Federbein YSS Pro-X

  • Habe nun mein neues Federbein eingebaut
    Hatte etwas Probleme das alte rauszubekommen, ich musste die Mutter sprengen (mit ´nem Meißel kaputtkloppen).


    Hier nun die ersten Erfahrungen, auführlicher Test folgt.


    Design:
    Sieht gut aus, schwarzer Dämpfer und weiße Feder! Eigentlich müsste man ohne Verkleidung fahren, um das Schuckstück zur Geltung zu bringen. So ist jetzt eine schöne schwarze Gabel und noch ein kleines Stückchen weiße Feder zu sehen.
    Leider dürfte das Weiß sehr schnell verdrecken.


    Verarbeitung:
    Auf den Ersten Blick: sehr gut!
    Alle Verbindungen sind perfekt gefertigt und man merkt richtig, dass es Qualitätsarbeit ist. Ist auch etwas schwerer als das originale Bein.
    Dann ist mir dann doch eine Schwäche aufgefallen: Die Härteeinstellung geht nur mit Hulk-ähnlicher Kraft und der Ringschlüssel neigt dazu, nach unten aus dem Kranz zu rutschen. Vielleich bessert das sich ja noch. Im Moment habe ich Angst, dass ich voll abrutsche und mir die Verkleidung kaputthaue.


    Montage:
    Denkbar einfach: Sfera auf den Hauptständer, Hinterrad unterbaut, Gabel der alten Feder an der Schwinge gelöst, hintere Verkleidungen ab, Mutter oben lösen... geht nicht! Nach 2 Stunden ärgern, meißeln und kloppen hatte ich sie soweit deformiert, dass ich sie mit nem großen Schlitz-Schraubenziehr und etwas roher Gewalt entfernen konnte.
    Der Einbau ging dann sehr einfach: Feder oben rein stecken, mit Mutter das ganze sichern und festziehen, unten die Gabel wieder an die Schwinge und Verkleidung wieder drauf.
    War zwar keine Anleitug dabei, wer aber schonmal ein Werkzeugset in der Hand hatte und eine Werkstatt von innen gesehen hat, bekommt das hin.


    Fahreigenschaften:
    Anmerkung: alleine fahre ich auf Stufe 2 (1=ganz weich, 5 = ganz hart)
    Ich fahre im Moment wie auf einem anderen Roller. Endlich habe ich etwas Gefühl für das Hinterrad. Statt wie vorher Sofa-mäsig schwammig durch die Gegend zu fahren, ist die neue Feder recht sportlich und die Kurvenfahrt ist viel präziser.
    Lange Wellen und kurze Schläge werden sehr gut geschluckt. Schwer beladen oder mit Sozius konnte ich leider noch nicht testen, da dürfte aber mit Stufe 4 oder 5 das aufsetzen in Kurven und das Abheben des Sozius bei Bodenwellen nicht mehr vorkommen.


    Preis/Leistungs-Verhältnis:
    Ich habe nicht damit gerechnet, dass die durch mein Kapital beschränkte Auswahl eine solch gute Feder hervorbringt. für 45 Euro + Versand u. Gebühren (Nachnahme) ist diese Feder jeden cent Wert.


    Fazit:
    Eine gute Feder für alle Fahrer, die nicht damit Rennen fahren wollen. Der Langzeittest steht zwar noch an, aber auf den Wegen gestern und heute hat mich die Feder doch schon sehr überzeugt.
    und der Preis ist einfach sehr gut, wenn ich bedenke, was ein Bekannter für ne Feder fürn Zip ausgegeben hat (70 Euro + V.), welche deutlich schlechtere Ergebnisse liefert als diese.



    Update:
    Der Verstellmechanismus hat sich etwas eingeschliffen. Härter stellen geht auf jeden Fall, wenn auch mit starkem Kraftaufwand. Weic her ist allerdings wirklich ein Problem. Mit dem Schlüssel ging es nicht. Mit einer richtig dicken Wasserpumpenzange hab ich dann mit leichten Schäden am Zahnkranz die Einstellung hinbekommen. Also: nicht zum häufigerem Verstellen geeignet.


    Mfg Luca

    Hier könnte ihre Werbung stehen!

    Edited once, last by LP ().

  • Danke für den Bericht, dann order ich nach dem Ferienjob mal 4 Stück. Weil beide Sferas brauchen neue...


