Sfera Springt nicht an

  • Hallo liebe Community,

    folgendes Problem:

    ich habe mir letzte Woche eine 50er Sfera gekauft. Sie stand zwar den Winter aber als ich eine Probefahrt machen wollte ging sie direkt beim ersten Kick an (E-Starter funktioniert nicht, weil angeblich die Batterie zu schwach ist).

    Ich bin damit bestimmt 15-20 km mit Zwischenstops gefahren und die ist immer beim ersten Kick angegangen.

    Dann bin ich damit los und nach 200m hat sie kein Gas mehr genommen und ist beim stehen bleiben ausgegangen und geht seit dem nicht mehr an.

    Folgendes ist jetzt Sache:

    Zündkerze hat funken, und wenn man bisschen Benzin an die Stelle der Zündkerze macht geht der zwar an, für ne Sekunde, direkt aber aus dann.

    Unterdruckschlauch und Benzinschlauch zum Vergaser sind auch funktionsfähig, denn wenn ich den Benzinschlauch abmache und kicke kommt Benzin. Auch wenn ich den Unterdruckschlauch abmache und sauge läuft auch am Benzinschlauch Benzin.

    Vergaser habe ich abgemacht und komplett gereinigt.

    Bitte helft mir. Danke schon mal.

  • Ok. Sprit ist da, Zündfunke ist da. Bleibt noch Luft.

    Also. Luftfilter ausbauen, Startversuch und berichten.

  • Genau. Start ohne Filter und gleich wieder aus. Läuft er, hast Du die Fehlerquelle. B.z.w. sollte beim Öffnen des Luffikastens schon der dicke Schmodder entgegenkommen, vorher schön sauber machen. Dann am besten neues Filter besorgen. Soweit erstmal.

  • Aus meiner Sicht deutet da vieles auf den Choke hin. Wenn er manuell Benzin ins Zündkerzenloch träufelt springt der Roller ja kurz an.

    Bei mir hatte der Choke auch ein Problem, das Gemisch im kalten Zustand war zu mager für eine Zündung.
    Das kannst Du einfach testen: bau den Choke mal aus, halte die Öffnung mit dem Finger zu oder verschließe sie einigermaßen Dicht mit Klebeband und starte dann mal. Springt der Roller an macht - wie bei mir - die Choke-Nadel im kalten Zustand zu, was nicht sein sollte.

  • Kontrolliere auch, ob Du Benzin-u.Unterdruckschlauch zufällig vertauscht hast . Kann ja mal vorkommen.

  • Na Minatho,das wäre aber ein ziemlicher Kraftakt den Unterdruckschlauch auf den Benzinanschluss am BH zu bekommen da die Anschlüsse ja vom Querschnitt her unterschiedlich sind .Aber hast schon recht,je nachdem welche Schläuche da verbaut sind kann das schon passieren ,aber eher unwahrscheinlich da er dies ja lt. Eingangsbeitrag mit Erfolg auf Funktion getestet hat

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum ERFOLG  !!

    Display Spoiler

    Edited 2 times, last by Andre' (April 7, 2021 at 10:49 AM).

  • Ich schließe mich da der Aussage von Buspfarrer an und tippe auch auf Kraftstoffunterversorgung

    Entweder klemmt der Schwimmer oder das Nadelventil ,oder die Düse sitzt wieder zu .

    Ist mir auch mal passiert

    Vergaser schön gereinigt ,aber vergessen den Ansaugschlauch zu reinigen .

    Da saß ziemlich Dreck drin der sich dann nach par Meter fahren direkt wieder vor die frisch gereinigte Hauptdüse gesetzt hat

    Edit: Mit dem Anlasser muss nicht zwangsläufig an einer zu schwachen Batterie liegen

    Korrodierte Anschlüsse am Anlasserrelais oder am Anlasser selbst können auch die Ursache sein ,genauso wie ein defektes Relais oder verschmutzte Anlasserlagerbuchsen.

    Auch ein schwergängiger Anlasserfreilauf kann eine korrekte Funktion des Anlassers negativ beeinflussen

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum ERFOLG  !!

