Startprobleme nach einer Woche Standzeít

  • ....Er hat im Vergleich zum gedrosselten Ass große Vorteile,besonders bei der Beschleunigung und Volllastfahrt

    Von daher gesehen ist ein offener Ass eig sehr wohl leistungssteigernd...

    Leistungssteigerung wäre, aus einem 3PS-Motor, 4PS oder mehr herauszuholen.

    Das geschieht aber nicht.

    Piaggio hat seinerzeit, mit dem drosselnden ASS, eine Bremse eingebaut.

    Nimmst du die weg, verbessert sich die Performance. Aber die Leistung bleibt.

    Das wäre vergleichbar mit einer veränderbaren Getriebeübersetzung, ohne die Höchstgeschwindigkeit zu beeinflussen.

  • <Piaggio hat seinerzeit, mit dem drosselnden ASS, eine Bremse eingebaut.>

    Du widersprichst dir jetzt selbst

    Du willst mir also tatsächlich versuchen weis zu machen,das eine bessere Zylinderfüllung zu keinerlei Leistungsteigerung führt?

    Denn genau das ist es nämlich was ein offener Ass macht,wenn auch nicht so ausgeprägt wie

    bei einer gleichzeitigen Bearbeitung von Ein und Auslasskanal unter Berücksichtigung der Steuerzeiten

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum ERFOLG  !!

    Display Spoiler
  • Da sehe ich keinen Widerspruch.

    Ich behaupte:

    Im Teillastbereich und einem Teil vom Vollastbereich, war die Zylinderfüllung zu hoch. Übermäßig Abgas und Mief.

    Also, Drosselung rein.

    Jetzt ist die Füllung am oberen Ende des Vollastbereichs zu gering. Statt 3,2PS sackt die Leistung auf 2,5PS zusammen.

    Durch den offenen ASS wieder zuviel Füllung im Teillast- und anfänglich im Vollastbereich, dafür volle Füllung im oberen Vollastbereich. Der Motor leistet wieder 3,2PS bis an den Rand des Machbaren.

    Somit keine Leistungssteigerung sonder Leistungswiedergewinn.

  • Was ist das denn jetzt wieder für ein Quatsch :aumann:

    Wortklauberei

    Dann lese dir bitte nochmal Beitrag #15 richtig durch

    Denn nichts anderes hatte ich im Grunde geschrieben

    Zitat:

    Er hat im Vergleich zum gedrosselten Ass große Vorteile,besonders bei der Beschleunigung und Volllastfahrt

    Von daher gesehen ist ein offener Ass eig sehr wohl leistungssteigernd

    Die Betonung liegt auf dem Wort Vergleich

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum ERFOLG  !!

    Display Spoiler
  • So, Update, leider scheine ich alles noch verschlimmert zu haben.

    Ich habe den Ölschlauch (Variomatik zu Vergaser) sowie den Unterdruckschlauch erneuert. Zudem habe ich einen neuen Ansaugstutzen eingebaut. Die Zylinderkopfdichtung (war vorher gar keine dran) hab ich eingebaut, die Dichtung vom Auspuff hab ich erneuert sowie die Zylinderfußdichtung. Dann hab ich noch den Simmerring der Limaseite erneuert (18*28*7). Zudem hab ich die Membranen, die etwas Licht durchgelassen haben wieder "normal" gebogen. Neuer Benzinhahn ist auch drin.

    Leider habe sich seitdem exakt null Kompression, irgendwo zieht der Roller massiv Falschluft. Wenn man ihn startet mit Benzin in der Brennkammer läuft er ein paar Minuten und die Zündkerze ist danach total weiß.


    Ich hab den ganzen Vergasertrakt mal mit Starterspray besprüht, aber nix passiert. Dann habe ich den ASS + Membranen abgenommen und den Eingang zum Zylinder mit Klebeband zugeklebt, leider weiterhin keine Kompression. Geht am Gerät kurz auf 3 hoch, fällt sofort auf 0 ab. In meiner Logik kann das Problem somit ja nicht über dem Zylinder liegen. Die Zylinderkopfdichtung hatte ich auch mal ausgebaut, wie gesagt, vorher war keine drauf; hat aber auch nichts gebracht., also wieder dran gemacht. Das Simmerring ausbauen auf der Limeseite war relativ schwer (leider auch tiefere Kratzer reingemacht dabei in das Metall), zudem hatte ich das Gefühl, dass der Ring vllt etwas locker saß (billiger Nachbau gewesen); obwohl er beim erneuten rausbauen dann bombenfest darin saß. Mir fällt leider nur keine Möglichkeit ein, wie ich testen kann, ob der Simmerring wirklich das Problem da ist. Starterspray reinsprühen geht nicht, da das Polrad darüber sitzt. Bin ehrlich gesagt etwas ratlos. Für Tips, wie man die undichte Stelle findet, bin ich sehr dankbar.

    Beste Grüße

  • Wie hast du den Wellendichtring Limaseitig eingebaut? Wie tief?
    Und die Kratzer? Im Block oder auf der Welle?

    Warum hast du eine Kopfdichtung verbaut?

    Ich befürchte, dass es vielleicht mehrere Probleme geben wird.

  • Ich denke auch das du dir mehrere Baustellen verschlimmbessert hast


    ( Zylinderfuß,Zylinderkopf,Wellendichtring,Membranblock undicht)

    So Bauteile wie Wellendichtring sollte man immer original nehmen oder zumindest von




    namhaften Herstellern





    Aber niemals so einen billigen Nachbau 💩





    Da sparst du am falschen Ende

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum ERFOLG  !!

    Display Spoiler
  • Also die Kratzer sind im Block. Zwar tief, aber nicht sehr lang; die liegen also komplett abgedeckt vom Ring. Hatte vorher mit nem Lineal gemessen, wie tief der rein muss und ihn dann mit stumpfem Werkzeug dementsprechend reingehauen.

    Ne Kopfdichtung hab ich verbaut, weil ich dachte, wenn man den Zylinderkopf abnimmt sollte man dann immer eine verbauen.

    Werde mir auf jeden Fall einen original Ring jetzt erstmal kaufen.

    Hatte noch überlegt, mir Flüssigdichtung zu kaufen und die auf den Kopf und Fuß des Zylinders zu geben und sogar evtl an den Rand des Simmerrings damit der evtl besser dichtet, sollten es die Kratzer sein.

    Aber mit der Methode, Zylinder oben abzukleben kann es ja nicht der Membranblock sein oder?

    Kennt ihr sonst noch Möglichkeiten, wie man die undichte Stelle oder Stellen finden kann?