    Gruß,


    Max


    P.s.: Wenn doch was unerwartetes kommen sollte, bitte posten^^

    Drei Dinge kann ich mir nicht merken: Das eine sind Namen, das zweite sind Zahlen und das dritte - hab ich vergessen. :D

  • So, hab jetzt mal nen schweren (wörtlich) Test gemacht. Bin mit nem Kumpel (100kg) und halt mir (75kg) gefahren. Auf der härtesten Stufe kein Problem. Dann noch ne Tour mit meinem Bruder gemacht. Alles OK.
    Die Verstellung geht jetzt leichter, man muss sie wohl etwas einfahren. Aber auf kleinere Stufen zu stellen ging jetzt auf die schnelle um halb 10 nicht mehr und so 10 km alleine auf der härtesten Stufe nach Hause. Das war wie auf nem Rennrad, starr, präzise, aber auch ungemütlich. Aber absolut kein Problem zu fahren.
    Muss dann morgen mal schauen, wie das mit dem schwächer-stellen geht.


    Hab übrigens nur die hintere Feder gewechselt, da vorne eine relativ neue Ori-Ersatzfeder drin ist. Also: Der Test ist nur für das hintere Bein, nicht für den vorderen Dämpfer.


    Update: siehe Oben
    Nun habe ich dann doch diesen Mangek mit der Verstellung festgestellt. Das trübt etwas das Gesamtbild.


    Mfg Luca

    Hier könnte ihre Werbung stehen!

    Edited once, last by LP ().

  • Hier mein Bericht.


    Gekauft für SFERA NSL bei SC für 33€ in der Version 310mm. (gibt auch 285mm)



    Verarbeitung


    Für 33€ Top-konnte keine Mängel feststellen.


    Einbau


    Etwas schwierig, weil man kaum an die obere Mutter unter der Batterie kommt. Habe das Helmfach ausgebaut um so etwas besser an die Mutter ran zukommen. Vorher Schraube unten und Mutter oben mit Kriechöl eingesprüht und 5 min. gewartet.
    Untere Mutter mit Ratsche und Maulschlüssel problemlos gelöst.
    Obere Mutter muss schräg von oben mit nem Maulschlüssel gedreht werden und gleichzeitig mit nem großen Schlitzschraubendreher gekontert werden, damit die Feder sich nicht mitdreht. Nach 3 Versuchen und viel Kraft war die Mutter oben ab.
    Dann kann man unten die Schraube langsam rausziehen aber das Heck schön festhalten damit es nicht runter kracht.
    Vorher hatte ich mir das neue Bein schon zurecht gelegt. Ist das alte draußen, kann man das neue direkt nehmen und erst oben dann unten einfädeln und sichern.
    Für unten kann man die ori Schraube und Mutter nehmen aber für oben muss man die mitgelieferte nehmen, denn die Gewindestange des neuen Dämpfers ist etwas dicker als beim ori.
    Ich habe auch die Ori Gummipuffer genommen, weil diese etwas weicher und dicker sind als die mitgelieferten aber das ist wohl Geschmackssache.


    Einstellung


    Schlüssel dafür wird mitgeliefert (sowie 2 YSS Aufkleber).


    Ich hatte die Verkleidung noch ab beim Einstellen.
    Weicher stellen geht mit etwas Kraft gut aber schwerer stellen hab ich mit dem Schlüssel nicht hinbekommen. Da muss man wohl mit ner Zange ran oder man muss die Feder spannen damit man härter einstellen kann.


    Fazit


    Für 33€ kann ich das Teil nur jedem empfehlen, der nicht ständig die Federhärte einstellen muss.
    Ich fahre auf zweit weichster Stufe und diese ist immer noch härter als das ausgelutschte ori Bein und reicht auch noch für Soziusbetrieb.
    In der Variante 310mm sitzt man auch etwas erhöht was sich positiv auf das Fahrverhalten auswirkt. Obwohl ich härter eingestellt habe, schluckt der Dämpfer Bodenwellen und Schlaglöcher besser und wenn man bedenkt das der ORI Dämpfer auch 30€ kostet gibt es in dieser Preisklasse keinen besseren.


    Hoffe ich konnte helfen.

  • Bei mir ist das mit dem verstellen genau umgekehrt.
    Härter geht, aber beim einrasten fliegt der schlüssel einem dann um die Ohren, weicher stellen geht nur mit der Rohrzange.
    Hab nun ca. 1000 km abgespult, irgendwie wird die Feder dann härter.
    Die Probleme mit der oberen Mutter hatte ich halt auch, das ist so, wenn die Mutter seit 15 Jahren da sitzt.
    Aber für das Geld eine absolut zu empfehölende Feder.


