Posts by supertevran

    Hallo


    Ja - hab davon gehört ... allenfalls kann ich einen Kumpel mit dem entsprechenden KnowHow in der Metallverarbeitung dazu motivieren.


    Neige aber, ehrlich gesagt dazu, gleich ein 70 ccm Kit plus grösserer Hauptdüse einzusetzen - DAS würde mich wirklich interessieren insb. im Bezug auf den Anzug - um bei Ampelstarts sicher in Führung zu gehen :)) - Endgeschwindkeit ist auf derlei Oldtimern mit Wackelfahrwerk, Minimalbremsen und Notbeleuchtung sowieso irrelevant.

    Hallo


    Danke für Deine fixe Antwort! Also wenn 4,5l normal sind, dann mach ich mir keine Sorgen mehr. Zündkerzenbild sehe ich dennoch nach - wenn's die nächsten Tage mal wieder ein bisschen wärmer wird. Hätte halt so gerne eine 3 vor dem Komma erreicht ... ohne langsamer zu fahren natürlich :happy:

    Hallo


    Meine 50er RST mit ca. 12.000km auf der Uhr ist Ihrem Besitzer leider viel zu ähnlich ... Sie trinkt zuviel :oh:


    Gerade heute erst hab ich nochmal den Spritverbrauch überprüft - 4,8l / 100km sind heftig! Das Fahrzeug ist bis auf den fehlenden Distanzring serienmässig - der voreilende Tacho zeigt ca. 70 km/h Spitzengeschwindigkeit - logisch wird Sie immer nur Vollgas gefahren.


    Vergaser gereinigt, Luftfilter & Kerze Neu, Keilriemen & Variogewichte ebenfalls Neu. Reifen Neu.


    Wo soll ich drehen - was kann ich noch ansehen damit ich kein so schlechtes Gewissen mehr haben muss, Benzin als endliche Ressource, übermässig zu verschwenden?

    Hallo


    Vergaser & Düsen Ultraschall gereinigt und durchgepustet. Alles perfekt! Danke.


    Wegen dem Stossdämpfer/Feder Vorderrad - mit den neuen Reifen ist alles schon viel, viel stabiler!


    Dies ist nun schon das zweite Mal dass ich eine deutliche Verbesserung des Fahrverhaltens nur durch den Austausch von alten gegen neue bzw. das Beseitigen einer Mischbereifung vorne/hinten erfahren durfte. Vom Motorrad bin ich das gewohnt - ist mir schleierhaft warum so viele Roller mit unterschiedlichen und so viel zu alten Reifen unterwegs sind. Leute nehmt mal lieber einen Euro für anständige Reifen anstatt Tuning-Auspuffanlagen in die Hand ;-)

    Hallo


    Nachdem die mattschwarze Verkleidungs-Lackierung meiner 125er RST per Sprühdose so gut geklappt hat, wagte ich mich auch noch an die ehemals unansehnlich grauen Innenverkleidungsteile (Beifahrer & Beinschild).


    Alles abmontiert und zuerst mit Seifenlauge gereinigt. Nach dem Trocknen dann mit Silikonentferner entfettet. Vorbehandlung mit Auto K Kunststoff Haftvermittler Spray. Zum Schluss den gleichen mattschwarzen Spraydosenlack wie für die Verkleidungsteile benutzt.


    Das Ergebnis überzeugt optisch absolut. Habe nach intensivem "Fusskontakt" und mehreren Wäschen noch keine Abplatzer oder Kratzer. Bleibt das so - folgen mit Sicherheit noch das Heck und das grosse Innenteil vorne. Das Mittelteil weiss ich noch nicht - mattschwarz ist halt doch nimmer so schick wenn man Fussabdrücke drauf sieht ...

    Folgendes ist mittlerweile gemacht:


    - Reifen Vorne & Hinten Neu (Conti Twist)
    - Luftfilter (Original) Neu
    - Keilriemen (Original) Neu
    - Variogewichte (Original) Neu
    - Vergaser gereinigt
    - Getriebeöl gewechselt
    - Distanzring Variomatik entfernt


    So düse ich jetzt erst mal los ... im Frühjahr sehe ich den DR Evo 70ccm aber schon kommen :-)

    Hallo

    Um die Dämpfung vorne zu verbessern,- bzw. ein wenig härter zu bekommen kannste dir im Zubehör härtere Federn kaufen. habe hier was zum Einbau und der verwendeten Feder geschrieben: http://sfera-haiza.de/Stossdaempferfederwechsel_piaggio.html


    Ich finde der Einbau lohnt sich.


