Antriebsriemen+Kupplung Sfera NSL 80...völlig überfordert.

  • Ob deine GDF durch die Hitzeeinwirkung Schaden genommen hat lässt dich einfach testen

    Du drückst beide Wandlerscheiben mit der Hand auseinander

    Geht es recht schwer ,so ist die GDF in Ordnung

    Geht es aber sehr leicht ,so musst du sie tauschen

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • So, da ihr mich ja so tatkräftig begleitet habt und damit auch Teil des des Erfolges seid, hier ne kleine Wasserstandsmeldung.


    Die Kugel läuft wieder und das richtig gut. Kräftig und ungehobelt, mit richtig gutem Durchzug, wie es sich für einen 2 Takter gehört. Macht RICHTIG Spaß das Dingen.


    So was habe ich gemacht? Antriebsriemen und Ölpumpenriemen neu..., Vario gegen eine neu Malossi Multivar ersetzt, die Gegenseite mit dem Zahnkranz habe ich wieder meine verwendet, war noch gut. Kupplung...ne gebrauchte Glocke, aber noch im Top Zustand (ne ganz Neue hab ich ja auch noch) gegen die Alte ersetzt, ne gebrauchte Kupplung mit mehr oder weniger guten Belägen eingebaut, nicht der Oberburner von der Belagstärke her, aber immer noch besser als meine.

    Die werde ich ggf. wenn ich eine bessere bekomme dann nochmal ersetzen. Wandler habe ich meinen verwendet, weil der wirklich noch top war. Meine GDF, war nicht schlechter als die, von der gebrauchten Kupplung die ich gekauft hatte, also habe ich mich für meine entschieden...die beiden Kupplungslager habe ich gegen zwei nagelneue von SKF ersetzt. An dieser Stelle noch mal vielen Dank an André für das Posten der exakten Lagerbezeichnung...das hat mir natürlich viel erleichtert. Gut dann natürlich auch noch alles gut gereinigt.


    Gewichte habe ich von Anfang an 9er eingebaut...würde aber ggf. auch noch mal 9,5er ausprobieren, aber die 9er machen sich schon gut!


    Damit ihr auch wisst, welchen Roller ihr zu neuem Glanz geführt habt, habe ich auch mal extra mal Bilder gemacht und angehängt.


    Auf dem ersten Foto waren noch die Sturzbügel vorne montiert, die habe ich aber inzwischen auch demontiert...

  • Ja, danke, macht echt Freude...


    ...nun habe ich noch ne andere Frage,...weiß jetzt nicht ob ich dafür nen anderen Thread aufmachen soll, weil es ja eigentlich ein anderes Thema ist...aber ich schreibe mal hier...wollte nicht zu viele Themen auf einmal behandeln...


    Mir ist aufgefallen, schon von Anfang an, das die NSL mit ihrem 90er Reifen vorne im Vergleich zu meiner RST, wenn man es mal positiv ausdrückt, doch deutlich "agiler" auf dem Vorderrad läuft. Kennt ihr diesen Unterschied auch? Liegt es daran, das die nur ein 90er Reifen hat, im Gegensatz zu meiner RST mit einem 100er Reifen. Liegt das vielleicht auch und/oder an der Reifenmarke? Denn gerade beim 2-Rad, merkt man ja auch deutliche Unterschiede bei gleicher Reifendimension, aber unterschiedlichen Marken...


    Da würden mich Eure Erfahrungen auch wirklich interessieren?

  • Die Reifen sind Asphalttrennscheiben, da ist das so.

    Was meinst du warum die Reifen der Autos heute deutlich breiter sind als früher ( die Prolls mal ausgenommen )?

  • Kommt etwas darauf an, was du erreichen willst.

    Minimal mehr Gripp beim Beschleunigen und Kurven = 2,50x10 Felge vorne und hinten, und 100/80er Reifen hinten, 90/90er vorne.

    Minimale Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs = 2,15x10 Felge vorne und hinten, und 90/90er Reifen vorne und hinten.

    Mach da bloß keine Religion von, das findet kaum Gläubige.

    :alt: Wenn ich etwas Gutes lesen will, schreibe ich es vorher selbst! :ablacher:

  • 90/90-10 hatte ich mal zu Testzwecken hinten montiert

    Dafür musste ich den Spritzschutz demontieren ,weil es sonst nicht gepasst hätte.

    und selbst dann war zwischen Reifen und Vergaser nur noch etwa 1-2mm Lüftspiel .Das war mir dann doch etwas zu heikel

    Verstehe bis heute nicht warum diese Reifen-Abmessungen für hinten in der BE stehen

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Hmmm. Sehr merkwürdig. Ich versuche mal zu rechnen:

    Reifen 100/80 ist also 100mm breit und 80(80%)mm hoch. Richtig? RRÖÖÖCHCHTÖÖCH!

    Reifen 90/90 ist also 90mm breit und 81(90%)mm hoch. Richtig? RRÖÖÖCHCHTÖÖCH!

    Und wegen dieses lumpigen Millimeters hat das Rad nicht mehr gepasst?

    Und hätte dir beinahe den Vergaser abgefräst?

    Sehr merkwürdig. :gruebel:

    :alt: Wenn ich etwas Gutes lesen will, schreibe ich es vorher selbst! :ablacher:

  • Minatho

    Keine Ahnung was du da gerade am rechnen bist ?

    Ich meine nicht den Abrollumfang sondern die Höhe des Reifens ,gemessen von Felgenbett bis Reifenoberkante

    Und das waren bei meinem Michelin S1 91mm (90-90-10) und bei dem Heidenau 76mm (100/80-10)

    Und 15mm Höhenunterschied kann man nun wirklich nicht mehr als „lumpig“ darstellen

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Was soll ich denn jetzt damit? Wie sich ein Reifenquerschnitt errechnet ist kein Neuland für mich.

    Mir geht es darum das der 90/90-10 hinten einfach nicht passt wenn man den Spritzschutz drin lässt .

    Fakt ist das ich mehrere 90/90-10 Reifen nachgemessen habe und kam immer auf eine Höhe von 87 bis sogar 93mm

    Nach der Queschnittsberechnung dürften es nur 81mm sein

    Ist aber nicht so,und deswegen passt der 90er Reifen hinten auch nicht ,oder nur bedingt

    Ich hab es doch selbst schon mehrfach getestet von verschiedenen Reifenherstellern

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Ich meinte eigentlich die Reifenbreite vorne. Die letzte Zahl, die 90 ist doch die Breite, oder vertue ich mich da?


    Ich möchte eigentlich nur erreichen, das dass Ding ein wenig mehr solideren Geradeauslauf hat und nicht so hibbelig erscheint im Gegensatz zu der RST, mit 100er Reifenbreite vorne.

  • Die erste Zahl ist die Breite

    Du bräuchtest dann demnach einen 100/90-10

    Habe sogar noch einen flammneuen hier liegen von Michelin (noch nie montiert)

    Muss aber darauf hinweisen (wie ich das immer tue) das dadurch die BE erlischt

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Ich hatte öfter mal einen 90/90-10 hinten drauf => nie Probleme gehabt.

    Womit? Mit einer Polizeikontrolle oder mit der Stabilität beim Geradeauslauf? Hinten ist ja der 90/90-10 erlaubt.


    Habt ihr denn auch die gleichen Erfahrungen ob 90er oder 100er Reifen vorn? Also ich finde im Gegensatz zu meiner RST mit 100er Reifen vorn, ist schon nicht wenig. Liegt aber vielleicht auch am Reifen, bzw. Hersteller und Art des Profils ab?


    Ja Betriebserlaubnis, das isses ja, fährt den denn jemand trotzdem einfach?