Kein Zündfunken aufgrund thermischer Probleme?!

  • Hallo zusammen,


    ich habe aktuell anscheinend ein Problem mit dem Zündfunken an meiner NSL50. Kurz zur Vorgeschichte, ich habe letztes Jahr den originalen Auspuff durch einen Sito Plus Auspuff ersetzt, da der originale einfach „zu“ war. Ab 45 hat sie nur noch gestottert und selbst bergab waren 45kmh das Maximum. Mit dem Sito läuft sie einwandfrei ca. 65kmh. Bis auf den Zubehörauspuff ist die Sfera absolut serie. In den vergangenen Tagen ist sie mir jedoch schon zweimal aufgrund eines fehlenden Zündfunkens ausgegangen. Beide Male war der Zündfunken nach ein paar Minuten wieder da. An der Zündkerze kann es nicht liegen, der Zündfunken war auch bei einer neuen Zündkerze nicht vorhanden.
    Reproduzieren kann ich das Problem nicht, was die beiden Male allerdings gemeinsam hatten war, dass ich beide Male bereits eine längere Strecke (ca. 30min) am Stück mit hauptsächlich Vollgas gefahren bin. Dann hat sie angefangen zu stottern und ist dann nach wenigen Minuten ganz ausgegangen. Ich gehe also davon aus, dass irgendeine elektronische Komponente in thermische Probleme läuft, nur welche? Habt ihr Ideen?


    Vielen Dank schonmal!
    Gruß, Jan

  • Wenn der Zündfunke fehlt ist es ja eine relativ simple Kette, die abzuarbeiten ist.
    Man kann das Zündkerzenkabel / Stecker mal erneuern, dann evtl. die CDI tauschen (kann man nicht messen) und wenn das nichts bringt die Lichtmaschine wechseln.

  • Die CDI habe ich vor ca. 2000km bereits erneuert. Stecker und Kabel dürften eigentlich keine Probleme mit der Thermik haben. Auffällig ist wie gesagt, dass der Zündfunken beide Male nach längerer Vollgasfahrt weg war und nach kurzer Zeit (Abkühlung?) wieder da war. Kann es vielleicht sein, dass die herkömmliche CDI nicht für Geschwindigkeiten >65kmh ausgelegt ist und deshalb in thermische Probleme läuft?

  • Bei mir gab es auch über Jahre solche Phänomene, Kabel, Stecker und CDIs waren stets schnell gewechselt, ... und waren es nie.
    Es schien immer so, bis zum nächsten Stottern oder ausgehen ...


    Erstmals dachte ich dann auch an Alterung und als ich bei der ersten Sfera mal den Zündgeber wechselte (so genannter Pickup) war sie auf einmal viel stabiler im Lauf.


    Wie so oft aber auch hatte ich beim anschließenden Messen (auch Lima mal gewechselt in einem Falle) noch einen Fehler gefunden.
    Ob der vielleicht der ursächliche war?
    Ist für dich jedenfalls auch evtl. nützlich zu wissen.


    Wenn du die Lima öffnest und die drei Kabel nach unten vom Pickup und die anderen durchmisst, vor allem oben am Ende an den Steckern zur CDI, dann hatte ich zumindest bei meinen einen versteckten Wackler gefunden.
    Und genau so etwas geht nach einer Weile, meistens warm, dann nicht mehr.
    Also evlt auch bei dir zu prüfen.


    Fehlerursache Nummer eins aller Fahrzeugpannen, Übergangswiderstände am Stecker bzw, innere Brüche, die man außen nicht sieht!


    ich ärgerte mich, da nicht mal selbst vorher nachgeguckt zu haben, denn trotz des von Piaggio wunderbar sinnvollen Schutzgummis unten an der CDI mit ihren (gar nicht nationalstolzen Trikolore-Farben der 3 Kabel grün-weiß rot), so etwas altert gerade auch durch öfter mal montieren und demontieren (wie bei mir als Bastler.)
    Und dann kann der eine der Stecker schon mal einfach schlecht sein.


    Mit einfachem Ohmmeter und Gewackel kriegst du es als Fehlerursache eliminiert.


    Nur auch die Pickups meine ich werden demnächst alle mal zu ersetzen sein, der Funke kann mit neuen einfach kräftiger werden.
    Wir alle werden ja nicht jünger...


    Ciao Ulrico

  • Ja, jeder macht es etwas anders....


    Also hast Du im Prinzip die CDI schon erfolglos getauscht, und ebenso die Zündkerze.
    Ich würde auf jeden Fall noch Kerzenstecker und Zündkabel tauschen, falls nicht schon geschehen.


    Und (wie immer) die Lima durchmessen, es reicht der erste Teil für die Zündung.
    In diesem Fall lässt es vielleicht keinen klaren Schluß zu, aber eine Tendenz lässt sich evtl ablesen.
    Ich empfehle die Messung auch deswegen immer wieder gern, weil so zwangsläufig auch die Steckverbindung "wiederbelebt" und auf Festigkeit geprüft wird...


    Edit: Nee warte, warum hast Du die CDI getauscht? Die Aussetzer hattest Du ja erst zwei mal und das sicherlich erst kürzlich?

  • Zunächst einmal "Danke" euch beiden für den Input!


    Die CDI hatte ich damals gewechselt, als ich den Roller aus einer Scheune "befreit" habe und das Zündkabel am eingegossenen Ende der alten CDI abgebrochen war -> "damals" neue CDI inkl. Zündkabel und Stecker verbaut und seit dem ca. 1500 - 2000km gefahren.


    Wenn ich mal davon ausgehe, dass die CDI nach wie vor intakt ist, muss wie von Ulrico beschrieben, der Fehler irgendwo bei der Lima oder den Leitungen liegen. Ich werde also die Tage mal die entsprechenden Leitungen durchmessen (klasse Anleitung hier im Forum übrigens!) und die Ergebnisse dann hier präsentieren. Das könnte allerdings einige Tage dauern, da ich den Roller primär sowieso nur für die Kurzstrecke nutze und er dementsprechend aktuell noch im Einsatz ist. Die Aussetzer hatte ich ja wie beschrieben nur bei zwei längeren Ausfahrten. Vielleicht taucht das Problem ja demnächst auch bei Kurzstrecke auf, dann dürfte das Lokalisieren wenigstens einfacher sein!


    Zu den Pickups, die Sfera hat 13.000km runter. Was sind eure Erfahrungswerte hinsichtlich deren Verschleiß?


    Gruß, Jan

  • Der Pickup arbeitet ja berührungslos und hat deshalb keinen Verschleiß in dem Sinne.
    Er kann allerdings "am Kopf" verunreinigt sein, oder die Spulenisolierung verschlechtert sich (was messbar ist).
    Naja, meine Lima mit Pickup hat 55.000 runter ohne Probleme.


    Woher hast Du denn die CDI? Scheint mir nicht von einem Original-Zulieferer zu sein.
    Wir können sie meiner Meinung nach trotz Tausch nicht als Fehlerquelle ausschließen.

  • Ich habe gerade mal nachgeschaut, die CDI habe ich damals für 36.66€ bei streetlights.de gekauft. Leider kann ich unter der Artikelnummer von damals aber keine CDI im aktuellen Webshop mehr finden. Holst du deine CDI immer beim Piaggio-Händler?

  • "Immer" ist übertrieben.
    Ich habe vor 9 Jahren tatsächlich meine CDI beim Pia-Händler gekauft. Es steht das Piaggio-Zeichen drauf, und auch der wohlklingende Name DUCATI.
    Das muß nicht viel bedeuten - aber wie bei vielen anderen Teilen auch, sind Drittanbieter selten besser (aber oft schlechter) als die Originalteile.


    Mach erst mal die Limamessung, würde ich sagen. Vielleicht ergibt sich daraus etwas.
    Und vielleicht kannst Du auch mal eine alternative Test-CDI auftreiben (ist ja wesentlich einfacher zu tauschen als eine Lima).

  • So, sorry hat wie gesagt etwas gedauert!


    Lima habe ich vermessen und alle Werte lagen im grünen Bereich. Dann habe ich mir beim Piaggio-Händler eine neue CDI besorgt und danach mal eine Gewaltfahrt über 80km mit viel Vollgas gemacht und dabei sind keinerlei Probleme aufgetreten. Wenn ich also Glück habe, lag es tatsächlich an der CDI! Ein Reproduzieren des Fehlerbildes ist nur leider nicht verlässlich möglich, die Zeit wird es also zeigen, ob die gleichen Probleme wieder auftreten!

  • Ich bin zuversichtlich.


    Witzigerweise mußte ich selbst jetzt auch meine CDI tauschen - sie produzierte beim Test immer nur genau einen Funken und den Rest des Kickstartweges nichts mehr.
    Nach wie gesagt 9 Jahren ist das OK. Hab ebenfalls wieder ein Original genommen.

  • Bei mir war die CDI wie gesagt nur wenige hundert Kilometer alt, weswegen ich sie als Fehlerquelle erstmal ausgeschlossen habe. Aber ich tausche lieber eine CDI als die Lima, sogesehen bin ich froh hoffentlich den Fehler in der CDI gefunden zu haben :))