    Zum deinem Gaswechselproblem: Vergaser haste schonmal kompkett gereinigt und durchgepustet mit einem Kompressor?

    Den Vergaser hab ich nun gereinigt - eigentlich nur die Haupt- und die Nebendüse in's Ultraschallbad gelegt. Wo/Wie soll ich am besten durchpusten? Hab mal gelesen dass dies relativ gefährlich ist wenn man an den falschen Stellen mit Druckluft arbeitet. Dachte daher eigentlich nur an ein Bad in Bremsenreiniger ...

    Hallo


    Danke für Deinen Input. Klar - härtere Feder das wäre sicher was! Dein bebilderter Beitrag sieht aber wrklich nach einem "Major Undertaking" aus. Das packe ich kurzfristig sicher nicht.


    Den Vergaser nehm ich dann wohl doch mal runter ... Danke für den Tip! Sicher finde ich auch hierzu noch auf was besonders zu achten ist um nicht mehr kaputt als heil zu machen ;-)

    Hallo Skaet

    Bei mir hat sich nach dem entfernen des Distanzringes nichts getan. Ist ja auch nur eine etwas dickere Unterlegscheibe. Hast Du auch ein Beschleunigungsloch um die 40 kmh?

    Habe noch keine Probefahrt wegen des schlechten Wetters gemacht ... wenn
    sich ohne den Distanzring nichts verändern sollte dann berichte ich wieder
    und setze ihn ggfs. einfach wieder ein.


    Ein Beschleunigungsloch (mit Ring) habe (hatte) ich keines. Dafür aber das
    Phänomen dass sie "schluckt" bzw. widerwillig, kaum Gas annimmt nachdem man aus
    der üblichen 50er "Full Throttle" Position aka Vollgas das Gas wegnimmt und wieder
    beschleunigt.


    Da scheint es eine Sekunde zu geben in der sie eben nicht feinfühlig genug auf's
    Gasgeben reagiert. Das ist im Stadtverkehr nicht so angenehm wenn man auf's
    Beschleunigen warten muss und das Gefühl hat der Motor stirbt womöglich ab.

    Hallo

    Stossdämpfer
    Na ja - einschicken und testen lassen werde ich den wohl eher nicht ;-)


    Beim Vergleich der beiden Roller fällt mir nur auf dass beide vorne relativ "weich" sind und die 50er beim ausfedern im Stand "rascher" zurückkommt. Oder anders gesagt - die Druckstufe ist bei beiden relativ soft, die Zugstufe beim 50er m.E. deutlich lascher. Hat schon einer hier mal neue Dämpfer verbaut und kann über die konkreten Auswirkungen/Verbesserungen berichten?


    Fahreigenschaften
    Sehr interessant! Beide Roller haben eigentlich fast identische Asphaltschneider drauf. Der 125er Heidenau K61 und der 50er Continental Twist. Lenkerempfindlichkeit - ja das muss ich mir ansehen - wenn es nicht nur immer so ein elendes Gefrickel mit der Vorderradgabel wäre ...

    Hallo


    OK - Da ich beide Typen besitze, sollte ich eigentlich einen guten Vergleich haben .... dennoch - mir kommt die 50er einfach viel "wackeliger" und daher "unsicherer" an der Vorderhand vor.


    Aber allenfalls liegt es ja auch nur am Federbein - Reifen neu haben beide ... BTW: Wie kann man das vordere Federbein auf korrekte Funktion prüfen? Ölen oder ein Leck hat es jedenfalls derzeit nicht.

    Hallo


    Danke für die präzise Auskunft!


    Werde mal schauen wie sich das Gerät auf der Probefahrt verhält. Lt. Tacho ging sie im Originalzustand knapp 70 km/h - was sich aber als echte 61 km/h herausstellte. Meiner Meinung nach - nicht schlecht Herr Specht!


    Mehr als echte 70 km/h würde ich den Bremsen und dem Fahrwerk auch gar nicht zumuten wollen. Roller aus den 90igern fahren ist und bleibt eben doch abenteuerlich.


    :motorrad:

    Hallo


    Meine Sfera 50 RST ist unglaublicherweise noch vollkommen original.
    Distanzring in der Variomatik, Krümmer mit Drossel, Originalansaugstutzen etc., etc.


