Antriebsriemen+Kupplung Sfera NSL 80...völlig überfordert.

  • Hallo liebe Sfera Gemeinde,


    hatte mal vor knapp 2 Jahren hier wegen einem Elektrik Problem geschrieben und die Hilfe war klasse und konnte damit auch den Fehler bei meiner RST beheben.


    Gut, nun neue Sfera neues Problem ;) Bin nun stolzer Besitzer einer NSL 80 von 7/94 und wollte Antriebsriemen und Ölpumpenriemen wechseln bzw auch ggf die Variorollen...so weit so gut erst mal.

    Die Sfera NSL steht wirklich noch gut da, sieht noch fast neu aus, stand immer nur inner Garage und wurde nur bei Sonnenschein gefahren, Vorbesitzer 2 allesamt im Rentenalter (ok damals beim Erstkauf sicherlich noch nicht ;) )

    Hat erst echte nachvollziehbare ca 6000 km runner. Das mal so als kurzer Exkurs zur Geschichte u. Zustand.


    Ölpumpenriemen habe ich schon bestellt, orig. Piaggio, 240 x 6 mm...gut da stand zwar nix explizit von NSL 80 cm³, aber sollte glaube ich trotzdem nach meiner Recherche hier im Forum, der Richtige sein?


    Jetzt wirds schwieriger, Antriebsriemen...puhhh habe mich da schon richtig durchs Forum geforstet, aber danach mehr ??? als alles andere und bin nun völlig überfordert. Das kann natürlich sein, dass in einem anderen Zusammenhang das nochmal besprochen wurde, aber konkret habe ich nichts dazu gefunden. Weiß nach dem ganzen lesen, noch nicht einmal ob es eine NSL 1 oder 2 ist, habe da aber was gefunden, wo ich sagen würden NSL 2, da Benzinhahn auf der rechten Seite in Fahrtrichtung. Weiß auch gar nicht, ob es da 1 + 2 gab.


    Da werden ja mehrere Größen gehandelt....17 mm, 17+X mm, Längen 736 mm, 734 mm, bis hin zu 724 mm. Darüber hinaus auch noch von Steigung der Flanke, also Breit unten zu Breite oben. Dann Informationen in dem einen Fred zu der Breite mit der Länge, in einem anderen Fred die Breit mit der Länge... so dass ich total den Zusammenhang aus den Augen verliere was wann und wo funktioniert, bzw. was wann wo welche Auswirkungen hat.


    Ich stehe aber mehr auf Konkretes und möchte hören "nimm DEN mit Breite XX,X und Länge XXX, der isset, der ROCKT!" ;-)) :genauso: Kleiner Scherz am Rande, natürlich weiß ich das dass auch sehr individuell abgestimmt werden kann...


    Der Thread "Maße von Keilriemen" ist von Zwo 12, daher, vielleicht haben da mittlerweile einige schon wieder einiges an Erfahrungen gesammelt.


    Oder ich frage mal anders, angenommen alle passen, wie wirken sich die unterschiedlichen Konfigurationen von Breite zu Läng bzw. Steigungswinkel aus? Würde da schon gerne nach meinem Geschmack etwas optimieren.


    Vielleicht könnte man hier mal die Auswirkungen alle gegenüberstellen...würde dann auch vielleich später Suchenden helfen. Auch welchen man empfehlen könnte von der Marke her, da wären ja Dayco nicht schlecht und Mitsuboshi...ich glaube die produzieren ja für Piaggio in Erstausrüster Qualität


    Dann nochmal kurz zur Kupplungsglocke, die würde ich gerne tauschen, vielleicht auch die ganze Kupplung...welche könnte man nehmen, am liebsten wäre ne Originale von Piaggio, ich habe total den Original Ersatzteil Fetisch...gut aber wirklich gleichwertige oder sogar noch bessere Qualität von Zweitanbietern würde auch in Frage kommen..


    Dann noch mal kurz zu den Gewichten ich glaube die hat 5,2 Gramm wenn ich richtig gelesen habe, welche Auswirkungen haben leichtere bzw. schwerere Gewichte. Ich hätte gerne ein wenig mehr Biss beim Anzug, ohne jetzt großartigen Verlust bei der Endgeschwindigkeit. Ich glaube gelesen zu haben für mehr Biss, etwas leichtere? Und welche Marke und Bauform...möchte vielleich auch etwas Später auf die Malossi Mulitvar 2000 umrüsten...da wäre nicht schlecht, die Gewichte ggf. weiter verwenden zu können...ist aber kein Muß.


    Gut, das waren jetzt 1000 Fragen in einem Beitrag...


    Für etwas mehr Klarheit in meinem mittlerweile völlig vernebelten Brain, wäre ich Euch sehr dankbar...

  • Antriebsriemen : 736x17x8

    Variogewichte original: 17x13,5 8,4gr.

    Kupplung teuer (114mm) Glocke teuer (120mm)


    So,das war eine kurze knappe Antwort auf 1000Fragen ?

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Gut, das ist ja schon mal ein Statement...


    ...und dann noch vom "Erleuchtetem" dann kann ja nichts mehr schief gehen...ne kleiner Scherz hatte aber schon einige Beiträge von Dir gelesen, auch meine ich das mit den 8,4gr.


    ...aber wie komme ich denn dann auf 5.2gr.? Ich bin mir sicher, das schon mal im Zusammenhang mit der 80er gelesen zu haben ob nun hier oder von irgendeinem Anbieter

  • Gibts da eigentlich auch ne Größe von den Riemen, der bei Vollgas so weit wie möglich die Riemenscheibe hochwandert, bzw. hinten runter, sodass die Drehzahl bei Vollgas geringer wäre? So mehr zum entspannten Cruisen...

    Weil ich meine irgendwo auch gelesen zu haben, das manche festgestellt haben, dass der Riemen bei denen gar nicht weit genug nach oben wandert weil der obere Bereich nicht "benutzt" aussah.

  • Du bekommst hier schon gut geholfen, wichtig ist immer das man im ersten Beitrag auch den richtigen Typ angibt!

    Die 50ccm und die 80ccm haben vieles gemeinsam aber nicht alles, die Verkleidungsteile passen überwiegen von der 50ger auch auf die 80ger und umgekehrt. Bei der Keilriemen größe gibt es aber unterschiede sowie auch die Kupplungsklocke!

    Das der Riemen an der Steigscheibe nich ganz bis hoch Wandert liegt nicht alleine am Riemen, viele Roller egal 50ccm oder 80ccm haben hinter der Variomatik noch einen Drosselring verbaut. Einfach mal nach sehen ok? Schön wäre es wenn Du uns mal ein Foto vom Roller machst wo der Variodeckel ab ist, dann kann man besser helfen!

  • Ja, vielen Dank erst mal für Eure Hilfe...ein Foto werde ich mal machen, nur den Deckel ab oder auch die Variomatik für den Drosselring?

    Aber eins kann ich eigentlich schon mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, die ist 101% unverbastelt, d.h. ich glaube da sind auch noch die ersten Riemen drauf, so abriebtechnisch, wie das unterm Deckel aussieht. Also wenn die 80er original so ein Drosselring verbaut hatte, dann wird der auch noch drin sein...


    Aber ich habe doch im ersten Beitrag angegeben, was für ein Typ, zumindest so gut ich konnte ne NSL 80er von 07/94 (zumindest Erstzulassung) und ich glaube ne 2er...wobei ich da, wie ich ja schrieb nicht sicher bin, aber da Benzinhahn auf rechten Seite, wohl ne 2er, wenn es die denn von der 80er überhaupt gab.

  • Schön wäre es wenn der Deckel ab ist ein Foto machen zimlich nahe wo noch alles eingebaut ist und danach Vario und Kupplung raus und dann ein Foto von der linken seite wo man auch die Ölpumpe sehen kann und eins von hinten wo die Kupplung verbaut war!! Somit können hier viele einen fehler oder Defekt sehen was Dir vieleicht nicht gleich ins Auge fällt!!!

    PS: von Baujahr 91 bis 94 waren alle 50ccm und 80ccm Sfera Serie 1!

  • Wenn du 5,2 gr. in deiner Vario hast kann das durchaus schon mal passieren

    Jemand benötigt eine neue gebrauchte Vario

    Da die Vario von der NSL50 und NSL80 identisch ist ,aber unterschiedliche Gewichte hat kann es sein das beim Kauf eine NSL50 Vario gekauft wurde .Da die Gewichte noch einen guten Eindruck gemach5 haben ,oder gar nicht kontrolliert wurden ,wurde diese Vario nun in die NSL80 einfach eingebaut .

    Somit hat man nun eine Vario mit 5,2 gr. Gewichten in seiner NSL80

    Wäre zumindest eine denkbare Möglichkeit

    Man weiß leider nie was der Vorgänger so genau alles gemacht hat an der Kugel


    Edit: Sfera NSL 80 hat keine Drosselung am Motor

    Weder am Auspuff,noch an der Variomatik

    Die Suche nach dem Drosselring kannst du dir somit sparen

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Moin,


    danke erst mal Jungs für Eure Hilfe.

    Ne da sind noch original Gewichte drin.


    Ich hab jetzt den Riemen in den Abmessungen wie Andre empfohlen hat bestellt. Gewichte 8.0 Gramm. Kupplung kommt später. Wenn ich die Vario runter nehme und den Ölpumpenriemen auch tausche, brauche ich da noch irgendwelche Kleinteile oder Schrauben neu, oder kann ich alles wieder vewenden?

  • Nö. Aber Du solltest alle beteiligten Teile beäugen, um g.g.f. gleich Ersatz zu besorgen, also die Ritzel, Scheibe hinter dem Antriebsritzel, Ölschläuche, u.s.w. Natürlich ausgenudelte Schrauben erneuern. Aber das ist ja Standart.

    :alt: Wenn ich etwas Gutes lesen will, schreibe ich es vorher selbst! :ablacher:

  • Wenn sie nachvollziehbare 6000km runter hat, dürfte an Glocke und Kupplung eigentlich nix sein. Wenn doch kostet die Kupplung ca. 80 Euro und die Glocke zwischen 80-90 Euro. Dass ist der Preis für "Neuware".

    Natürlich kann man auch mal einen Schnapper machen.

  • Jau danke. Ne normalerweise sollte Die Kupplung noch in Ordnung sein, habe aber gesehen, dass die Glocke ganz schön blau abgelaufen ist...entweder durch zu hohes Standgas, wie Minatho schon beschrieben hat, oder der Vorbesitzer erzählte mir, daß er schon mal im Sauerland an Steigungen damit unterwegs war...vielleicht rührt es da her.

  • Für so einen günstigen Preis hab ich schon ewig keine neue Glocke mehr gesehen

    Da hast du was feines rausgesucht Berlin ?

    Ich überlege ob ich mir auch noch eine auf Reserve kaufe

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad: