Piaggio / Derbi Boulevard two - Zündschloss Ausbau ohne Schlüssel

  • Hallo zusammen,


    bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.

    Ich lebe am Niederrhein und bin Vater von drei Kindern. In meiner Freizeit schraube ich laienhaft an meinem gut erhaltenen VW-Bus herum und bin normalerweise im T4-Forum zuhause, weshalb ich mich mit der Software hier auf Anhieb gut zurecht finde.


    Anlässlich der Anmeldung meiner ältesten Tochter zum AM-Führerschein habe ich mich endlich des Rollers angenommen, der mir vor Jahren ohne Schlüssel und Papiere zugelaufen ist und seitdem in der Garage steht. Es handelt sich dabei um einen als Piaggio gelabelten Derbi Boulevard 50 mit etwas mehr als 10tkm Laufleistung. Das Teil stand jahrelang unbenutzt im Freien, bevor ich ihn vor drei Jahren eingelagert habe.


    Der Roller sieht durch die lange Zeit im Freien und die durch Vandalismus beschädigte Sitzbank schlimmer aus, als der tatsächliche Zustand meiner Meinung nach ist.


    Nun will ich ihn wieder fit machen (für mich - auf die Tochter wartet eine schicke weiße Vespa aus den 90ern, die seit 20 Jahren bei meinem Ex-Schwager in der Garage lagert). Die grundsätzliche Vorgehensweise, um an neue Papiere zu kommen mit Unbedenklichkeitsbescheinigung etc. ist mir klar.


    Anders sieht es mit den Schlüsseln aus.


    Mir ist es mit viel Fummelei gelungen, die Sitzbank zu entriegeln und den Schließzylinder zu entnehmen.


    Bei der Gelegenheit habe ich die Batterie tatsächlich mit meinem CTEK wieder zum Leben erwecken können - sie hatte noch 6V Restspannung und scheint mir nicht die erste gewesen zu sein.

    Bzgl. Zündschloss habe ich bereits die Frontverkleidung gelöst und den Zündanlassschalter abgebaut. Die Lenkersperre ist natürlich verriegelt.


    Nun bin ich mir nicht ganz sicher, wie ich den Schließzylinder am besten herausbekomme.


    Laut Werkstatthandbuch (Seite 107) und laut dem Thread Piaggio TPH kein Schlüssel mehr lässt sich der Zylinder mit einem 8mm-Bohrer 30mm tief ausbohren.


    Lässt sich der Zylinder dann einfach entnehmen? Kann ich anschliessend den hinteren Teil, der die Sperre entriegelt und den Zündschalter betätigt, drehen?


    Oder besteht die Möglichkeit, anhand des Schließzylinders aus der Sitzbank einen Schlüssel fertigen zu lassen?


    Vielen Dank für eure Antworten und einen schönen Sonntag!



  • AlfredJQEK

    Changed the title of the thread from “Piaggio / Derbi Boulevard two” to “Piaggio / Derbi Boulevard two - Zündschloss Ausbau ohne Schlüssel”.
  • Hallo

    Ich bin alt hier ,und heiße dich herzlich Willkommen im Forum

    Was hälst du von einem Karteneintrag in deinem Profil?

    Vielleicht wohnt jemand in deiner Nähe der sich der Sache mal annimmt

    Bei einer solch langen Standzeit wird sicherlich noch einiges an Reparaturen auf dich zukommen

    Da scheint mir der Schließzylinder /Zündschloss das kleinere Übel zu sein

    Gruß Andre‘

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Danke, Karteneintrag klappt nicht so richtig in meinem Browser, ich habe nun den Wohnort im Profil eingetragen.


    Dass da noch mehr kommen wird, ist mir klar, ich sehe das Ganze als "Projekt", und wenn ich vor Beendigung an meine Grenzen stosse oder Aufwand und Ergebnis in keinem sinnvollen Verhältnis mehr stehen, kommt das Teil halt weg und ich schaffe mir was Schöneres an.

  • Nix für ungut. Aber die Bilder verheißen vieeeeel Arbeit, Geld und Zeit.

    Ja, ich weiß. Da ich T4 fahre, ist mir die grundsätzliche Problematik nicht ganz fremd.


    Mein grober Plan ist, zunächst Zündkerze, Luftfilter und Öl zu wechseln und den Tank mit frischem Sprit zu befüllen, dieser Aufwand ist überschaubar.


    Anschließend will ich einen Startversuch wagen, dann sehe ich weiter...


    Natürlich könnte ich das Ding auch so wie es ist verschrotten, dafür ist es mir jedoch zu schade.


    Wie gesagt, es ist ein Projekt mit offenem Ausgang.

  • Dem kann ich mich nur anschließen


    Wenn du uns verrätst wie hoch dein max Budget ist welches du bereit wärst in den Roller zu investieren dann könnte ich dir in etwa sagen ob sich Aufwand/Kosten/Nutzen überhaupt relativieren

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Mit neuer Zündkerze,Luftfilter ,Ölwechsel und frischem Sprit ist es nicht erledigt ,das sage ich dir schon mal vorab.

    Und dann willst du sicherlich auch noch das ein oder andere an der Optik ändern ,das kostet auch nochmal Geld.

    Es sei denn du willst mit nem zerrissenen Sitzbankbezug durch die Gegend fahren

    Bremsen,Reifen ,neue Bowdenzüge kosten auch Geld

    Wenn der Roller wenigstens noch in ner Scheune oder so gestanden hätte ....aber jahrelang WIND UND WETTER ausgesetzt ...... :aumann:

    Da kommt was auf dich zu


    Meine ehrliche Meinung: Ich würde mir das nicht antun

    Der spätere Nutzen steht in keiner Relation zum Aufwand und Geldbeutel

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Wenn du uns verrätst wie hoch dein max Budget ist welches du bereit wärst in den Roller zu investieren dann könnte ich dir in etwa sagen ob sich Aufwand/Kosten/Nutzen überhaupt relativieren

    Der Roller stammt aus einem Nachlass und wurde vom Vorbesitzer fahrbereit und zugelassen abgestellt.


    Edit: Er stand ungefähr zwei Jahre draussen, bevor ich ihn trocken abgestellt habe. Reifen und Bremsscheibe vorne sehen ok aus. Bowdenzüge laufen gut.


    Ich sag's mal so - ich möchte zunächst nur in ein einen neuen Sitzbankbezug, einen Schlüsselsatz, Kerze, Luftfilter und Ölwechsel investieren. Nicht zu vergessen Kosten für Ersatzpapiere.


    Wenn er dann läuft, ist das Ziel erreicht.


    Wenn nicht, hat er zumindest noch einen kleinen Gegenwert, zu dem er evtl. veräußert werden kann. Damit könnte ich mich abfinden.

    Im jetzigen Zustand ist er quasi wertlos.


    Zeit zum Schrauben habe ich zwischendurch immer wieder mal.

  • Sieht gar nicht aus wie eine Sfera... ???

    Ein Vöglein hat mir gezwitschert, dass in diesem Unterforum auch Probleme mit anderen Modellen gepostet werden dürfen... :knuddel:


    Daher gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass vielleicht doch noch eine Antwort auf die Frage mit dem Zündschloss kommt.


    Ich habe übrigens eben die geladene Batterie eingebaut und konnte es mir nicht verkneifen, ganz, ganz kurz den Startknopf zu betätigen.


    Anlasser dreht sauber durch, aber der Tank ist leer.

  • AlfredJQEK :

    Es ist nicht zwingend erforderlich das du jedesmal einen Beitrag zitierst der direkt vor deinem steht

    Gibt sonst nur unnötige Verwirrung und Ärger mit den Mods

    Wollte es nur erwähnt haben

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Hmm, leider zu spät, habe schon gebohrt.


    Irgendwie stelle ich mich nicht geschickt genug an, ich bekomme den alten Zylinder einfach nicht raus.


    Habe schon den Bohrer etwas hin und her bewegt, tiefer / breiter möchte ich nicht gehen, da ich nicht weiß ab wann ich etwas hinter dem Schliesszylinder beschädige.


    Für heute gebe ich erst einmal auf.


    Danke für alle Antworten!