    Display Spoiler
  • Moin,

    ich möchte auch noch einen Tipp abgeben. Bitte prüfe neben den Membranen auch den Anzaugstutzen.Vielleicht ist bei der De-/Montage des Vergasers das alte Gummi gerissen.

    Gruß aus Hamburg

    der Hamburger

    Mein Herz schlägt im 2-Takt, wer braucht schon mehr?

    4-Takt ist so Emotionslos!?(:sleeping:

  • Hamburger : Da warst du jetzt schneller als ich ,denn genau das ging mir auch gerade noch durch den Kopf

    Wenn der ASS gerissen ist hat man kein zündwilliges Kraftstoffluftgemisch mehr,aber dafür müsste er schon arg eingerissen sein .

    Eine undichte Membran wäre denkbar ,aber dann müsste die Zündkerze nass sein

    Ob sie das ist ,wurde ja leider bislang nicht erwähnt

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum ERFOLG  !!

    Display Spoiler
  • aber eher unwahrscheinlich da er dies ja lt. Eingangsbeitrag mit Erfolg auf Funktion getestet hat

    Beide Schläuche am Gaser ab, am U-schlauch genuckelt, aus B-schlauch kommt ekelhaftes Zeug raus, und dann verkehrt am Gaser aufgesteckt, weil zusätzlich falscher Schlauchquerschnitt verwendet wird..... und schon wird's wahrscheinlich. :hehe:

  • Da ihr grade vom verwechseln Benzinanschluß den Unterdruckschlauch angeschloßen ist mir mal passiert, ersten habe ich dadurch den Roller überhaupt nicht anbekommen und zweitens sah ich auch kein Sprit durch den leeren Benzinschlauch laufen... :P

    Mich hatte es nur gewundert nach dem ich den Vergaser gereinigt hatte und merkte das der eine Schlauch etwas schwerer drauf ginge wie vorher und habe mir zuerst nichts dabei genacht..

  • Vielen herzlichen Dank für die zahlreichen Antworten und Tips.

    Also Benzin und Unterdruckschlauch sitzen schon korrekt.

    Luftfilter ist ausgetauscht und der Membranblock inklusive Ansaugstutzen und Dichtungen auch.

    Ohne E-Choke springt der Roller auch leider nicht an. Die Nadel ist auch glaube ich im kalten Zustand ausgefahren. Trotzdem geht der mit ausgebauten Choke nicht an.

    Allerdings habe ich nun das Gefühl, dass der Vergaser, den ich wieder komplett gereinigt habe, kein Benzin zieht.

    Wenn ich den Benzinschlauch vom Vergaser nehme, sollte ja beim ankicken Benzin kommen oder?

    Bin echt am verzweifeln. Vielleicht hat ja jemand noch den einen oder anderen Tip.

  • Nehme mal auch gleich den Membranblock runter und halte in im Abgedunkelten Raum in ein Licht und wenn Du durch die Lamellen Licht sieht brauchst Du einen neuen Membranblock

    Also das mit dem Licht verstehe ich nicht. Der alte Membranblock hat Licht durchgelassen. Der neue den ich bestellt habe, tut es auch.

  • Aus meiner Sicht deutet da vieles auf den Choke hin. Wenn er manuell Benzin ins Zündkerzenloch träufelt springt der Roller ja kurz an.

    Bei mir hatte der Choke auch ein Problem, das Gemisch im kalten Zustand war zu mager für eine Zündung.
    Das kannst Du einfach testen: bau den Choke mal aus, halte die Öffnung mit dem Finger zu oder verschließe sie einigermaßen Dicht mit Klebeband und starte dann mal. Springt der Roller an macht - wie bei mir - die Choke-Nadel im kalten Zustand zu, was nicht sein sollte.

    Roller springt leider trotzdem nicht an. Nadel glaube ich komplett ausgefahren. Die sollte ja ausfahren wenn der warm wird oder?

  • Moin,

    ich möchte auch noch einen Tipp abgeben. Bitte prüfe neben den Membranen auch den Anzaugstutzen.Vielleicht ist bei der De-/Montage des Vergasers das alte Gummi gerissen.

    Gruß aus Hamburg

    der Hamburger

    Beides ausgetauscht inklusive Dichtungen. Geht leider immer noch nicht.