Posts by supertevran

    Also ich bin heute mal beim freundlichen Piaggio-Händler gewesen und gesagt dass ich gerne einen Benzinschlauch und einen passenden Benzinfilter für eine NSL 1T hätte. Was soll ich sagen ... 30 sec. später 10€ für beides bezahlt und so einen stabilen, perfekt passenden Benzinschlauch hatte ich noch nie.


    Der geht nicht zu fest und nicht zu locker drauf und sitzt sehr schön stramm - ohne Schellen oder Kabelbinder. Diese Klemmschellen die nur so ein wenig klemmen sind m.E. fast sinnlos und die Edelstahldinger wie am Ansaugstutzen bzw. Luftfilter machen i.d.R. mehr kaputt als gut.


    Was habe ich mich mit diesen Schläuchen schon geärgert. Aus dem Baumarkt, von Ebay, vom Landmaschinen-Fachhandel ... Entweder sind sie aufgedunsen und wurden dann zu locker, haben nicht gescheit gepasst oder waren nullkommanichts ausgehärtet. Hier bewahrheitet es sich mal wieder - wer billig kauft der kauft zweimal .... mindestens ...

    Hallo. Gehört zwar nicht unbedingt hierher ... aber dennoch ... habe mal irgendwo gelesen dass es 2T-Öl mit besonderem Aroma geben soll. Also Erdbeere oder Kirsch oder sowas .... hat das schon mal jemand ausprobiert? Wäre doch mal was denn dann könnte man mit der Sfera in Konkurrenz zu den vielen Shisha-Bars treten welche die Innenstädte dauerhaft mit den seltsamsten Gerüchen fluten. Von den Tuning-BMW-Elektrodampfern durchs Fahrerseitenfenster ganz zu schweigen!

    Hallo. Wer weiss welchen Innendurchmesser diese Schläuche bei unseren Piaggios eigentlich genau haben müssen?

    Haben die Weber-Vergaser und die üblichen Dellortos unterschiedliche Schlauchinnendurchmesseranforderungen oder sind alle gleich?

    Ich wundere mich immer wieder dass der Schlauch am Vergaser bzw. am Benzinhahn entweder zu fest oder zu locker sitzt. Und dann noch die passenden Klemmen dazu zu finden kostet mich immer viele Nerven. Wie macht Ihr das damit es weder zu locker noch zu fest sitzt?

    Endurance High Gloss Tyre Gel 473ml zu 16,90 € von Meguiar's ist aber ganz schön heftig. Meiner Meinung nach sind die "Geheim- bzw. Hausmittelchen" zum kleinen Preis die interessantere Option für unsere alten Roller anstatt sich in die 3er-Tuning-BMW-Riege einzureihen. Die Schmutzradierer und danach dann ganz dünn mit Motoröl ein- und abgerieben macht auch schick und kostet fast nix.

    Die ersten Versuche mit dem Kältspray .... leider ebenso FAIL. Frage: Was bringt es die Mutter draufzulassen? Check's nicht ganz.

    Edit: Muss mich korrigieren .... die Glocke ist ab. Vielmals sprayen und vorsichtig hebeln. Bingo. Danke für den Tip!


    ABER: Nun ist der Korb ebenso fest wie schon die Glocke! Ich fasse es nicht! Wie bekomme ich das Ding nun wieder runter? Und vor allem - wie vermeide ich dass alles beim nächsten Mal wieder so unsäglich festsitzt? Ich vermute ja die Profis vor mir haben mit dem Schlagschrauber gearbeitet ... aber anyway - die Kupplung muss auch noch runter.


    EDIT: Zurück zum Sonderpreisbaumarkt und das Abzieher-Set wiedergeholt. Da die Glocke nun ab war hatte ich genügend Platz einen 2-Arm aber keinen 3-Arm-Abzieher anzusetzen. Kurz geschraubt und mit einem Knack hat sich der Kupplungskorb von der Welle gelöst. Puuh. Bin ich was froh dass das nun endlich doch noch geklappt hat. Nun ist allerdings mein Spraydosen und Werkzeugfundus wiederum grösser geworden und ich kann aufgrund all dieser Investitionen ja eigentlich gar nicht aufhören selber zu schrauben :)).


