Ungewollt eine Baustelle gekauft ?

  • Moin Rene,

    diese Mischung zusätzlich im Tank Plus die von der Ölpumpe wird der Roller bis Weihnachten sicherlich nicht mehr Starten, zuviel von allem wie Du schon sagst! Spritgemisch alles aus dem Benzintank raus und normaler Sprit rein, Zündkerze Säubern oder eine andere nehmen und neu Starten!

  • Dazu kommt noch das Zweitacktöl, dass ich nicht zu geizig bei der Montage des Kolben verwendet habe. Ok, ich werde morgen mal mit nem Kanister an der Tanke vorbei fahren. Danke! ??

  • Meine Empfehlung wenn du dir nicht sicher mit der Ölpumpe bist:

    Der Ölschlauch der am Veragser geht abziehen, hier einen kleinen Behälter besorgen in dem das Öl aufgefangen werden kann, sollte so 200ml haben. Den Schlauch dort hineinführen und befestigen, sowie den Behälter vernünftig befestigen, muss nicht schön aussehen sondern halten. Den Anschluss am Vergaser verschließen (Stück Schlauch mit einer Schraube an einem Ende verschließen). Dann das 1:50 Gemisch im Tank lassen ruhig ne Kappe (20ml) zusätzlich während des Einfahrens hinzufügen. Damit kannst du den Tank leerfahren. Sobald das geschehen ist misst du den Inhalt des Behälters. Darauf hin kann man berechnen ob das Öl-Spritgemisch stimmt. Wenn alles passt kannst du wieder alles zurück bauen und normal Sprit ohne Gemisch tanken.

  • Man sollte bei der Gelegenheit vielleicht noch erwähnen das auch während der Standzeit,(also wenn Motor nicht läuft) trotzdem Öl in den Behälter läuft da kein Öldruckventil mehr vorhanden ist .Das wird dir dein Messergebnis mächtig verfälschen.

    Dazu kommt noch die Gefahr das der Behälter durch irgendwelche Umstände das Öl verliert ,was für die Umwelt auch nicht so prickelnd wäre.

    Die Ölpumpen von Piaggio sind bei korrekter Einstellung genau auf ein Mischungsverhältnis von 1:50 abgestimmt.

    Ich würd‘s nicht machen

    Dann lieber Kraftstoffölgemisch aus dem Tank ablassen (absaugen)


    Tip:

    Bei abgeschaltetem Motor:

    Ölschlauch vom Vergaser abziehen

    Gasgriff auf Max. (vollanschlag)

    Spritze in den Ölschlauch ,und par mal ziehen bis Öl kommt

    Blindkappe am Variodeckel entfernen -Ölpumpenstrichmarkierung kontrollieren

    Alles wieder zusammen bauen ,bis auf den Ölschlauch .

    Diesen nun in ein Auffangbehälnis halten und Motor starten .

    Jetzt sollten im Leerlauf einige Tröpfchen Öl in den Behälter tropfen.

    Es ist nicht viel,also erwarte keine Fontäne ?

    Nun ist eine ausreichende Motorschmierung gewährleistet

    Anmerkung:

    Bei Ausbau der Ölpumpe,Öltank oder abklemmen des Öl-Versorgungsschlauchs muss zusätzlich auch die Ölpumpe entlüftet werden

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum ERFOLG  !!

    Display Spoiler
  • Jetzt erstmal entspannt zurücklehnen und den Erfolg genießen ??

    Ich habe den Tank restentleert, Vergaser abgelassen und habe dabei festgestellt, dass der Anschluss von Unterdruckschlauch nicht richtig eingeschraubt war. Ich mußte etwas länger den E-Starter rasseln lassen, hab dabei an der Gemischschraube hin und her gedreht, auf einmal kam er. Erst mußte ich mit dem Gasgriff nachhelfen, dann lief er stabil. Ich habe ihn dann ca 20Minuten im Standgas laufen lassen. Morgen stelle ich den Vergaser ein und die Verkleidung kommt wieder drauf. Der Sound ich wesentlich besser als vorher ?

    Edited once, last by MrMarenga (May 16, 2023 at 5:53 AM).

  • Siehst Du geht doch, nur was meinst Du mit dem Anschluss vom Unterdruckschlauch?

    Der Vergaser hat ja für den Schlauch so ein Anschluss, dieser ist aber nicht Verschraubt sondern er wird nur reingesteckt und sitzt normal sehr fest.

    Bei manchen löst sich normal der Anschluss wo der kleine Ölschlauch drauf kommt, aber Egal welscher Anschluss locker ist oder er sich hin und und her bewegen lässt.

    Es gibt da Kleber wobei der Kleber an dem Anschluss nur ein bisschen am oberen Rand eingeschmiert wird, Andre hatte mal einen guten Kraftkleber hier gezeigt!

  • Da ist aber kein Gewinde dran. Also, kann sich das Ding wieder losrappeln, oder anderen Ärger bereiten.

  • Übertreib's nicht.

    Irgendwann mußt du das Teil ersetzen... und dann?

    Ist das Zeug benzin- und ölresistent?

    Ich hatte den Ölnippel mal mit Getriebedichtmittel sorgsam angeschmiert, eingeklöpfelt, und das Zeug aushärten lassen...... ging auch.

  • O-MEIN-GOTT! ? Ich habe eben die ersten Runden um den Block gedreht um die Kiste zu testen und einzufahren ???? Gefühlte 500% besserer Anzug. Ich war der Erste, der an der Ampel weg war, vorher hatte ich Angst platt gefahren zu werden ?????