Aprilia Gulliver Vergaser Kuriosität

  • Guten Tag zusammen,


    Ich habe da eine Aprilia Gulliver die einen totalen Motorschaden hatte und ich sie wieder aufgebaut habe. Motor Technisch ist alles neu und der Motor auch super läuft.


    Jetzt habe ich ihn versucht einzustellen und komme da auf keinen funktionierenden Nenner.


    Der Motor ist komplett Original


    Der Vergaser ist ein

    dellortho phbn 12 mit manuellen Choke.

    HD 70 ND 35

    Gemischschraube ist 2 Umdrehungen draußen

    Vergaser ist sauber und die Düsen ebenso


    Und ich bekomme kein Standgas zustande egal was ich mache.


    Ich starte ihn mit dem Choke und das funktioniert super. Dann nehme ich den Choke raus und er bleibt im Standgas nicht an, nur wenn ich Vollgas gebe bleibt er an.


    Wenn ich aber jetzt den Choke 4mm ziehe läuft der Motor im Stand und auch sonst so perfekt. Außer daß er auf die gemischschraube null reagiert


    Bin ich da richtig mit meiner Vermutung daß die HD zu klein ist oder wo liegt hier das Problem?


    Ich hoffe es ist verständlich und ihr habt da ein paar Tipps


    Grüße

    Kalle

  • Das, was Du da Gemisch-Schraube nennst, ist eine Luftschraube. Die kleinen Dellorto's sind Umluft-Vergaser, keine Umgemisch-Vergaser.

    Da der Vergaser nicht auf die Umluftschraube reagiert vermute ich ein deutliches Falschluftproblem, das Gemisch ist also permanent zu mager.

  • Hey,

    er reagiert nicht auf die Umluftschraube wenn der Choke gezogen ist. Ist er nicht gezogen kann ich nicht wirklich sagen ob er darauf reagiert da kein Leerlauf zu Stande kommt.


    Um zb die simmerringe auf Dichtigkeit zu prüfen würde ich mit Bremsenreiniger arbeiten. Die Frage ist, wie komme ich am besten an der Limaseite dran ?

    Oder gibt es eine bessere/andere Vorgehensweise?


    Grüße

    Kalle

  • Kannst Du erstmal alle anderen Falschluftquellen ausschließen? Also Ansaugschlauch, Ansaugstutzen, Membranblock, Deckel vom Gaszug?

    Du hast den Vergaser gereinigt. Sind da auch alle Dichtungen wieder drin? Insbesondere Luftschraube Leerlaufschraube?

  • ja daß kann ich natürlich auch erst Versuchen.


    ASS, Membranblock und Luftfiltergehäuse sind neu. Die Dichtungen und die anderen genannten Sachen werde ich aber auch prüfen.


    In wie weit kann das was mit dem ansaugschlauch zusammen hängen?

  • Durch den Ansaugschlauch, dem Luftfilter nebst Luftfiltereinsatz bekommt der Gaser gebremst Luft. Aber eben genug.

    Ist der Schlauch kaputt, saugt der Gaser wie wild, was er kriegen kann. Dann wird es schnell zuviel.

    Das habe ich anfänglich auch nicht glauben wollen, ist aber was dran.

  • ich habe jetzt gerade den kompletten Vergaser inkl luftfilterkasten und Simmering Vario seitig mit Bremsenreiniger abgesprüht und ich habe keine Veränderung wahrnehmen können.


    Werde jetzt mal die Wasserpumpe runter nehmen und den Simmering testen.


    Deine Angaben zur Bedüsung stimmen nicht, laut meinen Papieren ist die 70er passend.

  • soooo und nun stehe ich wieder am Anfang, also daß er irgendwo Falschluft zieht ist denke ich mal ausgeschlossen.


    Wenn er nur mit dem Choke anständig läuft heißt es doch daß er zu wenig Benzin bekommt oder irre ich mich da?


    Eure Meinung ist gefragt ich weiß auch nicht weiter.

  • Erkäre Dir jetzt was gut!

    Fahre eine Sfera 50ccm und habe mir den Manuellen Choke mal drauf gemacht und den Helbel hoch gestellt, habe den Roller so gut wie nicht mehr anbekommen. Dann habe ich den hebel wieder runter (Geschlossen) Da ist der Roller sofort wieder Angesprungen, das ganze hatte mich etwas verwirrt zwischen Manuel und e.choke ok!

    Die dicke schraube in der mitte kannst Du das Standgas erhöhen und links die etwas kleiner Luftgemischschraube ist Werkseinstellung 2,5 Umdrehungen rauß, mach das mal und lasse bei dem Manuellen Choke den Helbel geschlossen!

    Springt der Roller an sowie Du alles neu Eingestellt hast dann lässt Du ihn mal laufen und lasse bitte den Chokehebel einfach unten ok?

  • Dann bliebe ja nur noch eine Verunreinigung im Vergaser, also Düsen und/oder Kanäle, also nochmal von vorne.

    Ja, der Vergaser ist schon mal draußen und werde ihn morgen nochmal sauber machen. Und dann melde ich mich nochmal


    Danke erstmal für deine Unterstützung

    Erkäre Dir jetzt was gut!

    Fahre eine Sfera 50ccm und habe mir den Manuellen Choke mal drauf gemacht und den Helbel hoch gestellt, habe den Roller so gut wie nicht mehr anbekommen. Dann habe ich den hebel wieder runter (Geschlossen) Da ist der Roller sofort wieder Angesprungen, das ganze hatte mich etwas verwirrt zwischen Manuel und e.choke ok!

    Die dicke schraube in der mitte kannst Du das Standgas erhöhen und links die etwas kleiner Luftgemischschraube ist Werkseinstellung 2,5 Umdrehungen rauß, mach das mal und lasse bei dem Manuellen Choke den Helbel geschlossen!

    Springt der Roller an sowie Du alles neu Eingestellt hast dann lässt Du ihn mal laufen und lasse bitte den Chokehebel einfach unten ok?

    ich verstehe was du meinst nur hat der Roller original den manuellen Choke da er sonst halt nicht anspringt. Der wird über ein Seilzug vom Lenker gesteuert und nicht wie die after Market direkt am Vergaser. Ich habe nun schon alles gemacht was mir eingefallen ist und werde morgen nochmal den Vergaser sauber machen. Trotzdem danke


    Grüße

    Kalle

  • soooo neuer Tag kein Erfolg ......


    Ich habe den Vergaser gesäubert den Ass bzw Membranblock neu abgedichtet und er läuft nur wenn ich ihn weiterhin mit dem Choke betreibe oder den ansaugschlauch vom Luftfilter um 1/4 zu mache.


    Wenn er auf Drehzahl ist dann kann ich ihn auch am laufen halten indem ich mit dem Gas spiele. Aber sobald er die Drehzahl verliert stirbt er ab.


    Er will auch partout kein Viertel Gas annehmen


    Jetzt bin ich ratlos was mit dem Kollegen hier los ist.


    Hat noch jemand eine Idee?

  • so ich war Jetzt erstmal Bremsenreiniger kaufen und werde morgen nochmal alles auf Dichtigkeit prüfen.


    Um für mich im klaren zu sein, ich lasse den Motor laufen und sprühe alles ab und schaue ob er darauf reagiert oder habe ich da einen Denkfehler?


    Und wie kann ich am besten die Simmerringe testen, reicht es einfach zwischen Vario und Lima in die Richtung zu sprühen oder gibt es da eine bestimmte Vorgehensweise?


    Möchte da nun auf Nummer sicher gehen und wenn das alles nichts bringt wird der Roller zerlegt und in Teilen verkauft so das ich meine Investitionen wieder raus hole. Hört sich doof an aber irgendwann ist auch mal Schluss.


    Grüße

    Kalle

  • Trocken ist es auf beiden Seiten Vario und Lima Seite, bzw man sieht ja nicht ganz so viel.

    Das Hinterrad bzw bremse kann ich wohl ausschließen da es ja nicht wirklich was damit zu tun hat.


    Grüße

    Kalle