    Bleibt also nur noch die Frage nach dem korrekten Zusammenbau damit derlei nicht wieder passiert ... korrektes Drehmoment und wenig Schraubensicherung mittelfest verwenden ist eh klar ... allenfalls gebe ich noch ein wenig Kupferpaste auf den Wellenstumpf ...

    Update: Habe mir heute morgen gleich, nach einer schlaflosen Nacht, ein 3-er Set 3-Arm-Abzieher geholt. Mift. Geht nicht. Ich komme nur mit 2 Greifern hinter die Glocke. Die Glocke sitzt hinten so nah am Motorgehäuse dass keine Chance besteht den relativ massiven 3. Arm zwischen das Gehäuse und die Glocke zu bekommen. Fail.


    Jetzt laufe ich los Kältespray besorgen .... Oh Man ... hoffentlich hilft das!

    Hallo. Bei meiner Frage geht's mal nicht um die Piaggio's aber um die Kupplungsglocke meiner Honda Zoomer. Nachdem ich die Mutter gelöst hatte habe ich erwartet die Glocke einfach abzuziehen und danach dann ebenso die Kupplung von der Welle zu ziehen. Denkste! Ich bekomme die Glocke einfach nicht von der Welle. So etwas hatte ich noch nie! Was ich schon probiert habe .... leichte Schläge mit dem Schonhammer, ganz, ganz wenig Rostlöser an der Kontaktfläche Welle/Glocke, leichtes Hebeln mit einem Schraubenzimmer gegen das Motorgehäuse, erwärmen der Glocke mit Heissluft. Nichts - nada - das Teil will einfach nicht von der Welle runter. Was macht Ihr in so einem hartnäckigen Fall? Ich habe da ja einen Verdacht - ich vermute der Profischraubervorbesitzer hat die Glocke mit roher Gewalt auf die verzahnte Welle geballert und da klemmt sie nun ... sicher bin ich mir da aber auch nicht da ich den Vorbesitzer nicht mehr fragen kann. Ich habe mal ein Bild angehängt - abfotografiert von einem youttube Video damit mit allenfalls erkennt was ich mit der verzahnten Welle meine ... Ich bin total verzweifelt - wer hat den ultimativen Trick für mich parat? 1.000 Dank

    Hallo. Meine NSL hat noch den Mittelständer an dem "Ausleger" und der ist schon ziemlich fertig ... Dachte daher ich montiere einfach einen feschen Seitenständer und quäle mich nicht mehr weiter mit dem ausgelutschtem Hauptständer herum. Wer hat so einen verbaut und kann mir eine Artikelnummer & Bezugsquelle nennen. Ich hätte gerne eine Version welche "selbsteinklappt" und auf der linken Seite montiert werden kann. Danke für alle sachdienlichen Hinweise.

    Erstmal - zum Glück ist Dir körperlich/gesundheitlich anscheinend nicht allzuviel passiert. Bei Deiner Schilderung hätte das aber auch ganz anders ausgehen können! Glück gehabt. Und ich sage es nochmal - besorge Dir anwaltliche Hilfe und sprich auf keinen Fall selbst mit irgendwelchen Gutachtern/Polizisten/Versicherungen. Du wirst den kürzeren ziehen, Dein Unfallgegner scheint diesen Weg zu gehen und da hat er eindeutig die besseren Karten als Du. Die Welt ist heute leider so ... und die Teilnahme am Strassenverkehr ist speziell für Zweiradfahrer mit den ganzen Senioren und Hausfrauen und Stadtförstern in Ihren SUV's zum unkalkulierbaren Risiko geworden. Nicht nur für die körperliche Unversehrtheit sondern auch für den Geldbeutel. PS: Und nein - ich bin kein Anwalt sondern nur aus eigener Erfahrung klüger geworden.

    Hallo Jan


    Wirklich ein sehr schöner Thread! Besonders gut gefällt mir dass Du auch präzise und vollständige Angaben zu den verbauten Teilen machst. Hätte da noch eine Frage zum Punkt Sitzbank neu beziehen. Wie hast Du das angestellt? Machen lassen oder einen (welchen) neuen Bezug gekauft und selbst aufgebracht? Und ja - die neuen Reifen sehen ja auch gut aus. Welches Fabrikat in welcher Grösse hast Du vorne/hinten montieren lassen. Gruss und Danke.

    In meinen Augen ist der Tank nicht "hin" bloss weil diese kleine Kappe ab ist ... Und "hinterhergeschmissen" sind die aktuellen Ebay-Preise eben falls nicht ... oder sehe ich das falsch - 20 bzw. 30€ incl. Versand ist nicht gerade wenig ... und was ich dann schlussendlich bekomme steht bei so einem Deal auch in den Sternen. Mir wäre es wirklich lieber den Originaltank zu behalten und bloss diese Kappe wieder aufzukleben.

    Hallo. Weisst Du auch welche Grösse vorne rein muss? Oder einen Code bzw. Bestellnummer TRW, Lucas o.ä. Ich nämlich werde aus den Angaben der einschlägigen Versender nicht schlau. Spezifiziere ich doch genau meine 92er NSL und bekomme Scheibenbremsbläge als passend vorgeschlagen .. Fail ... Daher frage ich hier nach wer weiss welche Type/Grösse man genau braucht/bestellen muss.

    Hallo


    Ich hatte bis dieses Jahr eine solche 80er. Habe die komplett renoviert und dann aber leider in einem Anflug von Leichtsinn/Wahnsinn verkauft. Die 80er ist das perfekte Teil so wie sie ist. Da muss man überhaupt gar nichts dran verändern - alles superoriginal und die läuft wie am Schnürchen. Viel besser als jeder durchschnittlich getunte 50er und das völlig legal! Dieses Gerät ist m.E. der absolute Geheimtip weiil sie so klein und unschuldig daherkommt aber richtig abgeht. Die Übersetzung bzw. das Getriebe ist sogar langstreckentauglich - warum um Himmel willen willst Du da herumbasteln?

    Hallo


    Also ich habe nun den "länglichen" Sito Plus Endtopf ohne Probleme an den "alten" Krümmer ohne Blindrohr und Einsatz einer Dichtung verbaut. Das einzige Problem war die untere Halteschraube - die vormalige war ein ganzes Stück zu kurz - da habe ich eben eine feine neue Edelstahl-Inbus Schraube eingesetzt. Einwandfrei! Probefahrt steht aber noch aus. Zuerst müssen noch Reifen und Bremsen neu ....

    Hallo


    Da ich eh beide Reifen erneuere, möchte ich die Bremsbeläge vorne & hinten gleich mit wechseln. Habe noch 1x TRW MCS 989 liegen. Die sind 110x20MM. Ausserdem noch 1x TRW MCS 980. Die sind 150X24MM. Welche habt Ihr auf Eure NSL's denn so verbaut?


    Edit: So wie es ausschaut sind die TRW MCS 989 die richtigen für hinten. Kann es sein dass die NSL dieselben auch am Vorderrad hat? Danke.

    Hallo


    Heute fiel mir auf dass bei stehkragenvollem Tank Sprit aus dem Tank austritt. Und zwar genau dort wo die Tankentlüftung sitzt. Diese runde Kappe saß etwas schräg - beim anfassen was da wohl los ist hatte ich sie in der Hand ... Diese Kunststoffkappe ist wohl bloss aufgeklebt bzw. geschweisst und ist nun ab. So blubbert der Sprit anstatt in den Ablaufschlauch zu gehen einfach aus dem kleinen Loch im Tank und läuft an eben diesem herab.


    Wollte nur mal nachfragen was wohl die beste Art ist diese Kappe wieder anzubringen? Welcher Kunststoffkleber kann das wohl und ist auch noch spritfest ... ?

    Hallo


    Zum Umgang mit der Polizei kann ich Dir aus eigener Erfahrung nur eines raten. Niemals auch nur irgendetwas zu dem Sachverhalt sagen welcher Dir vorgeworfen wird. Gib Deine Personalien an und zeige alle relevanten Dokumente vor aber mache niemals irgendwelche Angaben zur Sache - ausser eben zu Deiner Person. Als ADAC-Mitglied hast Du am besten auch einen Verkehrsrechtsschutz und übergibst die Angelegenheit sofort an einen Fachanwalt. So hast Du eine relevante Chance derlei Angelegenheiten zu regeln. Die Kosten für den ADAC und die Versicherung liegen weit unter dem was Dich nun voraussichtlich erwartet ...