Metallisches Geräusch vom Zylinder? Sfera 80 NSL

  • Würde dieser Simmering passen

    Simmering Wellendichtring Blue Line 30x47x6mm für Aprilia, Derbi, Piaggio, Vespa 35321

    Hochwertiger Wellendichtring für Getriebeausgang / Hinterrad, beständig gegen aggressive Flüssigkeiten und hohe Temperaturen. Innendurchmesser: 30mm Außendurchmesser: 47mm Stärke / Tiefe: 6mm

    Hersteller Nr.: RMS

    OEM: 35321

    EAN: 4057237564696


    Und diese Glocke?

    Standart Kupplungsglocke für Piaggio Sfera 80 NS81T 1994, 8 PS, 6 kw


    Art.Nr.:555633

    HerstellerRMS

    Hersteller Nr:555633

    Lieferzeit: 2-4 Arbeitstage (DE)

    Verfügbarkeit:[Blocked Image: https://www.biketeile-service.de/images/icons/icon_stock_1.png]

    31.10 EUR

  • Zündungsplus dir einen Gefallen und erneuere ALLE Lager und beide Simmerringe.

    Bei MSP oder Scooter-center haben die Explosionszeichnungem von der 50er.

    Für die Lager und Simmerringe passt das

  • Was meinst Du mit endfest?

    Diese Sicherungsmittel a'la loctite oder ähnliche gibt es in den Qualitäten "halbfest" und "endfest".

    Halbfest reicht aus, um eine Mutter gegen unbeabsichtigtes Lösen zu sichern, ist aber eben noch schadensfrei lösbar.

    Bei endfest hilft oft nur noch rohe Gewalt, mit entsprechenden Schäden an Muttern und Schrauben.

    :alt:wenn Du etwas langsamer fährst, bist Du am Ende schneller zu Hause, als wenn Du laufen mußt.:ablacher:

  • Diese Sicherungsmittel a'la loctite oder ähnliche gibt es in den Qualitäten "halbfest" und "endfest".

    Halbfest reicht aus, um eine Mutter gegen unbeabsichtigtes Lösen zu sichern, ist aber eben noch schadensfrei lösbar.

    Bei endfest hilft oft nur noch rohe Gewalt, mit entsprechenden Schäden an Muttern und Schrauben.

    Ok. Dankeschön. Wegen meinem Kupplungsproblemen habe ich neues Thema erstellt. Ist dann übersichtlicher. Ciao

  • Dann verglüht die neue Glocke auch.

    Und warum? Weil die Beläge der Kupplung zu stark an die Innenseite der Glocke reibt?

    Verursacht ein defekter simmerring dieses Spiel?

    Aber man braucht doch Spezialwerkzeug, um den simmerring zu montieren. Das habe ich nicht.

    Werde ja nicht weit und viel fahren.

    Bricht also die Glocke, wenn diese zu heiß wird?

  • Nö. Aber die Kupplung fängt an zu ruckeln und zu rupfen. Wird's zu viel, könnte die Glocke allerdings brechen. Doch das ist eher der

    "worst case".

    :alt:wenn Du etwas langsamer fährst, bist Du am Ende schneller zu Hause, als wenn Du laufen mußt.:ablacher:

  • Mein Tip um die Schraube an der Ölpumpe zu lösen.

    Du nimmst einen Schraubendreher der möglichst genau passt und wo man auch hinten draufschlagen kann. Setze den Schraubendreher auf die Schraube an Dann nimmst du einen Hammer und schlägst mehrmals hinten auf den Schraubendreher drauf. Durch das Schlagen kann sich die Schrauben anlösen und du kannst dann die Schraube per hat lösen. Du solltest auf jedenfall alle drei Schrauben (2 für die Ölpumpe, 1 für das Blech, worauf die Pumpe sitzt). Die verhunzen mit der Zeit immer.

  • Guten Abend Sandra, es geben viele Schrauber die an der Vario mit einem Schlagschrauber die Mutter lösen und auch wieder fest schrauben. Man kann darüber lange und ohne ein genaues ergebnis zufinden darüber Diskutieren was besser ist...Schlagschrauber oder Drehmomentschlüssel! Deshalb weiß Du ja nicht wie fest der Vorgänger mit dem Schlagschrauber zugehauen hat, dann braucht man sowieso immer eine neue Mutter beim schliesen. Den die Mutter ist eine Dehnmutter, sie kann aber muß nicht, sich wärend der fahrt auch lösen! Habe mir jetzt vor ca. 3 wochen ein Drehmomenschlüssel mit Blockierwerzeug angelegt, den mir ist mit dem Schlagschrauber ein ganz großes Problem passiert, wärend der Probefahrt hatte sich die Mutter von der Varo runter gedreht und der ganze vorderteil Riemenscheibe-Lüfterrad und Sternmitnehmer wurde vom laufenden Keilriemen an die innenwand vom Variodeckel gedrückt. Als ich zuhauuse nachgesehen habe bekam ich einen Schlag ins Knick, die Riemenscheibe hatte alle Farben die man sich vorstellen kann und das Lüfterrad waren alle Lüfterlamellen abgeschliffen sowie der Sternmitnehmer waren die abstände abgerundet und das Gewinde der Mutter hatte sich runter gedreht und sich auf die Kurbelwelle gedreht! Da war vorest mal Stop mit fahren! Umgekehrt kann es mit einem Schlagschrauber auch passieren das der nächste Besitzer die Mutter nicht mehr ganz runter bekommt was Dir ja jetzt passiert war...Gebe gerne meine fehler weiter die passiert sind!!!!!

  • Guten Adix.

    Also mit schlagschrauber runter, und mit Drehmoment Schlüssel fest drehen.

    Kann man sagen, wieviel nm ein schlagschrauber auf Stufe 1 hat?

    Ich besorge mir auch ein "Schraubenfest ". Oder wie das heißt.

    Die Mutter soll und muß mindestens 40 Nm Angezogen werden gegebenfals bis 45 Nm ok, Wieviel ein Schlagschrauber an Nm anzieht auf stufe 1 weiß ich leider nicht Sorry! Nochmal zu Deiner Gegendruckfeder, wenn Du bei Ebay sowas hast gib dann am besten alles genau ein über Dein Roller! Dafür ist die Liste ja da!!!

  • Die Ölpumpenschraube, versucht mein Nachbar mit einer Ausdrehnuss heraus zu bekommen.

    Es mit einer Ausdreh-Nuss zu versuchen, ist in Ordnung (https://www.hesselink24.de/lin…2rSwddEAQYAyABEgLypfD_BwE).


    Bitte aber nicht gleich mit einem sog. Linksausdreher versuchen (https://www.ebay.de/itm/BGS-18…%3APL_CLK%7Cclp%3A2334524). Man kann sich damit ordentlich Ärger einhandeln, wenn der abbricht, wie es mir mal passierte; denn den bohrt man so schnell nicht mehr aus. Du könntest auch versuchen, die Schraube mit einer Grippzange (sieht so aus: https://www.ebay.de/itm/1x-Gri…73fe62:g:BZMAAOSwdOdchqyE) zu lösen, je nachdem, welche Schraube der Ölpumpe es ist und ob man mit der Zange (seitlich) drankommt. Damit habe ich schon oft rund gedrehte Schrauben lösen können. Es hilft, die Schraube vorher gut zu erwärmen.


    Edit: Ich habe eben gelesen, dass es die linke Schraube der Ölpumpe ist. Da kommst du mit einer Grippzange wohl leider nicht dran. Aber generell kannst du die Methode mit der Grippzange mal im Hinterkopf behalten.

    15? Eine 15er Nuss drehte sogar durch. Zum Glück fasste dann eine neue 15er die Mutter. Streß pur...Neue Mutter ist klar.

    Deshalb steht die 15er-Mutter auf meiner oben gezeigten Liste ständiger Ersatzteilvorräte. Nimm eine neue Mutter, dreh sie mit dem von Piaggio empfohlenen Drehmoment (40-44 nm) fest und mach einen Tropfen Schraubensicherung mittelfest (https://www.ebay.de/itm/124250430078) drauf. So hat sich bei mir noch keine Zentralmutter gelöst. Macht man sie zu fest, kann man das Gewinde der Kurbelwelle schädigen oder die Mutter geht wieder zu schwer los. Nimm zum Lösen und Festziehen immer eine gute, genau passende Nuss.

  • Wenn das Lager dermaßen Spiel hat ist es hin => bei machen.

    Bevor Sandra kurz vor der Schnappatmung ist, mal kurz innehalten:


    Ich bin nicht sicher, ob dieses Spiel der Primärwelle einen Mangel bedeutet. Es kommt mir nach dem Video auch viel vor, ja. Aber die Primärwellen bei meinen Sferas haben auch etwas Spiel, ich müsste aber eine Kupplung abbauen, um zu sehen, wieviel.


    Wir erinnern uns, dass die Sekundärwelle auch reichlich Spiel hat und dass das verschwindet, sobald die Achsmutter drauf und das Rad befestigt ist. Da waren die Erfahrungen hier im Forum einhellig. Das ist so in Ordnung.


    Wenn die Mutter auf der Primärwelle festgezogen ist, kann sich die Primärwelle auch nicht mehr in horizontaler Richtung bewegen. Bevor Sandra also Lager und Simmerringe wechselt, könnte sie auch erst einmal versuchen, das Getriebe zusammengebaut zu lassen, die neue Kupplung einzubauen und dann genau zu beobachten, ob die Kupplung einwandfrei und ohne Fehlgeräusche arbeitet und ob der Antriebsriemen mit der Vario fluchtet (nicht schepp läuft). Der Wechsel der Getriebelager und Simmerringe ist ja nicht soooo wenig Arbeit. Demgegenüber ist die Kupplung gegebenenfalls schnell an- und abgebaut.