Ölpumpe - Anleitung - Einbau


  • Anleitung zum Einbau einer Ölpumpe.


    Die Vario muss vorher demontiert werden.



    Im 1. Schritt setzt man das Zahnrad ein



    Dann setzt man den Zahnriemen ein.
    Am einfachsten geht es, wenn man ihn ganz über das obere Rad setzt, und zur Hälfte über das untere. Dann dreht man das obere mit der Hand im Uhrzeigersinn und es zieht sich automatisch komplett auf das Untere Ritzel.



    Als Nächstes wird der Abstandhalter montiert.



    Nun kommt das Schutzblech für den Riemen.



    Als nächstes bereiten wir die Pumpe für den Einbau vor.


    1 = Schlauchanschluss Richtung Öltank ( dicker Schlauch )
    2= Schlauchanschluss Richtung Vergaser ( dünner Schlauch )
    3 = Kerbe ( Makierung zum Einstellen der Ölpumpe )
    4= Halter für den Gaszug, der aus der Verteilerdose unter dem Trittbrett kommt )



    Nun werden die Schläuche angeschlossen und mit klammern gegen Abrutschen gesichert


    1= dicker Schlauch Richtung Öltank
    2 = dünner Schlauch Richtung Vergaser



    Jetzt monieren wir die Gummidurchführung, die dafür sorgt, dass die Schläuche aus dem Variokasten nach außen laufen und an Ihrem Platz bleiben.



    1= Durchführung dünner Schlauch Richtung Vergaser
    2= Durchführung dicker Schlauch Richtung Öltank
    Die Nase durch die der dünne Schlauch geschoben wird muss Richtung Variokasten zeigen, da es ansonsten zum Verknicken kommen kann.



    Die eben vorbereitete Durchführung setzen wir nun in die dafür vorgesehene Aussparung im Variokasten ein.



    Jetzt sind wir soweit, dass wir die Ölpumpe einsetzen können.
    Der Nippel auf der Rückseite der Ölpumpe muss nun in die Nut im unteren Zahnrad eingesetzt werden.



    Wenn die Nase in der Nut eingesetzt ist, können wir die Ölpumpe festschrauben.
    ACHTUNG !!!
    Es ist ganz wichtig beim Festschrauben auf die Schraubenlänge zu achten.


    1= kurze Schraube
    2 und 3 = lange Schrauben


    Die Schrauben müssen unbedingt wie in dem Bild gezeigt eingesetzt werden.
    Vertauscht man die kurze Schraube ( 1 ) mit den langen Schrauben ( 2+3 ) blockiert man das untere Ritzel der Ölpumpe, weil die Schraube auf der Rückseite durchkommt !
    Erhebliche Schäden können die Folge sein !



    Der Gaszug wird in die dafür vorgesehene Halterung eingehängt.
    Nun sollten wir folgendes Bild vor uns haben.



    Nun muss die Ölpumpe noch eingestellt werden.
    Zu diesem Zweck gibt es makierungen nach denen man sich richten kann.
    Eingestellt wird sie mit der Schraube, durch die der Gaszug in den Variokasten geht.
    Die Mutter 1 ist zum Kontern und verhinder ein unbeabsichtigtes Verstellen.
    Schraube 2 bestimmt wie weit rein oder raus der Gaszug aus dem Variokasten kommt.



    Wir lösen nun die Kontermutter ( 1 )
    und stellen mit der Schraube ( 2 ) die Länge des Gaszuges ein.
    Dreht man die Schraube rein, wird der Gaszug länger im Variokasten, dreht man die Schraube raus, wird er Kürzer.



    Die Makierungen auf der Ölpumpe müssen genau wie auf dem Bild aussehen !
    Dreht man die Einstellschraube aus dem letzten Bild rein, wandert der Strich auf der Pumpe gegen 12 Uhr hoch, dreht man die Schraube raus, bewegt sich der Strich auf der Pumpe gegen 6 Uhr nach unten.
    Steht der Strich oberhalb der Makierung läuft die Pumpe zu mager ( fördert weniger Öl ) steht der Strich unter der Makierung läuft die Pumpe zu fett ( fördert zuvie Öl )



    Nun muss die Pumpe noch enlüftet werden.
    Dazu dreht man die Entlüftungsschraube ( 1 ) raus und dreht sie erst wieder ein wenn Öl raus läuft. Ruhig ein bischen laufe lassen um sicher zustellen, dass sich keine Luftblasen mehr in den Schläuchen befinden.



    Nun könnt ihr den Variokasten wieder zuschrauben.


    Gruß Michael



    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware.
    Sie kann von jedermann kostenlos benutzt werden
    Da sie aber nicht Open Source ist, darfst du sie nicht verändern.

    :applause:

  • Hallo DJABC !


    Supergeile und sehr ausführliche Anleitung zur
    Ölpumpe.Kann mich nur meinem Vorredner anschließen:Besser geht's nicht!! :applause:
    1000 mal :danke: für diese wirklich tolle An-
    leitung zur Ölpumpe!! :feuerwerk: :feuerwerk:


    Mach bitte weiter so,DJABC,solche Leute braucht das Forum!!


    MfG: Sfera Willi

  • Ups wenn das stimmt habe ich doch glaub echt n Fehler gemacht! Ich habe mit den 2 langen die Pumpe angeschraubt und die kurze unten sitzen :(
    Hab den bisher aber nur paar Sec. am laufen gehabt.
    Edit:
    An dem Bild wo das Ritzel und das erste Blech zu sehen ist erkennt man es ja gut! Ich schraube das heute um!


    Update: Ich hatte die Schraube falsch sitzen aber die hat zum Glück nicht den Ritzel blockiert.!

  • besser geht es nicht!! respekt!


    dirk

  • Tolle Anleitung, weiter so.
    Ich habe in meinem Reparaturhandbuch gelesen, das der 1.Schritt das Aufstecken der Gleitscheibe ist.
    Habe es bei meinem Roller eben mal nachgeprüft. Da ist eine weiße Scheibe, die vor dem großen Ritzel aufgeschoben werden muß.
    Grüße Powerflip

  • Naja, da dein Roller vom letzen Jahr ist, hast du ja noch Garantie, oder ???? Solltest mal den Händler fragen. Bei so neuen Modellen kann man ja nie wissen, wo die wieder Geld eingespart haben.
    Aber mein erster Eindruck ist, dass es immer da sein sollte, da es den Ölpumpenriemen schützt.

  • Bei mir ist der Messingteil zum Anschliessen des Ölschlauches Richtung Vergaser abgebrochen - kann mann diesen nachbestellen und wie bekomme ich den von der Ölpumpe ab?


    Danke

  • gibt es sowas nicht bei Stein-Dinse? (einfach googlen wer es nicht kennt)

    MFG
    Jazzro


    Weisheit des Tages: "Drosseln sind Vögel und gehören nicht in Motoren eingesperrt!"





    Fan von Rechtschreibung und Ordnung im Satzbau... manchmal xD


    :trollface:

  • Vielen Dank für die sehr gute Erklärung!


    Ich hätte allerdings noch eine Frage. Ich fahre eine Vespa S50 BJ2013. Dieses Teil ist bei mir nicht vorhanden http://www.sfera-haiza.de/pic/big_525.jpg


    Muss dieses vorhanden sein? Oder kann es sein, dass bei mein Modell dieses Blech nicht vorhanden ist?

    Bei mir ist auch kein Blech beim Hyper2 Baujahr 2010 und der ist original da noch nie den Riemen für die Pumpe gewechselt