Federbein YSS Pro-X

  • Nach ca. 500 KM habe mich die Dämpfer nicht überzeugt.
    Vorne Hinten
    Wie von einigen im Vorfeld beschrieben waren die Dämpfer anfangs ultra hart.
    Nach ca 200 KM wurde es dann angenehmer.
    Jetzt sind sie unstimmig. Was ich damit sagen will.


    Die Feder ist sehr hart, jedoch hat der Dämpfer selber viel stärker nachgegeben.
    Er ist zu weich für die Feder.
    Wenn ich Täglich nur gradeaus zur Arbeit fahre, mag das noch ok sein aber.....
    Wer in der Kurve schon mal an einen Biker vorbeigezogen ist und sein dämliches Gesicht gesehen hat....


    Der hat keinen spaß an diesen Dämpfern.


    Wenn ich mich jetzt voll in die Kurve lege und dann gas geb, will sie mir hinten immer wegrutschen.
    Bei normaler Fahrweise kein Problem.


    Aber wenn ich normal fahren will fahre ich Bus.


    Der Vordere geht ja noch, aber den hinteren Dämpfer werde ich reklamieren.


    Gruß


    Helmut

    ====================================================================
    NSL 50 BJ 1994
    SKR 125 BJ 98
    ====================================================================


    Davor:
    Sfers RST 125er
    Puch MAXI L (45 km/h Model)
    Zündapp ZD40
    Zündapp ZA 25

  • Seit Anfang des Jahres habe ich auch das Gefühl, dass die Dämpferleistung langsam flöten geht. Man merkt jede Bodenwelle und jede kleine Unebenheit. Nicht schön.
    Aber auch die Gummis in der Schwinge, die den Rahmen mit der Motor befestigt, lutscht aus.

  • Habe den heute auf Stufe fuenf gesetzt.
    Nach ausgiebiger Testfahrt wuerde ich sagen,
    das er jetzt ca. 80% der Anfangsleistung von Stufe eins hat.


    Werde mich mal auf die Suche nach der Rechnung machen.

    ====================================================================
    NSL 50 BJ 1994
    SKR 125 BJ 98
    ====================================================================


    Davor:
    Sfers RST 125er
    Puch MAXI L (45 km/h Model)
    Zündapp ZD40
    Zündapp ZA 25

  • Hallo,
    ...ich habe den yss pro-x 310 für meine RST gekauft. Welche Mutter und Unterlegscheibe muss ich für den Dämpfer nehmen? Die originale Schraube ist zu klein
    danke


    B.

  • Da werden doch zwei Gummipfuffer und die Unterlegscheibe und Mutter mitgeliefert.
    Die Gummipuffer sind schmaler wie die Original, können doch so verwendet werden. Du wirst wahrscheinlich die beiden Original Gummipfuffer eingesetzt haben, dann passt es nachher jedoch nicht mehr.
    Auf diesem Bild ist zwar der vordere, aber die Gummipuffer sind identisch: [gallery]257[/gallery]

  • Eigentlich liegt soviel dabei wie auf dem Foto, was ich da angehängt habe. Die Gummipuffer und die Unterlegscheibe mit der Schraube auch. Dann noch die ganzen Papiere und die Anbauanleitung. Natürlich auch der Schlüssel zum verstellen. Ist hoffentlich noch nicht so lange her, die Bestellung ?!

  • könnte sein dass das ding schon mal ausgepackt war...mein dämpfer sieht nicht so aus wie auf dem Bild von dir...oben am Gewinde ist nichts dran und vom ori Dämpfer passts nicht drauf weil zu klein.
    Dämpferbestellung ist von letzer Woche, also kein Problem danke ich,
    danke für deine Hilfe!

  • Wenn die Leute die Teile dann doch nicht haben wollen, dann sollten sie wenigstens die Sachen vollständig zurück schicken.
    Scooter Center kann ich aber auch nicht verstehen. Wenn was zurückgeschickt wird, sollte man es doch auf vollständigkeit kontrollieren bevor man es zum Wiederverkauf frei gibt......

  • Habe gestern auch die YSS Federbeine verbaut. Für vorne war aber nur ein kleiner schwarzer Imbusschlüssel dabei, und irgendwie weiß ich jetzt nicht, wie ich die Feder verstellen kann?Sind auch keine Zacken dran wie hinten und keine Einkerbungen für einen Hakenschlüssel. Weiß einer wie es geht?Vielen Dank im Voraus.

  • Ganz einfach: Mit dem Inbusschlüssel löst du die Madenschraube im Aluring. Wenn du die gelöst hast, setzt du den Metallstab an (in die Vertiefungen vom Aluring) und drehst ihn in die entsprechende Richtung.
    Wenn du die richtige Einstellung gefunden hast, schraubst du die Madenschrauben wieder fest und sicherst so die die Stellmutter gegen das lösen.


    http://www.ebay.de/itm/STOSSDA…c25c84:g:tgUAAOSw2gxYwBnW

  • Das hintere alte Federbein ab zu bekommen ist gar nicht so einfach gewesen.Die alte Mutter unter der Batterie war sowas von festgerostet, das sich mit der Knarre das Federbein mitgedreht hat.In das kleine Loch kommste auch nicht mit nem Schraubenschlüssel, dann könnte man mit nem Schlitzschraubenzieher gegen kontern. Ich hab dann die Seitenverkleidung gelöst und konnte mit ner Rohrzange unten die Stange festklemmen und die Schraube mit ner verlängerten Knarre lösen. Beim neuen Stossdämpfer von YSS würde der Trick aber nicht mehr funktioneren, da man nicht durch die Feder kommt mit ner Zange.Mit ner Flex kommt man auch nicht von oben ran. Gibts da nen Spezialschraubenschlüssel mit dem man von oben reinkommt, damit man noch nen Schraubenzieher in den Schlitz stecken kann?

  • Hi,


    es gibt die so genannten "Rohrsteckschlüssel", wo man den Schlitzschraubendreher durchstecken kann.
    Man kann auf den Rohrsteckschlüssel auch gut einen normalen Maul oder Ringschlüssel von außen aufsetzen.


    Ich habe vor kurzem auch beide Federbeine getauscht und hatte das selbe Problem, dass sich die festgerostet Mutter selbst mit einem Rohrsteckschlüssel nicht lösen lies.
    Ich habe dann sämtliche Verkleidung und das Helmfach demontiert und die festgerostete Mutter mit meinem Dremel aufgeflext.


    Meine Sfera fährt sich nun beinahe wie ein neuer Roller.

  • Richtig, mit dem Rohrsteckschlüssel hätte ich es versuchen können, ist ein guter Tipp. Sollte ich in ein paar Jahren das Bein nochmal wechseln müssen, versuch ich das mal so.Habe vor darauf zu achten, einmal im Jahr die Schraube mit Rostlöser zu behandeln.