BGM Wandler

  • Hier mein Bericht Über den Wandler BGM Pro Drive :


    Modell:
    Sfera NSL bj.92
    Zylinder: Original
    Vergaser: 17,5er Dellortho, 70er HD
    Luftfilter: Original
    Vario: Malossi Multivar
    Getriebe: RST (voraussetzung)
    Kupplung: Stage6 Sport Pro
    Glocke: Malossi verstärkt.


    Unten Original, Oben der neue Wandler:
    [Blocked Image: http://img202.imageshack.us/img202/5025/sdc11073dz.jpg]


    Preis:
    57,82€ bei Scooter Center


    Lieferung:
    Im Lieferumfang war enthalten:
    Bewegliche Riemenscheibe hinten (Wandler),
    Wandlerfett,
    Paket war mit Luftkissen gut gepolstert. Wandler war in einem Karton Extra verpackt.


    Note:1


    Beschreibung:
    Der Wandler ist Geschmiedet und CNC gefräst.
    Die Bewegliche Riemenscheibe von Bgm hat dieselbe Keilriemensteigung wie der Originale.
    Die Steignuten sind nicht gekrümmt, sondern gerade.
    Es gibt 2 Verschiedene, Lineare Steignuten.
    Simmerringe (wil ich mal so nennen) waren dabei.
    Das Fett ist wie ich finde recht dünnflüssig.


    Note: 2


    Montage:
    Eigentlich eine sache von 10 minuten.
    Linke Seitenhalterung entfernen,
    Variokasten öffnen,
    Glocke Blockieren und die mutter lösen.
    Alle komponenten entfernen.
    Den Wandler kann man mit der Mutter un einen Schraubstock
    legen und mit Handschuhen und etwas kraft aufdrehen.


    Nun wird es etwas gefährlich, aber auch allein machbar:
    Wenn die Mutter sich etwas gelöst hat, setzt ihr euch ganz
    Professionell auf den Arbeitstisch und drückt mit beiden Händen
    auf den wandler und dreht ihn mit Druck langsam heraus.
    Irgendwann löst er sich und der Wandler wird von der GDF
    nachoben Gedrückt. Aber ihr haltet ihn ja mit beiden Händen
    fest,daher ist es nicht schlimm.
    Nun habt ihr nurnoch die 2 Riemenscheiben in der Hand.
    Die Hülse, die die GDF aufnimmt, könnt ihr mit Torsion ablösen.
    Ziehen würde auch gehen, ist kein gewinde drin, aber mit drehen
    ist es einfacher.
    Nun könnt ihr die 3 kleinen Zylinder aus dem Wandler
    ziehen (ACHTUNG: Die fallen auch gerne mal selber heraus und
    rollen durch die Werkstatt) Wandler gerade halten!!!


    nun die Bewegliche Einheit entnehmen und die neue einsetzen.
    Die Dichtungsringe machen einen zuerst gut zu schaffen, da sie
    richtig fest eingedrückt werden müssen, damit sie in ihrem sitz
    bleiben, manchmal recht ärgerlich.
    Ausserdem muss der Wandler mit seehr viel Fett belegt werden.
    Seht ihr ja aber auch beim Originalen (siehe Bild)


    Dann wieder Wandlereinheiten zusammensetzen und mit beiden
    Knien auf die Einheit lehnen, und die mutter mit hand aufsetzen.
    Danach wieder mit Pumpzange festziehen, alles aufsetzen,
    zumachen. Fertig.



    Note: 2,5


    Leistung:
    Deutlich merkbar, das der Roller nun besser vom Fleck
    wegkommt. Die Endgeschwindigeit ändert sich nicht.


    Note: 1


    Fazit:
    + Preis: Guter, günstiger Wandler
    + Geschmiedet und CNC gefräst.
    + Anzugsverbesserung
    - Nervige Dichtungsringe


    Wenn man wirklich Beschleunigung Rausholen will, sollte man zuerst
    den Wandler austauschen, wenn man ein RST Getriebe besitzt.
    Bringt wirklich sehr viel und macht tierisch Spass.


    Bei einbau des Wandlers darf der Roller NICHT
    mehr im Öffentlichen Straßenverkehr eingesetzt werden.
    Was ihr letztendlich macht ist euer Bier.
    Ihr dürft alles machen,
    aber euch nicht erwischen lassen!


    Bei Fragen bitte An den Ersteller eine PN richten, und nicht das Thema vollschreiben.