Posts by RST-Nick

    Moin,

    habe heute meine Scheinwerferbirne gegen eine LED getauscht (https://www.ebay.de/itm/3540513754…emis&media=COPY).

    Fernlicht ist gut und stabil, das normale Abblendlicht "flackert" und wird komischerweise beim Gas geben etwas dunkler. Ist das evtl. die falsche LED, oder habe ich vieleicht ein Problem mit der Lichtmaschine.

    Habe mir auch eine Dose dieses schwarzen Kunststofflackes besorgt und das erste Teil Probeweise lackiert....wow, was ein geiles Zeug, haftet gut, deckt sofort und ist nach 10 min. staubtrocken. Danke für den Tip.

    Frage... wie baue ich bei der RST 50 die graue Verkleidung um den Tacho und Tankanzeige ab? Oder ist das ein Teil und man muß die " Fenster" abkleben zum lackieren?


    ...ansonsten rennt der Hobel gerade richtig gut, macht einfach nur Spaß damit zu fahren...


    Gruß, Nick

    Update...

    Heute haben wir den Kickstarter "repariert".

    Als erstes habe ich den kompletten Variodeckel vom Ersatzteilspender abgeschraubt und für gut befunden, außer ein bisschen Dreck.

    Dann zu meinem aktuellen Roller und und Variodeckel abschrauben....doch, was ist das ? die drei Schrauben ganz rechts/hinten waren richtig lose, das ich sie mit der Hand herausdrehen konnte und alle anderen Schrauben fehlten komplett. Keine Ahnung, ob sie bei Kauf drinn waren, oder nicht, wenn ja, waren sie auf keinen Fall festgezogen.

    Dadurch das der Variodeckel nur hinten an drei Schrauben hing, hatte er vorn so viel Spiel, das der Kickstarter und Ritzel aneinander vorbei schrabbbelten.

    Variodeckel ganz abgenommen, mit dem "funktionierenden" verglichen und für gut befunden, wieder eingebaut, die Schrauben vom Ersatzteilspender genommen, festgeschraubt, funktioniert...

    Roller läuft, "FREUDE" und der große Frustmoment, daß mich mein gesundheitlicher Zustand davon abhält so etwas einfach mal allein anzugehen und so etwas einfach zu beheben.

    Naja, aber Roller läuft...

    Moin,

    gestern habe ich mit einem lauten "Kronsch" beim Kichstarter ins leere getreten. Dienstag kommt mein Freund vorbei, um mir beim umbauen vom 2. Roller zu helfen.

    Wir haben es beide noch nie gemacht. Gibt es irgendetwas wichtiges, worauf man unbedingt achten muß, oder gibt es Teile, die man auf keinen Fall umbauen kann, sondern zwingend neu müssen ?

    Sonst sollte ich alle Teile da haben, da der Kickstarter beim anderen Roller gut funktionierte, wie gesagt, ist das baugleiche Model.

    Sind irgendwelche Probleme zu befürchten ?

    Danke schonmal...

    Gruß, Nick

    ja, so ,oder so ähnlich... ...und das hast du mit diesem Lack gemacht ? Hast du die Plakette neu vernietet ?

    Deine ist halt in einem toprestaurierten Zustand, wovon meine Meilenweit weg ist.

    Das Topcase war auch mal schwarz und ist jetzt auch so ein schmutziges grau. Mal schauen, vieleicht reicht es ja noch dafür...

    Meine Felgen sehen auch nicht mehr so schön aus und der Vorderreifen verliert Luft, wohl weil es Alukorrosion an den Reifenauflageflächen gibt, habe aber 100m weiter eine Tanke, and er ich dann vor Tourbeginn immer Luft tanke....

    Ja, meine nur die grauen Innenverkleidungen, inkl. Tachoumrandung. Das ist über die Jahre so ein dreckiges Mausgrau, welches nicht schön ist. Habe aber schon einige Bilder von RST`s gesehen, die die Teile in schwarz hatten und das sieht richtig gut aus...

    Danke, werde mir dann nächsten Monat mal den Lack und Kaltreiniger kaufen...

    ...wie weit kommt man mit einer Lackdose ? reicht eine ?

    Moin Andre`,

    habe nicht in Richtung Motor, oder sensible Teile gestrahlt, wollte ja auch wieder vom Waschplatz wegfahren. Habe mir so etwas scchon gedacht.

    Bin eigentlich nur oberflächlich drübergegangen, um mal den ganzen Blütenstaub runter zu spülen.

    Der Lack siehtgut aus, wie muß man die Flächen vorbehandeln ? Muß man vorher anschleifen, grundieren ?

    Fast 70 km/h Tacho oder real, z.B. gemessen mit GPS?

    Meine rote RST 50 läuft Tacho auch ca. 70 km/h - gedrosselt mit Blindrohrkrümmer und alles original. :))

    Real sind es ca. 56 km/h! Die Tachoanzeigen sind oft extrem ungenau.

    60 km am Stück ohne Probleme ist doch schon was. Allerdings ist der Verbrauch je nach Fahrergewicht und Strecke ( eben, bergig, viel Gegenwind, etc. ) ca. 0,7 - 1,0 L/100 km zu hoch.

    Naja, wiege ca. 130kg, seit ich keine Luft mehr bekomme ist halt nichts mehr mit Kalorien verbrennen..., die Landschaft ist nicht bergig, aber auch nicht wirklich flach.

    Aber 1 Liter zuviel ist schon nicht wenig. Wenn ich an der Ampel stehe und meine eigenen Abgase rieche, riecht es auch nach Sprit, als wenn nicht alles verbrannt wird.

    Heute wieder ca. 40km gefahren, ohne das sie ausging, dann mal zum Waschplatz gefahren und ihm eine Hochdruckwäsche gegönnt.

    Da ich ja noch den anderen, baugleichen Roller stehen habe, will ich jetzt erstmal den Auspuff austauschen, auf dem anderen ist ein fast neuer drauf und mal schauen was sonst noch an Teilen ausgetauscht werden kann. Ist schon cool,, wenn man ein komplettes Fahrzeug als Teilespender hat.

    Gruß, Nick

    P.s. Hätte große Lust alle grauen Verkleidungsteile schwarzmatt zu lackieren, also auch die Trittbretter, sollte also Kratz- und Stoßfest sein. Habt ihr damit Erfahrung ? Wie bereitet man die Teile für Lackierung vor und welchen Lack nimmt man da am Besten ?

    Moin,

    bin gestern und heute ca. 60 km gefahren und es macht einfach nur Spaß.

    Meiner verbraucht auf 100km ziemlich genau 5 Liter Sprit. Ist das normal, oder viel für eine RST, die fast 70 läuft.

    Würde mich mal interessieren, was eure Kisten so verbrauchen.

    Er ist auf diesen 60km übrigens nicht einmal ausgegangen und bei diesen Temperaturen springt er auch zuverlässig an...

    Gruß, Nick

    P.s. ... zu mager heißt, er bekommt bei Volllast zu wenig Sprit ?

    Moin,

    komme aus der Nähe Lüneburg.

    Auspuff scheint normal, ist zumindest nicht laut. Wenn das Blindrohr fehlen würde, wäre er dann viel lauter, als normal ?

    Überhitzung... ich lasse jetzt ersteinmal die Zündkerzen Serviceklappe weg, dann bekommt er von vorne ein bisschen Fahrtwind . Sieht aber dann sehr nach Bastelkiste aus...

    Habe ich vergessen zu sagen... Es ist glaube ich auch ein anderer Vergaser verbaut, weiß aber nicht welcher, laut Aussage meines Kollegen war der Vorbesitzer ein versierter Rollerschrauber, habe aber keinen Kontakt zu ihm.

    Bis zu dem Zeitpunkt, wo der Roller nicht mehr ansprang, lief er auch ohne Probleme. Unter 7° Celsius springt er nicht an, darüber startet er ohne Probleme. Wie gesagt, neuer Kaltstarter wird demnächst verbaut.


    Ich muß dazu sagen, das ich keine Luft bekomme, die kleinste körperliche Betätigung ist wahnsinnig anstrengend für mich, was mir das schrauben an dem Roller vermiest. Früher habe ich mein Rennrad alle paar Wochen komplett zerlegt, geputzt und gewienert. Jetzt kann ich mich nicht dazu aufraffen, da es so anstrengend ist, habe schon ohne Muskelbetätigung Sauerstoffmangel.


    Gruß, Nick

    Moin,

    will mich ersteinmal vorstellen, nennt mich Nick, bin Bj.68, wegen Herzschwäche Frührentner und ein Neuling in Sachen Roller fahren.

    Vor 2 Jahren habe ich mir eine Sfera RST50 in Rotmetallik mit Heckbox und der kleineren Frontscheibe für 300,-€ gekauft. Probefahren ging nur eingeschränkt, da nicht angemeldet und Hinterradbremse defekt. Da die Optik überzeugte (HAHAHAHA) doch gekauft und tief ins Klo gegriffen.

    Hinterradbremse repariert , dann angemeldet und gefreut fahren zu können.... ...nur weit bin ich nicht gekommen, sie ist mir immer wieder in voller fahrt ausgegangen, sprang aber auch die ersten male sofort wieder an.

    Bis sie dann 5 km von Zuhause nicht mehr ansprang, die Mühle über diese Entfernung, bei fast 30 Grad nach Hause zu schieben war dann fast schon Lebensgefährdent, bei meiner körperlichen Leistungsfähigkeit.

    Das Erlebnis hat mir das Rollerfahren doch schon arg vermiest, so das ich den Roller erstmal einfach nur abgestellt habe. 2 Monate später habe ich dann von meiner Versicherung ein Schreiben bekommen, das mit dem Roller etwas nicht stimmt. Die wollten dann, das ich mit dem Roller mal vorbei komme. Bin dann aber, da der Roller eh nicht lief und nur im Schuppen stand, nicht darauf eingegangen. Nehme an, das die Papiere nicht zu dem Roller gehören, oder der Roller gestohlen war, oder, oder, oder...

    Nun hat mir mein bester Freund einen zweiten RST50 in rotmetallik geschenkt, für den er auch 300,-€ bezahlt hat. Haben dann noch die Box vom "alten" auf den "Neuen" geschraubt und ich bin losgefahren.... Wow, der rennt...

    Laut Tacho lief er die erste Zeit ca. 73kmh, sowohl der Rollertacho, als auch der Autotacho vom Kollegen zeigten diesen Wert an. Kann auch im Stadtverkehr locker mitschwimmen, was den Roller sehr angenehm zu fahren macht. Das war im Juli 21. Über Winter sprang er nicht an, aber da es eh zu ungemütlich war, habe ich es erstmal dabei belassen.

    Nun haben wir ihn an einem schönen Tag (über 7 °Grad) wieder zum laufen gebracht und er lief nicht mehr ganz so schnell, laut Tacho "nur" noch ca. 68kmh.Mein Kollege hat an dieser Schwarzen Schraube die Spritmenge reduziert, weil wir dachten, der Roller sei abgsoffen. Neuer Kaltstarter ist schon da, wird demnächst verbaut. Dann werde ich auch mal bisschen an der Schraube "spielen, vieleicht kommt er wieder auf seine 73kmh...

    Nun aber zu meinem Problem...

    Auch dieser Roller ist mir letzte Woche nach 5 km Stadtfahrt und dann 2 km außerorts Vollgas einfach ausgegangen. Er roch heiß, wenn ihr wisst, was ich meine. Habe dann die Verkleidung vor der Zündkerze abgeschraubt und versucht zu starten, er sprang auf den ersten Kick an. Bin dann mit halbgas nach Hause gefahren.

    So langsam verliere ich das Vetrauen in diese Kisten, traue mich nicht mehr weiter von zuhause weg zu fahren.

    1.Warum gehen die Roller immer einfach aus ?

    2.Wenn ich Vollgas fahre fühlt es sich so an, als wenn er in einen Drehzahlbegrenzer kommt, wird etwas langsamer, beschleunigt wieder, wird langsamer, beschleunigt wieder, etc...fühlt sich also etwas schaukelnd an. Ist das normal ?

    3. Sind 70 kmh technisch gesehen zuviel für die kleine Maschine ? Bitte keine STVO Belehrungen, das können wir gerne zu einem späteren Zeitpunkt an anderer Stelle erörtern...


    Ich fahre gerne Roller und hätte gerne Vertrauen in ein zuverlässiges Gefährt. Kann der Roller das leisten, oder sind die alle so anfällig ?

    Bitte erklärt es mir so, als würdet ihr es einem Grundschüler erklären, habe wirklich kaum Ahnung von der Technik.

    Danke und Gruß, Nick