Sfera Rahmen konservieren

  • Hallo liebe Forengemeinde,


    ich würde gerne dem Rahmen etwas gutes tun und ihn konservieren.


    Da ich damit keine Erfahrungen habe frage ich hier mal nach.


    Der Rahmen ist sehr gut erhalten. Bis auf ein paar Stellen wo die schwarze Farbe weg ist ( minimale kleine Stelle z.B wie ein Steinschlag auf Autolack) ist er durchgehend lackiert. An den paar Stellen sieht man leichten Flugrost.


    Meine Fragen sind:


    1) Kann ich das so lassen und einfach ein kriechfähiges Mittel nehmen, welches den Rost unterwandert und den Rahmen konserviert? Gibt es das überhaupt?


    2) Muss ich den Rahmen erst von allem „Rost“ befreien? und neu lackieren? Danach konservieren


    Ich möchte den Roller möglichst lange haltbar machen und da ich die meiste Verkleidung schon ab habe, kann ich den Rest auch noch strippen.


    Hinten ist schon alles ab. Trittbrett ist auch schon raus. Rest kommt die Tage


    Vielleicht hat kann mir jemand Helfen und hat ein paar Tipps für mich ;)


    Danke 👍

  • Rost abschleifen, schwarze Farbe drauf, fertig.

    Je nach Freizeit, den kompletten Rahmen mit Reiniger öl- u. fettfrei machen, und dann leicht abschleifen und anmalen.

    :alt:wenn Du etwas langsamer fährst, bist Du am Ende schneller zu Hause, als wenn Du laufen mußt.:ablacher:

  • Meine absolut beste Erfahrung ist das Konservieren entweder mit Seilfett oder Fluid-Film.

    Stoppt beides jeden vorhandenen Rost sofort und verhindert fast 100%ig, daß da je wieder was weiterrostet.

    Unterkriecht und findet seinen Weg auch in unzugängliche Ritzen. Ab und an erneuern.

    Seilfett hat einen super Haftzusatz, aber auch Fluid Film bleibt lange erhalten.

    Tatsächlich ist das besonders für alle Hohlräume super geeignet.

    Wenn du also vorher den Rahmen auf die übliche Art aufbereitest und neu lackierst und dann die Hohlräume so behandelst wirst du nie mehr Probleme haben.

    siehe z.B.:

    https://www.motoroele.at/liqui…3zuwRbEAQYASABEgJZQvD_BwE


    https://www.scooter-center.com…1CswDYEAQYAyABEgInAfD_BwE

  • Ich hab meinen Rahmen sandgestrahlt,dann mit Zinkgrundierung behandelt und dann schön schwarz lackiert.

    Da brauch ich nix mehr konservieren

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Ich habe den Rahmen einfach mit Schmierfett eingestrichen und in die Rohre des Rahmen, Sprühfett reingejagt. Da braucht kein Rost entfernt werden, da das Fett den Rost luftdicht und wasserabweisend einschliesst und so nichts weiterrostet. Das Fett kriecht ausreichend, wenn es warm ist.

    Euro-Norm? :zunge: Der Duft der freien Fahrt kann nur aus einem kat-freien Zweitakter kommen! :thumbsup:

  • Super Leutz 👍


    Vielen Dank.

    Ich denke ich werde den Rost abschleifen und dann lackieren. Dann das ganze einbuttern und die Hohlräume ebenfalls fetten.

    Mal schauen, wann ich dazu komme. Hab ja noch Zeit bis zum Frühjahr. Stelle dann mal Bilder rein 👍 Nochmals vielen Dank 🤘

  • Super Leutz 👍


    Vielen Dank.

    Ich denke ich werde den Rost abschleifen und dann lackieren. Dann das ganze einbuttern und die Hohlräume ebenfalls fetten.

    Mal schauen, wann ich dazu komme. Hab ja noch Zeit bis zum Frühjahr. Stelle dann mal Bilder rein 👍 Nochmals vielen Dank 🤘

    Aber denk dran das du die Kugel im nächsten Sommer nicht zu lange in der prallen Sonne stehen lässt 😂😂😂😂

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Keine Sorge, wenn du Seilfett verwendest, dann ist das gar kein Problem, das klebt zuverlässig überall dran, wo du es hingesprüht hast.

    Um das wieder abzubekommen brauchts schon reichlich Bremsenreiniger.

    Auch Fluid Film tropft bei Hitze nicht einfach wieder runter, obwohl es eher nach eingefettet aussieht.

  • Das von dir im Beitrag 3 verlinkte Seilfett von Liqui Moly kann ich ebenfalls sehr empfehlen. Das verwendet auch ein versierter Karosseriebauer, der an einem meiner Youngtimer etwas Unterboden-Rost beseitigt hat. Dieses Fett hat mich wirklich überzeugt; noch mehr als Fluid-Film, das flüssiger ist und sich nicht so stark auftragen lässt. Das Seilfett klebt nicht so extrem, das es sich nur noch mit allergrößtem Aufwand entfernen lässt (wie Mike Sanders), aber es hält und konserviert hervorragend.

    Keine Sorge, wenn du Seilfett verwendest, dann ist das gar kein Problem, das klebt zuverlässig überall dran, wo du es hingesprüht hast.

    Um das wieder abzubekommen brauchts schon reichlich Bremsenreiniger.

    Auch Fluid Film tropft bei Hitze nicht einfach wieder runter, obwohl es eher nach eingefettet aussieht.


    Nicht, dass das Seilfett gar nicht heruntertropft. Aber dann muss die Hitze entsprechend groß sein. Das ist bei meinem Youngtimer wegen des großen Motos der Fall. Es kann sein, dass auch bei der Sfera zumindest im Sommer und in nächster Nähe zum Motor mal etwas Fett abtropft. Wo es hintropft, hält es auch erst mal wieder. Darauf sollte man vorsorglich Rücksicht nehmen (beispielsweise bei gemieteten Stellplätzen und pingeligen Hausverwaltern).