Posts by Buspfarrer

    Moin, für mich hört sich das ganz nach defekten Choke an, messe mal den Widerstand von Choke, also stecker ab und mit einen Multimeter an den beiden Anschlüssen zum Choke den Widerstand messen. Da Licht ohne Choke funktioniert kann man die Lichtmaschine eigentlich ausschließen. Aber ganz wichtig der Spannungsregler und die Spannung an der Baterie haben nix mit dem Licht zu tun, das sind zwei getrennte Stromkreisläufe, die Spannung am Licht ist Wechselspannung und diese kommt auch am Choke an.

    Also funktioniert das mit dem Unterdruckziehen. Meiner Meinung reicht das Orgeln nicht aus. Wenn man man ordentlich kickt, zeiht der Motor mehr Unterdruck wodurch auch Benzin nach läuft. Beim Anlasser kann es sein, das es nicht reicht. Deshalb mag ich die Unterdruck-Benzinhähne auch nicht.

    Mal ne Frage wie lange hast versucht den anzukicken oder anzuorgeln, nach so einer Standzeit kann das schon etwas dauern. Der Sprit verflüchtigt sich irgendwann und dann musst du ersteinmal die Schwimmerkammer befüllen, das bedeutet Unterdruck aufbauen und das bedeutet ordentlich ankicken. Oder du nimmst den Unterdruckschlauch vom Vergaser und ziehst mit dem Mund kurz dran, dann sollte er auf der Stelle anspringen. Achso und das kann ich nur als Tipp geben, bevor man den Roller ne längere Zeit abstellt am besten den Vergaser leerlaufen lassen, so das nix mehr in der Schwimmerkammer ist. Das Benzin fängt echt recht schnell an zu verharzen.

    Ja genau, dann stimmt auch das was ich gesagt habe, ist ja eigentlich ein Dellorto nur halt bearbeitet von Polini. Polini hat nämlich auch komplett eigen entwickelte Vergaser im Angebot. Allerdings würde ich dir eher zum normalen Dellorto raten der ist halt gut 80€ günstiger, siehe hier:


    Ich fahre momentan den selben und bin sehr zufrieden.

    Die W Nadeln sind einfach eine andere Bauform, diese sind länger, die Nadeln aus den 12er, 14, und 17,5er werden nicht passen.

    Nadelset -BGM PRO- Dellorto PHBG (W3, W4, W5, W7, W8, W9, W10, W11, W12, W25)
    a b c W 01 2,46 0,60 24,00 W 03 2,48 1,40 20,00 W 04 2,48 1,40 18,00 W 05 2,46 1,40 18,00 W…
    www.scooter-center.com

    Unter dem Link findest du einen Satz, die Zahl gibt an wie Spitz die Nadeln zu laufen. kleine Zahl= Spitz, große Zahl=stumpf

    Die Nadeln sind für alle PHBG Vergaser geeignet. Sonst musst du den Vergaser mal hier Posten, ich weiß nicht welchen du meinst.

    Moin, ich hatte auf meiner 80er ein Dellorto 19mm verbaut, da lief der Hocker auf jedenfall besser untrer Vollast. Der ist auch deutlich günstiger, ansosnten nimmst du halt ein Dellorto 21mm, der zum selben Preis wieder 19er zu haben ist. Die A7 Nadel kannst du vergessen, die Vergaser haben W Nadeln verbaut. Die Abstimmung dieser Nadel ist fummilig aber genauso wichtig wie die richtige Hauptdüse, im ganzen sind die Vergaser meiner Meinung nach schwieriger zum abstimmen. Im Luftfilterkasten habe ich Löcher gebohrt.

    Aber erwarte bloß kein Weltwunder, dann benötigt es schon eher ein Sportauspuff und selbst das habe ich aufgegeben, nach 3 Klemmern. Soweit ich das beurteilen kann ist der 80er Athena eine relative Fehlkonstruktion. Der Zylinder stammt von der 70ccm Version ab. Allerdings haben die nicht die Steuerzeiten angepasst, durch den Mehrhub enstehen extreme Steuerzeiten meine Meinung nach, ich habe das ganze mal berechnet. Die Steuerzeiten sind schärfer als ein Stage 6 Racing, obwohl die Einlass- und die Auslassgeometrie nicht dazu passen. Also alles sehr komisch. Also mit Sportauspuff im Bereich von ca. 11.000 Umdrehungen war es für mich nicht möglich den Vergaser vernünftig abzustimmen, jedesmal als ich dachte das Ding läuft nun gut, die Zündkerze war Rehbraun, war das Endergebnis ein Kolbenfresser.

    Allerdings mit Originalauspuff hatte ich keine Probleme da lief das Ding sehr gut, so wie Andre' NSL93 das ja auch mal beschrieben hat.

    Also ich kann niemanden raten meine Fehler zu wiederholen und auf Krampf versuchen Leistung aus dem 80er Motor zu holen.

    Naja schlimm ist es Keinenfalls und wenn das Moped läuft würde ich nix dran ändern. Die Nebendüse hat nur ein Einfluss auf den Leerlauf (wobei hier mit der Leerlaufgemischdüse korrigiert werden kann) und dem Lastwechsel, bzw. bis ca. 1/3 Gas. Von 1/3 bis 3/4 Gas übernimmt die Schiebernadel und alles darüber übernimmt die Hautpdüse. Daher auch immer erst die Hauptdüse korrekt einstellen, da diese immer Einfluss auf den Rest hat und die wichtigste Konstante im Vergaser ausmacht.

    Leute die Kupplungsfedern beeinflussen nur die Anfahrdrehzahl und hat nix mit der Beschleunigung ansich zu tun, ausser halt aus dem Stand raus mit welcher Drehzahl man los fährt, sobald die Kupplung eingekuppelt hat, mahcen die nix weiter. WEnn überhaupt bringt eine härtere Gegendruckfeder etwas, ist aber in diesem Fall wohl auch quatsch, denn man sollte zu erst leichtere Gewichte in der Vario verbauen. Eine härtere Gegendruckfeder wird meist dann verbaut wenn es zu einem Durchrutschen der Kupplung kommt und dafür braucht man schon ein paar PS mehr.

    1. Hauptdüse ist zu fett, daher mal die Zündkerze anschauen. Die Bedüsung stimmt nicht von der 50ßer zu der 80er überein, da muss man abstimmen. Mit dem 14er Vergaser ist das schon sehr an der Grenze, normalerweise gehört da ein 17,5er rauf. Sollte man dennoch vernünftig abgestimmt bekommen. (sehr wahrscheinlich)


    2. Ja der Choke geht nur raus wenn dieser ageschlossen ist. Also Stromlos immer aktiv. Ansonsten einfach mal testen dazu einfach an die beiden Pole 12V geben und schauen, ob der Pin ausfährt. (wenn angeschlossen, defekt recht selten)


    3. Wenn die Variomatikrollen zu schwer sind kann Motor nicht wirklich hoch drehen, allerdings auf dem Hauptständer schon. (unwahrscheinlich)

    Mich wundert das es nicht hier schon steht, ich denke es ist zu 99% der Öl-Anschluss am Vergaser. Dieser soll normalerweise erst ab ein gewissen Druck öffnen und der wird sicherlich dauerhaft offen stehen, wodurch die ganze Zeit Öl weiter nach läuft, der Öltank sitzt ja weiter oben, einfache Physik, hat nix mit der Pumpe zu tun.

    Ölanschluß PIAGGIO für Vergaser PHVA
    Hier handelt es sich um ein original PIAGGIO Ersatzteil in erstklassiger Qualität. PIAGGIO Teile werden einer aufwändigen Qualitätssicherung unterzog…
    www.sip-scootershop.com


    Achso und aufjedenfall den Ölpumpenriemen wechseln, so wie ich das verstanden habe, hast du das noch nicht gemacht.

    Das Problem ist allerdings das die Nachbauten anders auf die Düsen reagieren und eine 65er Düse da zu mager sein kann. Ich hatte einmal mit so einem Vergaser zu tun, den habe ich nach Stunden endlich eingestellt bekommen, da musste ich von der Bedüsung immer höher gehen, damit es besser wurde. Da war dann auch schon eine 78er Düse glaube ich drin. Absoluter Schrott.

    Oh da hat mal jemand rumgebastelt, nicht nur, dass das ein 17,5er ist, sondern das es nichtmal ein Dellorto ist, sondern ein Nachbau, würde mir sorgen bereiten. Also das beste wäre es einen 14er Dellorto zu kaufen, damit wirst du mehr freude haben, geht auch gebraucht. Klar solange er läuft, läuft er. Die frage ist halt wie er läuft und wie lange.