Probleme mit dem Fire-TV-Stick und der Zattoo App ... oder hat jemand Erfahrungen mit TV-Boxen die gut funktionieren

  • Hallo ihr Lieben,

    vielleicht ist hier ja auch jemand an Bord der eine TV-Box nutzt?

    Seit dem Wohnungswechsel vor einem Jahr mit Internetzugang via 4G O2 50Mbit hatten/haben wir temporär Probleme mit beiden Fire-TV-Sticks 4K, über die wir mit der Zattoo-App (Smart HD) TV-schauen.

    Auch durch den Wechsel vor 3 Wochen, von Internet via 4G/5G (50Mbit) auf Glasfaser und 1000Mbit, hofften wir das Problem mit dem minutenlangen ruckelnden Standbild nach jeden Programmwechsel beseitigen zu können.

    Aber von wegen, :zunge: reingefallen, der Wechsel des Internetanbieters hat das Problem auch nicht beseitigt.

    Zunächst dachten wir an Probleme mit der WLan-Verbindung durch doppelte Kanalbelegung o.ä.
    In der Nähe sind nur 6 erwähnenswerte WLan erreichbar. Es ist also reichlich Platz zum Ausweichen.
    Die WLan-Bänder und Kanäle an der Fritzbox wurden x-Mal gewechselt.
    Je nach Standort in der Wohnung sind an den Sticks min 40 - 160 MBit verfügbar.
    Die Sticks wurden komplett resetet und Updates durchgeführt.

    Der Einsatz eines Netzwerkadapters und Lan-Kabel führten auch nicht zum Erfolg.

    Das Streamen über andere Apps auf den Sticks funktioniert einwandfrei, ebenso über PC/Handy und Zattoo-App funktioniert der TV-Stream störungsfrei.

    Die Kontaktaufnahme mit Zattoo bestätige mir auch, das es eigentlich funktionieren müsste.

    Das Unternehmen mit dem Ziel, weltweit das kundenorientierteste Unternehmen und der beste Arbeitgeber mit dem sichersten Arbeitsumfeld zu werden, habe ich wegen des Amazon Fire-TV-Sticks auch schon kontaktiert und bisher noch keine erwähnenswerte Rückmeldung erhalten.

    Mittlerweile habe ich schon den Verdacht das es sich bei dem Amazon 4K um eine vorsätzliche Obsoleszenzbeseitigung handelt und halte schon Ausschau nach einem anderen Gerät/TV-Box. Den Fire-TV-Stick der 1. Generation musste ich ja auch entsorgen, weil er zu langsam wurde.

    Für Hinweise zur Lösung des Problems wäre ich Euch sehr dankbar.

    VG Markus

    Besserwisser leben den verzeifelten Versuch, durch die Abwertung anderer, ihren eigenen Wert zu steigern.

  • Moinsen Markus

    Ich habe gleiches Problem mit dem Fire TV Stick.Zatoo ruckelt und lädt ständig neu ,Waipu und Joyn ruckelt lediglich bei Internetüberlastung,wobei Joyn dabei noch am stabilsten läuft .Sogar ausgeliehene Prime Videos von Amazon laufen nicht sauber.Sie ruckeln zwar nicht aber die Synchronisation zwischen Bild und Ton ist miserabel.Habe dsbzgl.schon mit der Hotline telefoniert,aber was man dort für tolle Tips bekommt kann man sich sicherlich denken.
    (Frage: Steht ihr Router in der Nähe einer Mikrowelle? Antwort: Nein,er steht in der Mikrowelle)

    Habe den 4K Stick an mehreren TV‘s getestet ,immer das gleiche Phänomen.Ichmärger mich jetzt schon seit 3 Jahren damit rum.Nutze das Teil kaum noch

    Streamen am IPad funzt ohne jegliche Probleme
    Habe eine App wo ich Inhalte vom IPad 1:1 in Echtzeit auf jeden Internet TV übertragen kann

    Edit: Aber auch die Apple TV Box kann ich nur wärmstens empfehlen

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum ERFOLG  !!

    Display Spoiler

    Edited 2 times, last by Andre' (March 22, 2024 at 4:17 PM).

  • Ich kann nur die JOYN APP empfehlen zum Schauen von TV. Es ist kostenfrei und hat eine Menge Sender und Serien etc. Ganz selten kommt Werbung.

    Viel Erfolg.

  • Das ist nicht ganz richtig

    Wenn man bei Joyn alle Sender in HD empfangen möchte,dann kostet es eine Premium Mitgliedschaft,also genau wie bei Zatoo

    Wobei Zatoo bis zu 200 HD Sender anbietet,da kann Joyn nicht mithalten
    Für nen bissel Fernsehen schauen ist die App allerdings voll ok

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum ERFOLG  !!

    Display Spoiler
  • Was du nochmal versuchen könntest……(weiß aber nicht ob es was bringt)

    Das du im TV Stick die WLAN Verbindung von 2,4Ghz auf 5 GHz änderst.
    Dann ist der Datenfluss zwischen WLAN-Router und Fire-TV schneller ,allerdings verkürztsich dadurch aber auch die Signal-Reichweite.Aber wenn dein Router in der Nähe vom TV steht,sollte es keinProblem sein

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum ERFOLG  !!

    Display Spoiler
  • Hallo Andre´,

    das mit dem Bandwechsel 2,4/5GHz habe ich ja schon erfolglos ausprobiert.

    Bei uns müssen die Funkwellen nur max 3 Kalksandsteinwände durchdringen und eine Entfernung von 4 - 7m. Das schafft auch das 5 GHz gerade noch, aber wie Du schon richtig angemerkt hast, mit deutlich weniger Empfangsfeldstärke. Ist eben so, das sich die Ausbreitung von Funkwellen, mit steigender Frequenz immer mehr den Eigenschaften von Lichtwellen annähern.

    Um etwaige Fehler durch die WLan-Verbindung auszuschließen, hab ich mir vor einigen Jahren wegen der Probleme mit diesem doofen Stick mal einen passenden Adapter zugelegt.

    Dabei wird das Netzwerk mit einem LAN-Kabel vom Router direkt über die Spannungsversorgung des Sticks eingespeist und im Stick wieder ausgekoppelt. Also in die Spannungszuleitung zum Stick, wird dann noch diese kleine Schachtel mit dem Netzwerkanschluss dazwischen geschaltet.

    Durch den Einsatz werden die Probleme leider nicht behoben

    Probleme mit der Mikrowelle hatten wir in der Tat mit dem alten O2 Router von TP-LInk.

    Wenn die Mikrowelle bei 2,5 GHz lief, stopfte die das WLan an dem Router bei 2,4 GHz so dermaßen zu, das kein TV-Empfang über den Stick mehr möglich war. Mit der Fritzbox passiert da nix mehr.

    Wegen der ständigen Probleme bin ich drauf und dran mich nach einer Alternative für diesen blöden Stick umzuschauen.

    VG

    Markus

    Besserwisser leben den verzeifelten Versuch, durch die Abwertung anderer, ihren eigenen Wert zu steigern.

  • Erste Hilfe Tipps :
    (Insbesondere Punkt 6)

    https://support.zattoo.com/hc/de/articles/360010333753-Probleme-auf-Fire-TV

    Denke ,das hast du aber auch sicherlich schon alles durch



    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum ERFOLG  !!

    Display Spoiler

    Edited once, last by Andre' (March 23, 2024 at 1:04 PM).

  • :ablacher: ... dieser Beitrag war nicht hilfreich ... :applause:

    Besserwisser leben den verzeifelten Versuch, durch die Abwertung anderer, ihren eigenen Wert zu steigern.

  • Hallo Yam,

    ich wusste gar nicht das es das Nachtfalkeboard noch gibt. Kenne das noch aus den Zeiten mit den nachgebauten Karten zum dekodieren der der Premiere-Signale via Satellit mit der D-Box 1 und 2.

    Schau ich mir gleich mal an. Vielen Dank.

    chrissy73

    Das Problem ist nicht die Übertragungsgeschwindigkeit am Stick. Die beträgt im ungünstigten Fall 40 MBit.

    Im Beitrag Nr 6 nachzulesen, hatte ich ja um den eventuellen Fehler der mangelhaften Übertragungsgeschwindigkeit auszuschließen, den Stick direkt über einen Fire-TV-Stick Lan-Adapter eingespeist. Den Fire-TV-Stick also direkt am Router angeschlossen.

    Es ist die Zattoo-APP die rumzickt oder sich nicht mit dem Stick-verträgt :nixweiss:

    Im vergangenen Jahr haben wir in Brandenburg mit nur 1,5 MBit via Mobilfunk Zattoo TV auf dem PC schauen können.

    Das sind die Mindestvoraussetzungen für die Downloadgeschwindigkeit pro Stream:

    • 0,5 Mbit/s - mindestens erforderliche Breitbandgeschwindigkeit
    • 3 Mbit/s - empfohlene mindest Breitbandgeschwindigkeit pro SD-Stream
    • 5 Mbit/s - empfohlene mindest Breitbandgeschwindigkeit pro HD-Stream
    • 8 Mbit/s - empfohlene mindest Breitbandgeschwindigkeit pro Full HD-Stream

    Besserwisser leben den verzeifelten Versuch, durch die Abwertung anderer, ihren eigenen Wert zu steigern.

    Edited once, last by dh5yaz (March 24, 2024 at 12:34 PM).

  • Hab mir gerade noch mal meine Einkäufe bei Amazon angeschaut. Einen der beiden Fire-TV 4K kann ich tatsächlich noch regulär bis zum 06.04.2024 umtauschen.

    Mittlerweile habe ich von Bekannten und durch Foren erfahren, das die exakt die gleichen Probleme haben mit dem 4K-Stick haben.

    2018 hatte ich mir den ersten Stick der 1. Generation gekauft und bekam damit 2020 Probleme weil der einfach irre langsam wurde und sich durch Updates auch nicht mehr zum Laufen bringen ließ.
    Danach bin ich dann auf die Sticks der 2. Generation 4K umgestiegen, die nun nach etwa 4 Jahren zunehmend Probleme bereiten.

    Warum habe ich nun also ähnliche Probleme mit den beiden Fire-TV-Sticks 4K, wie ich sie damals mit den Stick der 1.Generation hatte?


    Da stellt sich mir nun ernsthaft die Frage, ob da nun tatsächlich eine vorsätzliche Obsoleszenz vorliegt?

    Egal, ich hab die Schnauze nun voll. Der Kundenservice des weltweit kundenorientiertesten Unternehmens wollte sich bis vergangenen Mittwoch bei mir gemeldet haben.
    Ist natürlich nichts passiert.
    Auf diese kurzen Telfonkontakte mit den Rückrufen aus London, in sehr schwer verständlichen Deutsch, kann ich echt verzichten.
    Ich bin nun mittlerweile so was von sauer auf dieses Unternenhmen, auch aus anderen Gründen, die ich hier nicht erläutern möchte.

    Morgen werde ich den Umtausch veranlassen und nötigen falls diesem Stick eine angemessene Bewertung auf Amazon verfassen. Dieser Schrott wird ja immer noch gekauft.

    Obsoleszenz heißt, eine schon bei der Herstellung durch Einsatz minderwertiger Bauelemente oder durch Einsatz einer Software (Updates) geplanter Ausfall von Geräten oder auch Programmen.

    VG Markus

    Besserwisser leben den verzeifelten Versuch, durch die Abwertung anderer, ihren eigenen Wert zu steigern.

  • Hier noch auszugsweise die Antwort vom Zattoo-Support.

    Den Hinweis auf einen möglichen Umtausch bei Amazon durch "veraltet" habe ich beim ersten Durchlesen gar nicht registriert.

    Gerne habe ich mir das nochmals angesehen und kann bei dem älteren Fire TV durchaus Schwankungen feststellen. Es ist durchaus möglich, dass die Hardware bereits veraltet ist und somit nicht mehr alles der Software umzusetzen ist. Bedauerlicherweise zeigt auch die Erfahrung, dass bei älteren Geräten der Cache recht schnell voll läuft und die Performance darunter leidet. Da bei uns auch der Stream nicht vorausgeladen wird, anders als bei YouTube und Netflix, können schon geringste Einbußen in der Performance zu Störungen führen.

    Evtl. wäre ein neueres Modell besser. Ob Amazon jedoch bereit ist, das ältere Gerät umzutauschen, können jedoch nur sie selbst beantworten.

    Für weitere Fragen stehe ich dir gern zur Verfügung.

    Viele Grüße

    Besserwisser leben den verzeifelten Versuch, durch die Abwertung anderer, ihren eigenen Wert zu steigern.

  • Schwer zu beweisen, auch wenn das einer gewissen Logik nicht entbehrt.

    Mein Roller ist Franzose:

    Alles pisst und leckt!

  • Bisher habe ich den Fire-TV-Stick über 8 Jahre immer so erlebt, das ich mir alle 2- 3 Jahre neue Sticks kaufen musste, weil die Hardware nicht mehr ausreichend schnell genug ist um die anspruchsvoller werdende Zattoo-App zum TV-Schauen ausreichend mir Cache-Speicher zu bedienen.

    Nun bin ich fertig mit dem Teil und werde mir eine andere teure TV-Box zulegen müssen oder einen Mini-PC einsetzen, was natürlich mit einen erheblichen Verlust an Bedienerfreundlichkeit einhergehen wird.

    Fertig auch deshalb, weil ich nun über 4 Wochen von dem Amazonkundendienst und der Hotline für diesen TV-Stick nur noch hingehalten werde. Wenn man die 1-Stern Bewertungen zum Amazon-Fire-TV-Stick liest, ist das aber so ganz normal bei Amazon, das man nur noch verarscht wird, wenn man reklamiert.

    Am Dienstag nach Ostern werde ich versuchen den Stick innerhalb von Amazon zugesicherten Möglichkeit zurückzugeben.

    Ich bin mal gespannt.

    Irgendetwas müssen diese SErvice-Heinis aber gemacht haben. Bei dem älteren der Fire-TV-Stick 4 K funktioniert der Programmwechsel wieder einwandfrei, dafür funktioniert die Pause-Funktionn nicht mehr.

    Besserwisser leben den verzeifelten Versuch, durch die Abwertung anderer, ihren eigenen Wert zu steigern.

  • Es gibt Neuigkeiten. Sehr interessant.

    Heute hatte ich endlich ein Gespräch mit einem kompetenten, deutschsprachigen Amazon-Mitarbeiter der Fachabteilung für Fire-TV-Geräten, der ebenfalls diese Fire-TV-Geräte zu Hause betreibt. Wollte heute auf mein Recht auf Rückgabe bestehen ...

    Er empfahl mir mein Handy als Wlan Hotspot (während des Telefongesprächs) zu nutzen und siehe da, beide Fire-TV-Sticks funktionieren darüber einwandfrei.

    Wat nu?

    Jetzt bin ich natürlich schwer am Grübeln ... über die neue Fritzbox mit deutsche Glasfaser und angeblich 1000 Mbit klappt es nur mit den beschriebenen Problemen obwohl je nach Band und Entfernung von der Box 36 bis 160 MBit zu Verfügung stehen und die Wlan-Kanäle schon auf den von Amazon empfohlenen Kanälen laufen:

    Im 2.4 Ghz-Frequenzband: Kanal 1, Kanal 6 oder Kanal 11
    Im 5 Ghz-Frequenzband: Ein Kanal aus dem Bereich 36 - 48

    Werde also weiter experimentieren bzw auch mal Kontakt mit Fritz und der deutschen Glasfaser aufnehmen.

    Besserwisser leben den verzeifelten Versuch, durch die Abwertung anderer, ihren eigenen Wert zu steigern.

    Edited once, last by dh5yaz (April 2, 2024 at 3:16 PM).

  • Vielleicht liegt es an der Verschlüsselung man kann doch bei der fritzbox da was einstellen.

    Vielleicht was gewählt wo der Stick schwierigkeiten mit hat.

    Gruß an alle Haiza :cool: :explosiv:

    Chrissy73 :happy:

  • An der Verschlüsselung liegt es nicht. Der Fire TV Stick soll auch nur WPA2 unterstützen.

    Im Beitrag Nr 6 wurde das schon durch den Einsatz eines Lan-Adapters (also mit Kabel) ausgeschlossen.

    :oh: Merkwürdig ist aber auch, das nach einem kurzzeitigen Einsatz eines anderen WLan-Netzwerkes, z.B. Handy an dem der Fehler nicht auftritt und dem Rücksetzen auf das Wlan unter dem die Fehler aufgetreten sind, die Fehler für einige Stunden auch nicht mehr auftreten, sich aber später wieder einstellen ... ? :gruebel:

    Eine "kurzfristige Spontanheilung" hatte ich aber auch schon ohne Wechsel auf ein anderes Wlan erlebt.

    Die Sticks liefen ja alle irgend wann mal fehlerfrei. Eine Doppelbelegung der Kanäle ist hier in unserem 6 Parteien Haus in ländlicher Umgebung ausgeschlossen.

    Besserwisser leben den verzeifelten Versuch, durch die Abwertung anderer, ihren eigenen Wert zu steigern.

  • Blöde Fage: du hast nicht zufällig eine Fritzbox 7590 (AX) mit Firmware > 7.29?

    Da wird in Foren von von massivem Bufferbloat und schlechtem Ping gesprochen.

    Mit der Labor 7.90 ist das besser aber nicht perfekt.

    Mein Roller ist Franzose:

    Alles pisst und leckt!