Sfera RST verliert Öl und verbraucht zu viel Benzin

  • Liebe Community,

    Leider habe ich zwei Probleme mit meiner Piaggio Sfera RST 50. Zum einen verbraucht sie sehr viel Benzin. Ich bin nach dem Volltanken 30 Kilometer gefahren und habe danach wieder getankt, weil die Tankanzeige nur noch die Hälfte anzeigte. Ergebnis: 3,3 Liter Benzin mussten nachgefüllt werden. Zuerst habe ich einen zu geringen Reifenluftdruck vermutet. Also habe ich den Hinterreifen auf 2 bar aufgepumpt. Der Spritverbrauch ist nach wie vor derselbe. Der Vergaser und Luftfilter wurden letzte Woche von einem Fachmann gereinigt. Daher bin ich ratlos, was es sein könnte.

    Des Weiteren habe ich, als ich den Roller nach der Fahrt auf den Hauptständer stellte, einen Ölfleck unter dem Roller entdeckt (auf der Varioseite). Könnte das vielleicht daran liegen, dass ich beim letzten Mal zu viel Öl eingefüllt hab, welches auch ein bisschen übergelaufen ist?

    Da ich mit einem so hohen Verbrauch und einem ständigen Ölverlust nach der Fahrt nur ungerne weiterfahren würde, bin ich auf eure Hilfe angewiesen. Daher wäre ich sehr dankbar über hilfreiche Antworten. Das Bild vom Ölverlust habe ich hochgeladen.

    PS: Aufgrund dessen, dass der Roller an der Ampel ausgeht, sobald man kein Gas dazu gibt und ich das Standgas schon komplett hochgedreht habe, vermute ich, dass der E-Choke defekt ist. Habe mir heute einen neuen bestellt. Könnte ein defekter E-Choke womöglich auch einen derartig hohen Spritverbrauch von 10-11 Litern auf 100 Kilometer erklären? Vielen Dank im Voraus!

  • Benzinleitung von oben bis unten abchecken(ob sie porös sind auch) wenn da nichts ist würde ich Ablassschraube am Vergaser checken. Am besten kaufst du dir eine Schwimmerkammer ohne Ablassschraube verbaust die. Dann hast du Ruhe.

    Sieht mir eher nach ablassschraube aus da sich die Pfütze unter dem roller befindet

    Immer am Schrauben 8o:andiearbeit:und fahrensmiley2026:sfera::motorrad:smiley2027

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.




  • PS: Aufgrund dessen, dass der Roller an der Ampel ausgeht, sobald man kein Gas dazu gibt und ich das Standgas schon komplett hochgedreht habe, vermute ich, dass der E-Choke defekt ist. Habe mir heute einen neuen bestellt. Könnte ein defekter E-Choke womöglich auch einen derartig hohen Spritverbrauch von 10-11 Litern auf 100 Kilometer erklären? Vielen Dank im Voraus!

    Wenn die ablassschraube undicht ist könnte das die Lösung für den hohen verbrauch sein. Riecht er wenn er steht nach Benzin?

    Schau auch mal nach dem ölschlauch. Ich glaube aber nicht das das öl von da kommt. Das sollte nämlich nicht so schwarz seit.

    Immer am Schrauben 8o:andiearbeit:und fahrensmiley2026:sfera::motorrad:smiley2027

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.






  • PS: Aufgrund dessen, dass der Roller an der Ampel ausgeht, sobald man kein Gas dazu gibt und ich das Standgas schon komplett hochgedreht habe, vermute ich, dass der E-Choke defekt ist. Habe mir heute einen neuen bestellt.

    Könnte auch die Luftgemisch schraube(Schlitzschraube, Beim Dellorto Vergaser links neben der Standgasschraube) sein die zu weit rein gedreht ist so das er im stand zu fett läuft und aus geht. Das wahr bei mir am Anfang der fall als ich den Roller gekauft habe

    Immer am Schrauben 8o:andiearbeit:und fahrensmiley2026:sfera::motorrad:smiley2027

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.




  • Jetzt wo du es sagst: Ja, der Roller riecht im Stand auch stark nach Benzin. Könntest du mir denn vielleicht ein Bild von der Ablassschraube schicken? Bin leider noch ein ziemlicher Anfänger was Roller betrifft und habe sie eben nicht gefunden. Die Benzinschläuche scheinen aber nicht porös zu sein.


    MfG

  • Würde sagen, E-Choke schliesst nicht, also defekt. Müsste zur Zeit aber auch rennen wie Sau. Der Fleck müsste eine Mischung aus Öl und Benzin sein. Vielleicht drückt sich das unverbrannte Gemisch zwischen Zylinder und Motorblock heraus. Flüssigkeiten lassen sich nicht so komprimieren wie Gase.

