Posts by Carsten S.

    Hört sich danach an, als ob der Anlasser sich zu schwerfällig bewegt - zu wenig Strom, Fettpackung und anderer Verschleiß. Oft hilft es den Anlasser zu zerlegen, richtig sauber zu machen und neu zu fetten. Wenns nicht hilft und es die Elektrik nicht ist, neuer Anlasser oder wie in der guten alten Zeit per Kickstarter starten.

    Und dann hungerst Du Dich runter und bekommst nachher von der Rennleitung trotzdem einen drüber weil die Kugel zu schnell läuft. Selbst wenn alles eingetragen ist und alles ABE hat darf sie trotzdem nicht schneller laufen 😩

    Auf gerader Strecke wird die Sfera kaum schneller, wenn ein Flohgewicht draufsitzt, aber bergauf macht es sich etwas bemerkbar.


    Und bergrunter überdreht man seine Sfera als Flohgewicht auch nicht so schnell. Problematisch sind bergrunter die Zusatzpfunde, mit denen man seinen Luxuskörper aufgepolstert hat. Wenn man mit heißen Bremsen, Tacho Anschlag, mit Blinker links und ständig auf-/abblendend erst hinterm Streifenwagen hängt und dann entnervt dran vorbeizieht............:lach:

    Ihr wollt legal schneller Steigungen rauf? Ganz einfach: Selber ordentlich abspecken! Je weniger Kilos die Sfera die Steigung hochschleppen muss, desto mehr kann sie ihre wenigen PS in Geschwindigkeit umsetzen.:angel:

    Grundsätzlich funktionieren die billigen Chinaböller, da allerdings am Ende der Fertigungsstraße auf die Qualitätskontrolle verzichtet wird, kommen eben auch fehlerhafte bis funktionsunfähige Stücke in den Umlauf. Deshalb ist der Kauf eines solchen Chinaböllers immer eine Art Lotterie.


    Ich habe im Laufe der Jahre einiges an Chinaböllern in diversen Bereichen gekauft und habe da alles von einwandfrei und langlebig bis völliger funktionsunfähiger Schrott erlebt. Ich händel es so, das wenn das Teil nicht systemrelevant ist ( z.B. für meine Sfera ) und der Preis im niedrigen Taschengeldbereich, riskiere ich öfters mal den Kauf, ansonsten lasse ich die Finger davon.

    Glückwunsch zu deinem Klassiker - die Sfera erwacht seit wenigen Jahren zu Klassiker! Und Willkommen in unseren illustren Runde.


    Als kleinen Hinweis möchte ich den Ölpumpenriemen erwähnen, der laut Piaggio alle 3 Jahre getauscht werden muß. Wenn man nicht weiss, wann der das letzte Mal gtauscht wurde, sollte er umgehend getauscht werden, da bei Riß des kleinen Riemen während der Fahrt ein Kolbenklemmer oder Kolbenfresser sicher ist. Das endet meist mit einem neuen Motor!

    Bei meiner RST 50 sind bei 2 der 4 Halteschrauben vom Gepäckträger die Kreuzschlitze vernudelt und der Kreuzschlitzschraubendreher greift nicht mehr ausreichend. Daher müssen diese Schrauben ausgetauscht werden.


    Nach dem ich die mir bekannten Quellen abgesucht habe, hoffe ich hier auf einen Hinweis/Link, wo man diese Schrauben noch bekommen kann.

    Wer sich fragt, wie die Elektronik moderner Autos auf die Gesundheit der insassen wirkt und warum viele sich in modernen Autos gestresst, müde, abgeschlagen fühlen:



    Vor allem zum Ende des Video, wo es um die Belastung in E-Akku-Autos geht, wird es gruselig. Da scheint eine erhöhte Gefahr zu bestehen, an Krebs und Herz-/Kreislaufkrankheiten zu erkranken. Schöne, kranke Autofahrerwelt!:crazyx:

    Och, wegen ungebildeter Polizisten, die ihren Job nicht nach geltenen Recht und Gesetz erledigen können/wollen, gebe ich kein Geld aus, um meine 50er Sfera zu fahren!

    Ein Polizist ist verpflichtet geltenes Recht und Gesetz zu kennen, und wenn er mal etwas nicht zuverlässig weiß, muß er sich vor Ort umgehend informieren, bevor er irgendwelche Maßnahmen durchführt. Der Anruf in der Zentrale, die nachsieht, was gilt, ist in so einem Fall auf Verlangen verpflichtend. Weigert sich der Polizist, gibt es eine Dienstaufsichtsbeschwerde.

    Glaubt mir, das funktioniert gut.


    Im Übrigen steht die zulässige Höchstgeschwindigkeit in den Papieren - da soll mal ein Polizist schlüssig erklären, weshalb das versicherungskennzeichenpflichtige Fahrzeug nicht mehr seine zugelassene Höchstgeschwindigkeit fahren darf, oder weshalb ein Führerschein, der das Führen derartiger Fahrzeuge erlaubt, in dem Fall nicht mehr gilt.

    Bitte nochmal....

    Ich habe B eingetragen und dieser beinhaltet ja AM.

    Darf ich also rückwirkend nur 45 kmh fahren obwohl vorher ja wenigstens 50 kmh erlaubt war? Echt jetzt?

    Wenn dem so wäre, dürfte man alle Mopeds/Mokicks von vor 1990, die nur 40 km/h fahren dürfen, auf 45 km/h tunen. Davon habe ich noch nie gehört!


    Meines Wissens nach darf man mit dem Kl. 3 / B so schnell fahren, wie es Mopeds/Mokicks zulassungsbedingt dürfen. Unsere 50er Sfera ist ein Mokickroller, der zulassungsbedingt 50 km/h fahren darf.


    Wenn der B nur 50ccm mit Vmax 45 km/h erlauben würde, wäre das Fahren mit z.B. einer Schwalbe oder Sfera Fahren ohne Führerschein! Denn sonst wäre es auch erlaubt mit z.B. einer Zündapp KS 50 WC TT ( 50ccm Kleinkraftrad mit Vmax 80 km/h ) mit B legal zu fahren, wenn man nicht schneller als 45 km/h fährt.:totlach:


    P.S.: die DDR-Roller/-Mokicks dürfen nicht nur 60km/h schnell sein, die haben erlaubtermaßen auch bis zu 60 ccm!

    Guck mal ins Handelsrecht, dann wirst du schnell erkennen, das angebotene Artikel in der Beschreibung und der Realität die zugesicherten Eigenschaften haben müssen. Schreibt der Händler Müll, aus welchem Grund auch immer, haftet er in jeglicher Hinsicht für jeglich daraus enstandenen schaden bis hin zum Zeitverlust, abgerechnet in Arbeitsstunden.


    Da sich meist so ein Stress wegen der Dummheit und/oder Faulheit eines Händlers nicht lohnt, recherchiere ich gründlich und kaufe im Normalfall nur bei einem renommierten Händler, der den gewünschten Artikel richtig, vollständig und zum richtigen Rollermodell passend beschrieben hat.


    Wenn sich jeder an diesen Hinweis halten würde, hätten viel weniger von uns Probleme mit ihren Verschleiß-/Ersatzteilen, würden unterm Strich Zeit und Geld sparen und viele der dummfaulen Händler mit ihren Falschangaben blieben auf ihrem Mist sitzen.

    Leider hat sich bei sehr vielen "Geiz ist geil" eingebürgert, bei billigsten Schnösel gekauft ( und sehr oft hinterher ein 2. Mal bei einen Fachhändler, der seine Artikel richtig ausweist ).

    Nicht das "Geiz ist geil" in allen Bereichen des Lebens völlig falsch ist - es gibt Bereiche, wo es eine ewige Wahrheit ist - aber bei Piaggio-Rollern muß zuerst Qualität/Originalteil kommen und "Geiz ist geil" niemals, weil zu teuer, zu ärgerlich, zu viel Zeitverschwendung.


    Aber BTT:

    Wenn man originale Variorollen verwenden will, welches Fett ist das ab Werk dafür vorgesehende? Und bringt es etwas für die Lebensdauer der Rollen, wenn man regelmäßig, z.B. alle 1000 km nachfettet?

    Da kein Händler alle benötigten Teile in brauchbarer Qualität liefern kann, muß man immer alle Händler abklappern/googlen und manchmal auch ebay bemühen. Da nur einige wenige Teile von anderen Herstellern brauchbar sind und trotzdem oft nicht die Haltbarkeit von Originalteilen aufweisen, sollte die erste Wahl immer original Piaggio sein, auch wenn es etwas teurer ist.