Posts by Carsten S.

    Ich benötige für meine RST 50 ein intaktes linkes Seitenteil/Seitenverkleidung, da mir vor 3 Wochen der mit Metzler Teen bestückte Hinterreifen die Haftung in einer Kurve verweigert hat.:wallbash:

    Flicken/Reparieren ist da nicht mehr möglich, da schon mal großflächig geflickt und jetzt sind neue Risse, kleinere Ausbrüche und 2 der 4 geschraubten Halterungen sind abgebrochen, 1 Halterung ist angebrochen und die 4. Halterung ist schon geflickt.


    Was ist ein annehmbarer Preis für dieses Teil der Karosserie?


    Die Farbe ist mir egal, sollte nur intakt und ungeflickt sein. Falls jemand eine linke Seitenverkleidung abgeben möchte, bitte mich anschreiben mit Preisvorstellung ( inkl. Versand ). Danke

    Hinzu kommt, das ein hohes Windschild verkehrstechnisch als Windschutzscheibe gilt und damit weitgehend die gleichen Voraussetzungen wie die Windschutzscheibe eines Autos erfüllen muß. Heißt zum Beispiel, daß ein Vergilben oder Verspröden ( mit den üblichen Microrissen, die im Gegenlicht reflektieren ) zwingend zur Demontage führt, will man keinen Ärger mit der Rennleitung haben.


    Ein halbhoher Schild, wo man drüber guckt, kann hingegen aussehen, wie er will. Ein Helm mit Vollvisier und, je nach Körpergröße eventuell notwendig, ein Schal oder Shemagh um den Hals wirken genauso gut wie ein hoher Schild.

    Eine Navi-App für unsere 50er wäre wirklich hilfreich. In meiner Region gibt es auch viele Straßen, die zumindest teilstreckenweise Kraftfahrstraße sind. Zum Beispiel ist die B6 einige Kilometer lang normale Straße, dann wieder einige Kilometer Kraftfahrstraße, dann wieder normale Straße, usw. - für einen 50er Roller schwierig korrekt zu fahen, für Ortsunkundige defacto eine Umöglichkeit.

    Ich fahre ganzjährig. Klar, wenn es in Strömen regnet oder schneit, fahre ich nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Wenn man in der kalten Jahreszeit defensiver fährt und sich der geringeren Bodenhaftung bewusst ist, kommt man ohne Probleme durch die kalte Zeit.


    Damit mir nicht Rahmen und Auspuff zu schnell weggammeln, habe ich den Rahmen innen und außen eingefettet, was ich im Frühjahr einmal kontrolliere. Beim Auspuff fette ich nach Bedarf den Endschalldämpfer mit einem hitzebeständigen Fett, was die Korrosion deutlich bremst.

    Ansonsten fahre ich immer mindestens 10km am Stück ( dabei liegt unser Aldi nur 800m enfernt :D ), damit sich im Auspuff keine Feuchtigkeit ansammelt. Dafür habe ich einige schöne "Rundstrecken" auf wenig befahrenden Landstraßen, die Spaß machen.

    Gegen das kalte Wetter hat meine RST 50 eine halbhohe Scheibe, die auch die Handgriffe abdeckt, dazu Lenkerstulpen für die Hände und eine wind-/wasserdichte Schürze, die von den Füßen bis zur Hüfte gut abdeckt - das reicht bis ca. -5°C.

    Voraussetzung ist selbstredend warme Kleidung mit langer Unterhose, warmen Stiefeln und Pullover unter der Motorradjacke.


    Für mich ist die Sfera das Alltagsfahrzeug, auch wenn ich als Frührentner nicht tagtäglich fahren muß.

    Besorge dir bei deinem Piaggiohändler einen originalen Zylinder und Kolben plus das notwändige Zubehör. Kostet ca. das Doppelte wie Chinaschrott, funktioniert aber und hält ein Vielfaches an Kilometern, falls man den Chinaschrott überhaupt vernünftig zum arbeiten bekommt.

    Das ist letztendlich billiger, als es mit Chinaschrott zu versuchen und zum Schluß doch original zu kaufen.

    Es ist nachzulesen im Drittes Waffenrechtsänderungsgesetz – 3. WaffRÄndG, was zum Waffengesetz quergelesen werden muß, da das Drittes Waffenrechtsänderungsgesetz nur die Änderungen im Waffengesetz benennt.

    War da nicht was mit Klingenlänge max 4cm oder kam das doch nicht?

    Ich bin aufgrund einiger meiner Hobbies fit im Waffenrecht. Aktuell gilt bei dem Führen von Messern:


    - einhändig zu öffnende Messer mit Klingenarrettierung, Butterfly/Balisong, Fallmesser, bestimmte Springmesser sind verboten zu Führen, Ausnahme ist die berufliche Nutzung


    - alle Klingenformen, die speziell zum Kampf entwickelt wurden wie z.B. Tantoklinge, beidseitig geschliffene Klinge ( z.B. Dolch ), Sichelklinge, Bajonett, etc. unterliegen dem absoluten Führverbot!


    - Einige Messerbauformen wie z.B. Balisong und Fallmesser unterliegen sogar dem Besitzverbot, hier steht bei Verstoß eine mehrjährige Haftstrafe an


    - ansonsten gilt eine maximale Klingenlänge von 4 cm für das legale Führen eines Messers, Ausnahme besteht bei beruflicher Nutzung oder wenn eine waffenrechtliche Erlaubnis vorliegt, z.B. WBK, Jagdschein, Kleiner Waffenschein


    Bei den genannten Ausnahmen besteht eine maximal erlaubte Klingenlänge von 12 cm. Die Klingenlänge beinhaltet auch das Heft ( ungeschärfter Bereich der Klinge zum Griff hin ).


    Allerdings dürfen Messer, die nicht dem Besitzverbot, aber dem Führverbot unterliegen, in einem abgeschlossenen Behältnis transportiert werden. Da die Begriffe abgeschlossen und Behältnis nicht näher definiert sind, wäre es theoretisch möglich ein solches Messer in einer Plastiktüte, "abgeschlossen" mit einem Kabelbinder, zu transportieren.

    Dieses gilt auch auf dem Weg zur beruflichen Tätigkeit und zurück!

    Bei der Polizei gilt dann ein zu transportierender Gegenstand als transportiert, wenn das Auspacken und Nutzungsbereitmachen länger als 30 sec. dauert. Somit fällt in den allermeisten Fällen die Plastiktüte aus.

    Deine entscheidene Aussage war, das es nach Sprit riecht und der Benzinschlauch leergelaufen war.


    Also ist irgendwo eine Undichtigkeit am Schlauch und/oder Vergaser!


    Hast du den Benzinschlauch mit einer Klemme an den Vergaser angeschlossen? Wenn nicht, könnte evtl. das Benzin am Ende des Schlaches nach und nach abtropfen.

    So eine Düse kostet unter 2 Euro plus Versand. Sofern du nicht die passende Reibemaschine hast, um eine Düse im Mikrometerbereich aufzuweiten, solltest du eine Neue bestellen.

    Wenn der Roller regelmäßig gefahren wird, sollte man den verschmutzten Vergaser am steigenden Benzinverbrauch erkennen.

    Ich fahre ca. 2000 km/Jahr und nach dem Vergaserreinigen liegt der Verbrauch bei 3,8 l/100km. Dieser steigt dann langsam bis auf 4,8 - 5,2l/100km innerhalb von 2000 km.

    Die Verschmutzung befindet sich größtenteils in und um die Düsen, wenn ich den Vergaser zur Reinigung zerlege. Der Rest ist optisch sauber.


    Ich will mir gar nicht vorstellen, wie das Innere des Vergaser aussieht, wenn der über Jahre und tausende von Kilometern nicht gereinigt wurde.

    Der Heizschlauch für dne Vergaser endet in einer Gummihülle mit diversen Aussparungen für die Anschlüsse, in die der Schlauch gesteckt wird. Ohne das wird es schwierig bei niedrigen Temperaturen wie im Winter mit dem Roller zu fahren.

    Es gab zuletzt nur noch das Superplus 104 Oktan von Aral und das Superplus 102 Oktan von Shell ohne Alkohol. Seit etwa Oktober 2019 ist im Aral 5% Alkohol drin und seit etwa März 2020 nun auch im Shell.

    Es gibt an Tankstellen also keinen alkoholfreien Sprit mehr. Und mit Alkohol ist Sprit nicht mehr wirklich lagerfähig, nach 2 - 3 Monaten lässt die Zündfähigkeit merklich nach.

    Hat jemand von euch schon einmal Alkylatbenzin benutzt, um die Sfera für den Winter einzumotten oder für sonstige längere Standzeiten? Beispiel: https://www.hornbach.de/shop/A…inen/8578782/artikel.html


    Der Sprit soll alkoholfrei sein und auch auf lange Zeit nicht den Vergaser schädigen. Das wäre doch das perfekte Benzin zum Einlagern - einfach Sprit ablassen, etwas Alkylatbenzin tanken, Motor laufen lassen, bis zuverlässig nur Alkylatbenzin im Vergaser ist, und einmotten. Und mangels Alkohol ist dieser Sprit auch lange halt- und lagerbar.


    Was haltet ihr davon?

    Bei der Standzeit sollte Ölpumpenriemen ( alle 3 Jahre oder 20000km ), Antriebsriemen, Getriebeöl und evtl. auch 2-Taktöl und Benzin gewechselt werden. Die Reifen sind altersmäßig noch ca. 3 Jahre gut, Alle Bowdenzüge sollten geölt werden. Bei der LiMa sollte eine neue LiMa verbaut sein, ansonsten steht die demnächst wegen der inzwischen knetmasseartigen Isolierung an, da die Isolierung in dem Zustand zu Kurzschlüssen neigt.

    Und ein Blick auf die Starterbatterie sollte ebenfalls erfolgen, da diese zu alt sein kann.