Ölpumpe - Anleitung - Einbau

  • Nein muss man nicht da das eine Druckleitung ist. Also nicht wegen Luft. Aber wenn der Schlauch nagelneu ist , dann würde ein auffüllen schon Sinn machen. Ich weiß nicht wieviel Km man fahren muss bis die Pumpe den Schlauch gefüllt hat auf jedenfall würde in der Zeit der Motor ja ohne Öl laufen und bevor da was passiert dann lieber auffüllen.


    Grüße Ole

  • Genau:thumbup:

    Nein muss man nicht da das eine Druckleitung ist. Also nicht wegen Luft. Aber wenn der Schlauch nagelneu ist , dann würde ein auffüllen schon Sinn machen. Ich weiß nicht wieviel Km man fahren muss bis die Pumpe den Schlauch gefüllt hat auf jedenfall würde in der Zeit der Motor ja ohne Öl laufen und bevor da was passiert dann lieber auffüllen.


    Grüße Ole

    Immer am Schrauben 8o:andiearbeit:und fahrensmiley2026:sfera::motorrad:smiley2027

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.




  • Bei mir ist auch kein Blech beim Hyper2 Baujahr 2010 und der ist original da noch nie den Riemen für die Pumpe gewechselt

    Beim meinem Ex-TPH50 BJ 2004 (Hyper2) war das Blech auch nicht da.

    Würde auch gar nicht gehen, weil dann der hintere Teil der Variomatic an dem Blech schleifen würde.


    Die "neueren" Varios sehen ja von der Kegelform nicht so steil aus und deren Distantzstück hinter der Vario ist viel Schmäler

    als bei den Sferas.


    Wenn man also Beispielsweise eine neuere Vario in die Sfera verbaut, müsste/sollte man das Blech weg lassen.

  • Da ich grade bei mir die Schläuche erneuert habe, habe ich mir auch die klasse Anleitung von DJABC durch gelesen. Nur hab ich mich entfernt an etwas aus dem Piaggio Werkstatthandbuch erinnert, also hab ich mal nachgeguckt und wollte dies mal hier Ergänzen für Leute die Zukünftig arbeiten an ihren Ölpumpe verrichten müssen ;) Ich zitiere aus dem Werkstatthandbuch:

    "Einstellung 2-Taktölpumpe - Bei losgelassenem Gasgriff über die Stellvorrichtung am Gehäuse einstellen. Die Markierung auf der drehenden Platte muss dabei auf die Markierung am Gehäuse der 2-Taktölpumpe ausgerichtet sein (siehe Abbildung). Bei diesem Arbeitsschritt muss der Motor mit einem 2% Benzin-Ölgemisch versorgt werden (mindestens 0,5 Liter, wenn der Tank leer ist)."


    Und dann dies hier noch grade beim Wechseln der Pumpe selbst o. der Schläuche:


    ACHTUNG BEIM AUSBAU ODER NACH LEERFAHREN DES 2-TAKTÖLTANKS MUSS DIE 2-TAKTÖLPUMPE WIE FOLGT ENTLÜFTET WERDEN: DEN 2-TAKTÖLTANK FÜLLEN. BEI AM FAHRZEUG EINGEBAUTER 2-TAKTÖLPUMPE UND AUSGESCHALTETEM MOTOR DIE LEITUNG DER 2-TAKTÖLPUMPE AM VERGASER ABNEHMEN UND DIE ENTLÜFTUNGSSCHRAUBE (SIEHE PFEIL IN DER ABBILDUNG) SOLANGE LÖSEN, BIS ÖL AUSTRITT. DIE ENTLÜFTUNGSSCHRAUBE WIEDER SCHLIESSEN, DEN MOTOR STARTEN UND ABWARTEN, BIS AUS DER LEITUNG ÖL AUSTRITT. DIE ZULEITUNG WIEDER AM VERGASER ANBRINGEN UND MIT DER ENTSPRECHENDEN METALLSCHELLE BEFESTIGEN.


    Die Roten Abschnitte sind so gesehen die Ergänzungen, weil DJABC hatte das in seiner ansonsten Top Anleitung leider nicht erwähnt :O


    Viele Grüße Thomas

  • Zur Vorgeschichte, Hab mir nen Kolbenfresser bei ner Probefahrt an nen 70 ccm Neuaufbau einer Sfera 50 NSL einghandelt .

    Irgendwie muss das große Ritzel blockiert worden sein. Schrauben an der Ölppe. waren alle richtig drin. Unten ein Foto vom zahnlosen Riemen und dem Zustand wie ich den Riemen vor dem Ausbau vorgefunden habe. Da wo der Riemen am Antriebsritzel anliegt sind alle Zähne weg.


    Das heißt, das entweder die Ölpumpe oder das Ritzel blockiert haben ... oder?


    Hab mich jetzt auch noch einmal mit der Pumpe beschäftigt und sie an nem Akkubohrschrauber geklemmt, da ich Zweifel an ihrer Funktion hatte.


    Die Fördermenge ist minimal: Bei voll aufgezogenem Mengenregler und 550 U/min am Akkubohrschrauber, tropft alle 40 sec ein Tröpfchen Öl aus dem Schlauch. Drehrichtung am Bohrschrauber "Rechts".

    Augenscheinlich wird auch nicht permanent gepumpt. Sieht eher wie eine gepulste Förderung aus ... das bereitet mir etwas Kopfschmerzen.



    Hat jemand schon ähnliche Erfahrung damit gemacht?


    LG

    Markus

  • Hu Hu ....


    leider hab ich ja noch keine Antwort auf meine Erfahrung bekommen.

    Hab mir ja so eine Nachbaupumpe für 32 Euro eingebaut aus der auch ohne laufenden Motor Öl läuft und dann letztendlich aus dem Gummistutzen zum Lufi ausläuft. Hatte über Nacht ne richtige Öllache unter der Vario!


    Frage mich immer noch ob das so normal ist, das wenn ich die Pumpe über nen Akkubohrschrauber antreibe.

    Die Fördermenge ist minimal: Bei voll aufgezogenem Mengenregler und 550 U/min am Akkubohrschrauber, tropft alle 40 sec ein Tröpfchen Öl aus dem Schlauch. Drehrichtung am Bohrschrauber "Rechts".

    Augenscheinlich wird auch nicht permanent gepumpt. Sieht eher wie eine gepulste Förderung aus ... das bereitet mir echt Kopfschmerzen.


    In anderen Foren wird ähnliches Beschrieben:

    https://www.rollertuningpage.d…ion-ueberpruefen.3121065/


    Die Frage ist eben, ist das normal mit der geringen und gepulsten Förderung, denn dann könnte ich mir ja wieder die alte Pumpe einbauen.



    VG

    Markus

  • Hi bei mir tropft die Ölpumpe sfera 80ccm Bj. 92 Sind die wirklich alle gleich wie man so ließt oder gibt es verschiedene Ausführungen, lieber doch eine neue beim Händler holen? Was meint ihr

  • hallo hoermel,

    Ich bin auch noch relativ neu hier habe aber das gleiche Problem.

    Hab mir aus der bucht mittlerweile 2 neue Nachbauten für 32 euro schicken lassen.

    Beide sind vollkommen undicht.

    Der Händler erstattet die Kosten.

    Also besser eine originale teure Pumpe kaufen.

    Kann dir zur sfera 80 keine gesicherte Auskunft dazu geben, ob die baugleich ist, es wäre aber sehr naheliegend und eigentlich logisch, wenn es nicht so wäre, denn die 70ccm tuningkits laufen ja alle mit dieser Pumpe.

    Und 1 : 50 Gemisch das sollte eben jede Pumpe hinbekommen, da die 80er einfach etwas mehr schluckt und fertig.

    Aber vielleicht meldet sich hier noch jemand der das mit Sicherheit weiß.

    Vg

    Markus

  • Hier meldet sich jemand, der das mit Sicherheit weiß :D


    Erstens: NSL 50/80 Ölpumpe identisch.


    Zweitens: Ein Bauteil, dass über das Leben meines Motors entscheidet, kauf ich doch nicht billig in China!!!


    Und ja, die Pumpe pumpt relativ wenig, pulsierend und drehzahlabhängig. 550 Upm ist ja nichtmal halbes Standgas.

  • Gerne, kein Problem.


    Zum Thema "Bei mir tropft die Ölpumpe": Check mal ob die Schraube zum Entlüften der Pumpe wirklich geschlossen ist und alle Schläuche WIRKLICH ordentlich befestigt sind.


    Und nochmal: Kauft grade bei so einem wichtigen Bauteil doch bitte keinen Müll! Da hängt euer Motor von ab und evtl eure körperliche Unversehrtheit!

    Bestimmt geil, wenn der Bock bei 50/60 Sachen richtig frisst weil der Schmierfilm abreißt...

  • Hallo,

    ich noch einmal.


    Gaaaaanz wichtig!

    Das Entlüften der Pumpe, wie oben angegeben, reicht definitiv nicht.

    Es kommt darauf an, das man min. 0,5 bis 0,75 l 1 : 50 Gemisch im Tank hat, da es Ewigkeiten dauert bis der Schlauch hinter der Pumpe komplett mit Öl gefüllt ist.

    Alternativ sollte man unbedingt den Schlauch vorher mit einer Spritze oder Unterdruckpumpe nahezu komplett mit Öl füllen und trotzdem ein Benzin-Ölgemisch fahren. Das die Karre dann nicht so dolle läuft ist klar.

    Ist aber besser als nen Fresser oder Klemmer.


    Ich bin keine 6 km weitgekommen, bis das dann das Hinterrad schlagartig bei Geradeaus-Fahrt bei 64 Km / h blockierte.

    Das war halb so wild. Olpumpe war blockiert.

    Bei Kurvenfahrten kann das aber ganz schön blöde enden.

    Das ist mir mal bei einem kalten 650 er Ein-Zylinder passiert.

    Das ist dann echt blöde wenn auf einmal 200 kg auf einem draufliegen ...:lach::aumann:

  • Moin, kann es sein, dass hinter dem kleinen Zahnrad, welches auf der KW liegt, noch ne Unterlegscheibe ist? Ich wollte meinen Riemen wechseln, hatte beide Räder wieder auf die Wellen gesteckt, während das große Rad komplett hinten anlag, konnte ich das kleine Rad noch nen Stück nach hinten schieben, dadurch ist der Riemen natürlich schief. Habe nun etwas Bedenken, dass das so richtig ist. Schliesslich könnte sich das kleine Rad ja bewegen und dann ist die Gefahr groß, dass der Riemen rutscht oder reisst.

  • Wieder mal ein Vorteil wenn man selbst mischt

    Kann mir erst gar nicht passieren so etwas 😂😂😂

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad: