SKR Riemenscheibe verreckt!

  • Kaum läuft mein Drehzahlmesser, schon kommt die nächste Überraschung: will nicht starten, Anlasser hört sich gequält an.

    Variodeckel gelöst: Top.

    Also runter damit und äussere Riemenscheibe ab, damit ich den Freilauf raus bekomme.

    Überraschung : die Zähne der äußeren Riemenscheibe sind weg !!

    Was ein Glück, dass die fast neu war.


    Jetzt gurke ich wieder mit der Alten, eigentlich wäre die ziemlich hin...

    Manchmal kann man gar nicht so viel essen wie man kotzen möchte!!!

  • AugeK

    Changed the title of the thread from “SKR Riemenscheibe verrecht!” to “SKR Riemenscheibe verreckt!”.
  • Aua :(


    Bei meiner einen Sfera läuft es gerade ähnlich. Immer wieder sporadische Aussetzer beim erneuten Gas geben. Ich hab schon so gut wie alles getauscht. Dann lief sie fast rund...rumms hintere Riemenscheibe der Kupplung verabschiedet. Dann jetzt Ölpumpe hinüber (suppt mir alles voll, da sie auch fördert, wenn sie nicht fördern soll).


    Mal gucken, was als nächstes kommt :/

  • Wie?


    Ja, wenn ich das wüsste.

    Bin einfach nur gefahren.

    Allerdings scheint die alte Scheibe aus Eisen oder Guss zu sein, die Neue ist aus Alu.

    Wahrscheinlich schlicht überfordert???

  • Ich hoffe mal das deine KW Verzahnung nicht einen weggekriegt hat.

    Ich prüfe beim Wechseln der Mitnehmerscheibe immer das Zahnflankenspiel.

    Wenn das zu groß ist bau ich die Riemenscheibe erst gar nicht ein sondern besorg mir eine andere.Oft wird auch einfach die Mutter an der KW nicht fest genug angezogen

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • war alles fest, dafür hab ich mir extra einen Schlagschrauber gekauft.

    Die alte Scheibe sitzt bombenfest, keinerlei Spiel. So wie sich das gehört.

  • Na dann haste da wohl ne Chinaböller Riemenscheibe erwischt .

    Wenn alles fest war und kein Spiel vorhanden,dann darf so etwas nicht passieren.

    Wo hattest du denn die Riemenscheibe her?

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Na dann haste da wohl ne Chinaböller Riemenscheibe erwischt .

    Wenn alles fest war und kein Spiel vorhanden,dann darf so etwas nicht passieren.

    Wo hattest du denn die Riemenscheibe her?

    Hst original Pia Emblem drauf, war,soweit ich erinnere, aus Israel.

  • Hst original Pia Emblem drauf, war,soweit ich erinnere, aus Israel.

    Ähmmm,ich wollte eigentlich wissen wo du die gekauft hast und nicht wo die evtl. produziert wurde.Oder biste etwa bis nach Israel dafür geflogen? :lach:

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Weil es als Original angeboten wurde!!


    Oder hast du noch nie ins Klo gegriffen?

    ok,das wusste ich nicht ...ist ne Sauerei sowas und sollte verboten werden 😬


    Doch sicher,auch ich habe mein Lehrgeld bezahlen müssen .Aber seitdem ich nur noch über Privat kaufe oder bei meinem Piahändler hält sich der Schaden in Grenzen .

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Bin auch zutiefst begeistert!

    Wie ich bereits mehrfach im Forum gesagt habe: nur original, zumindest bei wichtigen Teilen!!

    Da sind wir einer Meinung.

    Aber manchmal greift man ins Klo, zumal man auf Fotos das Material nicht so wirklich gut erkennen kann...

    Für mich sah das nach Original aus!

  • Jo,da kann man dir echt keinen Vorwurf machen ,da wäre ich auch drauf reingefallen.

    Ich kann mich da nur wiederholen ,so etwas als Originalware anzubieten müsste verboten werden:motz:


    Wahrscheinlich war die Innenverzahnung nur aufgelötet😂

    Ich vermute das es vom Material her einfach zu weich war .

    Ich habe schon viele zerfressene Riemenscheibenverzahnungen in meinem Leben gesehen,aber noch nie gesehen das die Verzahnung komplett weggefrässt ist.

    Normalerweise werden die Original Riemenscheiben aus speziell gehärtetem Stahl hergestellt,da würde so etwas niemals passieren ,es sei denn die Verzahnung auf der Kurbelwelle ist hinüber.Dann hilft auch keine neue Riemenscheibe mehr,die Verzahnung ist dann auch in 0,nix verschlissen.


    Ich musste mal bei jemandem die Riemenscheibe auf der KW anschweißen weil die Verzahnung auf der KW völlig zerstört war.Hab ihm vorher noch ne neue Vario und Riemen montiert und den Wandler gecheckt.So konnte er jetzt wenigstens wieder fast 3 Jahre fahren.Aber wenn man an die Vario,Riemen oder Wandler dran muss dann hat man natürlich ein Problem.Das habe ich ihm auch gesagt ,das dann eine neue Kurbelwelle fällig ist.

    Letzte Woche rief er mich an das sein Getriebelager (Primärwelle) heulende Geräusche macht.Tja,was nun? Wie soll ich da noch helfen ohne neue KW einzubauen?
    Der Arme hat nicht viel Geld

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

    Edited 4 times, last by Andre' NSL93 ().

  • ...kannst du nicht einfach den Wandler runternehmen - das Getriebe ist doch auf der Wandlerseite verbaut?


    Gruß

    Marc

    und was mach ich mit dem Antriebsriemen? Einfach durchschneiden und hinterher wieder zusammen kleben ??? 😂:ablacher:

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad: