Posts by supertevran

    Hallo


    Na das ist doch mal Superklasse! Vielen Dank für die Info's und Links! Den Königsweg scheint es ja noch nicht zu geben - aber vielleicht finde ich Ihn ja heraus und dokumentiere das ganze hier in einem separaten Thread für die Nachwelt. 2018 kann also kommen - bin jetzt einigermassen zuversichtlich wenn mir nicht das Fahrzeug selbst bzw. sein genauer Zustand nicht noch einen Strich durch die Rechnung machen sollte!

    Hallo Chef


    Also Hans J. Schneider sagt in seinem Buch "Klassische PIAGGIO AUTOMATIK-ROLLER" zur Zip:


    Zitat:
    Der Zip erschien Anfang der 90er Jahre als preiswerte (=400DM billigere) und nur für den Solobetrieb gedachte Sparversion des Sfera. Abgesehen von einigen Karosseriedetails ist der Zip mit dem Zweitakt-Sfera der ersten Generation identisch und kann daher nach den gleichen Gesichtspunkten gewartet und repariert werden wie in den Kapiteln auf den Seiten 16-87 und 139-57 gezeigt. ...... Ab 1994 gab es den Zip auch als auf 25 km/h gedrosselten Mofa-Roller.


    Klingt doch eigentlich nicht schlecht, oder ? Wo sind sind hier die Zip-Experten ?

    Hallo


    Inseriert war eine Piaggio Zip mit 4 PS aus 1994 zum guten Kurs und die Bilder haben vielversprechend ausgesehen.


    Da ich schon immer mal so eine kleine Zip wollte bin ich hingefahren und habe das Ding besichtigt.
    Was soll ich sagen - gesehen und gekauft weil sie, trotz dass sie nicht ansprang, in einem optisch relativ guten Zustand ist.


    Nun aber die Überraschung. Kein Mokick mit einer 50er Zulassung sondern ein Mofa mit 25km/h Zulassung!


    Wenn das Ding erstmal in meiner Garage steht nehme ich sie auseinander, sehe mir alle Details an und richte Sie her. Was meint Ihr - kann ich da legal eine Zip mit 50er Zulassung draus machen? Ist das überhaupt sinnvoll oder geht das nur mit Gutachten, Einzelabnahme usw. Da würden ja dann im schlimmsten Fall die Gebühren den Kaufpreis übersteigen. Danke für Eure Tips/Hinweise im voraus.

    Hallo


    Erst einmal vielen Dank für Eure Rückmeldungen.


    Es ist, das könnt ihr mir glauben, nicht so als dass ich mich "vorher" nicht belesen hätte was man am sinnvollsten macht um etwas mehr aus der alten Dame herauszukitzeln.


    Und vielfach ist es auch so dass es doch sehr stark widersprüchliche Aussagen darüber gibt was nun in welcher Kombination funktioniert oder eben nicht ...


    Vielleicht war ich aber auch nur naiv genug zu glauben dass bei einem quasi millionenfach verkauften Standardroller nach fast 30 Jahren ausreichend Erfahrungen vorliegen was funktioniert und was nicht und ich nicht erst experimentieren und Erfahrungen sammeln muss.


    Komme ich eines Tages doch noch an mein Ziel dann dokumentiere ich hier gerne im Detail was in welcher Kombination Sinn gemacht hat und was nicht. Allenfalls kann ja doch noch er eine oder andere Amateur-Tuner davon profitieren und handfeste Tips ohne Vermutungen/Orakel erhalten.


    Ich jedenfalls werde nun noch folgendes durchführen: Zuerst ersetze ich den Originalauspuff durch einen Sito Plus. Und der Standard-Membranblock wird gegen einen Glasfaser Racing Membranblock getauscht. Die durchgängigere Luftfiltereinlage ebenso. Anschliessend nehme ich mir, nach ein paar Testfahrten mit Kerzenbildüberprüfung, nochmals den 17,5er Vergaserumbau vor.

    Hallo


    Nachdem ich meine 50er RST mit einem 70ccm Zylinder, offenem Ansaugstutzen und Tuningkrümmer versehen hatte, habe ich auch noch einen 17,5er Vergaser verbaut weil ich glaubte nur so ein lauffähiges, ausgewogenes Setup hinzubekommen. Alles weitere also Auspuff, Luftfilter, Getriebe etc. ist Original.


    Denkste - ich bekam diese Kombination nicht zum Laufen. Das Problem war schlussendlich wohl das bekannte Phänomen dass die Länge des Gaszugs vom Original zum Tuningvergaser nicht passt.


    Anyway - und um endlich wieder mal zu fahren habe ich einfach den kleinen Originalvergaser im Standardsetup wieder eingebaut und schwupps. Der Roller startet, läuft sauber im Leerlauf, beschleunigt ruhig und gleichmässig und erreicht eine GPS gemessene Höchstgeschwindigkeit von 65 km/.


    Irgendwie kann es das aber eigentlich nicht sein. Ich habe weder einen stärkeren Anzug noch eine relevant höhere Endgeschwindigkeit gegenüber dem Serienzustand mit 50 Kubik. Da muss doch mehr gehen? Schneller als 70 oder 75 will ich gar nicht fahren aber an der Ampel muss er deutlich mehr bringen sonst bau ich alles wieder aus. Für quasi null Effekt soviel Geld und Zeit und Risiko - das ist es m.E. nicht wert. Ich will einfach mehr Fahrspaß haben und nicht mehr Lärm, mehr Verbrauch, mehr Verschleiss ...


    Und ja - all das soll mit diesem kleinen Roller geschehen - um viel schneller, viel besser, viel sicherer, viel komfortabler zu fahren habe ich ausreichend andere Fahrzeuge zur Verfügung.


    Wo hakt es Eurer Meinung nach? Was muss ich machen damit ich endlich die Bestätigung bekomme es hat sich gelohnt? Was, d.h. welche Maßnahme wird mit großer Wahrscheinlichkeit wohl den Durchbruch bringen?

    Hallo


    Zuerst einmal Danke für Eure hilfreichen Antworten!


    1. Zündung an - Blinker - keine Funktion.
    2. Bremslicht - keine Funktion.


    Batterie ausgebaut - an das Ladegerät - Test's laufen lassen und 3-maliger Entsulfatierungsversuch. Abgebrochen - Meldung: Batterie Sulfatiert.


    Ich gehe davon aus dass das gute Stück, obwohl erst 2,5 Jahre alt, das zeitliche gesegnet hat. Pit ist halt doch der Meister und hatte den richtigen Riecher. Jetzt vor dem Winter hole ich keine Neue mehr sondern erledige das dann im Frühjahr zusammen mit der Anschaffung eines Multimeters ;-)


    BTW: Ich hatte eine No-Name 9ah Säurebatterie drin. In mind. einer Kammer hat reichlich Flüssigkeit gefehlt. Mein Fehler. Was sind Eure Favoriten für eine allfällige Neuanschaffung?

    Hallo Pit


    Danke Deine Antwort!

    Dass die Batterie in Ordnung ist meine ich weil mir mein "fritec Ladeprofi Vario" das so gesagt hat.


    Was der Blinker macht wenn der Motor nicht läuft teste ich morgen. Ebenso werde ich die Helligkeit des Bremslichts überprüfen.


    Danke schon mal für die Tips! Bin echt gespannt. Ein Multimeter habe ich (noch) keines. Lege ich mir aber zu wenn es schön und schlank macht. Keine Frage. Kannst Du eines empfehlen? Ansonsten lauf ich mal in den Elektronik-Bastlerladen meines Vertrauens.

    Hallo


    Habe momentan ein seltsames Problem. Nachdem der Roller einige Tage draussen im Regen stand, funktioniert der Anlasser nicht mehr.


    Beim Druck auf das Knöpfchen passiert .... nichts. Kein Klicken, kein klappern, kein Mucks! Per Kickstarter lässt er sich dann zum Leben erwecken. Was kann das bloss sein? Batterie ist i.O. Hauptsicherung ebenso. Die Tankanzeige schlägt beim Einschalten der Zündung auch korrekt aus.


    Auffällig ist dass die Blinker jetzt kaum mehr in einem ordentlichen Intervall blinken sondern mehr oder weniger nervös flackern wenn man den Schalter betätigt ...


    Wer hat eine Idee an was das bloss liegen könnte? Danke für alle sachdienlichen Hinweise.

