Posts by Cityrave

    Wenn es sich soweit eingrenzen lässt das der Roller unmittelbar nach dem überfahren des Huckels anfang zu spinnen, würde ich auf einen Schlauch tippen, der sich gelöst oder gar gebrochen ist.

    Wäre es der Benzinschlauch müsste das deutlich mehr laufen.

    Deshalb tippe ich hier auf den Unterdruckschlauch für den Benzinhahn das der entweder einen Riss bekommen hat, irgendwo abgesprungen, oder gar komplett gerissen ist. Das der mal nach einer Bodenwellle abspringt kann schon sein, da er nur aufgesteckt wird ohne zu befestigen...zumindest ab Werk.

    Keine Panik ihr beiden...so viel kann das nicht sein...und der Tip mit dem Starthilfespray würde ich auch einfach mal machen, einfach um Zündseitig Fehler auszuschließen.


    Manuel

    Schaut euch mal manche Gurken an die auf den Straßen rum fahren in welchem technischen Zustand diese sind. Bei einigen bekomme ich so Gänsehaut, das ich mich ca 5 Minuten an den Straßenrand stelle und mit dem weiterfahren warte, bis diese Zeitbombe weiter gefahren ist.
    Allerdings würde ich an diese TÜV Pflicht einige Bedingungen knüpfen...

    1. 45 km/h Regelung aufheben, wieder zurück zu den 50 km/h auch für die nach 2003 erstmals in Betrieb genommenen 50ccm Roller...

    2. Mofa wird abgeschafft...ab 15 Jahren erlaubte Geschwindigkeit 50 km/h...und das europaweit

    3. Maximale TÜV Kosten von 40 Euro, da der technische Aufwand viel niederiger ist als ein Auto oder Motorrad muss hier auch der weniger zu betreibende Aufwand in den Kosten berücksichtigt werden. Auch um 50ccm Roller attraktiv zu halten. Vielleicht kann man ja dann statt der jährlichen Versicherung eine 2 jährige Versicherung machen, wo man nur mit positivem TÜV Bericht eine Versicherungsplakette bekommt. Wo soll sonst die TÜV Plakette hin?

    4. Beachtung beim TÜV gerade bei Modellen mit negativer Ersatzteilbeschaffung, das diese auch einen positiven TÜV Bericht bekommen, wenn das Fahrzeug auch mit nicht originalen Bauteilen verkehrssicher ist. (Z.B. Auspuff, Felgen, Zylinderkit...) Gerade bei Oldtimern wichtig...

    5. Bestandsschutz auch bei 2 Takt Rollern gerade wegen der Abgase...

    Vielleicht fällt mir noch der ein oder andere Punkt ein...aber diese sollten sein, dann würde ich TÜV auch bei Rollern akzeptieren.

    Hast du auch die Vario gecheckt?

    Hatte das auchmal das sich eine der Rollen quer gelegt hat und dadurch es gefühlt ewig dauerte, bis die mal auf Endgeschwindigkeit war.


    Manuel

    Sicher das der Auspuff wirklich frei ist?

    Gemütliche Beschleunigung kann auch ein Anzeichen für einen langsam zukoksenden Auspuff sein.

    Wie du weisst ist das ein schleichender Prozess der dann ins schlagartige übergeht.

    Würde erstmal noch einen anderen Pott probieren, auch wenn der jetzige gut scheint.


    Manuel

    Minatho Und selbst mit dem TÜV wird es weiterhin Leute geben, die ihre Kisten illegal frisieren. Wird halt ein Nachmittag vor dem TÜV Termin alles zurück gebaut und nach dem TÜV wieder alles angebaut. Kann ja dann 2 Jahre dran bleiben sofern man nicht erwischt wird...

    Ich glaube aber eher nicht, das es an dem illegalen Tuning liegt, sondern eher um die Lobby die dahinter steckt.

    Nur was wollen die daran verdienen?

    Wieviele versicherungspflichtige Fahrzeuge gibt es denn auf deutschen Straßen?

    Der TÜV und die Dekra kommen doch jetzt schon kaum mit den Aufträgen hinterher...manchmal braucht man einen Termin, der erst Wochen später ist...

    Wenn etwas kaputt ist, wird es am Roller gemacht...egal ob TÜV oder nicht. Denn schließlich hängt davon unter Umständen mein Leben davon ab. Da knauser ich doch nicht rum. Komisch das sich solch ein Denken nicht auch schon längst bei Radfahrern breit gemacht hat...Wie kann man nur wie Minatho schon sagte, ohne Licht, ohne Klingel und defekten Bremsen mit dem rad unterwegs sein? Dann noch schwarz angezogen und der perfekte Selbstmörder ist auf den Straßen unterwegs.

    Hier sollte man ansetzen, nicht bei den 50ern. Aber dann ist ja die Umweltbilanz gefährdet weil sich dann viele ihrer vermeintlichen Freiheit beraubt sehen und wieder aufs Auto umsteigen könnten...


    Manuel

    Anstatt sich über sowas den Kopf zu zerbrechen, sollten die erstmal dafür sorgen, das die anonymen Radfahrer ein Kennzeichen bekommen.

