Posts by sferarst98

    Skipper33


    Ok, ich glaube, ich sollte das wirklich noch einmal genau mit einer GPS-Messung überprüfen, um dahingehend vollkommen sicher zu sein, wie schnell sie wirklich fährt. Hinsichtlich deines Hinweises mit den Tuning-Möglichkeiten stimme ich dir zwar uneingeschränkt zu. Allerdings wäre es schon etwas seltsam, wenn bei mir doch irgendwelche Tuning-Teile verbaut wären. Als ich nämlich den Roller gekauft habe, war er durch den Distanzring und durch den Krümmer gedrosselt und lief laut GPS 53 km/h. Als ich den Distanzring entfernte, lief er laut GPS nur 6 km/h schneller und zeigte auf dem Tacho knapp 65 an.

    In der weiteren Zeit habe ich überhaupt nicht mehr am Roller herumgeschraubt, abgesehen vom Austausch der Verschleißteile. Der Vergaser ist auch normal bedüst (60er-Hauptdüse). Deshalb ist es schon etwas komisch, dass sich das Tempo auf einmal um 10 km/h erhöht hat...

    BerlinSfera


    Bin zwar eher ein Laie in dem Bereich, aber soweit ich weiß, ist bei mir ein Krümmer mit Blindrohr verbaut. Sieht jedenfalls genauso aus wie auf den Bildern im Internet. Verbaut ist ein originaler Piaggio-Auspuff. Ob es der ursprünglich verbaute Auspuff der RST ist, kann ich leider nicht sagen, da der Auspuff bereits vom Vorbesitzer verbaut wurde. Es steht aber jedenfalls Piaggio drauf. Ich kann ja mal ein Bild davon hochladen. Nach 'nem Sportauspuff sieht er meines Erachtens nicht aus.


    AugeK

    Okay, das kommt auf jeden Fall hin. Wenn ich an solchen Geschwindigkeitstafeln vorbeifahre, wird mir auch immer etwas weniger angezeigt, als auf dem Tacho steht. Wobei 65 ja glaube ich schon ausreichen würde, um Probleme bei einer Kontrolle zu kriegen...


    So als allgemeine Frage: Lohnt es sich, den wieder zu drosseln, um auf Nummer sicher zu gehen? Oder reicht es einfach, normal weiterzufahren? Ich fahre ja sowieso nie schneller als 50 (außer heute, als ich es testen wollte), aber man weiß ja nie, wie die Polizisten im Falle einer Kontrolle so drauf sind. Wurdet ihr auf eurer Sfera schon einmal angehalten? Sieht ja, wie ich finde, unauffälliger aus als so manch anderer Roller.


    MfG

    Das habe ich irgendwie auch schon vermutet. Wie kann man denn prüfen, ob der beispielsweise undicht ist? Habe nämlich eben schon bei laufendem Motor den Auspuff hinten mit der Hand zugehalten und der Motor ging sofort aus. Dies dürfte doch eigentlich für dafür sprechen, dass er dicht ist, oder?

    Guten Tag,


    Als ich eben eine Tour mit meiner Sfera 50 RST gemacht habe, wollte ich mal auf einer Landstraße die Höchstgeschwindigkeit testen. Auf der Geraden erreichte sie laut Tacho 75 km/h. Da meine Sfera lediglich entdrosselt (nur Distanzring ist draußen, Krümmerdrossel ist noch drin) ist, war ich regelrecht erstaunt über das Tempo.

    Daher wollte ich mal wissen, ob eine solche Geschwindigkeit bei einer Sfera normal ist, wenn sie sich vollkommen im Originalzustand befindet. Zudem würde mich interessieren, welche Veränderungen eintreten würden, wenn ich den 50 km/h-Distanzring wieder einbauen würde. Ändert sich da am Fahrverhalten etwas außer der Höchstgeschwindigkeit? Hat es z.B. Auswirkungen auf die Beschleunigung von 0-50 oder lässt den Spritverbrauch übermäßig ansteigen?

    Vielen Dank im Voraus!


    MfG

    Ok, dann werde ich demnächst mal den Luftfilter kontrollieren müssen. Wenn der nicht auffällig verschmutzt ist, werde ich mir den Membranblock mal ansehen. Ist es schwer, den bei einer Sfera auszubauen?


    Andre' NSL93

    Momentan fahre ich fast täglich ungefähr 40 Kilometer (Arbeitsweg). Also immer 20 Kilometer pro Strecke. Sollte doch ausreichend sein, um den Motor auf Betriebstemperatur zu bringen, oder?


    MfG

    Danke schon mal für eure Antworten!


    Minatho

    ASS wurde auch gewechselt. Membranblock hingegen nicht. Gibt es eindeutige Symptome, wenn sich der verabschiedet?


    Andre' NSL93

    Eben, es ist ja noch kein Winter und manchmal haben wir ja auch noch Temperaturen im zweistelligen Bereich. Deswegen war ich darüber auch so verwundert, weil ich dachte, dass sich ein höherer Verbrauch wenn dann erst im Winter bemerkbar macht.

    Guten Abend,


    Nachdem ich bei meiner Sfera 50 RST im Juli dieses Jahres eine ,,Großinspektion" machen ließ und etliche Verschleißteile (Variogewichte, Zündkerze, Antriebsriemen, Ölpumpe mitsamt Riemen, Vergaserdüsen, Luftfiltermatte, Kolbenringe etc.) gewechselt wurden, war ich bis jetzt mit dem dadurch bewirkten Spritverbrauch von 3,3 Litern auf 100 km sehr zufrieden. Seitdem es allerdings deutlich kälter geworden ist, habe ich das Gefühl, dass mein Roller etwas mehr verbraucht als sonst. Normalerweise tanke ich nach ungefähr 125-130 gefahrenen Kilometern immer genau 4,2 Liter (volltanken geht nicht, da sonst unten immer etwas rausläuft). Als ich dann heute losgefahren bin, dachte ich, dass mir wie gewohnt noch ungefähr 15 km bis zum nächsten Tankvorgang zur Verfügung stehen würden. Nach 2-3 Kilometern fing aber die Kontrollleuchte für das Benzin plötzlich zu blinken an und ich wollte es nicht darauf ankommen lassen, irgendwo stehen zu bleiben. Also tankte ich bei in dem Moment 110 (seit dem letzten Mal tanken) gefahrenen Kilometern 3,7 Liter nach. Allerdings zeigte mir danach die Tankanzeige nur ca. 75 Prozent (statt überlicherweise ca. 90) an.

    Meine Frage ist, ob der leicht erhöhte Spritverbrauch normal ist durch die kälteren Temperaturen oder ob ich vielleicht etwaige Verschleißteile kontrollieren müsste (obwohl ja das meiste ausgetauscht und der Vergaser eingestellt wurde). Verbrauchen eure Roller auch wenn es kälter ist mehr Sprit als im Sommer oder ist bei euch der Spritverbrauch identisch? Wenn ja, würde es helfen, die Luftfiltermatte erneut auszutauschen oder den Vergaser auf die kälteren Temperaturen anzupassen? Abgesehen von dem ,,Spritproblem" kann ich beim Fahren aktuell keine weiteren Mängel feststellen.


    Vielen Dank im Voraus!

    MfG

    Danke schon einmal für die weiteren Antworten. Nachdem ich in den letzten drei Tagen fast 200 km mit der Sfera gefahren bin, habe ich mittlerweile festgestellt, dass das Problem mit dem langsamen Anfahren nur ab und zu auftritt. Dennoch nur, wenn der Roller warm ist. Ich habe zudem bemerkt, dass es eher auftritt, wenn man beim Ampelstart den Gasgriff zu weit aufdreht. Wenn man eher nur Halbgas gibt, tritt es gar nicht auf. Könnte man daraus eventuell Rückschlüsse ziehen, ob es eher am Vergaser oder der Kupplung liegt? Natürlich ist es am effektivsten, beides zu demontieren und selbst nachzusehen, aber ich als Schrauber-Amateur möchte lieber nichts "verschlimmbessern", solange der Roller ansonsten vernünftig läuft. Danke im Voraus!


    MfG

    Ok, schon mal gut zu wissen, dass ich nicht der einzige bin. Meine andere Vermutung war vielleicht, dass der Vergaser eventuell für die kälteren Temperaturen falsch eingestellt ist. Kann auch sein, dass ich falsch liege, aber ich meine mal gelesen zu haben, dass selbst ein gut eingestellter Vergaser bei kälteren Temparaturen anfangen kann zu streiken. Ich muss auch sagen, dass das Problem nur abends bei 10 Grad Celsius auftauchte. Mittags bei fast 20 Grad hatte ich das Problem nicht.

    Wäre bloß hilfreich, falls das Problem bereits jemand erlebt und behoben hat, da ich ungerne zweimal die Kupplung öffnen möchte (soll ja gerade als Anfänger ein ziemlicher Akt sein).

    Guten Tag,


    Leider habe ich seit gestern bei meiner Sfera RST folgendes Problem: Wenn der Motor warm gefahren ist, braucht mein Roller sehr lange, um auf 20 km/h zu kommen. Danach zieht er wie gewohnt sehr gut weg bis 50 km/h. Es fühlt sich beim Anfahren so an, als würde die Kupplung nicht richtig greifen und sozusagen ,,den Gang nicht reinbekommen". Ich schließe andere Fehlerquellen mal vorsichtig aus, da ich erst vor einem Monat die Gewichte und den Keilriemen gewechselt habe sowie den Vergaser vernünftig einstellen und reinigen ließ. Meine Frage wäre jetzt, ob ein derartig langsames Anfahren nur an den Kupplungsfedern liegen kann oder ob auch noch andere Teile wie z.B. die Gegendruckfeder gewechselt werden müssten. Was waren bei euch die Symptome, als eure Kupplungsfedern getauscht werden mussten?

    Vielen Dank im Voraus!


    MfG

    Vielen Dank schon einmal für die Antworten. Das hört sich ja so an, als sollte ich die Sfera lieber von Oktober bis Ostern in der Garage unterbringen.. Gibt es denn eine Möglichkeit, den Roller in der Garage zusätzlich ,,einzumotten", damit er nicht dem dortigen Klima ausgesetzt ist? Habe bisher nur eine normale (wasserdichte) Abdeckplane, welche aber eigentlich nur für draußen gedacht ist oder?


    MfG

    Liebe Community,


    Da der Sommer langsam aber sicher zu Ende geht und von nun an kältere Temperaturen sowie - zumindest hier im Norden - nahezu täglich Regen angesagt ist, wird mein Roller momentan leider eher selten bewegt. Normalerweise fahre ich mit meiner Sfera fast 40 km täglich, allerdings nur bei Trockenheit. Ich habe ab Oktober die Möglichkeit, eine Garage für den Winter zu mieten und den Roller dort unterzustellen. Da ich mir diesbezüglich aufgrund der etwas weiteren Entfernung der Garage zu meinem Wohnort unsicher bin, wollte ich mich mal bei euch erkundigen, wie ihr das Fahren mit dem Roller im Herbst und Winter bzw. bei ständigem Regen bewältigt. Fahren im Regen ist zwar natürlich unangenehm, aber wohl manchmal notwendig und Schäden aufgrund längerer Standzeiten möchte ich unbedingt vermeiden. Daher meine Frage: Schadet es dem Roller in irgendeiner Art und Weise, wenn man mit ihm längere Strecken im Regen fährt? Welche Vorkehrungen sollte man treffen hinsichtlich Wartung und Pflege, um trotz der Verwendung bei schlechtem Wetter lange was von seinem Roller zu haben und Probleme wie Rost, Startschwierigkeiten etc. zu vermeiden? Oder sollte man gerade ältere Roller wie die Sfera generell nur im Trockenen fahren? Ich bin mir sicher, dass das Thema hier bereits angesprochen wurde; leider sind die Meinungen in diesem Bereich stets sehr unterschiedlich. Vielen Dank im Voraus!


    MfG

    Guten Abend,


    Nachdem ich bei meiner vor einigen Monaten gebraucht gekauften Piaggio Sfera RST diverse Verschleißteile erneuern ließ (Kolbenringe, Ölpumpe, Keilriemen, Variogewichte, Ansaugstutzen, Zündkerze etc.) und der Roller momentan ca. 14500 Kilometer auf der Uhr hat, wollte ich mich mal erkundigen, ob das schon eine hohe Laufleistung im (50 ccm) Roller-Segment ist oder ob ich mich noch einige tausend Kilometer an der Sfera erfreuen kann. Da ich fast nur Langstrecken (über 15 Kilometer) fahre, würde ich mal sagen, dass ein derartiges Fahrprofil den Motor langfristig mehr schont als häufiger Kurzstreckenbetrieb, oder?

    Zudem würde es mich mal interessieren, wie lange man einen 2-Takter warmfahren muss. Manchmal habe ich Situationen, dass ich nach dem Kaltstart noch einige Kilometer 30 km/h fahren kann und demnach nur Halbgas geben muss, manchmal startet man aber auch direkt in einer 50er-Zone und kann dementsprechend nicht nur 30 fahren, wenn man nicht als Hindernis gelten will.


    Demnach würde es mich mal sehr interessieren, welche Lebensdauer eure Roller bereits erreicht haben und welche Maßnahmen ihr (abgesehen von Wartung und Reparaturen) ergreift, um die Laufleistung möglichst zu erhöhen.


    Vielen Dank im Voraus!

    Ok, verstehe. Ja, abgesehen von dem schlechten Standgas und der Tatsache, dass er im warmen Zustand nur mit zusätzlichem Gas geben anspringt, läuft die Sfera ansonsten ja noch ziemlich gut. An der Beschleunigung ist nichts auszusetzen und sie erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 59 km/h ohne Tuning, was für mich vollkommen ausreichend ist. Ich frage mich nur, wie lange das mit so einem Kompressionswert gut gehen würde. Kann man damit noch ca. 1000 km fahren, ohne mit einem Kolbenfresser oder ähnlichen Motorschäden rechnen zu müssen? Habe nämlich gehört, dass 7-8 bar bei 2-Taktern das Minimum sein sollte.


    MfG

    So, mal ein kleines Update:

    Zum Glück habe ich (dank eBay Kleinanzeigen) einen kompetenten Kfz-Mechaniker gefunden, der den Roller genau inspiziert hat. Wie bereits vermutet, hat der vorherige "Fachmann" nur Mist gebaut. Die Schrauben der Schwimmerkammer waren locker, die Düsennadel war falsch herum eingebaut. Falls also jemand ähnliche Probleme mit seiner Sfera RST haben sollte, kann man zunächst diese Punkte überprüfen. So weit so gut; allerdings hat mir der Mechaniker gesagt, dass mein Zylinder nur noch 5,5 bar an Kompression aufweisen würde. Er riet mir, schleunigst ein neues Zylinderkit einzubauen, da sich 5,5 bar schon an der Verschleißgrenze befinden würde. Wenn ich jetzt so überlege, könnte das vielleicht auch das Problem mit dem schlechten Standgas erklären. Da die Schraube ja komplett reingedreht ist und der E-Choke (nicht wie ich vermutet habe) einwandfrei funktioniert, könnte es doch sein, dass der Motor aufgrund der geringen Kompression nur noch durch Gas geben am Laufen bleibt, oder nicht?

    Meine Frage wäre jetzt: Kann man so ein Nachbau-Zylinderkit von Naraku problemlos bestellen, ohne sich Sorgen machen zu müssen? Die originalen Piaggio-Zylinder gibt es ja nicht mehr wirklich und billig wären die auch nicht gerade. Vielen Dank im Voraus!


    MfG

    So, ich habe eben mal versucht, die Verkleidung abzubekommen, um die ganzen Schläuche auch sehen zu können. Leider scheiterte es bereits am Gepäckträger, da bei diesem zwei Schraubenköpfe so ausgenudelt waren, dass ich die Schrauben nicht abbekam. Ohne Gepäckträger geht natürlich die Verkleidung nicht ab und ohne die Verkleidung kann man die Schläuche auch nicht sehen. Gibt es eine Lösung für solche kaputten Schrauben? Ansonsten kann ich ja auch den neuen E-Choke nicht einbauen. Danke im Voraus!

    Werde ich gleich mal machen. Habe eben übrigens eine kleine Testfahrt gemacht, den Roller danach abgestellt und auf den Fleck "gewartet". Vielleicht habe ich die Flüssigkeit verwechselt; diesmal kam jedenfalls nur Benzin raus. Auch waren es diesmal nur einige Tropfen und danach kam nichts mehr. Daher vermute ich, dass wirklich vielleicht ein Schlauch gerissen ist oder so. Werde dann also gleich mal sämtliche Schläuche noch einmal gründlich checken. Danke jedenfalls für alle Tipps!

    Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde vermutlich erst einmal abwarten bis der neue E-Choke da ist und baue den anschließend wieder ein. Vielleicht könnte sich das ja zumindest auf den hohen Spritverbrauch auswirken.


    BerlinSfera

    Würdest du also sagen, dass das Ölproblem (womöglich) durch den Austausch des Chokes beseitigt werden könnte? Hatte ursprünglich nämlich vermutet, dass es sich bei dem Fleck nur um Öl handelt.