Motor stottert

  • Moin, abgesehen von dem blöden Elektrikproblem was ich hier ja bereits beschrieben habe, hat der Roller noch ein anderes Problem aktuell.


    Ich wollte vorhin 3 Sachen testen.


    1. die neuen Bremsen

    2. ob meine Tacho Reparatur Erfolg hatte

    3. was der Vergaser nun macht.


    Ich hatte den Vergaser per Ultraschall reinigen lassen. Die Düsen habe ich mit ner Düsenlehre und etwas Vergaserreiniger gereinigt. Alles wieder zusammen gebaut und neue Schwimmerkammerdichtung rein.


    Motor versucht anzukicken, ging nicht, Anlasser betätigt mehrfach drehen lassen, ging auch nicht. Im Benzinschlauch war ne kleine Luftblase, die sich beim orgeln nicht wirklich bewegte.


    Hab ihn dann stehen lassen, hab was anderes gemacht und später nochmal probiert, dann ging er. Leerlauf war da noch okay fand ich.


    Dann alles wieder zusammengebaut und bei der Testfahrt war nach 100m Schluss. Wieder georgelt nichts passiert. Kurz stehen lassen, dann ging er wieder an.Aber der Leerlauf hört sich leicht stottrig an.


    Da ich echt Neuling auf dem Gebiet bin: Nun meine bescheidene Frage: Unterdruck Problem oder liegts nun doch am Vergaser? Muss ich nach dem Vergaser reinigen,Luft und Gemischschraube neu einstellen? nun haben wir hier auch -3 Grad braucht er mehr Sprit?

  • Bei richtig ausgeführter Vergaser-Grundeinstellung sollte der Motor annehmbar laufen.

    Eine Anleitung findest Du im Forum.

    Den Unterdruckschlauch solltest Du wechseln. Er könnte alt und somit porös sein.

    Und, wie immer, die Grundfragen:

    ASS ok.?

    Membranblock o.k.?

    Benzinhahn o.k.?

    Luffi o.k.?

    :alt:wenn Du etwas langsamer fährst, bist Du am Ende schneller zu Hause, als wenn Du laufen mußt.:ablacher:

  • Oh Mann,weiß gar nicht wo ich da jetzt anfangen soll :nixweiss:

    Das kann etliche Ursachen haben

    Ist die Kerze nass oder trocken? Vielleicht klemmt der Schwimmer

    Ich würde zuerst mal nachsehen ob es daran liegt

    Hatte mal ein Erlebnis wo sich beim Zusammenbau die Schwimmerkammerdichtung nach innen gedrückt hatte (ist an einer Ecke aus der Nut gesprungen) und hat dann den Schwimmer blockiert .

  • Mal den Unterdruckschlauch und Bemzinschlauch am Vergaser abziehen

    Den Benzinschlauch in ein Gefäß halten und am Unterdruckschlauch leicht saugen .

    Dann sollte ausreichend Kraftstoff fließen .

    Wenn es so ist dann können wir Unterdruckschlauch oder Benzinhahn schon mal ausschließen

  • Ich geh mal die Sachen morgen durch, insbesondere das mit dem Unterdruck. Kerze ist neu, die letzte war etwas Ölfeucht. Da war aber auch die Ölpumpe aber nicht richtig eingestellt.


    Schwimmer war jedenfalls freigängig und schön am "wackeln" als ich den auseinandergebaut hatte.


    ASS und Dichtung sind neu. Membranblock sah in Ordnung aus. LuFi ist auch neu und das Gehäuse ist auch dicht soweit.

  • Ich sehe gerade das du eine RST hast

    Dann hast du evtl. einen Weber Vergaser drunter?

    Der macht nämlich schon mal sehr gerne richtig Stress ,vor allem der E-Choke wird da sehr gerne undicht und dann kommt Fremdluft in den Vergaser

  • Ganz so ist es nicht. Es ist ein YSN 17.5 Vergaser. E Choke war vom Vorgänger mit der falschen Klammer befestigt worden, dadurch war der E Choke nicht richtig fest. Hab im Netz dann eine andere bestellt, nun ist der E Choke mit beiden Schrauben und bündig am Vergaser. Einzig und allein am Vergaser selbst am Luftschlauch fehlt mir eine Schelle, aber das sollte normal kein Problem sein

  • Genau so ist es Buspfarrer 👍

    Ich wollte nur nicht wieder rumnörgeln ,aber es geht nun mal einfach nix über Original


    Edit: Was will man auch von so einem 🍋Citronenmurx🍋 Chinaböller Vergaser großartig verlangen :nixweiss::aumann:

  • Ja das sind halt Erfahrungswerte hatte jetzt 2 mal das Thema, das ich reinigen und bedüsen konnte wie ich wollte und nie lief das Ding sauber. Dann ein neuer Vergaser drauf und ich konnte alles sauber einstellen und hatte meine Ruhe.

  • Hatte auchmal so einen Kandidaten. Da waren offenbar einige der kleinen Kanäle im Vergaser verharzt. Da kannst du Ultraschallreinigung machen bis zum Abwinken...bringt nichts. Dann muss mal ein neuer Vergaser drauf und dann ist gut.

