RST 50 wie Schneewitchen zum Leben erweckt

  • magnifique Mach dir erstmal keine Sorge, habe mir selber für den selben Preis vor einem Jahr eine CDI gekauft zu dem selben Preis, sah zar anders aus, müsste aber qualitativ das selbe sein. Bisher läuft die einwandfrei, also erstmal testen.

    Also

    1. Ich glaube, dass wir die Qualität, die beispielsweise aus China kommt, mittlerweile neu bewerten müssen. Ich mache nämlich immer mehr gute Erfahrungen...

    2. Was ist denn in einer CDI an hochwertigen Bestandteilen drin, die die Fernöstler nicht genau so gut herstellen können, wie wir?

    3. Mich würde mal interessieren, wo Piaggio seine CDI´s herstellen lässt, und....

    4. Die meisten Roller laufen nach wie vor in Fernost

    Und zum Schluss:

    Der traditionsreiche deutsche Motorradhersteller BMW arbeitete bei der Entwickung des C 650 Rollers eng mit Kymco (Ich glaube Taiwan) zusammen.

    Das alles stimmt mich jedenfalls nachdenklich.

    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, für den ist jedes Problem ein Nagel!

  • nicht alles aus china ist schlecht und die werden immer besser, so werden die cdi und auch vergaser von dellorto in china gebaut, ca seit 2011 der piaggio zip 4 takter kommt komplett aus china wie alle 4 takter mit 50ccm von pia usw

  • ....Update...


    Ich mache gerade meinen Doktor an der RST :gruebel:

    Sie will einfach nicht laufen. Was habe ich bisher gemacht:

    Zündkerze, Kerzenstecker, Zündkabel und CDI erneuert. Lima am Stecker durchgemessen, soweit unauffällig (werde ich heute nochmal wiederholen und die Werte aufschreiben). Sogar den alten Sprit abgelassen und erneuert. Vergaser 2 mal auseinander durchgeblasen (Düsen alle frei) und wieder zusammen gebaut.


    Gestern habe ich sie dann mit Hängen und Würgen zum Laufen gebracht. Bin dann 10 Minuten sogar gefahren. Leerlauf war zu niedrig und habe ihn höher gestellt. Probeweise Motor mehrmals abgestellt und mit Kickstarter ohne Probleme wieder in gang setzten können. Dann habe ich sie auf meine Hebebühne zum Zusammenbau geschoben und sicherheitshalber noch mal starten wollen...wieder nix tote Hose. Ich meine auch, der Zündfunke ist nicht so, wie er sein soll. Jetzt kann doch eigentlich nur noch Lima-seitig etwas nicht in Ordnung. Ich bin ziemlich ratlos.:gruebel::gruebel::gruebel:

    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, für den ist jedes Problem ein Nagel!

  • Ja, habe ich geprüft. Stift fährt raus. Das interessante für mich war ja, dass ich gefahren bin (wenngleich sie im Teillastbereich nicht ganz sauber lief) und vielleicht 5 Minuten später nichts mehr ging. Ich tippe auf einen Wackler oder einen Bruch irgendwo. Wie gesagt ich werde erst nochmal alles durchmessen bevor ich an die Lima direkt gehe.

    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, für den ist jedes Problem ein Nagel!

  • Hast du auch ein Wärmeproblem in der CDI in Betracht gezogen?


    Haarriss, der sich bei Wärme ausdehnt und nichts mehr geht, bis es wieder abgekühlt ist.

    CDI habe ich gewechselt, und zwar neue und alte ständig hin und her. Kerze. Kerzenstecker und Kabel neu und alt, neu und alt immer hin und her....kein Unterschied....

    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, für den ist jedes Problem ein Nagel!

  • >>... und vielleicht 5 Minuten später nichts mehr ging. <<

    Nach nur fünf Minuten Standzeit: Probier bitte mal mit Vollgasstellung zu starten, wenn der Motor noch warm ist ... auch wenn nur noch lauwarm.

    Alles probiert...kalt, warm, mit und ohne Vollgas...meistens ohne Mucksen...und dann plötzlich will der Motor leben und ich kriege ihn Oh Wunder sogar zum Laufen......und dann wieder tot...

    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, für den ist jedes Problem ein Nagel!

  • >>Alles probiert...kalt, warm, mit und ohne Vollgas.<<

    Wenn der Motor noch (lau)warm ist, probiere den ersten Start gleich mit Vollgas. Wenn du nur ein Mal ohne Gas startest, kann sie schon versoffen sein. Die Sfera-Motoren sind ja nicht alle gleich. Eine von uns ist da ganz empfindlich, startet immer und ausnahmslos zuverlässig, aber eben warm nur mit Vollgasstellung.

    Was sagt eigentlich die Kompression? Schon mal gemessen? Deine Sfera hat wenig km, aber das schließt ja nicht aus, dass während der Standzeit z. B. die Kolbenringe was abbekommen haben.


    Vergasermembran geprüft?


    Eine andere Sfera, die auch so einen Dornröschenschlaf hinter sich hatte, startete nur betriebswarm gut (und fuhr dann auch tadellos). Kalt immer wieder dasselbe Problem. Alles versucht. Bei der half nach allen Reinigungsversuchen nur ein neuer Vergaser.

  • Irgendwie kommt mir das bekannt vor, mein Wrack vom letzten Jahr wollte die Tage auch nicht aus dem Winterschlaf erwachen.

    Dann lief sie und dann wieder nich.

    Dann fiel mir auf, dass sie, wenn sie mal läuft kein Licht hat.

    Stecker vom Laderegler ab und sie läuft wie blöd, Stecker dran und die Drehzahl geht deutlich runter und springt zuverlässig unzuverlässig an.

    Laderegler gewechselt, Licht ist wieder da und anspringen ist auch kein Problem!


    Wäre mir das mit dem Licht nicht aufgefallen würde ich immer noch schrauben und fluchen!

  • Ich musste heute nur 2x kicken und der Roller sprang dann an und dass nach fast 4 Monate Standzeit

    Du Glücklicher :applause:


    Bin noch nicht weiter gekommen, weil ich parallel einen Suzuki AN 125 in der mache habe, der nach langer Standzeit auch nicht lief. Bei dem brauchte ich nur den Sprit erneuern und er tuckert fröhlich vor sich hin.:roller2: (Wenigstens ein Erfolgserlebnis!) Wenn ich den wieder zusammengebaut habe, geht´s mit Kugel weiter.....:gruebel:

    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, für den ist jedes Problem ein Nagel!