Posts by PacificDigital

    Am einfachsten ohne Auspuff zu fahren (geht kaum in einer Stadt... aber sicher mal auf dem Dorf)... durchpusten ist auch ein schwacher Test, denn die Luftmenge eines drehenden Motors schafft wohl nicht jede Lunge ;) Wohl aber ein Kompressor

    Warum ist eine Kopfdichtung ein Problem?
    Sind ja nur 4 Schrauben...
    Aber wenn er gut anspringt und nach ein paar min ausgeht, so glaube ich an vieles... aber nie an eine ZKD.
    Sobald der Motor läuft ist die Kompression nicht mehr sooo Ausschlag gebend da 1. bereits höhere Temp. herrschen und höhere Drehzahl als beim Kaltstart


    Wie wurde denn die eventuelle Zündungsproblematik ausgeschlossen?

    Schade... aber irgendwie habe ich etwas derartiges erwartet... nicht unbedingt von dir aber irgendwie lag die Tage etwas in der Luft.
    Ich bin wohl schon zu alt um mich über jemanden im Forum zu ärgern, wer nervt wird eben ignoriert
    Ich wünsche dir alles Gute und weiterhin gute Fahrt!

    Okay... so wirklich gut kenne ich mich bei den Schnapsglasrollern nicht aus bezüglich des kraftvollen Anzuges, aber um aus diesem Hubraum Drehmoment zu holen, dazu braucht man Drehzahl! Der einzige Weg dürfte daher sein die Drehzahl hoch zu halten um mit einigermaßen Bumms los zu fahren... => Vario ändern
    Ich hatte mal einen Nachbarn, dessen Roller ging ab wie ein Schnitzel, allerdings unter Höllendrehzahlen ab dem Stand... sowas kann auf Dauer nicht gut sein wenn nen kalter Motor in Richtung Begrenzer gehen muß nur um an zu fahren.... okay, es ging auch nicht lange gut.
    Wer Leistung beim Anfahren möchte, dazu zähle ich mich, der braucht Hubraum.... welcher nur durch mehr Hubraum zu ersetzen ist :nick:
    Ich bin mit meiner 125er sehr zufrieden was den Anzug betrifft, beschleunigt gut und zieht sauber bis ca. 90 hoch... ab da wird es dann zäh und man wird trotzdem auf der Landstrasse überholt, wird aber wohl an der großen Windschutzscheibe liegen. Meist hänge ich mich bei ca. 70km/h an einen LKW, das reicht auch :)

    Na dann warte ich auf die Ergebnisse ;)
    Meine Sfera, gleiches Modell und gleiches Bj., hat auch noch die originalen ollen Dinger drin und wird regelmäßig mit ~150kg belastet (ich nehme meine Frau meist mit ;) )
    Beim Vergaser habe ich allerdings auf den einer ET4 umgerüstet und habe nun einen mit Beschleunigerpumpe :thumbsup:

    Nuja... solange es "nur" 120°C sind, solange müssten sie das aushalten... diese Temperaturen können bei heißer Fahrt im Sommer auch auftreten.... allerdings beschichte ich bei 160°C und da ist es Ratsam die Dichtungen ud Gummis auszubauen. Die Lager machen da keine Probleme solange kein Pulverstaub ran kommt...
    Übrigens sollte man auch hitzebeständige Pulverbeschichtung verwenden, diese wird sogar bei >200°C gebrannt 8o

    Es ist ganz sicher am falschen Ort :D
    Aber egal:
    Auch dir und allen anderen in diesem Forum wünsche ich schöne geruhsame Weihnachten und einen guten Rutsch (ohne Fahrzeug!) ins neue Jahr !

    ...
    Ich wüsste nicht warum der Auspuff zu sein sollte.


    Vielleicht weil die Kiste zu fett läuft?
    Ein "werkseingestellter" Vergaser ist mal was ganz neues... jeder Vergaser / Motor läuft anders...
    GENERELL muß ein neuer oder gebrauchter Vergaser an den entsprechenden Motor angepasst werden!
    Anders wäre es nur mit einer Einspritzanlage möglich, welche von Sensoren relevante Daten erhält und sich so ein eigenes Kennfeld erlernen kann (Adaptionswerte)


    1. Grundeinstellung
    2. Feinjustage
    3. Probefahrt und Nachjustage
    Dazu sollte aber alles andere am Fahrzeug i.O. sein, z.B. Luftfilter, Zündkerze

    Also wenn ich es recht in Erinnerung habe, so schließt, beim 2-Takter, der Kolben im oberen Totpunkt mit dem Zylinder bündig ab, somit dürfte es keine Probleme bezüglich des Kopfes geben...
    Geht der Kolben höher als der Zylinder, so fehlt eine entsprechend dicke Zylinderfußdichtung :)

    Durch die zusätzlichen Dichtungen an Fuß und Kopf wurde die Verdichtung natürlich stark verringert, das wird sich Leistungsmäßig wohl in dieser Art bemerkbar machen.
    Andere erhöhen die Verdichtung durch planen des ZK's (1,5mm und mehr) und entfernen einer eventuellen Dichtung, damit eben mehr Leistung und Geschwindigkeit entsteht...
    Bei Fußdichtung und Kopfdichtung sind sicher 1,5mm zusätzlicher Verdichtungsraum entstanden was eben mit Leistungseinbußen einher geht.

    Wie sahd denn der Sprit und der Filter aus?
    Gab es da Schmodder oder war es recht sauber?
    Hast ne Probefahrt gemacht?
    Für die Schwimmerkammer mußt du den Vergaser heraus nehmen und diesen am besten komplett reinigen, sprich: auch zerlegen
    Die Schwimmerkammer ist unten, da wo der Benzinschlauch rein geht.

    Also ich würde in diesem Fall mal nach der Sprit-Zufuhr schauen... verstopftes Sieb am Benzinhahn dass einfach nicht mehr genug Benzin nachfließen kann.
    Eventuell auch verschlammtes Schwimmergehäuse, so dass einfach zu wenig des flüssigen Goldes als Nachschub kommt, sobald der Schwimmer ganz öffnet und eben das Maximum gefordert wird (höchste Drehzahl=max. Spritverbrauch)

    Ich finde deine Arbeit super!
    Das "meckern" war eher als Scherz gedacht ;)
    Ich bin eher der Typ der verschlimmbessert... also nachrüsten auf Kosten der Originalität, aber ich glaube du hast Recht... Original sieht schon toll aus, mache ich an meinem Hobby-PKW auch, er soll als Original in das Alter kommen. An den Alltagsschlampen rüste ich alles mögliche nach, aber die werden auch nie so alt wie mein Dicker :)