Posts by TempelhofSfera

    Dafür spricht meine neueste Erkenntnis. Habe eben (aus purer Verzweiflung und Mordlust an der Zicke) die Zylinderkopf Muttern „angeknallt“ mit mehr als den vorgeschriebenen 12-13 Nm…

    Der Zylinder rutscht ja dadurch geringfügig runter

    Geschwindigkeitszuwachs: 5kmh 😂

    Steuerzeitenveränderung bewirkt man ja, wie frisch gelernt, unter anderem durch die Stärke der Fußdichtung. Fußdichtungen hab ich ja jetzt in allen erdenklichen Stärken hier. Verbaut ist momentan ne ziemlich dicke. Werd morgen mal schauen ob ich fix eine dünne drunter bekomme.
    Ich bezweifle ja, dass ich durch die paar 0-Komma-irgendwas-Millimeter deutlich mehr Leistung bekomme aber Motorenbau ist ja bekanntlich Präzisionsarbeit.

    Stoppt mich, falls ich falsch liege.

    Ich wollte die Theorie vor dem zurückrüsten nicht unversucht lassen - sind ja bisher auch ein paar Mark reingeflossen :) und siehe da, es hat funktioniert. Die kleine Ziege beschleunigt wieder vernünftig. Nicht übertrieben aber besser als zuvor. Bei 55/60 ist auf gerader Strecke Schluss. Das reicht mir aber, da es mir ja wie erwähnt auf die Kraft ankommt - und die ist da. Dass es hier auf die paar 0-Komma-X-Millimeter ankommt, ist erstaunlich aber das beweist, dass Motorenbau wirklich Präzisionsarbeit ist.

    Werde mich morgen noch ans abstimmen machen, da die ZK nun ein bisschen zu weiß ist und das Standgas zu niedrig.

    Ich bedanke mich bei allen, die zur Lösung des Problems beigetragen haben. Ihr macht in eurer Freizeit einen sehr tollen Job. Schön, dass es Menschen wie euch gibt.

    Vielleicht kann ich durch das Verfassen der Lösung ja in Zukunft auch jemanden helfen, der das gleiche Problem hat. Ich hab jedenfalls sehr viel gelernt.

    Ich werde diesem Forum jedenfalls treu bleiben und gelegentlich mal wieder reinschauen.

    Werds probieren - hab hier jetzt einen originalen. Meint ihr der geht noch klar mit nen paar neuen Kolbenringen und Clips?
    Hmm…so billig wars für mich bis jetzt auch nicht :nene: aber ich verstehe schon, Naraku ist halt auch preislich nicht auf einem Niveau mit DR - aber eben auch kein 20 Euro Ebay Kit. Die goldene Mitte eben.

    Der Zylinder ist da wo der Kopf draufkommt übrigens Plan (auf dem Foto sieht’s so nach Rissen aus - ist aber ein bisschen dreck gewesen)

    Dafür spricht meine neueste Erkenntnis. Habe eben (aus purer Verzweiflung und Mordlust an der Zicke) die Zylinderkopf Muttern „angeknallt“ mit mehr als den vorgeschriebenen 12-13 Nm…

    Der Zylinder rutscht ja dadurch geringfügig runter

    Geschwindigkeitszuwachs: 5kmh 😂

    Steuerzeitenveränderung bewirkt man ja, wie frisch gelernt, unter anderem durch die Stärke der Fußdichtung. Fußdichtungen hab ich ja jetzt in allen erdenklichen Stärken hier. Verbaut ist momentan ne ziemlich dicke. Werd morgen mal schauen ob ich fix eine dünne drunter bekomme.
    Ich bezweifle ja, dass ich durch die paar 0-Komma-irgendwas-Millimeter deutlich mehr Leistung bekomme aber Motorenbau ist ja bekanntlich Präzisionsarbeit.

    Stoppt mich, falls ich falsch liege.

    Auch der viel zu hohe und unruhige Leerlauf lässt darauf zurückschliessen

    Da hab ich ein bisschen an der Leerlaufschraube rumgespielt. Vorher war er geringer.

    Ich würde alles nochmal kontrollieren ,ob der Motor irgendwo Fremdluft zieht

    Mit good old Bremsenreiniger? Ich habe ja schon den Ansaugstutzen, Membranblock, Vergaser, Luftfilterschlauch - sprich den ganzen Ansaugtrakt- abgesprüht um zu schauen ob sich die Drehzahl ändert. Zumindest da wars nicht des Rätsels Lösung. Falschluft könnte er ja sonst nur über die Simmeringe ziehen? Sonst hat der Motor ja keine weiteren Öffnungen oder lieg ich da falsch? Antriebsseitig ist er zu 100% dicht. Lichtmaschinenseitig keine Ahnung.

    Man hört nämlich genau wie der Motor sich so bei etwa 4000U/min. verschluckt (Loch)

    Meinst du die Steigerung der Drehzahl im Video bei Sekunde 10? Das hat er mit 50ccm auch schon gehabt. Ich habe das immer als "schalten" der Vario interpretiert. Wenn er mit 50ccm über diesen Punkt kam beschleunigte er nochmal ein bisschen besser. Bei 70ccm kommt er nicht mehr an diesen Punkt

    Schade das du den Test anscheinend nicht an den Wandlerscheiben durchgeführt hast,denn das wäre ebenfalls von großer Bedeutung gewesen.

    Kann ich gern auch noch machen:)

    Kontrolle: Wandlerscheiben müssen sich entgegen der Federkraft ganz leicht (ohne Widerstand/Haken) auseinander drücken lassen

    Das mache ich doch ständig, wenn ich an der Vario rumfummel um sie wieder vernünftig drauf zu kriegen. Er lässt sich mit ein bisschen (aber nicht übertriebenem) Kraftaufwand zusammendrücken. Kann sonst auch mal den alten wandler mit der neuen Kupplung kombinieren. Der alte wandler funktionierte ja bis zum Ausbau bei mir einwandfrei.

    oder du hast einen falschen Keilriemen (zu lang) mit den falschen Maßen verbaut. Das könnte das Phänomen erklären, weil der Keilriemen dann zwar an der Variomatik schön hoch steigt, aber am Wandler nicht tief genug.

    Hmm, Riemen ist ein frischer drauf, der den Andre hier im Thread empfohlen hatte.

    Hier die Ergebnisse des Eddingtests - für die Interpretation bin ich allerdings nicht genug im Thema :scenic:

    Ich bin ca. 2 KM Vollgas (weiterhin 30kmh) gefahren. Vorher habe ich die 5,2g Gewichte eingebaut. Ein Schaltvorgang war nicht zu hören. Ich bin sie für den Test bewusst nur gefahren und hab sie aufgebockt nicht hochdrehen lassen um das Ergebnis nicht zu verfälschen.

    Nachtrag zur Kompression: die 8 bar hab ich bei kaltem Motor gemessen. Warm müsste sie doch theoretisch besser sein oder?


    Der Wandler schließt nach einer Fahrt relativ bündig mit dem Riemen ab, falls das von Relevanz sein sollte.

    Tempelhof ist gross........wo denn?
    S-Bahnhof in der Nähe?

    An der Dudenstraße

    Mach doch einfach mal den Eddingtest

    Werde ich mal machen. Ist dann dafür um zu schauen ob die Gewichte passen und wie hoch der Riemen steigt und die Vario voll ausgenutzt wird?

    Heute habe ich mal Testweise die Gewichte auf 3g reduziert. Sie dreht (logischerweise) nun Anfangs höher aber ein entsprechender Beschleunigungszuwachs ist nicht wirklich zu spüren. Die Endgeschwindigkeit ist dadurch marginal besser geworden - zumindest bilde ich mir es ein.

    Im zweiten Test habe ich mal den Luftfilter für eine (ganz) kurze Testfahrt rausgenommen. War zwar lauter aber auch hier keine Verbesserung.

    Frage dumm: Du hast aber nicht zufällig einen fetten 5mm Drosselring an der Vario verbaut oder eine kastrierte elektr. Alphadrossel ? (25km/h Mofadroseel)

    Ne es sind keine Drosseln verbaut. Er lief ja auch so schonmal schneller :)

    Das Problem ist ja, da es auch eine NSL ist, durch wieviele Finger der Roller bisher gegangen ist.........wer hat bisher daran herum gepfuscht......

    Bin der zweite Besitzer. Der Erstbesitzer ist/war auch bekannt. Der verstorbene Mann meiner Mutter. Auch deshalb möchte ich die Sfera erhalten, obwohl es vielleicht einfacher wäre eine funktionsfähige zu kaufen.


    Das Teil macht mich wahnsinnig:motz:

    Der Riemen kam heute. Hab ihn direkt bei Schnee eingebaut. Ebenso wie ein neues Zündkabel.
    Ich habe nun keine Zündaussetzer mehr und der Motor dreht aufgebockt super hoch. Auch den Schaltvorgang kann man aufgebockt gut hören.

    In der Vario liegen die Rollen wie sie sollen und die Gleitschuhe sehen auch noch top aus.

    Die Simmeringe scheinen dicht zu sein und die Kurbelwelle lässt sich easy mit zwei Fingern drehen.

    Während der Fahrt hört man nun keinen Schlabberriemen mehr, was ich schonmal als Teilerfolg verbuche :) trotzdem ist das Maximum was ich heute auf gerader Strecke geschafft habe 35 km/h. Der Anzug bis dahin ist eher bescheiden.

    So langsam verzweifele ich an dem Schätzchen.

    Anbei ein Foto der Zündkerze nach ca. 3km mit voller (halbersmiley2022) Leistung. Vielleicht ein bisschen zu weiß? Größere HD rein? Momentan ist eine 70er im 17,5er Dellorto drin.

    Das Kompressionsmessgerät kam früher als erwartet…glatte 8 bar

    Ich habe zudem den Ansaugtrakt inkl Vergaser grob mit Bremsenreiniger eingedieselt - die Drehzahl ändert sich nicht. Damit kann man zumindest hier Falschluft ausschließen oder?

    Das heißt Falschluft könnte nur noch über die Simmeringe reinkommen. Werds mal prüfen wenn der Riemen kommt und ich die Vario ohnehin abnehmen muss.

    Bin im Originalzustand ohne Drosselring nie über 45-50 gekommen und ich bin echt kein Schwergewicht. Wenn ich dann noch meine weibliche Begleitung hinten drauf habe und wir eine kleine Steigung bewältigen müssen, dann ist die Kiste nur noch bei 20. Der original 50ccm Zylinder sah beim Ausbau ziemlich mies aus.

    Wenns eine (legale) Möglichkeit gibt dem Teil mehr Leistung (nicht Geschwindigkeit) zu verpassen immer her damit :) Denn mir geht es nicht darum ü65 km/h zu fahren.

    Schön wäre es auch wenn ich die Kohle jetzt nicht umsonst ausgegeben hab. Ich sehe die schrauberei grad nicht als Hobby sondern als notwendiges Übel, da mich hier in Berlin zwei unterirdische Rollerwerkstätten abgelehnt haben. O-Ton „mit dem Modell wollen wir nichts zutun haben“ und „mit so alten Kisten machen wir schon lange nichts mehr - wirtschaftlicher Totalschaden“.

    Der Roller soll einfach nur so schnell es geht wieder vernünftig laufen, da es mein Hauptfortbewegungsmittel für Arbeitswege ist damit der Firmenwagen nicht ständig um den Block kreist bis ein Parkplatz frei wird.

    Ich habe mir jetzt nen neuen Riemen und Kompressionsmessgerät bestellt. Sollte Dienstag eintreffen.

    Die Kupplung ist Original. Habe sie auch mit der alten verglichen - sie stimmen zu 100% überein. Was ich für den Preis aber auch erwarten würde. Da hätte man sich fast ne funktionsfähige Sfera für kaufen können.

    Der neue Riemen ist bestellt. Der Motor müsste doch im Stand und aufgebockt nach meinem technischen Verständnis trotzdem hochdrehen?

    ich habe den Vergaser mit neuen Schlauchschellen an der einen Seite an einen neuen Ansaugstutzen und an der anderen Seite an ein neuen Luftfilter"schlauch" befestigt. Woher könnte noch die Falschluft kommen?

    Der Vergaser ist ein Original Dellorto

    Ja die Kupplung war bis aufs Metall verschlissen und die Glocke dementsprechend blau (geht nicht auf meine Kappe). Ich hatte mir erst eine Polini bestellt, da stellte sich aber heraus, dass ich nicht 107mm hab sondern mehr. Die Suche gestaltete sich nicht leicht eine Originale mit braunen Belägen zu finden. Bei Kleinanzeigen bin ich dann aber für teuer geld fündig geworden. Die Membran wurde ebenfalls getauscht (scheiß runde Schraube :D ) sowie der Ansaugstutzen gegen einen mit größerem Ausschnitt. Simmeringe ebenfalls neu und dicht. Die Kurbelwelle lief bis vor kurzem ja auch perfekt mit dem 50ccm :-/.

    Hab grad nochmal nach der Vario und den Gewichten geschaut, nichts verölt und nichts kantig.

    Ich weiß nicht wie locker so ein Riemen sein darf, aber mit dem 50ccm lief er eigentlich ganz gut. Getauscht habe ich ihn nicht.

    Gefühlt hab ich mir schon einen neuen Roller in Einzelteilen bestellt :wallbash:

    Das quietschen im letzten Ausschnitt ist das in #1 angesprochene Problem mit dem Tacho - erstmal nicht weiter beachten.

    Ich habe mal ein paar kleine Videos zusammengeschnitten. Anbei der YT Link.

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ein paar Punkte der Liste kann ich abhaken:

    • Kerze braun und leicht feucht, keine weißen Spuren und nichts schwarzes
    • Kompression fehlt mir das Messinstrument
    • Ohne Auspuff hab ich’s probiert. Schön laut in Berlin aber trotzdem nur 30.
    • Vergaser ist nagelneu
    • E Choke ist ebenfalls (halbwegs) neu und fährt vernünftig aus
    • Der Antriebsriemen sieht für mich als Laie ganz okay aus - werd gleich mal den Variodeckel abmachen und prüfen ob ich alles gut zusammengebaut habe und nichts „klemmt“
    • Die Kupplung habe ich Original und neu bekommen inkl. Glocke
    • Bremsen sind auch neu inkl Bowdenzüge. Beide Räder lassen sich schweben gut drehen und blockieren erst wenn ich die Hebel ziehe

    Variogewichte werde ich gleich prüfen.