SKR umrüsten auf Hexagon Zündung

  • Als Besitzer einer SKR und, seit kurzem, einer Hexagon (beide 125er) frage ich mich warum die Hexagon trotz 40 kg mehr bei (nahezu) gleichen PS deutlich besser rennt als die SKR.

    Ein Ansatz ist die Zündung, da die SKR einen festen Zündzeitpunkt hat (16°) und die Hexagon einen Variablen (4° - 20°).

    Es gibt Leute die diesen Umbau bereits gemacht haben, aber leider keinen detaillierten Bericht wie man das macht. Zumindest habe ich keinen gefunden.


    Hier mal die Lima's im Vergleich:

    Pickup SKR (1 Leitung)


    Pickup Hexagon (2 Leitungen)


    Lima SKR


    Lima Hexagon


    Man erkennt im Vergleich deutlich, dass das braune Kabel bei der SKR von der Zündspule kommt und bei der Hexagon vom Pickup.Ein Tausch der CDI allein funktioniert nicht!

  • Um an die Lima dran zu kommen muss man folgendermaßen vorgehen =>

    1. Verkleidung hinter den Beinen ab

    2. Gepäckträger ab

    3. kleine Verkleidung unter dem Gepäckträger ab

    4. rechte Seitenverkleidung ab

    5. Auspuff ab

    6. Zündkerzenkabel ab

    7. Zylinderhaube los schrauben und etwas nach vorne ziehen

    8. Verkleidung am Lüftereinlass ab


    Nun zeigt sich das Drama:

    Das Pickup-Kabel verschwindet unter der Ankerplatte der Lima, man muss also das Schwungrad abnehmen um da dran zu kommen!

    Was die bei Piaggio sich dabei gedacht haben???

    Möge sie der Blitz beim Sch...en treffen!!


    9. Lüfterrad ab

    Dabei krepieren gern die Schrauben, M5x12 aus Messing sollte man auf Vorrat haben

    10. Schwungrad runter, dafür braucht ihr eine 18er Nuss, zum Lösen nehme ich gern den Schlagschrauber

    Netterweise sitzt das Teil recht fest => Abzieher M28x1 erforderlich


    Dann sieht das so aus:


    11. Das Schutzblech unten rechts lösen, damit werden die Kabel vom Schwungrad ferngehalten.

    Auch dabei krepieren gern die Schrauben, M5x20 aus Messing sollte man auf Vorrat haben

    12. Schrauben vom Pickup lösen.

    Ratet was mit den Schrauben ist... Auch M5x20 Messing

    13. DIe Ankerplatte wird mit 3 Schrauben M5x20 aus Messing gehalten. Ratet ...

    14. Nun könnt ihr die Lima entnehmen.

    Dabei werdet ihr feststellen, dass der Schutzschlauch für die Lima-Kabel netterweise auch das Kabel vom E-Starter beinhaltet.

    Entweder man tauscht das mit (vorher Batterie abklemmen) oder man schneidet den Schutzschlauch auf und trennt die Kabelstränge (mein Weg)

    15. Hexagon Lima rein und alles zusammenbauen bis auf die Verkleidung hinter den Beinen.

    Da sitzt die CDI, die muss logischerweise auch getauscht werden.

    Einige sagen, dass die CDI eine eigene Masseverbindung braucht. Das haben nur die "alten" Limas der EX, die Neueren haben das nicht.

    Behelfsweise könnte man ein Kabel von "Weiß" an der CDI an Masse verlegen.

    16. Fertig

  • Fahrtests zeigen ein (subjektiv) besseres Ansprechverhalten bei niedrigen Drahzahlen.

    An die Leistung der Hexagon LX kommt die aber trotzdem nicht ran finde ich.

    Immerhin erledigt sich jetzt das Drehzahlmesser-Problem bei höheren Drehzahlen, siehe hier:

  • Du brauchst eigentlich nur die Lima und die CDI der hexe in der SKR einbauen, mehr ist da nicht zu tun.


    Sowas hab ich immer mehrfach eingelagert.


    Da bei mir die CDI`s ohne zusätzlichen Massekäbelchen nicht funktionieren, hab ich mir einige auf Lager geholt.

  • Quote

    Meine subjektive Meinung muss reichen

    Hi, ich hab das durchgezogen, die SKR hängt besser am Gas und zieht über das ganze Gasbereich gleichmäßig durch.

    Dadurch, dass ich an der SKR (eigentlich hab ich ein Skipper, aber da denken viele, etwas neueres), das Getriebe einer 150.Hexe verpasst habe, sehe ich auch in der Endgeschwindigkeit auch kein grosser Unterschied mehr im Vergleich zur HEXE.

  • Joo, das war meine Hoffnung.

    Dir Geschwindigkeit ist mir egal, aber der Unterschied beim Anzug ist schon gewaltig.


    Sollte mein Umbau so klappen wie gedacht bräuchten Andere beim Nachbau nur den Pickup anstatt der gesamten Lima. Ausserdem bräuchte man das Polrad nicht runter nehmen, nicht jeder hat einen Abzieher.

  • So, fertig. Siehe oben!


    Die Idee mit Minimalinvasiv hab ich aufgegeben, man muss so viel abbauen dass es sich nicht mehr lohnt nur den Pickup zu tauschen.

    Da ist es weniger kritisch gleich alles zu tauschen.

  • Bekam damals den TIP von Erwin, er hatte es Jahre davor schon gemacht.


    fahre auf meiner SKR (Skipper) zusätzlich noch mit einen Dello 22DD und den SM04 Auspuff, dazu das Gatriebe vom 150.er. Also fast LEGAL :devil:

  • Joo, mit Erwin hatte ich auch schon Kontakt deswegen.

    Stimmt was er sagt, läuft runder aber nicht schneller. Passt für mich.

    Und der DZM ist nun auch bei höheren Drehzahlen OK.


    Solange da nix den Heldentod stirbt...

  • Wegen der Hitze hab ich (er auch) mich für einen grösseren Vergaser entschieden.


    da ich nie vor hatte mir einen Mall 172 zuzulegen, reicht mir da der 22 Dello.

    Auch hab ich mein SM06 verkauft, da für meine Zwekce der SM04 völlig ausreicht, dazu passt er auch auf der 150.er Hexe seht gut.

  • Hatten schon einige, zumindest die, welche den Mikuni VM20-300 fuhren. Von denen mit dem , auch original, in manchen verbauten Dello 20,5 hatten kaum Leute Probs.


    Achja, zusätzlich zu meine kaum relevanten Änderungen, fahre ich statt einen 828, einen 834 Kevlar Riemen, das längere bringt mir Gleichmässiges Ziehen über den ganzen Variobereich, wird aber keine Ampelsau.

  • Na supi, hätte man ja gerne vorher dazu sagen können! :kotz:


    Hab den Mikuni drauf. Da kann ich mir ja schon mal über den Rückbau Gedanken machen...


    Was genau würde da krepieren?