Kaufberatung Piaggio TPH 125 + Probleme mit TÜV?!

  • Grüße Euch zusammen,


    ich melde mich mal wieder wegen einer Anfrage bei euch.

    Ich habe überlegt mir einen 125er Typhoon zuzulegen und zurechtzumachen.

    Zu den Fakten:

    Er ist Baujahr 1996 (M02), hat etwas mehr als 11.000km auf der Uhr und springt nur mit Starthilfe bzw. gar nicht an...er stand wohl sehr lange.

    Ich würde den Roller gerne wieder auf die Straße bringen, doch die letzte HU und Zulassung war 2008 und alles was an Papieren da ist, ist die Betriebserlaubnis (ABE) sowie ein Gutachten der Dekra aus gleicher Zeit, dessen Details ich aber nicht kenne.

    Wie würde ich nun an einen Fahrzeugbrief und -schein kommen? Muss eine Vollabnahme durchgeführt werden? Was kostet der Spaß in etwa mit HU/AU und der Beantragung genannter Papiere?

    Kommt der Roller -nur wenn er laufen würde- überhaupt durch den TÜV? Haben Reifen ein „maximales“ Alter?

    Das Profil sieht noch gut aus, aber sie sehen schon ziemlich alt aus.

    Ansonsten wären noch ein paar Kleinigkeiten am Roller zu machen (Sitzbank/Blinker/Gaszug) aber an und für sich hat der Roller für sein Alter eine sehr gute Substanz.


    Der Verkäufer möchte nun 700-750€ für den Roller haben.

    Vergleichbare, funktionierende TPHs gibt es ab etwa 1200€...

    Würdet Ihr sagen der Preis ist in Ordnung und es wäre eine gute Idee den Roller herzurichten oder wird das alles zu teuer und kompliziert mit Zulassung und TÜV etc.?


    Vielen Dank im Voraus und schönes Wochenende noch,


    Viele Grüße Holger :nick:

  • Für die Zulassung brauchst du die ABE und die Zulassungsbescheinigung Teil 1.

    Ohne Teil 1 hast du ein Problem!

    Frag mal beim TÜV nach bevor du die Mühle besichtigst.

  • Der Vorbesitzer hatte das selbe Problem mit meiner Sfera NSL 80. Waren auch keine Dokumente mehr da.

    Gut das der Vorbesitzer alles gemacht hat. :geil:

    Du musst zum TÜV oder DEKRA usw.. Und da ein neues Gutachten bzw eine Bescheinigung über die Einzelgenehmigung gem. §4 Abs. 5 ZV machen lassen. Laut Rechnung die ich bekommen hab hier in Berlin 40€ bei der DEKRA.

    Dann musste eine neue Zulassung beantragen. Das geht dann über die alte Zulassungsstelle bei mir in Brandenburg. Und wenn das alles hast kannst du zu deiner Zulassung gehen. Also ist alles möglich Kostet aber Geld und vor allem Zeit. Was ich hier in den Unterlagen sehe ging hier in Berlin/Brandenburg viel Zeit ins Land. Da alles neu erstellt werden muss.


    Aber als erstes musst das Ding halt kaufen. :crazyx: :gruebel:


    Also Kaufen umschreiben oder ummelden und losfahren ist dann leider nicht.

  • Klingt so als wenn du Zeit investieren musst und nach der Standzeit auch alles einmal warten, Riemen / Reifen / Bremsen tauschen.

    Ist halt ansonsten wie schon geschrieben wurde jede Menge Rennerei. Ggf bekommste ihn noch unter 700€ gedrückt damit es für dich unter dem Strich doch noch halbwegs am Ende ein guter Preis bleibt.

  • Okay, ja vielen Dank Euch allen, dann werde ich mich mal diesbezüglich informieren.

    Wäre für mich eben einerseits ein interessantes Projekt und andererseits ziemlich teuer mit kompletter Überholung und neuer Zulassung.

    Darüber hinaus hat der Verkäufer wohl auch einige Interessenten aus dem Ausland, welche was auch immer mit dem Roller vorhaben, deswegen wird das wahrscheinlich schwierig am Preis noch was zu machen..

    Wäre halt schön wenn der Roller nach einiger Zeit wieder in Deutschland laufen würde.

  • So, ich melde mich hier wieder mit dem aktuellen Stand.

    Laut GTÜ-Prüfer in meiner Nähe reicht die ABE völlig aus, um ganz normal die HU zu machen.

    Eine Vollabnahme sei nicht nötig, es beläuft sich auf die ganz normalen TÜV-Gebühren.

    Bei der Zulassungsstelle habe ich auch positives Feedback bekommen.

    Wenn ich die alten Papiere und die ABE sowie TÜV-Bericht und EVB-Nummer mitbringe, könne ich den Roller ohne Probleme zulassen.

    Insofern sieht das ganze also schon mal ganz gut aus.

    Ich denke ich werde mir den Roller zulegen.


    VG Holger

  • Wunderlich mich.

    Bei meiner alten 80er war ein Zettel abgetackert wo drauf stand, dass man die Zulassungsbescheinigung Teil 1 zwingend bräuchte.

    Wenn das auch ohne geht ist ja gut!

  • Ja dann wenn deine Zulassung meint so zuzulassen dann ist es doch gut.

    Ich weis nur das ich das hier in Berlin nicht ummelden konnte da man ja bei einem Leichtkraftrad nur noch den Zulassungsbescheid Teil 1 hat.

    Und unter der Pos.16 dann die Bemerkung ohne -ZF-. Also ohne Teil 2.

    Habe das so verstanden das du keine Papiere mehr hast. Denn dann hättest du alles neu beantragen müsse. Wenn es sich aber so erledigt hat ist doch allen geholfen.

  • Moin Holder,

    deine Reifen werden bei einer 125 auf jedenfall getauscht werden müssen, Mein Tüv Prüfer sah und bemängelte ihr hohes alter waren optisch auch okay, er bestand leider drauf das ein Reifen Problem mit 100 KMh und nur 2 Reifen sehr schlecht ist. So bekam meine Sfera 125 2 neuere Reifen.

  • Update:


    Roller gekauft, Schläuche und Leitungen erneuert, Tanks sowie Vergaser gereinigt und neuer Benzinhahn verbaut. TPH läuft nun sehr gut, einzig beim Kaltstart hat sie noch Probleme, springt schlecht an und geht aus, wenn man in den ersten zwei Minuten Gas gibt… Hat mich aber bisher noch nicht sehr genervt, da sie top anspringt wenn sie am Tag schon mal gelaufen hat.

    Dann ging’s in diesem Zustand zum TÜV, HU und AU ohne Mängel bestanden, Prüfer war absolut begeistert von dem „alten Ding“, nach kurzer Probefahrt nur die Aussage: „Die geht ja wie Sau“, unterm Strich also eine erfreuliche Abnahme ohne Probleme.

    Einen Tag später zur Zulassungsstelle, alte grüne Bescheinigung abgegeben und Fahrzeugschein bekommen.

    Nun fahre ich damit erstmal etwas und habe meinen Spaß, Wahnsinn was der Anzug im Vergleich zum 50er ausmacht, da gehts mit etwas Können auch mal aufs Hinterrad.

    Alles in allem also eine recht einfache Reparatur und Instandsetzung sowie eine reibungslose Wiederzulassung nach mehr als 10 Jahren abgemeldet.


    Vielen Dank für Eure Tipps und schönen Tag noch!


    VG Holger

  • Da ich zurzeit einen Manuellen Choke habe war es am Anfang etwas ungewohnt da ich im kalten zustand den Hebel hoch gestellt habe, somit war die Chokenadel ganz oben und mein Roller ist sehr schlecht oder überhaupt nicht angegeangen.

    Als ich den Hebel wiede runter stellte so das die Chokenadel schliest ist er sofort beim ersten start angesprungen, somit lasse ich die Nadel jetzt immer geschlossen.

    Beim e-choke kommt ja die Nadel erst rauß nach einer gewissen Zeit und das sehr langsam bis sie erst richtig schliest!