Posts by Pit

    Vielleicht kannst Du vorsichtshalber schon mal den Widerstand messen zwischen weiß und grün-weiß bei unterschiedlichen Schwimmerstellungen (mit einem Draht oder Stock manipulierbar).


    Gleiches dann am NRG-Tankgeber...

    Der "Andere" hätte nur Schwarz durch Weiß ersetzen müssen, Tankanzeige und Reservelampe (hier aus weil Sprit nachgefüllt) geht!

    Das hat er ja auch gemacht (auch wenn er dabei zunächst einen Massefehler verursacht hat).

    Aber dann zeigte sich das die Tanknadel durch Gasgeben absackte, und ich weiß nicht ob Du das schon getestet hast...

    Richtig, es gibt eine Besonderheit bei der NRG mc3 bezüglich dem Tankgeber.

    Und da Du den Tacho benutzt müsstest Du da wirklich etwas ändern.

    Das hatte ich schon mal gewusst, das habe ich aber auch offensichtlich schon mal wieder vergessen...


    Ich habe mir mal die Schaltpläne angesehen und dann fällt der Unterschied gleich auf:



    Statt Masse brauchst Du Zündplus am Tankgeber.

    Ausserdem wechselt der grün-gelbe auch noch den Anschlußkontakt, ich will mal hoffen das das stimmt und nicht ein Fehler in der Zeichnung ist.


    Hier hatten wir das Thema schon mal, aber wie man sieht gab es zum Schluß noch ein Problem. Der fehlende Wechsel der Anschlußkontakte könnte der Grund dafür sein.

    Kann das passen?

    Dann würde mir nur noch die Belegung der Sfera fehlen...


    Ich habe nicht den Eindruck das die angegebene Belegung genau zum gezeigten Stecker passt. Schon wegen der 6 Adern die sich nicht wiederspiegeln.


    Normalerweise benutzt Piaggio bei den älteren Modellen die gleichen Farben für die gleichen Funktionen, so das es schon mal ein guter Anhaltspunkt ist.

    Es kann auch helfen, wenn man die Tacho-Leiterbahn verfolgt. So lässt sich oft sagen ob die Anschluß-Farbe zur verbundenen Kontrolllampe oder Funktion passt.

    Ich schreibe mal, welche Farbe an die Pins gehören würden falls diese richtig angegeben sind.

    Auf jeden Fall passen die Sfera-Farben zur jeweils angegeben Funktion.

    NRG Tacho:

    PIN 8:

    1. Kontrolllampe ÖL (hier orange?) / Sfera gelb

    2. Kein Anschluss (frei)

    3. Kontrolllampe Tank / Sfera grün-gelb

    4. + für Anzeigen / Sfera weiß

    5. + für Kühlwasseranzeige / stattdessen hast Du ja Batterieanzeige, also Sfera weiß

    6. Blinker Rechts / Sfera blau-weiß

    7. + für Tankanzeige / Sfera grün-weiß

    8. + für Drehzahlmesser / Sfera grün vom Kabelbaum oder Zündschloß

    PIN 4:

    1. Tachobeleuchtung / Sfera gelb-schwarz

    2. Blinker Links / Sfera rosa

    3. Masse (-) / Sfera schwarz

    4. Fernlicht / Sfera lila


    Ich denke eine genauere Kontrolle bleibt Dir nicht erspart. Aber wir können gern auch noch über Details reden.

    Ja das ist bekannt.

    Es handelt sich um Getriebeöl, das über einen Entlüftungskanal entweicht wenn der Ölstand dort etwas zu hoch war.


    Ich denke wenn Du Fotos vom Motorblock ohne Getriebedeckel suchst, kannst Du den Kanal entdecken. Sonst setze ich später mal was rein.


    Es hört jedenfalls von selbst auf, ist ja klar.

    nein,an der cdi ist kein 2 masseanschluß

    Also dieser zweite Masseanschluß wurde hier und da schon diskutiert.

    Möglicherweise gibt es diesen, um genau solche Probleme zu vermeiden wie Du sie da jetzt hast.


    Es ist aber nur Spekulation, und zB eine andere Zündkerze zu probieren scheint mir im Moment plausibler.

    Du hast da also einen einfachen Drehzahlbegrenzer der nur zwei Leitungen hat.

    Die rote Leitung zur CDI hin war nicht unterbrochen, sondern der Blaue führte nur zusätzlich auf rot, richtig?


    Dann spielt die Entfernung des DZB wirklich keine Rolle. Die CDI hat immer noch Masse, nämlich über weiß (sonst eigentlich Zündplus, aber an dieser Stelle ist die Masse-Verbindung zwischen Lima und CDI auch weiß).

    Dann hast Du ja eventuell noch eine zweite Masseverbindung, nämlich ein schwarzer Draht der aus der CDI kommt und an die CDI-Befestigung führt (und damit Verbindung zum Rahmen hat).


    Ich denke also, das die Ursache woanders liegt zB zu fettes Gemisch. Ungünstige Zündkerze oder ähnliches....

    Das hat sich nur mit der Drehzahlbegrenzung nicht geäußert.

    Das habe ich zu erklären versucht:


    Der Choke ist erst zu, nachdem er rund 2 Minuten Spannung hatte. Spannung die beim Motorlauf produziert wird (bei DIr jetzt im Moment nicht).

    Für deinen Choke ist es also bei den Startversuchen egal ob die Lima da jetzt etwas abliefert oder nicht.


    NACHDEM der Motor 2 Minuten läuft wird sich ein Unterschied bemerkbar machen:

    Bei intakter Lima wird das Benzin-Luftgemisch durch den dann geschlossenen Choke für den warmen Motorlauf eingestellt.

    Bei defekter Lima (und daher noch immer offenem Choke) läuft er zu fett, der Benzinanteil ist zu hoch.

    Die graue Leitung führte keinen Strom, daher auch kein Licht.

    ...und auch keinen Choke.

    Nur mal so, weil wir noch nicht darüber gesprochen haben:

    Die Grundstellung beim Start des Choke ist OFFEN. Das ist zu Anfang also immer gegeben (wenn er mechanisch in Ordnung ist).

    Durch die Spannung, die auch das Licht versorgt, wird der Choke dann bei Motorlauf GESCHLOSSEN, das dauert so ca 2 Minuten.


    Das bedeutet, das die Lima-Situation im Moment keinen Einfluß auf das Startverhalten haben sollte, aber auf jeden Fall auf den betriebswarmen Motorlauf.

    Mit anderen Worten, Du hast nicht viel davon wenn er jetzt läuft.


    Ich würde erst nach dem Limatausch damit beginnen, mich um den Motorlauf zu kümmern. Sonst machst Du das ganze unter Umständen zwei mal.

    Und das ist auch eine Menge Stress für den Roller bzw den beteiligten Komponenten...

    Diese geringen Ohmwerte sind mit einem handelsüblichen Multimeter nicht gut messbar.

    Darum kann man die Widerstände nur bei der Zündfunkenerzeugung (rund 100 Ohm Pickup, rund 1000 Ohm Spule) als Bewertungs-Maßstab nutzen.


    Für die Bereiche Licht und Batterieladen hingegen ist die Spannungsmessung wesentlich besser geeignet, und da schein ja alles OK zu sein.


    Ich würde beim schwächelnden Roller mal alle beteiligten Kontakte reinigen und zB mit WD40 einsprühen:

    Die Steckverbindung am Spannungsregler, an den Lichtschaltern (möglichst auch die Kontakte innen) und an den Fassungen.

    Auch Leuchtmittel altern und ein Austausch kann ebenfalls deutliche Verbesserung bringen.

    Klingt ganz so, als wenn Du schon einige Startversuche gemacht hast. Das ist ja auch nachvollziehbar.

    Da kann ich mir vorstellen das mal Gemisch im Auspuff zündet, da es ja nicht normal verbrannt wird.

    Und der Geruch kann einfach vom Anlasser kommen.


    Ich würde das erst mal nicht überbewerten. Vielleich kann noch jemand etwas dazu sagen.

    Mir ist aber auch ein Beitrag eingefallen, den jeder RST 125'er-Fahrer mal gelesen haben sollte:


    Sfera RST 125 : Tipps und Erfahrungen von reintechnisch-de

    Ja, kann man machen.


    Es kann nur sein, das das Anlasserrelais wieder kleben bleibt. Nach einem oder mehreren Versuchen. Stell Dich drauf ein, dann gleich einen Roten wieder abzuziehen.


    Im Moment sind wir also wieder auf dem Stand:

    Licht wird nicht gehen, wegen der Lima.

    Glaub ich auch.

