Piaggio Sfera NSL1T - massive Startprobleme nach langer Standzeit.

  • So Leute,nun hat’s Kröti 🐸 (Sfera NSL) auch mal erwischt


    Ich verzweifle so langsam

    Folgendes Problem :

    Wenn Kröti länger als 7Tage nicht bewegt wurde dann springt sie erst nach minutenlangen Startversuchen an .

    Wenn die Kugel nur 2 oder 3 Tage nicht bewegt wurde ist sie bei nem halben Kick sofort an .


    Ich hab schon vieles durchgecheckt

    Vergaser

    Auspuff

    Benzinhahn (manuell)

    Kompression (8,2bar/warm)

    CDI (durchgemessen)

    Choke (manuell)

    Alle Schläuche kontrolliert

    ASS

    Luftfilter


    Mir fällt jetzt echt nicht mehr ein woran das noch liegen könnte

    Was könnte ich übersehen haben oder was könnte man noch kontrollieren?


    Wie gesagt ,egal ob Tank voll oder leer ,wenn sie länger als eine Woche steht zickt Kröti mächtig rum .

    Ansonsten keine Startprobleme ,weder kalt noch warm ,auch nach 3-4 Tagen noch alles ok

    Danke für hilfreiche Infos




    Motor: NS81M - 75ccm -8,9PS

    Motorschmierung: Selbstschmierung

    Zylinderkopf -3/10mm

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

    Edited 2 times, last by Andre' NSL93 ().

  • Falls es Dich beruhigt, dass ist bei mir genau so. Ich würde meine alte Dame als sehr gut eingestellt bezeichnen. Tag 1-3 erstes berühren des E Starters, eine Woche nicht gefahren und sie lässt sich bitten.

    Ich Stempel das als zickig ab 😁

  • Falls es Dich beruhigt, dass ist bei mir genau so. Ich würde meine alte Dame als sehr gut eingestellt bezeichnen. Tag 1-3 erstes berühren des E Starters, eine Woche nicht gefahren und sie lässt sich bitten.

    Ich Stempel das als zickig ab 😁

    Schön zu wissen das ich nicht der einzige mit dem Problemchen bin ,aber das hilft mir jetzt leider auch nicht wirklich weiter .

    Manche krazt es nicht aber mich nervt es und will endlich die Ursache dafür finden und beheben

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • War bei mir die Ölpumpe, die immer etwas Öl durchgelassen hat. Und irgendwann war das Gemisch dann halt nicht mehr zündfähig.

    Hab auf Selbstschmierung umgestellt ..

    Und eig hat man ja noch das Öldruckventil ,was eig zu machen sollte .Also lag es bei dir wohl eher daran

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Na an beidem wohl. 😊 Aber den blöden Gaser habe ich erstmal raus geruppt und wenn ich mal Lust habe gucke ich mir den mal genauer an. Aber die Ölpumpe war auch hin. Da lief das Zeug einfach durch.


    Ist mir doch oben selbst aufgefallen, dass du selbst mischst. 😃

  • Dein manueller Benzinhahn ist auch wirklich dicht, wenn er zu ist?


    Ansonsten vielleicht ein Feuchtigkeitsproblem, morgens ist ja jetzt ne ganze Menge Morgentau. Nur so eine Idee...

  • Die Idee von dir ist gut ,aber daran kann’s eig nicht liegen

    Bemzinhahn (manuell) absolut BOMBENDICHT

    Hab Schlauch am Hahn abgezogen ,anderen Schlauch dran und in ein Auffanggefäß mit Löschpapier unten drin.

    Furz trocken nach 10 Tagen Testphase.

    Feuchtigkeit schließe ich eig auch aus ,da das Problem selbst im Sommer bei 38‘C auftrat.

    Kröti steht auch immer in der Garage ,die ist auch furz trocken .Erst vor 3 Jahren neue Dachpappe drauf geklebt .

    Ich hab ja mehrere Roller und da bleibt Kröti schonmal länger stehen ,weil ich auch mal gern mit Wespe oder SKR oder MP3 unterwegs bin .

    Wenn meine Frau aber regelmäßig mit Kröti fährt (so alle 3 -4Tage mal) dann springt sie besser an wie ein Neufahrzeug .Ist jetzt kein Quatsch ,du brauchst den Startknopf nur angucken da läuft Kröti schon .

    Ich versteh das nicht warum das Problem punktgenau immer nach mehr als 7 Tagen Standzeit auftritt :nixweiss:

    Selbst mein PIA Händler hatte da keine plausible Antwort parat

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Ich hab lange gezögert hier im Forum wegen meinem Problem anzuklopfen .

    Wollte erstmal selber der Sache auf den Grund gehen bevor ich euch damit belästige.

    Dachte immer das es sich wieder normalisiert ,aber es ist und bleibt ein Dauerzustand seit Januar 2020 .

    Aber nachdem ich echt alles gecheckt hab war ich mit meinem Fachlatein dann doch am Ende :heul:

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Dein manueller Benzinhahn ist auch wirklich dicht, wenn er zu ist?


    Ansonsten vielleicht ein Feuchtigkeitsproblem, morgens ist ja jetzt ne ganze Menge Morgentau. Nur so eine Idee...

    Ich hab erst im Mai diesen Jahres auf manuellen Bemzinhahn umgestellt weil ich die Faxen dicke hatte mit den Unterdruck Hähnen .

    Das Problem bestand aber auch schon vorher als ich noch den Unterdruck BH an hatte

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • :ironie: Viele Blondienen müssen ja auch nach einer Woche neu angelernt werden. :ablacher:


    Aber ja, nach so vielen Tagen bekommt die Kugel kein zündfähiges Gemisch.

    Sprit fällt flach, also bleibt, wie schon angesprochen, zuviel Öl.

    :alt:wenn Du etwas langsamer fährst, bist Du am Ende schneller zu Hause, als wenn Du laufen mußt.:ablacher:

  • Aber ja, nach so vielen Tagen bekommt die Kugel kein zündfähiges Gemisch.

    Sprit fällt flach, also bleibt, wie schon angesprochen, zuviel Öl.

    Wie meinst du das ?

    Kannst du mir das etwas näher erläutern bitte?:nixweiss:


    Edit: Kröti ist verde-grün-metallic ,nicht blond 😉

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Wenn das Ölventil am Vergaser nicht mehr richtig schliesst könnte Öl in den Motor laufen.

    Hattest du nicht mal einen Link zu einer Bezugsquelle gepostet?

    Könnte auch 2-8 von den Teilen brauchen.

  • Du hattest doch die Ölpumpe abgeklemmt. Richtig?

    Dann gehe ich davon aus, dass das Kraftstoff-Öl-Gemisch stimmt.

    Oder liegt genau dort der Fehler?

    Also kriegt der Motor entweder zuviel Sprit oder zuwenig Luft.

    Da der Motor ansonsten freiwillig startet und läuft, hat sich die Frage nach der Kompression von selbst erledigt.

    :alt:wenn Du etwas langsamer fährst, bist Du am Ende schneller zu Hause, als wenn Du laufen mußt.:ablacher:

    Edited once, last by Minatho ().

  • Wenn das Ölventil am Vergaser nicht mehr richtig schliesst könnte Öl in den Motor laufen.

    Hattest du nicht mal einen Link zu einer Bezugsquelle gepostet?

    Könnte auch 2-8 von den Teilen brauchen.

    Ich hab zwar noch ein Ölventil am Vergaser aber dies ist seit 2017 verriegelt und inaktiv.

    Ich habe in 2017 auf Selbstschmierung umgebaut .

    Steht auch im Eröffnungsbeitrag.

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Du hattest doch die Ölpumpe abgeklemmt. Richtig?

    Dann gehe ich davon aus, dass das Kraftstoff-Öl-Gemisch stimmt.

    Oder liegt genau dort der Fehler?

    Also kriegt der Motor entweder zuviel Sprit oder zuwenig Luft.

    Da der Motor ansonsten freiwillig startet und läuft, hat sich die Frage nach der Kompression von selbst erledigt.

    Aber wenn der Motor zu viel Sprit oder zu wenig Luft bekommt ,warum dann das Problem immer nur nach ca. 7 Tagen und sonst nie?

    Das ist es ja was ich alles nicht verstehe :nixweiss:

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Ich hatte vor einer Woche auch Startprobleme.

    Die Zündkerze (Bosch) brachte zwar noch Funken, aber mehr Fünklein.

    Neue NGK-Kerze rein ...... top Roller.

    Ein Ansatzpunkt für Dich?

    :alt:wenn Du etwas langsamer fährst, bist Du am Ende schneller zu Hause, als wenn Du laufen mußt.:ablacher: