Polizei-Erlebnisse

  • Mich würde mal interessieren, was andere User schon an Erlebnissen mit den Grünen/Blauen hatten.
    Hier darf jeder mal seine Erfahrungen loswerden.


    Meine bisher einzigste Kontrolle war nachts um 3:30 nach der Abi-Feier in meiner Schule, wo ich als 11er Bierstanddienst für die Abiturienten hatte (die 11er bedienen immer bei der Feier und haben dann die Einnahmen für ihre Feier im nächsten Jahr).
    Nach 5 Stunden ununterbrochen zapfen (ich alleine ca. 150l = 400-450 Bier) konnte man am Boden des Standes klebenbleiben.
    Ich roch also schlimmstens nach dem Gerstensaft, meine Schuhe und die Weste waren biergetränkt.
    Hatte aber nur Cola getrunken und dann ab auf die Sfera und die 3km nach Hause. Nach noch nichtmal 800m dann: Blaulicht, rote Kelle,
    "Hallo, allgemeine Verkehrskontrole, bitte Motor abstellen und absteigen."
    Die natürlich direkt das Bier gerochen. Hab denen dann erzählt, dass ich von der Abifeier komme (blöde Idee) also pusten:
    0,12 Promille Atemalkohol ohne einen Schluck zu trinken!!! (hab ja als unter 18-jähriger die 0,0er-Grenze)
    Also ab auf die Wache, Test mit dem geeichten Pustgerät (genaueres Verfahren/Gerichtsverwertbar wie Bluttest): 0,00
    Dann die Polizisten angegrinst, welche dann "ganz dringend" wieder auf Streife mussten und ich durfte dann zurück ca. 1km zum Roller laufen und um 5 Uhr morgens nach Hause!

    Hier könnte ihre Werbung stehen!

    Edited 3 times, last by LP ().

  • Hatte damals eine Beschwerde über meinen Onkel eingereicht (der ist auch im Blaulichtmillieu). Habe dann ein Entschuldigungsschreiben bekommen und fertig. Mehr machen die da ja nicht.


    Habe Glück gehabt, das bei uns in der Stadt alles so nah beieinander liegt (Mittelstadt mit 40000 EW und das Zentum ist nur 2x2km, da ist auch die Polizeiwache und die Schule)

  • Gut, für dich als solches ist der Erfolg nicht zu sehen. Dahinter steckt aber doch schon ne größere Sache. Das Schreiben wurde amtlich bearbeitet und zur Kenntniss genommen und muss als solches auch ganz normal abgearbeitet werden und geht seinen dienstinternen Gang.
    Ich denke mal, da wirds sicher an entsprechenden Stelle auch geraucht haben hinter den Kulissen.


    Also ich halte soetwas nicht für Schall und Rauch sondern für eine wichtige Angelegenheit.

  • Das gleich hatte ich letztens, nur ohne Alkohol, ich passe da schon auf:
    Vom Handballtraining heim, ´nen 5km Berg runter (bis 9% Gefälle), locker mit 75 :angel: (alles Ori, nicht entdrosselt).
    Nach ´ner engeren kurve hat mich dann ein BAG-Auto (Bundesamt für Güterverkehr) angehalten, ich wäre etwas rasant unterwegs (ich sollte in den Kurven aufpassen).
    Sie könnten zwar nichts machen, aber wenn die Polizei da wäre, würde ich was kriegen (was bitteschön, da war 70 bzw. 80?).
    In der Kurve hab ich mit meinem Bruder hintendrauf mit dessen Schuhen (auf den Fußrasten) aufgesetzt, als ich in der Kurve 65 hatte, nur als Maßstab für die Kurve.
    Also meinten die, normalerweise würde ein Roller so etwas nicht aushalten, die sind wahrscheinlich nur so Baumarktteile gewöhnt :nixweiss: .
    Im Endeffekt: mündliche Verwarnung wegen "gefährlichem Fahrstils"
    Die können da ja sowieso nix anderes machen, oder?

    Hier könnte ihre Werbung stehen!

    Edited once, last by LP ().

  • Achja.....


    Sooooo......


    Da ich gerade zufällig 3 Wochen Zeit habe möchte ich doch auch mal von meinem letzten Polizeierlebnis berichten. Es ist Positiv, soviel vorweg.
    Seit meiner Jugend kenne ich die Polizei nicht so sehr als "Freund und Helfer" sondern eher so "Freundchen, ich werd dir helfen".
    Das fing schon damals an als ich im Knick der Mofa meines Kumpels saß, wer die Puch-Maxi kennt weiß vielleicht was ich meine. Die Herren der Polizei haben uns dann "freundlich" darauf hingewiesen dieses doch bitte zu unterlassen. Oder die Ritzelzähnezähler - vermutlich wird das heutzutage gar nicht mehr an Ort und Stelle gemacht.
    Später dann das berühmte "Führerschein und Fahrzeugpapiere, bitte" - klar, sind eben immer da wenn man sie braucht.....
    Aber neulich war plötzlich alles ganz anders:
    Ich glaubte einen Roller gefunden zu haben, der stand da 2 Wochen so rum und hatte ein altes Kennzeichen dran. (Ist nicht der jüngste Fall aus diesem Forum)
    Auf Anraten habe ich also die 110 gewählt und gleich gesagt das es nicht um einen Notfall geht.
    "Nee - kein Problem, was können wir denn für Sie tun?"
    Häh? Was'n hier los.....Bin ich jetzt etwa in einem Parallel-Universum gelandet?
    Ich schilderte also die Sachlage und der Beamte versuchte gleichzeitig den Halter zu ermitteln. Ging aber nicht.
    Ich deutete schon mal an das ich die Sfera durchaus in meine Obhut nehmen würde und sowieso Interesse hätte irgendwie an das Teil heranzukommen......
    Vollstes Verständnis am anderen Ende der Leitung! Ich sag ja, Paralleluniversum.
    "Ich schicke mal zwei Kollegen erst zum Roller und dann zu Ihnen, einverstanden?" - Jau.
    Statt eines Besuchs kam leider ein weiterer Anruf des Exekutiven. Er erklärte mir das der Halter doch ermittelt werden konnte und warum genau der Roller 2 Wochen dort herumstand.
    Es war eine lange Geschichte.....und ich entschuldigte mich für meine niederträchtige Habgier. Aber wie gesagt: Vollstes Verständnis von seiten der Inneren Sicherheit.
    Fazit: Nun, ich konnte zwar keine Sfera absahnen, wurde aber immerhin mit einem Service überrascht den ich so nicht erwartet hätte. Da kann sich so mancher Dienstleister 'ne Scheibe von abschneiden. Mein DSL-Anbieter zum Beispiel hat doch tatsächlich......aber lassen wir das.


    So, jaaaaa.....


    ......dann leg ich mich mal wieder hin.

  • Ich hatte bisher nur 2 erlebnisse bezüglich meines Rollers mit dem Cops. Es ist schon etwas her, ich hatte noch einen anderen Roller (ZIP 50 auf 25 ausgeschrieben), den ich eig. nicht fahren durfte, weil er zu schnell war und kein Nummernschild hatte, naja jetzt wurd er mich vor einer weile geklaut.


    Das 1. mal bin ich mit dem Roller ohne Nummernschild zur Schule gefahren. An der Schule rückwärts zur Wand hin geparkt, damit niemand sieht, dass kein Nummernschild vorhanden ist... Lief alles Super, bis zum Schulschluss. Dann stand einer dieser verhassten Partybusse direkt neben meinem Roller, der Fahrer stand bei meinem Roller und betrachtete diese seltene schönheit ( :hehe: ) und bemerkte, dass kein Nummernschild vorhanden ist (Wahrscheinlich aus Rutine kontrolle oder aus Neugier).
    Da hab ich nurnoch gedacht, jetzt ist alles vorbei, Führerschein weg, Roller weg und zuhause bräuchte ich erst garnicht mehr auftauchen (Meine Eltern haben mir verboten ohne Nummernschild zu fahren und wussten nicht, dass ich mit dem Roller zur Schule gefahren bin). Trotzdem bin ich erstmal auf Distanz geblieben und habe noch mit meinen Freunden gequatscht. Aufeinmal ging der Polizist in Richtung Schulgebäude, ich wartete bis er um die Ecke war, hab den Helm aus meine Sporttasche geholt und hab mich auf den Roller geschwungen und bin auf dem Schnellstenweg nach Hause gefahren.


    Ich hatte sehr viel Glück, ich rate niemanden sowas zu machen, ich hatte schon fast einen Herzinfakt als ich den Polizisten an meinem Roller stehen sehen habe.



