Roller springt nur ohne Luftfilter sofort an

  • Hallo,


    meine Sfera springt seit einiger Zeit nur noch an, wenn man etwas Gas gibt. Nun hatte ich letztens den Luftfilter ab, und da ist sie sofort angesprungen, auch ohne Gas zu geben.


    Ich habe bereits die Zündkerze gewechselt und einen neuen Luftfiltereinsatz drin. Leerlaufgemischschraube hab ich im warmen Zustand eingestellt, und ist auf der höchsten Drehzahl eingependelt, Chokeautomatik funktioniert.


    Was mir aufgefallen ist, dass der Roller eine sehr niedrige Drehzahl hat, direkt nach dem starten, das pendelt sich aber nach zwei dreimal gasgeben ein, Standgas ist auch nicht zu niedrig eingestellt, ich habs sogar mal zum ausprobieren so hoch gestellt, dass das Rad schon dreht, aber trotzdem springt der Roller nicht an, ohne ein bisschen Gas zu geben. Schwimmerkammer hab ich auf Undichtigkeiten geprüft, indem ich ein Filterpapier unter den Vergaser gelegt hab, und dan n paarmal kontrolliert, ob da Benzin drauf getropft ist, aber die scheint dicht zu sein.


    Ich weiß, das ist ein Luxusproblem, aber ich fänd´s wirklich super, wenn die Gute auch ohne Gasgeben anspringen würde. :roller2:

  • Das Anspringen am Roller kann so viele Möglichkeiten bieten, an denen etwas nicht stimmt. Das kann elektrik, Gemischzusammensetzung, Kompression etc. sein.
    Da musst du wirklich von Null anfangen und alles nacheinander abklappern.
    Kann CDI sein, Choke, Pickup, Lima, Undichtigkeiten im System etc.


    Ich würde laut deiner Beschreibung mal testen ob dein System dicht ist, halt mal den Pott zu wenn er läuft, geht er dir aus ? Sollte er, ansonsten hast du irgendwo eine Undichtigkeit.


    Hast Du dir mal deinen Auspuff angesehen ? wenn der zugekohlt ist, verliert der Motor auch an Leistung und springt schlechter an...


    bei meinem ist das Startverhalten so, dass ich vielleicht einen cm am Gas drehen muss, wenn überhaupt so viel, einen leichten Kick und der Motor schnurrt. So finde ich das auch in Ordnung, Wenn man da natürlich mehrere Male treten und orgeln muss, stimmt was nicht.

  • Dicht sollte alles sein, hab sowohl den auspuff zugehalten, als auch die üblichen verdächtigen im betrieb mal mit bremsenreiniger eingesprüht.
    Woran erkenn ich denn, ob der auspuff verkokt ist?

  • Ein verkokter Auspuff ist eher für schlechtes Beschleunigen, als für Startprobleme auffällig.
    Den würde ich mal ausschließen.
    Wenn der Motor ohne Luftfilter besser läuft, würde ich von einem zu fetten Gemisch ausgehen.
    Da das Gemisch automatisch bei entferntem Luftfilter magerer wird, würde ich da mal ansetzen.


    Also am Vergaser das Gemisch magerer einstellen...


    Manuel

  • Ein verkokter Auspuff ist eher für schlechtes Beschleunigen, als für Startprobleme auffällig.
    Den würde ich mal ausschließen.
    Wenn der Motor ohne Luftfilter besser läuft, würde ich von einem zu fetten Gemisch ausgehen.
    Da das Gemisch automatisch bei entferntem Luftfilter magerer wird, würde ich da mal ansetzen.


    Also am Vergaser das Gemisch magerer einstellen...


    Manuel


    Das habe ich zuerst auch gedacht, und sofort die Leerlaufgemischeinstellung überprüft, die ist aber in Ordnung, also weder ändert sich die Leerlaufdrehzahl, wenn man magerer einstellt, noch springt er an. Nebendüse hab ich noch nicht gekuckt.

  • Aber Cityrave, mal so zum abgleich...


    wenn du den Motor starten willst, und der Auspuff ist fast komplett zu, kann das Abgas ja auch nicht mehr ordentlich abfließen, sprich er geht aus oder sehr schlecht an oder hab ich das falsch kombiniert? :scenic: :nixweiss:

  • Aber Cityrave, mal so zum abgleich...


    wenn du den Motor starten willst, und der Auspuff ist fast komplett zu, kann das Abgas ja auch nicht mehr ordentlich abfließen, sprich er geht aus oder sehr schlecht an oder hab ich das falsch kombiniert? :scenic: :nixweiss:


    Ach ok, so zu ist der Auspuff auf keinen Fall, da kommt ordentlich was raus :)

  • Also ich habe heute auch den Vergaser gereinigt, obwohl das der Vorbesitzer letztes Jahr erst gemacht hat, und der war auch sauber wie n babypopo (ok, die sind ja manchmal nicht so sauber, vergessen wir das :)
    also alle Düsen toppi.

  • wenn du den Motor starten willst, und der Auspuff ist fast komplett zu, kann das Abgas ja auch nicht mehr ordentlich abfließen, sprich er geht aus oder sehr schlecht an oder hab ich das falsch kombiniert? :scenic: :nixweiss:


    Stimmt schon...aber der Motor läuft ja sonst einwandfrei...also kann der Pott nicht zu sein.


    Manuel

  • Dann sehe dir mal die Mebranen an ob sie richtig schliessen, denn wenn du einen Lichtspalt innen siehst sind sie nicht dicht.
    Und können auch zu start schwierigkeiten führen.
    Wenn er Läuft geht dann auch mal alleine aus?
    Sollte er das dann tun ohne wieder zu starten, nimmste mal die Kerze raus und siehst die dir an sie müste dann trocken oder nass sein.
    Ist sie trocken bekommt er zu wenig Sprit, ist sie aber nass dann zu viel Sprit.
    Wenn du sie schon mal draußen hast dann sehe dir mal den Funken an, er sollte blau weiß sein hell und kräftig. :licht: :alt: :hauwech:

    Es ist schön helfen zu können :titten2: versteht ihr den Sinn?


    Gruß aus Goslar/Bad Harzburg
    Hansi


    PS. Alle Berichte die beantwortet werden sind Ferndiagnosen, schildert eure Sorgen so gut wie möglich.:licht:

  • Dann sehe dir mal die Mebranen an ob sie richtig schliessen, denn wenn du einen Lichtspalt innen siehst sind sie nicht dicht.
    Und können auch zu start schwierigkeiten führen.
    Wenn er Läuft geht dann auch mal alleine aus?
    Sollte er das dann tun ohne wieder zu starten, nimmste mal die Kerze raus und siehst die dir an sie müste dann trocken oder nass sein.
    Ist sie trocken bekommt er zu wenig Sprit, ist sie aber nass dann zu viel Sprit.
    Wenn du sie schon mal draußen hast dann sehe dir mal den Funken an, er sollte blau weiß sein hell und kräftig. :licht: :alt: :hauwech:


    Membran ist ok, Zündfunke ist blauweiß.
    Der Roller läuft spitze, wenn er einmal an ist, und geht auch nicht aus. Wenn er nur fünf Minuten stand oder so, dann springt er auch auf den ersten kick an, bzw kurz auf den estarter gedrückt. wenn er länger stand, also so ne halbe stunde, muss man schon gas geben, oder echt lang orgeln.

  • Quote

    Membran ist ok, Zündfunke ist blauweiß.
    Der Roller läuft spitze, wenn er einmal an ist, und geht auch nicht aus. Wenn er nur fünf Minuten stand oder so, dann springt er auch auf den ersten kick an, bzw kurz auf den estarter gedrückt. wenn er länger stand, also so ne halbe stunde, muss man schon gas geben, oder echt lang orgeln.


    Dann würde ich mir mal den Choke vornehmen und den auf Funktion prüfen.


    Manuel

  • Dann nimm den Vergaser unter weg und sehe dir mal die Düsen an ob du einen Lichtpunkt innen siehst, dann sind sie frei.
    An sonsten könnte die zufur sein vom Sprit her.
    Das heist das ein weg zu ist, oder das das im Einlass was vor liegt, oder es den Sprithahn es selbst ist das er zeitweise im unterem dreh bereich nicht genug Sprit rein läst.
    Oder das dein unterdruck Schlauch einen H riss hat, das er dann neben Luft zieht oder nicht richtig dicht ist bei den an schlüssen.
    Das letzte wäre der Hahn selbst. :licht: :alt: :hauwech:

    Es ist schön helfen zu können :titten2: versteht ihr den Sinn?


    Gruß aus Goslar/Bad Harzburg
    Hansi


    PS. Alle Berichte die beantwortet werden sind Ferndiagnosen, schildert eure Sorgen so gut wie möglich.:licht:

  • Dann nimm den Vergaser unter weg und sehe dir mal die Düsen an ob du einen Lichtpunkt innen siehst, dann sind sie frei.
    An sonsten könnte die zufur sein vom Sprit her.
    Das heist das ein weg zu ist, oder das das im Einlass was vor liegt, oder es den Sprithahn es selbst ist das er zeitweise im unterem dreh bereich nicht genug Sprit rein läst.
    Oder das dein unterdruck Schlauch einen H riss hat, das er dann neben Luft zieht oder nicht richtig dicht ist bei den an schlüssen.
    Das letzte wäre der Hahn selbst. :licht: :alt: :hauwech:


    Also den Vergaser hab ich ja vgorgestern sauber gemacht, der ist top. auf die Düsen hab ich natürlich besonders geachtet, ich hatte die Neben-, oder Chokedüse im verdacht. Ich hab auch letztens schonmal den estarter gedrückt, als ich den benzinschlauch abhatte, und da kam ordentlich benzin, also ist der hahn und unterdruckschlauch auch ok...das hätte ich sonst auch beim fahren gemerkt, aber meine sfera zieht gut, und ist reaktionsfreudig am gas

  • Dann sehe sie mal nach wie beschrieben.
    Der Sprit der aus dem Schlauch lief , lief er durch gehend weiter oder lief nur der Schlauch leer?
    Denn wenn er durch gehend weiter lief ist es der Sprithahn.
    Du kannst nur eines machen den Hahn testen ob er schließt, in dem du den U. Schlauch zwischen den Lippen nimmst und saugst.
    Und den Schlauch der zum einlass in den Vergaser geht so hin legst das du ihn gut sehen kannst.
    Dann saugste kurz bis der Saft läuft, läuft er dann hörste auf zu saugen er läuft dann leer und es darf dann kein Sprit mehr kommen.
    Denn dann ist der Hahn ok.
    Du kann dann nur noch die Schläuche testen, in dem du ein ende zu hälst und in das andere ende Luft rein drückst.
    Das kannst nur mit hilfe einer Schale machen wo Wasser drinnen ist, da tauchste den Schlauch mit ein und gust nach ihm ob da Blassen kommen.
    Sind sie ok, dann ist die Ursache im bereich des Vergasers zu suchen. :licht: :alt: :hauwech:

    Es ist schön helfen zu können :titten2: versteht ihr den Sinn?


    Gruß aus Goslar/Bad Harzburg
    Hansi


    PS. Alle Berichte die beantwortet werden sind Ferndiagnosen, schildert eure Sorgen so gut wie möglich.:licht:


  • ich hab das so gemacht, dass ich den benzinhahn vom vergaser abgezogen habe, und den e starter betätigt. dadurch wird unterdruck aufgebaut, und benzin fließt. dann, als ich aufgehört habe den estarter zu drücken, floß auch kein benzin mehr. also benzin kommt, und undicht ist der benzinhahn auch nicht, absaufen scheint nicht das problem zu sein.
    woran kann es denn liegen, dass die drehzahl direkt nachm starten so niedrig ist...egal wie hoch man das standgas stellt
    Ich hab mir gerade nen manuellen Choke bestellt, zum vergleichen. kostet ja nicht die welt, und vielleicht macht da irgendwas anderes mucken, nadel bleibt hängen oder so

  • Da hast noch eine möglichkeit, unterm Gasgriff ist doch eine Stellschraube die du rein oder raus drehn kannst das ist auch so auf dem Vergaser.
    Könnte sein das da ein Gummihütchen über den schrauben sind.
    Das ist aber egal die am Griff drehste rnach links , sollte sie raus gehn drehste sie wider so ca 3 umdrehungen wieder rein.
    Und probierst erst mal das er an springt und etwas höher dreht.
    Sollte er es nicht tun muste auf dem Vergaser das selbe spiel machen, dann sollte er höher drehn.
    Hatteste mal nach der Kerze geguckt ob sie trocken oder nass ist, das ist wichtig?


    Haste das gemacht dann geste mal an die Gemischschraube ran, und drehst sie erst mal ganz rein und dann 1,5 umdrehungen wieder raus.
    Und startest ihn ohne gas zu geben, er sollte dann höher drehn.
    Macht er das dann lasse ihn warm laufen, und achte dann mal auf die drehzahlen.
    Dreht er dann zu hoch, drehste die Standgas schraube am Vergaser ein bischen raus.
    Dreht er dann wenn er warm ist und du die Standgas Schraube raus gedreht hast, immer noch zu hoch muste am Vergaser die einstell Schraube nach rechts drehn.
    Er sollte dann langsamer drehn, ein hilfspunkt ist wen sich das Rad noch dreht, du es aber mit dem Fuß an halten kannst haste das richtige Standgas ein gestellt. :licht: :alt: :hauwech:

    Es ist schön helfen zu können :titten2: versteht ihr den Sinn?


    Gruß aus Goslar/Bad Harzburg
    Hansi


    PS. Alle Berichte die beantwortet werden sind Ferndiagnosen, schildert eure Sorgen so gut wie möglich.:licht:


  • Moin,


    die Zündkerze ist nass, gaszug schau ich mir mal an, wenn der manuelle choke auch nichts gebracht hat.



    die zündkerze ist ja nass, nachdem der estarter 20 sekunden gerödelt hat. ansonsten ist die rehbraun nach ner vollgasfahrt. der luftfiltereinsatz ist auch neu, hätte ja sein können, dass der dicht ist

  • wenn die zündkerze nass ist, hat er keinen richtigen zündfunken oder er säuft dir ab.


    normalerweise sollte die zk wenn du sie frisch rausdrehst aus dem warmen motor rehbraun und trocken sein, und nicht nass oder schwarz... oder im schlimmsten fall gräulich.


    mach doch mal ein bild deiner zk und lade es hoch.