    Mfg Luca

  • Also Feder weicher stellen heißt ja den Zahnkranz links rum drehen also die Feder wird etwas "länger". Bei mir kam er in härtester Stufe eingestellt an. Härter stellen ist von Natur aus schwieriger, weil ja die Feder zusammengepresst werden muss. Könnte vielleicht auch klappen wenn sich jemand schweres hinten drauf setzt und dann verstellt wird.
    Mich stört das Verstellungsproblem jetzt nicht so und deshalb:


    DITO - sehr zu empfehlender günstiger Ersatz für original.

  • Also bei mir war die Feder i m Paket auf der Sufe mt dem längsten Federweg. und härter geht, jedoch den Federweg verlängern kann ich nur mit der dicken Zange und dabei geht peu a peu der Zahkranz kaputt, also hab ich das auch nur einmal eingestellt.


    Mfg Luca

  • Hallo LP,


    danke für deine tolle und ausführliche Beschreibung.
    Welche Länge für das Federbein hinten hast du denn gewählt?
    28,5cm oder 31,0cm? Es scheint wohl 2 verschiedene Längen zu geben wie ich das bei Scooter-Center sehe.


    Warum der Unterschied? Grüße Wisch.

  • Ich hab bei SC für meine NSL das Model 310mm genommen. Ich sitze jetzt etwas höher als vorher. (mein Eindruck) Gemessen habe ich das alte aber nicht. Passen tut es aber 100%.

  • 310mm also 31cm ist die Gesamtlänge und 285 mm ist die Länge der Feder selbst. Ich habe glaube ich in der Artikelbeschreibung 285mm gehabt.


    Mfg Luca

    Hier könnte ihre Werbung stehen!

    Edited once, last by LP ().

  • Jepp mach ich, aber nur im eingebauten Zustand....



    LP


    Bei SC gibt es tatsächlich 2 Varianten, eine 310mmm und eine 285mm - entweder ein Fehler im Shop oder man kann wirklich aus den 2 wählen. Wie gesagt ich sitze jetzt höher als mit ori.

  • top´´ danke an euch beide...


    lässt sich die feder wie beim ori bein entfernen`?...war ein domlager dabei`? meins ist nämlich hin´´

  • Domlager war nicht dabei. Lieferumfang war der Dämpfer, Mutter oben + U-Scheibe + 2 Gummipuffer und der Schlüssel zum verstellen. Dabei noch ne Garantiekarte und 2 YSS Aufkleber.


    Wie meinst du das mit der Feder entfernen?

  • bei dem ori bein ließ sich die feder halt vom dämpfer trennen...so könnte man mit federhärten ,längen und federwegsberenzern spielen.... :hehe: nur der ori dämpfer bei mir ist nur leider zu weich (oder zu weich geworden(in der druckstufe(zug wäre fast perfekt)


    hier mal am bespeil (eines alten gammeligen der NICHT mehr im mopped verbau ist) :hehe:


    [Blocked Image: http://img41.imageshack.us/img41/8273/dsc01160oj.th.jpg]
    domlager hier eingezeichnet ...meinstest du vielleicht das dies die gummipuffer waren`?
    [Blocked Image: http://img560.imageshack.us/img560/5550/dsc01161.th.jpg]
    [Blocked Image: http://img177.imageshack.us/img177/2852/dsc01162n.th.jpg]
    [Blocked Image: http://img530.imageshack.us/img530/8835/dsc01163i.th.jpg]
    [Blocked Image: http://img263.imageshack.us/img263/8590/dsc01164jm.th.jpg] zb hier den vederwegsbegrenzer (bei zb auspuff-verkleidungs kontakt)

  • das domlager gleicht die ´´vor und zurrück´´ bewegung (der winkel in dem die schraube im rahmen befestigt ist halt´´) aus

    dies geschieht entwieder mit einem kugelkopf oder halt wie bei unseren sferas mit einem gummipuffer (der wie du sagst auch vibrationen usw aufnimmt....)
    der ist bei mir leider irre hart und spröde...
    im sommer gibt es dann so miese ´´fürz oer knartz geräüsche wenn man absteigt...ging auch nicht mit viel kugellagerfett weg...deshalb suche ich halt einen neuen

  • Also wie gesagt die Puffer sind dabei, allerdings sind sie dünner und ich meine auch härter aber vielleicht sind dann die Geräusche weg. Sonst schau mal hier vielleicht passen die ja. Muss ja nicht auf den mm stimmen......