Posts by rotebanane

    Sorry, aber so langsam platzt mir echt das Hemd wenn jemand so begriffstutzig ist..........[/quote]


    Mein Gott, "Mann" muss mal wieder ein Drama draus machen. Grumpf.


    Mir ist schon klar dass es nichts mit stützen zu tun hat....statt ein u hab ich halt ein ü genommen....und halt ein N ausgelassen.


    Fehler können doch passieren.



    Dachte, Tussen meckern immer, aber Männer ist da auch nicht besser. Pühhhh :dummposting:


    ------------------------------------------------------



    Unabhängig davon:


    Hab ein neuen Vergaser von einem Freund geschenkt bekommen. Ölschlauch ebenfalls erneutert. Alles soweit so gut.


    Nur jetzt ist in dem neuen Ölschlauch nach mehrmaligem Kickstartversuchen immer noch leer, kein Öl in Sicht. Grumpf.
    Oder füllt sich der Öl-Schlauch erst, wenn der Roller startet? (durch den Sog?).


    Bei dem neuen Vergaser geht die Zündkerze noch schneller nass, irgendwas habe ich falsch gemacht. Menno :wein:

    Ja, das absaufen passiert doch nur, wenn ich lange rumorgel. Aber wenn ich morgens die Kiste anschmeissen will, geht er nicht sofort an.


    E-Choke und CDi sind neu eingebaut, funzt immer noch nicht.


    Daher dachte ich, könnte es doch sein, dass die gedrosselte A. mehr Unterdruck erzeugt, so dass die Kiste direkt beim ersten E-starten anspringt. Dann würde die Zündkerze auch nicht ersaufen.

    Hallo, ich hab mal ne dumme Frage:


    Ich habe damals eine offene Ansaugstütze für mein NSL 50er gekauft, da der alte pörös war.
    Auch habe ich die Drosselung von Sito Plus entfernt gehabt.


    Habe aber den 14 er Vergaser.


    Könnte dies die Ursache dafür sein, dass mein Roller schlecht bis gar nicht mehr angeht?
    Wahrscheinlich bekommt er nicht genügend Unterdruck.


    Wie macht ihr das mit eurem Roller? Ich geh doch mal davon aus, dass einige hier im Forum ebenfalls eine offne Ansaugstütze haben aber damit fahren können.


    Habe ich da was vergessen? Hätte ich ein größeren Vergaser einbauen sollen?


    Ich habe zuvor E-Choke, Anlasserritzel Freilauf, CDi, Zündkerze gewechselt. Noch immer springtt der Roller nach x-startversuchen nicht an, aber irgendwann schon, wenn ich tausend mal die Zündkerze getrocknet hatte + Batterie aufladen.


    :wein:

    Okay, aber warum klackert er von innen am Variodeckel bei der Fahrt. Als würde er nicht richtig auf den Zahnrad sitzen und wahrscheinlich bei jedem Vibration oder sobald man den Roller auf dem Stander setzt, nach vorne rutschen und erneut gegen den Deckel klöddern.


    Hmmm. Oder ist die Ursache des Geräuscht doch woanders?

    Wie muss der Nlasserritzel im Grunde genommen sitzen?


    Ist es üblich das der Anlasserritzel heraus fällt, wenn man die Variodeckel ab macht?


    Ich wollte den Roller mit geöffnetem Variodeckel starten, ging aber nicht. Der Anlasserritzel war ja draussen *grins*.
    Also hatte ich ihn wieder rein gesetzt. Aber fest sitzt er aber dennoch nicht. Nun befürchte ich, dass dieser Ritzel immer hin und her klackert. Also fehlt entweder was....oder irgendwas ist defekt.


    Wie würde ein defekter Anlasserritzel aussehen? So, wie ich ihn mir anschaue, sieht das Teil in Ordnung aus.


    Ich lerne gerne was dazu, vielleicht ist das auch der Grund warum ich immer beim Starten Probleme habe.


    Also, wie muss der Anlasserritzel richtig sitzen? :scenic: Kommt davor oder dahinter irgendwas anderes? :lesen: Vielleicht habe ich beim letzten Ausbau des Variodeckels etwas übersehen? ?(


    Gibt es nicht so ein Bauplan, wie die Teile miteinandere alle so verbunden sind? Ich will einfach nur nachvollziehen können :irre: wo was hin kommt und welche Funktionen sie haben.


    Damit ich das nächste mal keine dummen Fragen mehr stellen muss :aumann:

    Huhu, ich hab den Variodeckel entfernt und da ist mir dieser Anlasserritzel regelrecht raus gefallen. Aber das war damals auch schon so gewesen, aber nachdem ich den Anlasserritzel aber richtig wieder reingesetzt habe, ist das "kreischen" zwar weg. Aber mein Nachbar meinte, da sei nun ein anderes Geräusch zu hören. Nicht mehr so schlimm, aber ein Geräusch. Ich werde morgen dieses Geräusch aufnehmen, hab heute leider keine Zeit mehr (arbeiten muss).


    Hrumpf.


    Ist mein Anlasserritzel auch für den E-Start zuständig? Dachte immer, er sei nur ein Teil zum Kickstarter?



