Die Richtige Vergaser Einstellung für meine Sfera

  • Ach ich möchte dazu noch was wichtiges sagen was mir bei meiner NSL 50ccm aufgefallen ist Hauptsächlich bei den Drosselring den ICH verbaut habe von 5,5 mm, mein Roller wurde als Mofa runter gedrosselt. Aber es kam nur eine Alfa Drossel rein die 5 einzelne Kabel hat und zusätzlich bekam ich den 2,2 mm Drosselring entfernt und kam einen 5,5mm Ring rein.

    Alle anderen Bauteile von Luftfilter bis runter zum Membranblock blieb alles Orginal 50ccm sowie Zylinder bis zum Auspuff, das einziege was gedrosselt ist und auch bei der Orginalen 50ccm wäre ist das Blindrohr am Krümmer.

    Trotz dieser Elektrichen Alfa Drossel und diesen 5,5mm Drosselring habe ich einen Top Anzug, sogar noch etwas schneller wie eine normaler Roller.

    Warum das so ist kann ich dazu nichts sagen da ich in dieser sache wirklich Unerfahren bin, da ich aber trotzdem Neugierig war hatte ich mal diesen 5,5mm Drosselring raus genommen um zu sehen wie der Roller trotz noch Aktiver Eletrichen Alfa Drossel läuft da sie ja bei einer gewissen Drehzahl Aktiv wir.

    Der Roller lief eh vorher mit beiden Drossel laut Anzeige die im Dorf aufgestellt ist im schnitt 38 km/h statt 25 km/h, als ich aber ohne diesen 5,5mm Drosselring gefahren bin merkte ich das der Anzug ein wenig weniger war (nicht viel) aber trotzdem Spührbar. Die Endgeschwindigkeit erhöhte sich von 38km/h auf gute 45 km/h trotz Alfa Drossel, den ich merkte dadurch das die Alfa Drossel durch den fehlenden Drosselring viel später einsetze und somit ereichte der Roller mehr Endgeschwindigkeit aber etwas weniger Anzug!

    Es mag gut möglich sein das der eine oder andere es einfach nicht glauft, kann man verstehen....muß man aber nicht!

    Natürlich habe ich danach den 5,5mm Drosselring wieder eingesetzt und alles war wieder wie am Anfang.


    Gruß Achim

  • Hallo Minatho,


    was meinst du - liegen Achim und ich daneben?

    Ich hake nach, weil du so sicher bist, dass eine Distanzhülse nur die Geschwindigkeit begrenzt und sonst keine Auswirkungen auf den Antrieb hat.


    Endgeschwindigkeit hat mit dem Weg dorthin nix zu tun.


    Deine Beobachtung MUSS eine andere Ursache haben. Davon bin ich komplett überzeugt.


    Ist meine obige Erklärung als Ursache für dich denn plausibel dargelegt?


    Gruß

    Marc

  • Da ich bei meinem Roller ja selbst erlebt habe (Festgestellt habe) das sich meine Elektroniche Alfa Drossel erst Später einschalten bei der Drehzahl da ich mal ohne Drollelring gefahren bin, wußte ich somit das der Drosselring nicht alleine nur für die Endgeschwindigkeit ausgelegt ist sondern Regelt auch ein teil von der Drehzahl die sich durch entfernen des Drosselringes verändert.

    Es ist hier im Forum einfach wichtig das jeder seine Eigene Erfahrung dastellt was er selbst erlebt festgestellt hat, wenn man genauer Überlegt könnte man ja nur bei einer Rollerdrosslung nur einen Instandring verwänden in verschiedenen Dicken ja nach dem wieviel km er runter Getrosselt werden soll!

  • Ich habe durchaus hier und da nocheinmal nachgelesen. Immer das Gleiche. Der Drosselring begrenzt die Vmax. Nicht mehr, nicht weniger. Gleichgültig, ob der Ring zwischen den Riemenscheiben steckt, oder hinter der Steigscheibe.

    Honda soll angeblich Varios verbaut haben, bei der die Steigscheibe selbst, die Geschwindigkeitsbegrenzung realisiert. Mehr Hintergrundinfo war allerdings Fehlanzeige.

  • <Es ist hier im Forum einfach wichtig das jeder seine Eigene Erfahrung dastellt was er selbst erlebt festgestellt hat, >


    Dazu kann ich nur sagen das ich in den letzten 20 Jahren schon dutzende Roller mit Variodrosselring gedrosselt und auch entdrosselt habe

    Nie war auch nur ein einziger Roller dabei der dadurch seine Beschleunigung verloren hat,es sei denn die Variogewichte waren verschlissen oder vom Gewicht her zu schwer.

    Oder andere Komponenten wie GDF ,Kupplung ,Antriebsriemen oder Riemnscheiben waren verschlissen


    Bei Achim liegt zudem ein ganz spezieller Fall vor mit der Alfdrossel ,und dazu kommen auch noch andere Probleme wie Choke,MB,Falschluft etc.

    Bei einem gut eingestellten Motor mit perfekter Abstimmung hat der Drosselring keinerlei Einfluss auf die Beschleunigung .

    Und jetzt lasst es endlich mal gut sein damit

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Die CDI als Roller-Drosselung (45km/h oder 25 km/h Drossel)

    Eine CDI lässt sich ebenfalls als Drossel des Rollers nutzen. Es ist möglich, die Durchschaltfrequenz der CDI so einzustellen, dass sie ab einer gewissen Drehzahl keinen elektrischen Impuls weiterleitet. Die CDI fungiert so als Drehzahlbegrenzer. Allerdings benötigt eine derartige Manipulation auch eine hohes Maß an Erfahrung und technischen Know- How. Bei einigen Rollermodellen wird die 45km/h Drosselung ausschließlich über die CDI realsisiert, meist wird aber durch eine Kombination mit mechanischen Drosselungen (z.B. Anschläge in der Variomatik, Variomatikhülsen mit Bund) die Geschwindigkeitsbeschränkung umgesetzt.


