Sfera 50 RST Bremse vorne fest

  • Naja, auch ohne Kompressor funktioniert es schon. Aber es dauert schon.

    Neue Dichtringe hast du aber verwendet? Nicht dass das System Luft zieht?


    Du schreibst, dass nur Luft kam! Musstest du den oben Bremsflüssigkeit nachfüllen?

  • ob neue oder alte Pumpe ist egal , es funktioniert nur wieder wenn keine Luft mehr im System ist !

    Das ist das Problem!

    Wieso sollte wenn die Bremspumpe fest hängt Luft im System sein ?

    Ich dachte bei mir auch zuerst ich hätte Luft im System und hatte entlüftet aber es war keine Luft drin.

    Erst danach sah ich das Problem mit der Bremspumpe, als diese wieder gangbar war funktionierte die Bremse sofort.

  • Ich habe jetzt die ganze Gaudi wieder zusammengeschraubt weil ich den Rolle heute Nachmittag brauche, die hinter Bremse geht ja :-)


    Ich arbeite mal die ganzen Antworten Fragen ab


    - Dichtringen habe ich den alten genommen, war ja nur der am Bremszylinder (welche sind sicherheitshalber noch zu tauschen, bzw wo sind welche die ich tauschen kann

    - der Ausgleichsbehälter ist nur gaaaaanz wenig leerer geworden

    - ich habe bis jetzt 40 Minuten gepumpt nicht nur 3x :-) Bremshebel gezogen, Mutter kurz gelöst, wieder angezogen und den Hebel wieder losgelassen usw. 40 Minuten

    - was ist der Unterschied zwischen Bremszylinder und Bremspumpe (dieses Teil habe ich getauscht das habe ich beim Piaggiohändler als Bremszylinder bekommen)


    Ich Pumpe morgen nochmal bzw. hole mir noch die nötigen Dichtungen welche ihr meint

  • Zum Entlüften sollte man zu zweit sein.


    - Bremsflüssigkeitsbehälter bis Maximum auffüllen und darauf achten, das beim Entlüften Minimum nicht unterschritten wird

    - Bremse auf kurzen Weg einstellen ( kurzer Weg bis Bremsbeläge an Scheibe anliegen ), falls notwendig

    - Ringschlüssel ( besser: spezieller Schlüssel für Entlüftungsventil ) auf Entlüftungsventil setzen, auf Nippel Klarsichtschlauch und diesen in leere Dose/Flasche/etc.

    - Nun Bremshebel mit starken Druck ziehen

    - 2. Mann öffnet nun kurz Entlüftungsventil ( nur wenig, max. 1/4 Umdrehung! )

    - Kurz bevor Bremshebel an Lenker anschlägt ruft 1. Mann "Zu"

    - 2. Mann schliesst sofort Entlüftungsventil und bestätigt "Zu"

    - Erst dann lässt 1. Mann Bremshebel los

    - Nun den Ablauf wiederholen, bis keinerlei Luft aus dem Entlüftungsventil kommt.


    Wichtig dabei ist, das das Entlüftungsventil wieder geschlossen ist, bevor der Bremshebel anschlägt und kein Druck mehr auf dem Bremssystem gegeben ist.


    Wer alleine das Entlüftungsventil öffnet und mit dem Bremshebel pumpt, saugt beim "Rückweg" des Bremshebel in seine Ausgangsposition immer über das Entlüfungsventil Luft an!


    Allein geht das nur, wenn man den Bremsflüssigkeitsbehälter kontinuierlich unter Druck setzt, z.B. mit Kompressor, und dann das Entlüftungsventil öffnet bis keine Luft mehr kommt. Allerdings halte ich das Verfahren bei der RST doch für etwas bedenklich, das nur wenig Druck aufgebaut werden darf, um den Hydraulikteil der Vorderradbremse der RST nicht zu beschädigen. Diese Teile sind verhältnismäßig filigran und dürften nicht viel Druck aushalten.

    Euro-Norm? :zunge: Der Duft der freien Fahrt kann nur aus einem kat-freien Zweitakter kommen! :thumbsup:

  • Ok also doch die Bremspumpe zumindest weiß ich etz genau was du meinst. Dieses Teil hing bei mir auch fest.


    Also ich kann dir noch sehr einen Schlauch zum Bremsen entlüften empfehlen, wurde mir damals von BerlinSfera empfohlen ;)

    Kostet nur 7,99 und du ziehst dir keine Luft ins Bremssystem.

    Entlüftungsschlauch


    Das Entlüften selbst wurde ja schon gut beschrieben, aber hier auch nochmal ein Link auf die Haiza Seite.

    Anleitung Bremse entlüften

  • So wieder ne halbe Stunde gepumpt, bis jetzt konnte ich den Bremsflüssigkeitsbehälter einmal nachfüllen,

    hey ehrlich das ist ja eine Arbeit für Sträflinge, der untere Schlauch hat sich bis jetzt vielleicht 5cm gefüllt, aber auch nur wenn ich mit dem Mund gezogen habe.

    Wo kann eine Undichtheit herkommen, doch nur an der Bremspumpe/-Zylinder oder wo wären noch Dichtungen

    die evtl. eine Macke haben können.?

    "Es muss nicht immer alles SINN machen.

    Es reicht, wenn es SPAß macht".

  • Man spürt jetzt zumindest am Bremshebel schon einen gewissen Druck, den hatte ich heute Morgen noch nicht, die Hinterbremse geht ja

    also fahren haut hin.

    Morgen pumpe ich weiter, ich mache eh zu wenig Sport immer positiv bleiben. :-)

    "Es muss nicht immer alles SINN machen.

    Es reicht, wenn es SPAß macht".

  • Schwachsinn selbst wenn Luft im System ist brauchst du nicht Stunden lang Pumpen.


    Naja warten wir mal wie es morgen aussieht wenn du immerhin schon einmal auffüllen konntest ;)

  • So wieder ne halbe Stunde gepumpt (2Std) Sorry das mit dem Pumpen bis die Blasen kommen ist doch ein Blödsinn, da muss doch ein Fehler vorliegen.

    Sind evtl. Im Bremssattel Dichtungen die undicht sein können hat noch jemand nen Tipp


    Gibt's evtl. einen Dichtsatz für die Bremse-?

    "Es muss nicht immer alles SINN machen.

    Es reicht, wenn es SPAß macht".

    Edited 2 times, last by Robsco ().

  • So Jungs ich pumpe immer noch heute habe ich mir eine Vakuumpumpe geliehen vom Franz ihr kennt ihn bestimmt noch von meiner Kurbelwelle. Auch hier ging nichts, jetzt habe ich festgestellt das die neue Bremspumpe/zylinder vermutlich undicht ist da oben am Kunstoffnippel alles naß ist und hinter dem Hebel auch leicht Flüssigkeit läuft.

    Fahre morgen zum Vespahändler um sie umzutauschen.

  • Dank dir kann passieren.

    Jetzt hätte ich aber doch noch ne Frage, der Bremshebelweg ist gleich Null bis die Bremse zupackt,

    wo stellt man den Weg des Bremshebels ein, das man z.B. erst 1/4 zieht und die Bremse dann greift

    "Es muss nicht immer alles SINN machen.

    Es reicht, wenn es SPAß macht".

    Edited once, last by Robsco ().