  • Tröpfelnder Sprit kommt normalerweise an dieser Stelle an und sieht auch (frisch) so dunkel aus.


    Wenn du den Benzinhahn, den Benzinschlauch (innen 5 mm, außen am besten 10mm, https://www.sip-scootershop.co…uch+fur+piaggio+_40282000) erneuerst, die Startautomatik prüfst, den Vergaser gründlich reinigst (einschl. Düsen und Bohrungen) und beim Zusammenbau einen neuen Dichtsatz verwendest (dabei auch die sehr kleine Dichtung der Ablassschraube), kommst du jedenfalls unter 40 € weg und hast in dem Zug die eine oder mehreren Problemstelle/n mit sehr, sehr hoher Wahrscheinlichkeit (mit-)erwischt.

  • Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde vermutlich erst einmal abwarten bis der neue E-Choke da ist und baue den anschließend wieder ein. Vielleicht könnte sich das ja zumindest auf den hohen Spritverbrauch auswirken.


    BerlinSfera

    Würdest du also sagen, dass das Ölproblem (womöglich) durch den Austausch des Chokes beseitigt werden könnte? Hatte ursprünglich nämlich vermutet, dass es sich bei dem Fleck nur um Öl handelt.

  • Werde ich gleich mal machen. Habe eben übrigens eine kleine Testfahrt gemacht, den Roller danach abgestellt und auf den Fleck "gewartet". Vielleicht habe ich die Flüssigkeit verwechselt; diesmal kam jedenfalls nur Benzin raus. Auch waren es diesmal nur einige Tropfen und danach kam nichts mehr. Daher vermute ich, dass wirklich vielleicht ein Schlauch gerissen ist oder so. Werde dann also gleich mal sämtliche Schläuche noch einmal gründlich checken. Danke jedenfalls für alle Tipps!

  • Vielleicht habe ich die Flüssigkeit verwechselt; diesmal kam jedenfalls nur Benzin raus. Auch waren es diesmal nur einige Tropfen und danach kam nichts mehr. Daher vermute ich, dass wirklich vielleicht ein Schlauch gerissen ist oder so.

    Hört sich danach an ja. Denke da läuft der rest wo im schlauch ist noch raus

    Immer am Schrauben 8o:andiearbeit:und fahrensmiley2026:sfera::motorrad:smiley2027

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.




  • So, ich habe eben mal versucht, die Verkleidung abzubekommen, um die ganzen Schläuche auch sehen zu können. Leider scheiterte es bereits am Gepäckträger, da bei diesem zwei Schraubenköpfe so ausgenudelt waren, dass ich die Schrauben nicht abbekam. Ohne Gepäckträger geht natürlich die Verkleidung nicht ab und ohne die Verkleidung kann man die Schläuche auch nicht sehen. Gibt es eine Lösung für solche kaputten Schrauben? Ansonsten kann ich ja auch den neuen E-Choke nicht einbauen. Danke im Voraus!

  • Denke das mit den ausgenudelten Schrauben kennen wir alle...

    Du kannst auch einen kleinen Bohrer nehmen und dann die Schrauben !vorsichtig! aufbohren.

    Die beste Variante ist aber ein Schraubem Ausdreher den gibt es für 10,- Eur im Netz und erspart viel Blut, Schweiß und Tränen.

    Viel Erfolg.

  • So, mal ein kleines Update:

    Zum Glück habe ich (dank eBay Kleinanzeigen) einen kompetenten Kfz-Mechaniker gefunden, der den Roller genau inspiziert hat. Wie bereits vermutet, hat der vorherige "Fachmann" nur Mist gebaut. Die Schrauben der Schwimmerkammer waren locker, die Düsennadel war falsch herum eingebaut. Falls also jemand ähnliche Probleme mit seiner Sfera RST haben sollte, kann man zunächst diese Punkte überprüfen. So weit so gut; allerdings hat mir der Mechaniker gesagt, dass mein Zylinder nur noch 5,5 bar an Kompression aufweisen würde. Er riet mir, schleunigst ein neues Zylinderkit einzubauen, da sich 5,5 bar schon an der Verschleißgrenze befinden würde. Wenn ich jetzt so überlege, könnte das vielleicht auch das Problem mit dem schlechten Standgas erklären. Da die Schraube ja komplett reingedreht ist und der E-Choke (nicht wie ich vermutet habe) einwandfrei funktioniert, könnte es doch sein, dass der Motor aufgrund der geringen Kompression nur noch durch Gas geben am Laufen bleibt, oder nicht?

    Meine Frage wäre jetzt: Kann man so ein Nachbau-Zylinderkit von Naraku problemlos bestellen, ohne sich Sorgen machen zu müssen? Die originalen Piaggio-Zylinder gibt es ja nicht mehr wirklich und billig wären die auch nicht gerade. Vielen Dank im Voraus!


    MfG