    Also ich bin von den Gel-Batterien wieder weg und setze stattdessen wieder herkömmliche Bleibatterien mit Säurepack in meine Piaggios ein. Nachdem mir bereits 2 mehr oder weniger sang- und klanglos, jeweils nach 2 Wintern verstorben sind, ist mir das bei den herkömmlichen noch nie passiert.

    Hallo


    Seit gestern ist nun endlich das neue Federbein drin. Der Ausbau des alten und Einbau des neuen war wirklich wie von Euch beschrieben super easy. Keine Schraube war schwer zu lösen etc. Vielen Dank für Eure Tips!


    Irgendwie kommt mir das ganze aber nun wirklich superhart und mit einem sehr kurzen Federweg vor ... Wie gesagt habe ich folgendes Teil verbaut:


    ART. 6384-RE
    Ammortiz.Posteriore
    Registrabile
    Adjustable Rear Damper
    Piaggio Vespa ET4 125cc.


    Da die obere Schraube ja über eine grosse Beilagscheibe auf den oberen der beiden Dämpfungsgummi's geht ist das festziehen wohl eher eine Gefühlssache oder täusche ich mich da ?


    Nachtrag: Das Federbein war wohl auf der "weichsten" Stufe voreingestellt. Habe es nun mal "härter" gestellt - hoffe so geht es nicht gleich sofort wieder auf Anschlag ...

    Hallo


    Langsam wird's arg mit meiner 125er. ;-) Aber nachdem ich die Variomatik komplett neu gemacht habe, also neue Rollen, neue Vario und neues Lüfterrad nebst neuem Riemen, schnurrt die Dicke dass es eine wahre Freude ist. Da dachte ich - ist auch schon wurscht - das vordere Federbein hatte ich schon erneuert - es ist zwar noch nicht Weihnachten - aber sie soll nun auch ein neues hinteres Federbein bekommen. Heute ist es nun angekommen. Ein CiF Stossdämpfer Hinten Verstärkt. Meine Frage lautet nun - wie gehe ich am besten vor beim Ausbau des alten und dem Einbau des Neuen. Auf was muss ich achten damit es reibungslos abläuft. Danke für alle Tips & Hinweise von den Experten hier.

    Hallo


    Bei meinen beiden RST's fällt mir auf dass, jedesmal wenn sie im Regen draussen standen, die Sitzbank tropft wenn man das Helmfach öffnet. Irgendwo dringt da wohl Wasser ein ... ist das ein bekanntes Problem und an was liegt das wohl? Kann mir nicht vorstellen dass es clever ist wenn permanent Regenwasser irgendwo in der Sitzbank schlummert ...

    Hallo


    Habe in meiner 125er RST den Keilriemen (original Piaggio), die Variomatik (RMS), die Rollen (RMS) und auch das Lüfterrad (original Piaggio) erneuert. Was soll ich sagen. Die Dicke läuft wirklich butterweich, spitzenmässig. Knapp 14k Kilometer auf der Uhr. Unglaublich. Bin total begeistert und hoffe dass dies noch eine Weile so bleibt. Bei der Gelegenheit - hat in dieses Standard-Setup schon mal jemand Dr Pulley Rollen & Gleitstücke verbaut? Wie sind hier die Erfahrungen? Welche habt ihr verwendet? Eigentlich wüsste ich nämlich nicht was noch fehlen sollte ;-)

    Hallo


    Wie bereits schon mal berichtet hab ich in meine 50er RST - C01 folgendes eingebaut:


    - 70ccm Zylinder
    - Offener Ansaugstutzen
    - Tuningkrümmer


    Einen 17,5er Vergaser habe ich nicht zum laufen bekommen - ursächlich war/ist wohl das bekannte Problem mit dem Gaszug welcher dann zu kurz wird. Weiter wurde nichts verändert.


    Weil ich die Faxen dicke hatte nach 1.000x umdüsen und endlosen Vergaserwechseln setzte ich kurzerhand den originalen, kleinen Weber im Standardsetup wieder ein. Die Gaszughülle wollte ich nicht kürzen weil ich nicht weiss um wieviel und welche anderen Probleme ich mir mit derlei wiederum einhandele ...