    Da ich den Keilriemen und die Variogewichte erneuert habe und daher den Variokasten eh schon offen hatte, will ich nun den Distanzring nicht mehr einsetzen.


    Meine Frage nun an die Experten hier. Muss ich, bei Betrieb ohne den Distanzring, noch andere Änderungen vornehmen damit der Roller optimal läuft? Dinge wie Sportauspuff, welche die Optik bzw. die Lautsärke verändern kommen für mich nicht in Frage. Ich denke da eher an notwendige bzw. angezeigte Änderungen am Vergaser (Bedüsung), Luftfilter, offener Ansaugstutzen, Tuningkrümmer, andere Variogewichte etc.


    Gruss und Danke für Eure Tips.

    @gubbel2


    Danke für die Tips. Werde mich hoffentlich noch diese Tage mal dran machen und alles nachsehen. Da ich keine Erfahrung habe bin ich mal gespannt ob ich allenfalls Verschleiss bzw. Defekte überhaupt erkenne :oh:

    Hallo


    Die Entscheidung ist schon gefallen. Meine 125 RST (matt black) hat eine kleine Schwester bzw. einen kleinen Bruder bekommen!
    Es ist eine 50er RST Typ C01 Bj. 1995 (shiny black) mit 10K Kilometern (2 Besitzer) auf der Uhr geworden.
    Steht eigentlich sehr sauber da - was meint Ihr muss ich aber trotzdem unbedingt nachsehen/tauschen da ich keinerlei Servicehistorie habe?

    anakleto
    Danke für Deine Nachricht. Ja - matt schwarz hab ich auch nicht aus Versehen gewählt ;-)
    Das 90er-Jahre Design, kombiniert mit den derzeit "hippen" matt Farbtönen hat einen ganz eigenen Charme.


    Auf Deinen Bildern ist aber keine 125 RST zu sehen oder? Der schwarze Variodeckel gefällt mir ebenfalls. Mal sehen ob und wie das allenfalls hinzukriegen ist. Any Ideas?


    Nachgedacht habe ich auch schon darüber die Felgen schwarz matt pulverbeschichten zu lassen. Vorne scheint mir das ein überschaubares Unterfangen zu sein - nur am Hinterrad - das artet dann doch wohl in übelste Bastelei aus.


    Ach Ja - und gleich noch eine Frage - würde allenfalls gerne das Federbein hinten tauschen. Erstens ist das jetzige für meinen Geschmack ziemlich vergammelt und zweitens denke ich dass bei 90kg Fahrergewicht die Originalfeder (16 Jahre alt) leicht überfordert sein könnte.


    Herrje - irgendwie irrational all diese Mühe in so eine alte Mühle zu stecken. Aber irgendwie hab ich Gefallen daran gefunden ein sauberes Einzelstück zu besitzen ;-)

    Hallo - Die Inkontinenz meiner Sfera ist behoben! Der Benzinschlauch war im Anschlussbereich des Vergasers eingerissen/gebrochen. Klar war das alte Ding steinhart und überhaupt nicht mehr flexibel. Seltsam war nur dass Sie im "unbelasteten" Zustand, also ohne Fahrer nicht leckte, mit Fahrer aber schon ... Des Rätsels Lösung: Durch das Gewicht des Fahrers (bin eben kein italienischer Spargeltarzan) hat wohl die Innenschale zuviel Bewegung nach unten und so Druck auf den Benzinschlauch ausgeübt bzw. durch Abscheren das Leck verursacht. Huhu - nun ist wieder alles gut ;-)

    Hallo


    Nachdem ich mit meiner 125 Sfera RST auf den Geschmack gekommen bin würde ich mir gerne für die FeWo noch eine 50er oder 80er holen.
    Was meinen die Experten denn nach was ich am besten Ausschau halten soll? 2-Takter oder 4-Takter? Welches Modell hat wohl derzeit das beste Preis- Leistungsvehältnis? Ein 2-Takter der richtig gut geht würde mich eigentlich eher reizen. Oder hat es auch hubraumstärkere Modelle für die keine Wucherpreise aufgerufen werden - Führerscheinklasse ist jetzt kein Problem ... So ein Fahrzeug würde ca. 3-4x pro Jahr nur jeweils für ein paar Tage bewegt werden. Für eine gut laufende 50er spräche ja auch noch dass ich nicht andauernd zum TÜV muss ... Gruss und Danke