    Im übrigen hast du einen 17,5er Vergaser drauf...original gehört da aber ein 14er drauf. Viele denken, knall ich nen großen Vergaser drupp und dann hab ich mehr Leistung...aber dann muss man auch die anderen Komponenten anpassen...ist aber trotzdem illegal so zu fahren...wollt es nur anmerken...


    Manuel

  • Und mal abgesehen davon was nun für ein Vergaser drauf ist ,eine Schelle oder zumindest ein Kabelbinder gehört an die Schlauchanschlüsse schon dran ...alles andere ist MURX ...da sucht man sich nämlich nen BLÖDEN nach der Ursache :motz:


    Edit: Wer weiß was da an der Kugel noch alles nicht in Ordnung ist ,bzw. vermurxt ist :nixweiss:

    Wenn ich schon lese :ASS mit Dichtung ....da kommt mir gleich alles hoch

    Da wird die Dichtfläche am Block akribisch gereinigt und dann kommt da ein ASS mit selbstdichtender Gummilippe drauf .Alles andere kann man vergessen weil es nicht lange abdichtet .Dann würde mich auch interessieren was am Membranblock genau gecheckt wurde .Wurden beispielsweise mal die Membranzungen kontrolliert?

    Es wirft also alles schon einige Fragen auf ,aber ohne Fotos wird’s schwierig genau zu diagnostizieren

  • Immer ruhig hier...

    Zum einen habe ich den Roller mit dem Vergaser so gekauft und ich bin der letzte der nach Tuning schreit. Hauptsache die Möhre fährt ihre 50KMH wie laut Papieren zugelassen.


    Zum anderen habe ich gesagt, bin ich LAIE ansonsten würde ich hier nicht nach Hilfe fragen.

    Es gab da schon viele Sachen wo ich nicht weiss, wars nun Original so oder wurde da irgendwas gegurkt.


    Kein Grund das dir dein Essen wieder hoch kommt. Man kann auch vernünftig schreiben ;) Wie gesagt bin für jeden Tipp dankbar, wenns dann auch schick geschrieben ist.


    Die Membrane habe ich rausgenommen und angeschaut und mit einem Neuteil verglichen, konnte keinen Unterschied feststellen.

    Die Schelle für die Seite vom Ansaugschlauch hatten sie nicht mehr, hatten wir nun aber auch vergessen zu bestellen. Kabelbinder finde ich, würde ich gerne aufschrauben können.


    Was da so alles vermurxt war? Kann ich dir sagen


    Tachowelle war rostig

    Tacho festgesetzt

    Bautenzug Vorderbremse defekt

    Rückholfedern für die Bremshebel gebrochen

    Bremshebel Makel Kosmetischer Natur

    Vordere Feder sollte dieses Jahr mal neu

    Bremse vorne, Bremsflüssigkeitstest lag bei 4% - musste also gewechselt werden

    Falsche Zündschlossabdeckung

    Handschuhfach mit Imbusschraube durchbohrt

    Helmfachschloss quasi defekt

    Falscher Vergaser und auch mit falscher HD

    E Choke falsche Halteplatte und Kabelsatz mit Crimps befestigt

    Reifen von 2013

    Hinterbremse scheinbar die erste war ne 95 eingestanzt

    Kleiner Bruch am Rahmen


    uvm.


    Er steht im großen und ganzen nun besser da als vorher. Wie gesagt ich will den erst einmal zum laufen kriegen um nen Original Vergaser kümmere ich mich nächsten Monat.

  • Ja dann besorge dir einen 12er Dellorto, hatte ich auch lange verbaut, läuft auch ganz gut. Dann hast du zumindest alles so wie es sein muss und die Sorge mit dem Vergaser begraben. Gerade im Bereich des Vergasers ist eine Ferndiagnose immer schwierig, aber es deutet ja alles nach deiner Beschreibung darauf hin.

  • @ Addicted,

    Es macht dir keiner einen Vorwurf das du ein neuer Schrauber bist.

    Aber diese ganzen Rollermotoren, sei es 2 oder 4 Takter brauchen einfach einen dichten Ansaugweg der Luft und des Benzines. Ohne das die wirklich dicht sind, lässt sich eine gezielte Fehlersuche einfach nicht realisieren, sondern erzeugt unnötigerweise weitere Fehler, wo dann gar keine sind.

    Deshalb kann ich Andre' NSL93 schon verstehen, wenn er da etwas ungehalten wird.

    Ändert aber nichts daran, das man den ganzen Roller erstmal auf den Originalzustand bringen muss, um da vernünftig arbeiten zu können.

    Also sei so gut, dichte das mal richtig ab und baue den 12er Vergaser drauf, wie er auch von dir angegeben wurde.

    Dann kann man auch wirklich vernünftig dem Problem auf die Fehlersuche gehen, wenn es sich mit dem Umbau nicht schon bereits gelöst hat.


    Mal dumm gefragt...hast du deine RST erst gekauft und wenn ja, was hast du dafür bezahlt?


    Lg...Manuel