    Liebe Grüße

    Hallo


    Du machst im Video zwei Dinge gleichzeitig: Gas geben und bremsen.
    Da fragt sich Deine schöne Sfera natürlich was sie eigentlich machen soll oder technisch ausgedrückt: Die Energie die eigentlich in Vorwärtsbewegung umgewandelt wird, muß jetzt am Antriebsriemen und besonders in der Kupplung vernichtet werden. Dort führt die erzeugte Reibung zu Wärme und auch zu Geräuschentwicklung....und auf Dauer wird etwas dabei kaputt gehen.


    Ich gehe also davon aus das bei normalem Anfahren und unterwegs kein Kreischen entsteht. Vielleicht kannst Du das mal abklären.



    Doch, sobald ich los fahre und ca. 10std./km komme, fängt es an zu kreischen. Ob das nun ein kreischen oder klappern etc ist, kann ich leider auf Grund meiner Hörbehinderung nicht genau sagen. Deswegen frage ich euch hörende ;O) mit meinem Videoclip.


    Nach dem nun einige User den Clip gesehen haben und ihre Meinung hierzu abgegeben haben, schau ich mir gleich den Keilriemen und die Singerlager von der Ölpumpe genauer an. :baby:


    Hoffe nur, dass nichts schwerwiegenes ist. Wo ins EIngemachte geht. Seufz...

    Hallo alle miteinander,


    ich hab ein Problem mit dem Roller. Seufz.


    Wie ihr ja wisst kann ich auf Grund meiner Hörbehinderung nicht gut hören. Eine Freundin von mir meinte, mein Roller würde kreischen hinten.
    Wir haben das Video mal veröffentlich.


    YouTub Video


    Leider hat noch niemand zu diesem Videoclip ein Kommentar hinterlassen. :gruebel:


    Aber ich habe Euch ja :hauwech:


    Wäre supi, wenn ihr mir da weiter helfen könntet. Wer will schon sein Sfera leiden sehen? :oh:

    Wenn ich den Roller auf dem Ständer hab, und ganz doll nach vorne und nach hinten wippe, das mehrere Male, dann springt der Roller auch tatsächlich an.


    Zuerst dachte ich, das Benzin würde durch das hin und her wippen häppchenweise zum Zylinder befördert und dann endlich anspringt.
    Aber je mehr ich versuchte den Starter zu drucken oder zu kicken, desto mehr riecht es nach Benzin, dann dauert es nicht mehr lang, bis es am Boden (aus dem Ablasschlauch heraus) tropft. Somit fließt ja Benzin. Oder doch nicht?


    Vielleicht fließt das Benzin nur bis zum Vergaser/Schwimmer, und ab da nicht mehr weiter?



    Vielleicht weiß jetzt einer von Euch wo das Problem tatsächlich liegen könnte?


    Meine Schwester meinte, sie hatte manchmal auch das gleiche Problem mit ihrem Roller, sobald sie ganz dolle hin und her wippt, springt ihr Roller auch an. Nur sie muss nicht so lange hin und her wippen wie ich ;O)


    ASS und Membran ist neu,
    Unterdruckhahn ok
    Kompression habe ich noch nicht gemessen. Da ich das Messgerät nicht habe.

    Ich bin wieder dahaaaa....


    Sorry, dass ich mich nicht mehr hier blicken gelassen hab.


    Einige von Euch dachten bestimmt, jetzt wo der Roller okay ist, ist sie wech!.


    Hatte Pflegefall daheim, und nicht mehr die Ruhe für den Roller-Repa. gehabt.


    Nun, wo ich jetzt wieder etwas luft bekommen habe, möchte ich mich wieder um mein Roller kümmern.


    Habe heute mal den Roller hinten komplett auseinander genommen, da ich immer noch das Problem habe den Roller zu starten.



    Also, wenn ich morgens starten will, zündet der Motor nicht. je öfter ich versuche (egal ob Knopfdruck oder Kickstarter) desto mehr rieche ich dann das Benzin. die dann auch später am Boden zu sehen ist.


    Nach x- Versuchen zu starten, geht der Roller endlich mal an. Aber würde ich am nächsten Tag wieder starten wollen, hätte ich wieder das gleiche Problem. Oder wenn ich den Roller einige Stunden abgestellt hatte, springt er wieder nicht an. Irgendwann macht die Batterie nichts mehr. Was nicht verwunderlich ist.


    Der neue Bowdenzug ist dran, hatten gedacht das es daran liegen könnte. Aber das Problem war ja immer noch da.


    Mir fällt nichts mehr ein, woran das liegen könnte.


    Könnte irgendwas mit der Zündung was sein?

    Hab eben die kompletten neuen Gaszug Bowdenzüge erhalten. 8o


    Hab neue Fragen an Euch:


    1. Wie bekomme ich den Bowdenzug im Gasschieber /Nadel ab? :gruebel: Ohne ihn gleich kaputt zu fummeln. Konnte hier im Forum nichts genaueres dazu finden.


    2. Wo und vor allem WIE müßte die Verteilerdose, am Fußtritt liegen? :ara: Gibt es hierzu ein Plan?


    3. Gasgriff Bowdenzug: Wie stelle ich das richtig ein, den Gasgriffbowdenzug. Gibt es hierzu auch so was wie ne Bedieneranleitung?