    Und siehe da - die Möhre läuft einwandfrei - feiner Leerlauf, sauberes hochlaufen und Beschleunigung, Top Speed ohne Aussetzer. Eigentlich könnte ich bei 95kg Fahrergewicht und ca. 75-80 Tacho km/h doch zufrieden sein, oder? Das Zündkerzenbild habe ich kontrolliert - eine normales dunkelbraun wie ich finde - weder zu hell noch zu dunkel.


    So richtig zufrieden bin ich aber dennoch nicht. Warum herrscht die Meinung vor man muss quasi fix einen 17,5er Vergaser fahren wenn man a) die beste Leistung erreichen will und b) den Zylinder/Motor länger als eine Woche fahren will ohne einen Klemmer oder Kolbenfresser zu riskieren. Mein Kerzenbild ist i.O. und das ist doch entscheidend oder?


    Ach ja - der E-Start funktioniert nicht mehr. Kann es sein dass dieser mit dem Hubraumplus überfordert ist? Mit dem Kickstarter ist er beim ersten Mal da.


    Was kann ich allenfalls noch rausholen und an welchen Stellschrauben muss ich noch wie drehen damit sich der erhoffte Wow-Effekt noch einstellt. Die Höchstgeschwindigkeit ist für mich nicht wirklich wichtig - ich wollte mit diesen Massnahmen dem Roller mehr Kraft geben und eine druckvollere Beschleunigung ... Was meint Ihr? Braucht es allenfalls noch einen geeigneteren Auspuff wie bspw. den hier damit die Post so richtig abgeht:


    https://www.motoment.com/06090…lera-Runner-C461-Vergaser

    Hallo


    Vielen Dank für die Antworten zu den einzelnen Punkten.


    - Ventildeckel - ja klar den habe ich gemeint und das genannte Drehmoment scheint mir auch viel geeigneter ...
    - Dichtungen habe ich schon 2 besorgt - soll nämlich eine "dicke" und eine "dünne" geben. Mal sehen.
    - Kein zusätzliches Dichtmittel - ok.
    - Ventilspiel: Ehrlich 0,12 bis 0,15 - so eine Angabe kenne ich gar nicht? Muss ich noch weitersuchen was korrekt ist?


    Gruss und Danke

    Hallo


    Habe diese schöne Anleitung gefunden.


    http://sfera-haiza.de/ventilsp…iaggio_sfera_rst_125.html



    Hat das schon jemand mal selbst durchgeführt und hat allenfalls noch zusätzliche Hinweise für mich?


    - Das Drehmoment für die Zylinderkopfschrauben, 28-30 Nm über Kreuz anziehen?
    - Dichtung in jedem Fall erneuern oder eher nicht?
    - Dichtmittel (Dirko etc.) verwenden oder eher nicht?
    - Ventilspiel: 0,12mm EIN, 0,12mm AUS, bei kaltem Motor oder am Auslass eher mehr?
    - Kann man alles bei eingebautem Motor erledigen oder muss der raus?


    Gruss und Danke

    Hallo


    Ja das mit dem langen Atem kann man wohl wörtlich nehmen ... ich würde nur ganz gerne mit dem Teil mal wieder fahren und nicht permanent Vergaser tauschen ohne weiter zu kommen ...


    Da der 17er Nachbau anscheinend nicht geht weil 1. so ein Teil eh Scheisse ist und 2. die Gaszuglänge nicht passt und es mit dem Umhängen des bestehenden Zuges nicht getan ist sehe ich eigentlich nur auf den originalen Weber 12er zurückgehen. Und nein - es ist sicher nichts verkantet oder so ...


    Wenn ich also den wieder einbaue, Gaszuglänge stimmt dann sicher, muss ich Bedüsung ändern? Wohin wohl? Wie gesagt offener ASS und Krümmer ohne Blindrohr. Ich will mittlerweile einfach nur wieder ein lauffähiges Setup bekommen ohne den 70er Zylinder wieder runterzunehmen. Alles andere ist mir jetzt egal - ich habe die Faxen erstmal dicke und will nur wieder fahren.


    Zur Zündkerze - ja genau - welche sollte ich da wohl verwenden mit dem kleinen Vergaser und dem grossen Zylinder, offenen ASS/Krümmer?