    Aha.

    Achim (Adix7) hat eine Alfa Drossel verbaut, die Aerox von Marc (yueci) oder seinem Bekannten hat wohl eine gedrosselte CDI.

    Denkbeispiel:

    Um die Vario voll auszutreiben braucht der Motor 6000Upm.

    Wenn die Drosselung der CDI aber bei 5000Upm den Strom klaut, wird der Leistungseinbruch verständlich.

    Das ist, auf lange Sicht, für den Motor ungesund.

    Also, wird die Vario zusätzlich gedrosselt.

    Etwa nach dem Motto: hey, du kannst nur 5000Upm..... macht nix, du brauchst auch nicht mehr.

  • die cdi drossel meist bei neueren 4takt rollerchen bekommen den impuls nicht über den motor sondernüber eine art pikup an der kupplung, ab einer gewissen umdrehungszahl macht die cdi dann zu. nun werden im zubehöhr sogenannte offene cdi angeboten die aber überflüssig sind wenn man einfach das kabel das von der kupplung kommt absteckt.

  • Nicht, daß der Motor nicht mehr anspringt, wenn das Kabel abgesteckt ist? Das wäre ja sonst die einfachste Art der Manipulation. :gruebel:

    Irgendwo hatte ich nämlich mal gelesen:

    Roller springt nicht mehr an ...., ......, ....., Stecker an der Hinterachse kontrollieren.

    Vielleicht finde ich das noch wieder. :(

  • Nie war auch nur ein einziger Roller dabei der dadurch seine Beschleunigung verloren hat,es sei denn die Variogewichte waren verschlissen oder vom Gewicht her zu schwer.


    ... hier sagst du doch exakt was ich gesagt habe - die original gedrosselte Abstimmung der Aerox hat so schwere Gewichte, das ein Entfernen des Drosselrings nicht reicht - die Folge ist eine beschissene Beschleunigung, falls man nicht gleichzeitig leichtere Gewichte verwendet!


    Dass dies für alle Roller gilt hat niemand behauptet, bei meiner Peugeot Speedake reicht das Entfernen des Dosselkäfigs in der Vario und sie rennt einfach nur schneller, da sie auch ohne Drosselung optimal abgestimmt bleibt.


    Gruß

    Marc

  • Dann sind wir uns ja einig :hauwech:

    Aber die schlechte Beschleunigung wäre mit zu schweren Gewichten auch bei vorhandenem Drosselring gegeben 😉

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Der Drosselring begrenzt die Vmax. Nicht mehr, nicht weniger.


    Normalerweise schon, aber nicht immer - wie ich schon schrieb kann die Abstimmung der gedrosselten Version mit schweren Gewichten realisiert sein, als bei einer ungedrosselten Version (Beispiel Aerox) - dann hat ein Entfernen zur Folge, dass die Abstimmung nicht mehr stimmt - das hat nichts mit der Konstruktion der Vario zu tun.


    Die Drosselung über eine Variokäfig haben die stehenden Peugeot auch, weil ihr Motor teilweise ein Lizenzbau des Honda Motors ist - viele Teile sind kompatibel.


    Gruß

    Marc

  • Dann sind wir uns ja einig :hauwech:

    Aber die schlechte Beschleunigung wäre mit zu schweren Gewichten auch bei vorhandenem Drosselring gegeben 😉


    Könnte man denken - Tatsache ist allerdings, dass der Roller anfangs gleich beschleunigt. Die Bahnen der Vario scheinen so flach und der Verstellweg der Vario so gering, dass ihr Gewicht erst ab dem Zeitpunkt zum Tragen kommt, an dem der gedrosselte Verstellendpunkt erreicht ist - danach hat er gedrosselt mit höher werdender Motordrehzahl munter weiter beschleunigt und ungedrosselt ein Drehzahl- und Leistungsloch gehabt, was nur mit leichteren Gewichten zu korrigieren war.


    Gruß

    Marc

  • Moin zusammen,


    um das ganze ein wenig zu untermauern, habe ich mal im Netz nach meiner Beobachtung gesucht und bin fündig geworden. Hier Beispiel 1 und Beispiel 2 - wobei es offensichtlich nur bestimmte Baujahre der Aerox betrifft.


    Der Einwand, dass gedrosselte CDI oder Mofadrosseln einen Einfluss haben könnten ist völlig irrelevant - einzig durch Entnahme des Drosselrings kann die komplette Abstimmung flöten gehen - nichts anderes habe ich in meinem ersten Posting dazu geschrieben - so dass der Drosselring in dem Fall eben nicht nur die Geschwindigkeit begrenzt, sondern auch das Schaltverhalten der Variomatik!


    Gruß

    Marc

  • Finde es ganz interessant wie sehr ihr hier philosophiert 😅. Sind aber echt ein paar schöne Infos dabei.


    Gibt es denn die Auspuffdrossel zum nachkaufen?


    Ich habe jetzt trotzt 2mm Drosselring eine Geschwindigkeit von 65 bis 70kmh Vmax


    Ansonsten ist der Roller nur mit original Teilen repariert worden.



    MfG

    Daniel

  • <dann müßtest Du den nächst größeren rein machen von ca. 4mm.>



    Damit du dann ne feine Kreissäge fährst 😂

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad: