Posts by Buspfarrer

    Die Geräusche sind das eine, aber schaue dir mal das spiel der Eingangs- und Ausgangswelle mal an. Sobald da Spiel musst du dran. Der Lagersatz kostet halt nur 30€. Wenn du allerdings mit kaputten Lagern weiter fährst kannst du den ganzen Motorblock weg werfen, da die Zwischenwelle nur Gleit gelagert ist. Wenn dort die Buchse ausschlägt, dann hat man verloren.

    Das Problem hatte ich früher auch schonmal, die Verzahnung leidet sehr stark wenn die Mutter auf der Vario sich leicht löst. Durch das Spiel scheuert sich die Verzahnung dann entsprechend aus. Die Verzahnung konnte ich mit Hilfe einer Feile wieder "glatt" feilen. Dann konnte ich alle Anbauteile wieder vernünftig raufschieben. Das ganze hat danach auch super gehalten. Da bei dir es auf dem Foto nicht so schlimm aus sieht, versuch es einfach. Schön Vorsichtig und mit viel Geduld die Kerben nach feilen.

    Hallo,

    ich habe mir mal etwas nettes Einfallen lassen, ich habe die Uhr im Tacho gegen ein selbst gebautes Display getauscht. Die Ansteuerung habe ich mit einem Arduino realisiert. Momentan liegt alles noch auf mein Schreibtisch, wenn ich alles soweit am Roller angeschlossen habe, gebe ich nochmal Feedback, bin bisher aber wirklich begeistert. Ich wollte euch nur mal Teilhaben lassen, bzw. wenn jemand sich auch mit Elektronik auskennt eine Idee zu geben. Verbaut ist ein 8x2 LCD Display, ist bei Reichelt verfügbar.


    Ganz klar gesagt um bei einem 2 Takter die Leistung spürbar zu erhöhen, sollte man zu erst mit einem Sportpott nach legen, denn so hat man einen Resoeffekt bei entsprechend hohen Drehzahlen. Da kann man selbst mit dem Serienzylinder schon einiges raus holen. Wem das zu aufällig ist, sollte auf einen 70ccm DR umsteigen. Dieser hat die selben Steuerzeiten dadurch lässt sich dieser wie der Serienzylinder recht zahm abstimmen, nur halt mit einem Drehmoment anstieg durch das Hubraum. Und ja DR und Top Performance ist eine Firma, die Produzieren die selben Produkte.

    Da ich mich auch intensive mit Sport und Racing Zylinder befasse und auch schon ein paar Athena 70ccm Zylinder in der Hand hatte, kann ich wirklich sagen die sind wirklich qualitativ top, die Stellen auch die Stage 6 Zylinder her. Das mit dem einem Kolbenring ist keines Wegs eine Kostensparmaßnahme, sondern hat auch klare Vorteile. Die Reibung wird reduziert, wodurch die Temperatur nicht so hoch ist, macht sich bei hohen Drehzahlen bemerkbar. Klar gebe ich dir Recht ein Kolben mit 2 Ringen ist Haltbarer. Ich bin einen Athena 70ccm Alu Zylinder mit einem Kolbenring ca. 15t km gefahren, ging ohne Probleme, neuer Kolbenring und weiter gehts. Bei Athena bekommt man ja alles nachgekauft. Der Athena hat sogar durch die selbe Bohrung wie der 70er 78ccm. Ich habe halt das Gefühl niemand hat bisher versucht, das Ding mit einem Sportpott zu fahren, bisher immer nur gelesen mit Oripott und dann ist es halt kein Wunder, dass das Ding keine mehr Leistung hat. Ich möchte auch niemanden hier auf die Füße treten, mich interessiert das halt nur Brennend. Werde den Umbau aber erst im nächsten Frühjahr wagen, wenn es wieder wärmer ist.

    Moin,


    ich bin nun stolzer Besitzer einer Sfera 80, für 200€ erstanden. Wurde verkauft als nicht Funktionstüchtig, schraube schon seit 10 Jahren an diversen Piaggio 50ccm Rollern. Da die 80er bis auf ein paar Sachen gleich zur 50er ist, habe ich mich für diese entschieden. Vergaser gereinigt und das ding lief wieder. Allerdings viel mir dann schnell auf das die Kurbelwellenlager extrem Geräusche machten. Ich also am nächsten Tag den Block auseinander gebaut. Das Lager auf der Varioseite, hatte nur noch die Hälfte der Kugeln im Käfig. Der Rest hat sich Richtung Zylinder angesaugt. Daher war der Zylinder komplett zerstört, lustigerweise lief das Ding ja sogar noch.:crazyx:

    Nun habe ich den ganzen Motor neu aufgebaut mit einem Athena 80ccm Satz, von dem Auslass und den Überströmern lässt sich schon mal fest stellen, das da mehr Leistung drin stecken müsste, Auch von den Steuerzeiten deutet sich ein höheres Drehzahlband ab. Momentan ist der Rest Original und der Motor läuft echt Top, die Qualität des Zylinders haben mich beim einbauen echt überzeugt. Jetzt bin ich am Überlegen max. Leistung aus dem Ding zu quetschen und wollte mal fragen ob jemand damit Erfahrungen hat, sprich Sportpott, größerer Veragser und Sportvario wären jetzt meine Ansätze. Ich würde es mal mit einem Gianelli Reverse, einem 21er Gaser und der Malossi Multivar versuchen. Gewichte recht klein wählen, um entsprechend Drehzahlen zu generieren um zu schauen was passiert, da müssten doch sicher 10 Ps drin sein oder nicht? Zu letzt, mir ist bewusst, dass das nicht legal ist, hier bei mir auf dem Dorf interessiert sich dafür aber keiner mehr, sobald da ein großes Nummernschild dran klebt.


    Gruß Buspfarrer