    Die Radfahrer sind meiner Meinung nach für die Vielzahl der Unfälle mit Radfahrern schuld...hinzu kommen noch Gefahrensituationen in den "nichts passiert" aber trotzdem durch erkennbares Kennzeichen vielleicht eine Bußgeldverfolgung möglich wäre.

    Radfahrer sind oft ein schlechtes Vorbild für Kinder da sie oft Verkehrsregeln vorätzlich missachten, da ihnen ja keiner was kann, da anonym unterwegs.

    Desweiteren sollte auch für Radfahrer und Kraftfahrzeugführer von Fahrzeugen unter 20 km/h eine Helmpflicht eingeführt werden.

    Hier könnte schon durch diese Maßnahmen tödliche Unfälle, oder Unfälle mit schweren Verletzungen, vorgebeugt werden.

    Menschen kaufen sich oft einen 50er Roller, da er günstig im Unterhalt ist und nicht zum TÜV muss.

    Jeder der einen 50er Roller fährt achtet auf die Sicherheit seines Fahrzeuges. Ich kenne zumindest niemanden der das nicht tut.



    Manuel

    baby_T

    Problem ist halt, das die Fahrschulen eben im Moment komplett dicht sind. Auch für die A-Scheine gibt es Wartezeit bis Mitte des Jahres.

    Deswegen wäre eine Übergangslösung ala 125ccm mit 3 Rädern optimal gewesen, um wenigstens dieses Jahr schöne Touren zu machen und die Ausbildung auf einem Motorrad auf das nächste Jahr zu verschieben.

    Auf einen größeren und stärkeren 3 Rad Roller möchte ich sie ungern los lassen ohne richtige Ausbildung...weil ich sehe das trotzdem eher als ein Motorrad als ein meherspuriges Fahrzeug an, und da sollte man vorher richtig üben. Und das kann ich nicht leisten. Deswegen wäre ein 125er 3 Rad Roller ein guter Kompromiss gewesen, da sie ja schon über 10 Jahre 50er Erfahrung hat und dann eigentlich mit nur etwas mehr Leistung und etwas mehr Gewicht klar kommen müsste.


    Manuel

    Der 50er PJ hat eine Saugrohreinspritzung...Ich kann damit nicht wirklich was anfangen. Denke aber, das es keine Direkteinspritzung ist.

    Der letzte 50er Runner ist wohl von 2017...Beim 125er scheint der letzte 2012 auf den Markt gekommen zu sein. Genau weiß ich das aber nicht.

    Weiß nicht, ob da überhaupt nochmal was neues kommt.

    Ich habe mir den eigentlich auch nur gekauft, weil ich beim B196 machen war und einen Roller wollte, der die volle Leistung hat, die ich fahren darf. Dieser war gerade zufällig bei meinem Händler als Gebrauchtfahrzeug zu haben und da habe ich dann zugeschlagen.

    Hätte ich den nicht bekommen, wäre es definitiv eine Piaggio Medley geworden.


    Manuel

    Na das ist doch 'mal 'ne Ansage. :applause:

    Eimer Wasser, Spüli und Topfschwamm, und schon ist "Strahlemann" angesagt. :hauwech:


    By the way: ist das ein Sauger oder Einspritzer?

    Eigentlich war der frisch geputzt, aber das Foto ist aus dem Jahre 2020 im Mai, und da war Pollenplage. Hättest jeden Tag putzen können.

    Ist ein Sauger mit Vergaser. Euro Norm3. Geht aber ganz gut...und wenn er richtig warm ist geilomat...


    Manuel

    Hallo zusammen,

    Meine Freundin wollte eigentlich auch den B196 machen. Da aber die Fahrschulen lange geschlossen waren/sind, und die die offen sind erstmal die liegen gebliebenen Ausbildungen nacharbeiten müssen, ist an eine B196 Ausbildung meiner Freundin nicht vor Mitte des Jahres zu rechnen.

    Nun meine Frage...gibt es Roller mit 3 Rädern, so wie MP3 von Piaggio mit einem 125er Motor, der mit dem normalen Führerschein der Klasse B, Schlüsselzahl 79.03, gefahren werden kann?

    Der Yamaha Tricity wäre ideal gewesen, aber durch die sehr nahe liegenden Vorderräder erfüllt der nicht die Spezifikationen eines Autos und muss als Motorrad zugelassen werden.

    Und ein solches Gefährt mit einem Motor der größer ist als 125ccm kommt für unsere Zwecke nicht in betracht.


    Schonmal Danke für eure ANtworten und Mühe, sowie Zeit welche sowas kostet.


    LG Manuel

    Mit Stickstoff gefüllt brauchst du 2% weniger Sprit ;-)

    Aber im Ernst...als ich auf den Verbauch hingewiesen habe, ging mir nicht der Umweltschutz durch den Kopf, sondern eben der Roller an sich...Viele Roller fangen an zu saufen wir ein Loch, wenn ein Defekt vorliegt...und bevor dieser vielleicht schlimmer wird, sollte man prüfen, was die Ursache für den erhöhten Verbrauch ist.

    Letzendlich schont das natürlich auch den Geldbeutel, man braucht ja nicht dem Staat und den Ölkonzernen noch mehr Geld in den Rachen werfen, als wir es eh ohnehin schon tun müssen...Meine Meinung...


    Manuel