    Und schau mal, wenn die Batterie fast leer ist und der Anlasser dranhängt.....da bleibt dann auch nix für den Blinker oder so.


    Aber wir brauchen hier keine großen Annahmen machen - prüfen ist besser.

    Falls es doch die Lima ist

    Natürlich gibt es ein Problem an der Lima, wir haben den entscheidenden Strang ja von der Restelektrik getrennt.....bei der Messung.


    Die neuen Probleme werden wir aussortieren, aber erst morgen machen:


    Kontrolliere mal alle Leitungen und Steckverbindungen, soweit es ohne großen Aufwand möglich ist. Unbedingt auch den Sicherungssockel (Träger) herausnehmen und schauen ob die Anschlüsse noch dran sind. Die Sicherung auf Durchgang prüfen (hast Du gemacht, oder?).


    Dann folgen Tests:


    1) Du trennst den runden Limastecker

    2) Du ziehst mindestens einen roten Draht vom Anlasserrelais ab

    3) Du klemmst die geladene Batterie an

    4) Du schaltest die Zündung ein, und testest den Blinker, das Bremslicht und die Hupe

    5) Du steckst den Lima-Rundstecker ein und testest wieder Blinker Bremslicht Hupe

    6) Du schaltest die Zündung wieder aus

    7) Du steckst einen roten Anschluß am Anlasserrelais fest an, den zweiten hälst Du nur kurz auf den dazugehörenden Kontakt. Surrt bzw dreht der Anlasser dann?



    Ich bin sicher das Du mir die Ergebnisse präzise schilderst - und dann sehen wir weiter.

    Ja, manchmal läuft so was ordentlich aus dem Ruder.

    Daher mach da heute nichts mehr, erfahrungsgemäß wird alles nur schlimmer.


    ......außer die abgeklemmte Batterie, die kannst Du schon mal aufladen.

    https://www.sfera-haiza.de/sfera125/waswo/rst_125_6.jpg


    Schau mal im Bild auf die Nummer 1, das ist das Anlasserrelais und Du ziehst am besten einen oder beide roten Anschlüsse ab.

    Dann sollte das surren weg sein, bzw der E-Start ist komplett tot (Relais war wohl überfordert und die Kontakte kleben daher zusammen).

    Das Relais würde ich dann mal tauschen.


    Wenn Du die Batterie lädts, dann sollte sie zunächst abgeklemmt werden.


    Zum Ausfall der Elektrik: Erst mal sieht es so aus als sei die Sicherung durch (gibt nur eine neben der Batterie). Das kann im durcheinander passieren und wir müssen uns nur Gedanken machen, wenn es wieder passiert.

    Ich habe gerade dieses Video gefunden:

    ttps://www.youtube.com/watch?v=xVGN-b77Esk

    (kopiere den Link und mach noch ein "h" davor)


    Wie man sieht ist der Motor nicht ausgebaut.

    Aber der Auspuff ist zB runter und vielleicht erkennst Du noch mehr...

    Da Du ja doch sicherlich an dem einen oder anderen Kabel gezupft hast.

    Ich würde eventuell nochmal die Steckverbindungen in dem Bereich prüfen, speziell auch an der CDI (Nr 3):

    https://www.sfera-haiza.de/sfera125/waswo/rst_125_6.jpg


    Andererseits hast Du ja noch einen Zündfunken.

    Kann auch sein das er den vermutlich sehr kurzen Problelauf nicht mochte - das kommt vor.

    Da würde ich die Kerze nochmal rausnehmen und bei voll aufgedrehtem Gashahn ein paar mal kicken oder E-Starten.

    Noch etwas lüften lassen und dann mit der getrockneten Kerze nochmal probieren.

    Ein etwas schwieriges Thema...


    Oft findet man die Vorgabe M28x1 - das ist aber zu groß (eher was für SKR,Hexagon und einige Vespen).

    Von Usern bestätigt wird immer wieder, das (auch bei der 125'er) der M26x1 richtig ist.


    Nimm nicht gerade den günstigsten sondern möglichst Buzetti.

    Durch minderwertige Ware wird diese Thematik noch schwieriger - und dann passt auch M26 plötzlich nicht.


    PS: Vielleicht hilft Dir bei der Recherche auch die Tatsache, das der Motor der Vespa ET4 125 damals BIS BAUJAHR 1999 identisch mit dem der RST 125 war.