    Das 2. mal bin ich mit Kompletter Beleuchtung gefahren.
    - Bunte LED's im Frontlicht.
    - LED's im Rücklicht.
    - Unterboden beleuchtung.
    - Vorderreifen Beleuchtung.
    Es war Dämmerung, ich hatte gerade erst das Nummernschild und bin durch einer Waldstraße gefahren, zum glück hatte ich den Drehzahlbegrenzer an, dann hab ich die Kollegen vom Dienst gesehn und hab ganz schnell die Festtagsbeleuchtung ausgeschaltet. Hat alles nichts geholfen, ich wurde trotzdem angehalten. Ich sollte den Motor abstellen, Helm abnehmen und vom Roller steigen, dazu noch Führerschein und Fahrzeugpapiere. Nicht groß gejammert, die anweißungen befolgt. Einer von Beiden hatte wohl kein Stock im Allerwertesten und hat seinen Kollegen gut zugeredet, sodass ich letzt endlich doch noch mit einer Ermahnung abziehen durfte.

  • Hallo!


    Naja ein Erlebnis mit dem Roller/Motorrad hat ich bis jetzt noch nie aber mit dem Auto !


    Also 1995 habe ich mir ein Corsa A GSI zusammengebaut also 7 und 8 x 13 mit 175er und natürlich ein Gewindefahrwerk und eine schöne Gruppe A Auspuffanlage usw. usw.
    Abends wollte ich zu unserem damaligen Treffpunkt ( Berocenter Oberhausen ) fahren und unterwegs habe ich mit meinen grade montierten Endschalldämpfer abgerissen.
    Naja Lappen genommen und das gute Stück im Kofferraum gelegt und die Fahrt ging weiter.
    Keine 200 Meter weiter hat der Schutzmann mich angehalten und natürlich gefragt warum das Auto so laut ist usw.
    Ich habe die Sache erklärt aber irgendwie wollte der Polizist mir nicht glauben und sagte frech " Machen sie sofort den Kofferraum auf ".Habe ich gemacht und der Trottel packt auf den noch sehr sehr sehr sehr warmen Endschalldämpfer an!
    Irgendwie habe ich mir gedacht ( Wer nicht hören will muß fühlen ).


    Gruß Sven

  • Quote

    Das 1. mal bin ich mit dem Roller ohne Nummernschild zur Schule gefahren. An der Schule rückwärts zur Wand hin geparkt, damit niemand sieht, dass kein Nummernschild vorhanden ist... Lief alles Super, bis zum Schulschluss. Dann stand einer dieser verhassten Partybusse direkt neben meinem Roller, der Fahrer stand bei meinem Roller und betrachtete diese seltene schönheit ( :hehe: ) und bemerkte, dass kein Nummernschild vorhanden ist (Wahrscheinlich aus Rutine kontrolle oder aus Neugier).
    Da hab ich nurnoch gedacht, jetzt ist alles vorbei, Führerschein weg, Roller weg und zuhause bräuchte ich erst garnicht mehr auftauchen (Meine Eltern haben mir verboten ohne Nummernschild zu fahren und wussten nicht, dass ich mit dem Roller zur Schule gefahren bin). Trotzdem bin ich erstmal auf Distanz geblieben und habe noch mit meinen Freunden gequatscht. Aufeinmal ging der Polizist in Richtung Schulgebäude, ich wartete bis er um die Ecke war, hab den Helm aus meine Sporttasche geholt und hab mich auf den Roller geschwungen und bin auf dem Schnellstenweg nach Hause gefahren.


    Ich hatte sehr viel Glück, ich rate niemanden sowas zu machen, ich hatte schon fast einen Herzinfakt als ich den Polizisten an meinem Roller stehen sehen habe.


    Ja, der berühmte 1. März.... Man hat ja keine Zeit als Jugendlicher, sich rechtzeitig ein Nummernschild zu besorgen !


    Ich habe diese Geschichte fast genauso erlebt, nur mit dem Unterschied, dass ich gerade beim Abstellen meines Mofas war, als die Freunde und Helfer vorbei kamen....


    Ergebnis: Anzeige, ich musste tatsächlich vor Gericht !!!, verurteilt zu einer Geldbuße von damals 40 DM, aaaaber 6 (SECHS) Punkte in Flensburg auf einen Schlag

  • Ach ja, was ich vergessen hatte...


    Auf dem Weg von der Schule nach Hause hat mich der selbe Rennleiter leider noch ein zweites Mal ohne Nummernschild erwischt. Diesmal in voller Fahrt. Der brauchte mich noch nicht mal anzuhalten, denn er hat mich und mein Mofa schon im Vorbeifahren gleich wiedererkannt.


    Das hatte der Richter wenig Mitleid mit mir...

  • Bei mir am Mittwoch vor der Schule:
    Ich biege um 2 Minuten vor 8 in die Straße zum Schulgelände ein, noch 50 m. Hatte aber schon locker 45 drauf in der 30er Zone. und dann kommt hinter ner Garage der Freund von der Rennleitung raus und winkt mich auf den Hof neben der Garage.
    Dann dachte ich ertsmal : scheiße, gelasert. Hatten aber zum Glück kein Messgerät. Papiere raus, hat er sich aber nichtmal angeguckt. Hat den Kartenführerschein gesehen und gut war. Sollte nur Reaktionstest machen. Ich war ziemlich nervös und bin 30 mins vorher aufgestanden, nach 5 Stunden Schlaf also sehr müde. Dann bei den Reaktionstest durchgefallen und der Polizist dann "Sie zeigen Anzeichen von Cannabis-Konsum. Haben sie Drogen genommen?" Hab dem dann in nem ewigen Gespräch klar gemacht, dass ich keine Drogen nehme.
    Dann ab zu spät in die Schule (=>Diskussion mit Lehrer). Dort hab ich dann erfahren, dass die wirklich alles auf Drogen gefilzt haben.


    Mfg Luca


    EDIT: jaja, die Rechtschreibung :D

  • Wenns da auch gerade bei euch regional viel mit Drogen und Jugend ist, dann ist es ja auch in Ordnung, dass sie schauen was tango ist und durch die Drogenkontrollen auch abschrecken. Denn du wirst es weitererzählt haben u.s.w. eben Schneeballeffekt.
    Das ist der eigendliche Erfolg der Kontrolle.

  • Mich haben die Blausilbernen gekrallt weil ich über eine Zebrastreifen gefahren bin mit meinen Pkw. Ob wohl dort eine Frau stand die nicht wuste was sie wollte sie drehte sich um und wollte weg gehn, und kam sie wieder zurück und blib dan stehn und das mache sie 3 mal. Da bin ich drüber gefahren und promt waren gleich die Bullen da.
    Ich gehe davon aus das es von dehnen so probeziert wurde denn gegen zwei Polezisten haste alleine keine Chanchse.
    Das brachte mir 103,00 Euro Bußgeld ein und 4 Peuns in Flenzburg.
    Also wenn ihr an einen Zebrastreifen kommt haltet an, sonnst gehs wie mir. :genauso:

    Es ist schön helfen zu können :titten2: versteht ihr den Sinn?


    Gruß aus Goslar/Bad Harzburg
    Hansi


    PS. Alle Berichte die beantwortet werden sind Ferndiagnosen, schildert eure Sorgen so gut wie möglich.:licht:

  • ich bin im dunkeln übern tzebra gefahren und da stand ne alte dame mit schwarzen mantel die ich nicht gesehenn hatte


    zack die noch grün weißen hinter mir



    ja palaber palaber 85 euro und 3 punkte etc


    dann kam die beste frage
    "brauchen sie den führerschein beruflich " Antwort :"JJJJAAAAAAAAAAAAAAA"


    (war noch inner probezeit)







    sacht der grüne " ja dann regeln wir das jetzt so : " wir machen ne falsche ladungssicherung raus weil an dem zebrastreifen die laterne kaputt war und das kostet 35 euro und die punkte fallen somit weg !"



    Ich sagte nur alles klar und zog das geld außer tasche :nick: :nick:

  • Also ich hatte früher einen Zhongyu baumarktroller (4 takter) der fuhr so 70 km/h.


    Naja eines Tages fuhren wir vom Roten Kreuz (Jugend traf sicher immer Freitags am Abend wegen Erster HIlfe üben usw) nachhause, es ist ein kleinerer Ort.
    Also wir fuhren los am Marktplatz vorbei, danach kam eine Kreuzung.


    Wir waren zu 4 unterwegs, eine Rieju RR, Gilera SMT, Derbi Senda SM und meine Wenigkeit. Der Clou an der Sache war das mein Roller der langsamste war aber der lauteste, die Abgasrückführung ist mir abgeschmort und darum hörte sich das ding an wie ne Harley :D.


    Ich war der erste der um ne langezogene Kurve fuhr, dan kam das 1 einzelne licht, dann das 2 und schließlich das 3. Plötzlich WTF blauchlicht ^^. Naja ich fuhr weiter, meine Freunde wurden aufgehalten :totlach:
    Ich fuhr in ne Seitenstraße und fuhr ohne Licht als "unsichtbar" nachhause mit den Hosen voll^^.


    Später erzählten mir meine Freunde dass es ne normale Kontrolle war weil sie was lautes hörten, sie hätten auch auf den Rollenprüfstand müssen, WENN nicht gerade noch ein Roller mit ca 80 sachen im Ortsgebiet vorbeirauschte :D :D :D.
    Die Polizei ließen meine Freunde fahren und machten sich wieder auf den Weg den "Rowdy" zu schnappen. haha war ganz lustig wie sie mir das erzählten und ich eig. schuld an dem ganzen war :D


    MFG Christoph

    Habe mein Projekt beendet mit Erfolg :D zu sehen unter der Rubrik "Unsere Roller"!!!
    Einfach mal reinschaun und gefällt mir drücken
    :feuerwerk::sfera::feuerwerk::motorrad: :feuerwerk:

  • Haha da habt ihr ja nochmal Glück gehabt :D, nicht so wie ich -.- ich dürfte diese Woche denke ich noch Post von der Staatsanwaltschaft bekommen :(

  • Ich bin 24 und hatte ..normal.. schon mit 15 jahren den Mofalappen gemacht..mi cirka 17jahren war ich bei nem Kollegen, Freitag abend..saufen natürlich :D damals hatte ich noch ein Honda X8R-S..cirka 6 wochen im gedrosselten zustand gefahren 32 km/h..hatte ihn dann natürlich entdrosselt und paar monate danach mirn 70iger kit gekauft Polini Funky drunter und der lief schon ordentlich..


    also abends bei kumpel gewesen und paar Bier gekippt und dann cirka halb eins morgen dann abgedüst zu nem anderen Kumpel der wiederum in ner stadt gewohnt hat und cirka 25km weiter weg wohnte..alles kein problem war bei ihm gewesen und noch abgechillt und einen geraucht(wisst sicher wa sich meine) dann hab ich mich halb 3 cirka aufn weg nach hause(Dorf in Niedersachsen) gemacht und dann auf der BUndestraße, bin eigentlich ganz chillig gefahren und hatte auch keien Paranania oder so.. wollte ich grade die abbiegung zu mein Dorf nehmen da hielten mich plötzlich die grünen im streifen wagen an..


    Ich: Morgen! :D
    Sie: Du weißt schon warum wir dich angehalten haben ?
    Ich: naja nich genau^^


    Schauen sich den Roller an und meinten:
    Der Auspuff ist aufjednfall nicht original!
    Ich: Joar sieht man ja ne !?


    So dann ab in die Streife und mit auf die Wache(hatte ja vorher paar Bier getrunken und geraucht) davon hamse erstmal nix mitbekommen..also ich dann mit den auf der Wache war durfte ich pusten und was füürn Gkück ich hatte...


    Das Dräger Gerät zeigte 0.3 Promille an( damals also 2003/04) durfte man ja noch 0.4 haben..alter hatte ich Glück..und das derbste war ja ich habe geraucht da und hatte(meines erachtens) knallrote augen und n deftiges Pappmaul auf der Wache.. ich frag mich heute noch wie die das nicht bemerkt haben :gruebel: naja meinte der Cop eben nur ja sie müssen ihren Roller zurück schreiben lassen auf Mofa Geschwindigkeit und beim Tüv vorführen lassen (glaube der ist so an die 80-90 gefahren mit Polini sport zylinder und funky und anderen gaser und getriebe noch).


    Naja haben die mich dann wieder knapp 10km an die Stelle gefahren wo sie mich angehalten haben einfahrt zu unserem Dorf hoch..musste dann den Roller noch den Berg hoch schieben und war zuhause-.-


    hab dann fürs tunen 30 sozi stunden gekriegt und deftigen ärger von mein großeltern und drossel und Tüvkosten beliefen soch umgerechnet auf 500€ insgesamt..


    Wolls mal schildern was meine prägenste erfahrung damals war und was fürn Glück ich hatte,bin darauf nicht stolz nur jetzt im nachinein muss man doch etwas schmunzeln und lachen das die das nicht gerallt haben. :alt:


    8o :thumbsup: