Quartz 50 Standgas läßt sich nicht einstellen

  • Hallo zusammen,


    bei meiner Quartz läßt sich das Standgas nicht einstellen. Der Motor dreht sofort nach dem Anlassen hoch.


    Egal wie ich die Standgas-Schraube drehe, hat das keine Auswirkung auf das Standgas. Egal, ob der Motor warm oder kalt ist.


    Vergaser ist ein Dellorto PHVA 17,5. Somit der originale.


    Habe den Vergaser auch schon ein paar mal zerlegt, alle Düsen ausblasen und gereinigt.


    Hat jemand eine Idee?


    Vielen Dank.


    Grüße Bernd



  • BerlinSfera

    Changed the title of the thread from “Qartz 50 Standgas läßt sich nicht einstellen” to “Quartz 50 Standgas läßt sich nicht einstellen”.
  • Wenn dein Gasschieber einhängst, kannst du in den nicht festverbauten Vergaser reinschauen, beim Drehen am Gasgriff sollte mal sehen können, ob die Nadel sich bewegt oder nicht.

  • Klemmender Gasschieber oder gebrochene Rückholfeder

    Der Gasgriff springt zwar zurück ,aber der Schieber bleibt aufgrund gebrochener oder ausgeleierter Gasschieberfeder hängen

    Bedenke,du hast 2 Gaszüge

    Der erste verläuft von Gasgriff zum Gaszugverteiler

    Am Gasgriff sitzt eine kleine Feder ,an der Ölpumpe ebenfalls

    Diese beiden Federn sorgen dafür das dein Gasgriff automatisch zurück dreht in Ausgangstellung

    Dann gibt es noch einen 2.ten Gaszug

    Verteiler zum Vergaser

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Von mir auch noch ein Tip da Andre grade den Gaszugverteiler angibt!

    Hatte auch mal das Problem vor über 1 Jahr, alles gereinigt was der Vergaser hatte und da bekam ich hier im Forum gesagt ich solle mal die Fussverkleidung runter nehmen und nach dem Gaszugverteiler sehen.

    Uns sehe da, erstens hatte vsich der Deckel vom Verteiler gelöst weil auf beiden seiten die Gummipufferhüllen runter gerutscht waren und somit hatte sich der Fordere Gasszug ausgehängt und der hintere Ölzug.

    Deshalb war durch den fordere Gaszug immer die Drehzahl zu hoch und er gab schon Gas obwohl ich keins gab, ist nur ein Tip von mitr mal nach den ganzen Zügen zusehen am Verteiler!

  • Sehr richtig Achim

    Auch diese Möglichkeit muss man in Betracht ziehen

    Allerdings schreibt Dufi,das der Gasgriff korrekt in Ausgangsstellung zurück dreht

    Von daher ,eher unwahrscheinlich ...es sei denn der hintere Gaszug ist komplett aus der Führung gesprungen

    Aber dann dürfte ein Gas geben eig erst gar nicht mehr möglich sein

    Schaden kann es allerdings nie auch mal die Verteilerdose in Augenschein zu nehmen

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Komischer weiße konnte ich zusätzlich immer noch Gas geben was ich immer noch nicht verstehe, am schlimmst war ja noch da sich der Ölzug auch mit ausgehängt hatte und somit stieg die Drehzahl noch mehr an da der Motor so gut wie kein Öl mehr bekam. Deshalb kam es dazu das die Zündkerze schon mittelgrau gebrant war, gut schaden kann es auf keinem fall mal unter die Fussmatte ein Blick zu machen!!!

  • Mach doch mal folgendes :

    Nimm mal den Ansaugschlauch am Vergaser runter

    Dann schaust du mal von hinten in den Ansaugtrichter des Vergasers

    Sieht es (ohne Gas zu geben) so aus wie auf dem Foto,dann bekräftigt dies meine vorherige Aussage .

    Sollte der Gasschieber sich aber beim betätigen des Gasgriffs sauber heben und wieder senken ,so muss der Fehler woanders zu suchen werden.

    Mögliche Ursache wäre dann ein massiver Falschlufteinzug am Ansaugsystem

    Die Frage die sich mir stellt ist natürlich....wie hoch dreht der Motor überhaupt ohne Gas zu geben?

    Nicht das nur die Standgasschraube bis zum Anschlag reingedreht ist :nixweiss:

    Da müssten mal ein par Bilder vom Vergaser her ,oder noch besser ein Video

    Ansonsten wird das hier wieder im Rätsel raten enden

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Wir warten jetzt erstmal ab was bzw. ob Dufi dazu schreibt

    Er ist ja online und hat bereits alles gelesen ,bislang ohne Reaktion

    Bis dahin bin ich erst mal raus hier aus der Nummer

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Vergaser ist ein Dellorto PHVA 17,5. Somit der originale.



    Seit wann ist ein 17,5er Vergaser ein auf 50ccm abgestimmtes Originalteil?

    Auf die Quartz gehört ein 14er PHVD Vergaser von Dellorto im Original.

    Wenn man schon einen größeren Gaser drauf setzt, so muss man auch die Düse vergrößern.

    Wobei sich mir der Sinn nicht erschließt auf einen 50ccm Zylinder einen 17,5er Vergaser zu setzen.

    Die Quartz muss meiner Meinung nach nicht getuned werden, da diese schon 3,3 KW Leistung von Haus aus bringt, und somit schon ab Wer zu den stärkeren 50er Motoren gezählt werden kann.


    Manuel

  • Ganz davon abgesehen spielt es gar keine Rolle welchen Vergaser er nun letztendlich verbaut hat

    Die Problematik liegt ganz wo anders und die hätte er sicher mit einem 14er Gaser ebenso

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad: