Motor nimmt warm kein Gas an

Hallo

Leider häuft es sich in letzter Zeit dass einige Nutzer den Beitrag direkt vor dem Eigenen zitieren anstatt, wie vorgesehen, einfach zu antworten.

Da die Lesbarkeit dadurch massiv leidet haben wir beschlossen, dass solche Beiträge künftig ohne weiteren Hinweis gelöscht werden.

Gruß
Das Admin-Team
  • Hallo,

    erst einmal ein Gutes neues Jahr.

    bin neu hier, und natürlich mit einem Problem. Habe einen Sfera 50 bj.93 gekauft mit 2800km original. der Roller wurde seit 2014 nicht mehr richtig gefahren, weil er immer aus ging.

    Ich wollte ihn Starten aber es ging nichts. Es war klar nach der Zeit, und ich fing an mit neuen Vergaser ( der alte war verklebt ), neue Membrane, Ansaugschlauch, Benzin und unter Druckschlauch , Benzinhahn ( war defekt), Tank gereinigt. nun Sprang der Roller sofort an und lief, Vergaser eingestellt und ab zur Probefahrt. Als der Motor warm wurde ,nahm er kein Gas mehr an. ich überprüft die Benzin zufuhr, den Vergaser und den Schock, alles gut. Also neue CDI, Zündkerze incl. Kabel und Stecker. Half nichts also Kompression und Undichtigkeit geprüft, nichts gefunden.

    Beim nächsten Test als er im warmen zustand kein Gas mehr annahm, dreht ich die Gemisch Schraube am Vergaser ganz rein, und er nahm das Gas an und ich konnte fahren.

    Natürlich läuft er jetzt zu fett laut Kerzen Bild. Da es die Werkstatt vom Besitzer nicht geschafft hat, möchte ich mir eine Werkstatt ersparen. Auch den Motordeckel und die Ölzufuhr,

    Gewichte, Riemen habe ich überprüft und eingestellt.

    Leider weiß ich jetzt nicht mehr weiter, und benötige Hilfe.

    Kennt das Problem jemand?

    Da er Super Anspringt und auch ohne Probleme 60km geschafft hat, kann es wohl nur eine Kleinigkeit sein.

    LG Wiggerl

  • Du schreibst, das die Gemischschraube reindrehen musst wenn er warm ist, ergo ist irgendwas mit dem Gemisch nicht in ordnung wenn der Roller warm ist. Er magert komplett ab.

    Erstmal die Frage, wie hoch war die Kompression im warmen Zustand?

    Hast du am Vergaser die Grundeinstellung vorgenommen?

    Checke mal den Choke, ich denke hier wirst du fündig werden. Sitzt der Choke richtig auf dem Vergaser? Ist er defekt, besorgst du dir am besten einen neuen Choke, dann bist du auf der sicheren Seite. Wenn du möchtest, würde ich dir empfehlen den Choke auf einen Handchoke umzurüsten. Im Sommer ist der Automatikchoke nicht nötig und verbraucht nur unnötig Sprit...


    Manuel

  • Erst mal ein willkommen gewüscht,

    Mhhh welsche Sfera 50ccm ist es genau, eine Sfera RST oder Sfera NSL????

    Dann kommt es darauf an ob Du einen Orginalen DellOrto verbaut hast oder einen Nachbau Vergaser genommen hast, auch spielt der Membranblock eine wichtige Roller aus welschem Matrial die 4 Lamellen sind....Fieberglas-Carbon oder Metalblättchen?

  • Hallo und Willkommen

    Da hast du ja schon einiges ausgetauscht an dem Hobel

    Ich schließe mich aber meinem Vorredner an.
    Wäre gut zu wissen welche Ersatzteile (Hersteller) genau erneuert worden sind.
    Bei den Nachbauvergasern kommt oft ein minderwertiger Billigchoke zum Einsatz,welcher im warmen Zustand nicht 100% schließt ,oder aber es fehlt der Dichtring am Choke und dann zieht der Motor an dieser Stelle Falschluft

    Also,ein par mehr Details bräuchten wir schon von dir ,ggfls. mit Rechnung der Teile,Fotos belegen

    HappynewYear

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum ERFOLG  !!

    Display Spoiler
  • <Mhhh welsche Sfera 50ccm ist es genau, eine Sfera RST oder Sfera NSL????>
    adix7 :

    Baujahr 1993 steht im Eröffnungsbeitrag ,da gab es noch keine RST :nick::nene:

    Kann sich somit bei der Sfera zwangsläufig nur um eine NSL handeln

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum ERFOLG  !!

    Display Spoiler
  • Hallo,

    nun es ist eine NSL, Membranplatten sind aus Metall. Beim Kauf war schon ein neuer Vergaser mit dabei ( Zubehör).

    Den habe ich verbaut, aber da er warm nicht richtig lief, habe ich den original Vergaser gereinigt und verbaut, das gleiche wie mit dem

    Zubehör. Auch den Choke habe ich überprüft. ich habe zwar den Zylinderkopf abgebaut und nach riefen oder Beschädigungen gesucht,

    hat alles gut ausgesehen. Aber ich habe kein Prüfgerät für die Kompression gehabt, was ich auch nicht geglaubt habe da er gut bis 60km

    durchzog und gleich anspringt. Heute habe ich die Kompression gemessen ( Leihgerät von der Werkstatt), und der höchste Wert war 3,2.

    Nun bin ich Sprachlos, nach dieser Laufleistung, und auch nicht sicher ob ich alles richtig gemacht habe beim prüfen, war ja allein.

    Ich kann es immer noch nicht so recht glauben. Zuvor ich nun auch noch einen neuen Zylinder incl. Kolben kaufe, möchte ich alles andere ausschließen, wird langsam unrentabel.

    Habt ihr noch einen Tipp für mich, mir ist aufgefallen, den Kickstarter kann ich ohne Probleme mit der Hand runterdrücken.

    LG

  • Grüß Dich wiggerl,

    Bei der Kompressionmessen mußt Du auch den Gasgriff voll aufziehen sonst gibt es Fälschungen, über den Kickstarter ereicht man mehr Kompression als mit e-starter.

    Da ist was falsch gelaufen, den 3,2 Bar wäre der Zylinder schon längst in den Ehwigen Jagtgründe und Prüfe das nochmal wobeiDu dabei den Gasgriff auf Vollgas stellst ok?

  • - Variomatik und Lichtmaschine abmontieren und die Simmerrimge auf Undichtigkeit und richtigen Sitz überprüfen

    - Zylinder abbauen, Kolbenspiel überprüfen - Kolben oder (nur) Kolbenringe ersetzen

    - Zylinder mit neuer Fuss- und Kopfdichtung montieren, auf richtigen Einbau achten

    - Luftfilterkasten, Verbindungsschlauch zum Vergaser, Ansaugstutzen auf Dichtigkeit überprüfen

    - Dichtung zwischen ASS und Membran ersetzen, evtl Dichtung zwischen Membran und Block einlegen/ersetzen

    - Membrane überprüfen ob sie richtig schließen

    Grüße

    H.schrauber