem kat-freien Zweitakter kommen! :thumbup:

    Edited once, last by Carsten S. ().

  • Naja als Schlosser sollte das kein ding sein da ein passenden Krümmer selber zu machen, es ist auch nicht mein erster Roller mit 70ccm, da gingen die anderen besser, es wurde da ebenfalls nur Vergasser und Zylinder geändert sowie die Vario angepasst. Meine Vermutung liegt hier das es am Pott liegt, das der ziemlich dicht ist.

  • In deinem Fall, 70 ccm Motor mit größeren Vergaser, benötigst du eigentlich einen Krümmer und Auspuff für eine 80er NSL ( 75ccm Motor / 17,5er Vergaser ), um das mögliche Mehr an Leistung zu erreichen. Nur passt das Auspuffsystem wegen der Karosse nicht unter die RST.


    Dummerweise hast du die RST, die es nicht als 80er gab, weshalb es recht schwierig wird da einen annähernd passenden Krümmer und Auspuff zu finden. Bei einer NSL 50 mit 70 ccm Motor und größeren Vergaser wäre die Auspuffanlage der NSL 80 die passende Anlage ( wenn man sie überhaupt noch findet ).??????

    ein leo touring oder sp 3 tuts auch.

  • Der runtergehende Kolben saugt Frischgas ( Luft, Benzin, Öl ) an. Die Menge ist durch den Hubraum begrenzt.


    Das Frischgas strömt durch die Einlaßschlitze in den Brennraum,


    Hat man nun einen größeren Motor und einen größeren Vergaser ohne das Auspuffsystem anzupassen, wird erheblich mehr Frischgas angesaugt.

    Die Frischgase werden im 1.Takt angesaugt wenn der Kolben in Richtung OT (oben) wandert

    Dieser Takt besteht aus „Ansaugen“ „ Vorverdichten“ und „Entzünden“

    Den 2.Takt nennt man den „Arbeitstakt“

    Man nennt es auch den Spülvorgang.


    Das Kraftstoffluftgemisch verbleibt mal zuerst im Kurbelgehäuse wo es dann vorverdichtet wird.Erst dann wird es im Brennraum komprimiert.


    Es wird nur so viel Frischgase angesaugt wie die Hauptdüse und die Einlassmembranen zulassen .Hat nichts mit dem Hubraum zu tun



    So viele Fehler in nur einem Beitrag :aumann:

    Und ich habe den Beitrag nur bis zur Hälfte gelesen .Gott sei Dank


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Bei einer NSL 50 mit 70 ccm Motor und größeren Vergaser wäre die Auspuffanlage der NSL 80 die passende Anlage ( wenn man sie überhaupt noch findet ).??????

    Auch das ist leider falsch

    Der Auspuff der NSL80 passt nicht mal so eben auf die 50er NSL

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Warum sollte ich beleidigt sein?

    Sprech dich ruhig aus wenn es dich innerlich befreit und es dir danach besser geht😉

    Ich hab inzwischen nen dickes Fell hier bekommen ...mir macht das nix aus

    Aber vielen Dank für den monarchischen Titel 😂

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Sooo, kurzes Update. Auspuff ist wieder zu gemacht und hat ein schönen heißen abend in der Feuerschale gehabt, hat etwas geräuchert.

    Durchzug ist besser geworden, aber da ist noch Luft nach oben.

    Ich denke dann wird es doch wohl ein Sito Plus werden, der soll ja laut berichten hier doch ganz gut sein.

  • Auslass und Krümmer sind frei.

    Der Zylinder und Kolben sind ja neu.


    Von 50 original auf 70ccm.


    Ich meine hier und dort, immer wieder Sito Plus gelesen, das dieser recht gut sein soll.


    Die alte Lady soll ja nur als Zweitwagen Ersatz dienen und sicherlich auch mal kleine ausfahrten, wenn das wetter gut ist. Endgeschwindigkeit ist mir nicht so wichtig, Drehmoment schon eher. Aber etwas über 60 darf sie gerne fahren, ohne 1 km Anlauf.

  • Mit 70ccm sollten locker 70-75km/h drin sein

    Ich glaube nicht das es am Auspuff liegt

    Vergaser? 14er?

    Antriebsriemen ?

    Vario richtig abgestimmt?

    Da gibt es einiges was zu beachten ist bei einem Umbau auf 70ccm

    Natürlich bringt ein Sportpott auch noch mal einiges ,aber sicherlich kein Sito

    Da müssen schon andere Kaliber an den Start

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Auf Sito werden hier auch noch die "härtesten Kritiker" zurückgreifen müssen. Es gibt eben nichts Besseres, als diese zweitklassige Konservendose. Selbst diese wird, langsam aber sicher, zur Mangelware.

  • Das stimmt zwar ,in der Verzweiflung greift man halt dann zum Sito

    Aber man kann auch beobachten wie viele Genrauchte (nur kurzzeitig in Betrieb genommene) Sitos bei eBay ganz schnell wieder versucht werden zu vertickern


    Ich denke ,es bedarf da keiner weiteren Beurteilung

    Stiftung Warentest „ ausreichend“ spricht für sich

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Ne, ist nen dellorto 17,5 drauf mit 70er Düse.

    Bedüsung werde ich noch mal schauen, wie es sich verhält wenn ich wieder fahren kann, ich warte noch auf neue Reifen.


    Vario Gewichte hab ich noch nicht gewechselt.

    Das kommt aber noch.


    Antriebsriemen und Kupplung sind neu.


    Ist auch nicht mein erster Roller wo ich 70ccm verbaut habe.

    Der letzte war ne Free 25, da ging einiges mehr, da habe ich auch nur Zylinder und Vergaser getauscht.


    Als nächstes wären in der Tat komplette Vario dran und vieleicht Membranen und Block, wobei die eigentlich gut aussehen.


    ASS ist zumindest schon der offene drauf gewesen und Carbon Membranen.

  • Denk aber bitte an die korrekte Einfahrphase

    Sonst hat es sich evtl. schnell erledigt mit deinem Zylinder

    Ich weiß,das es einen in den Fingern juckt mal ordentlich Gas zu geben,man muss sich da echt beherrschen ...vor allem wenn so ein Mofaroller an einem mit 50 vorbeizieht

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad: