Vollrestaurierung Sfera NSL1T Step by Step

  • Im Folgenden möchte ich von meiner NSL50/NSL1T TT berichten. Diese habe ich komplett restauriert und lackiert. Ich möchte mit diesem Thread andere Interessierte begeistern und ermutigen, sich mehr mit der Materie zu befassen und durchaus mit Mut und Tatendrang an so ein projekt zu gehen. Ich habe für alles insgesamt 6 Tage gebraucht und war wirklich dauernd am Tee trinken und Es wurde keinesfalls Stressig. Solche Arbeiten können wirklich Spaß machen. Alles beginnt mit einem Historischen Fahrzeug eurer Wahl. Dabei ist tatsächlich egal, welches! Ich habe hier halt eine Sfera genommen, das könnte man aber auch mit vielen anderen älteren Fahrzeugen machen. Darüber hinaus sei gesagt, dass dies keine Anleitung darstellt oder ergänzt. Es ist eher eine Story einer Restaurierung. Die genannten Marken gehören mir nicht, ich nenne sie nur um anderen Interessenten ienen Überblick über Kosten zu verschaffen. Ich werde weder für die Nennung bezahlt, noch anderweitig belohnt.


    Die Links sind die Jeweiligen Fotogruppen!

    Also ein Gefährt besorgen:



    Die NSL wurde für 90€ :devil:als gebrauchte gekauft und dann komplett zerlegt. Wartungsstau hoch 10 natürlich aber 10.000 gelaufen und Kurbelwelle spielfrei, Kurbelgehäusedichtungen sehr gut dicht, jedoch alles mal Schritt für Schritt:


    Überraschend::cool: Haltenasen an Verkleidung alle intakt! :tanz:Rahmen komplett rostfrei! :geil:Papiere Lesbar und original!

    Alle zur Restauration verbauten Teile sind originale Piaggio Teile, abgesehen vom Antriebsriemen, hier kam ein Dayco zum Einsatz, da der Originale auch von Dayco kommt.


    Ich habe zunächst den Rahmen komplett in Fett gesetzt und gefönt. Auch die Hohlräume mit Hohlraumfließfett behandelt.


    Zunächst Vergaser, Luftfilter, Ansaugschlauch, Ansaugstutzen und Membran raus.

    Alles völlig porös. Nicht mehr brauchbar. Leider lassen sich solche Teile wie Ansaugstutzen oder Luftschläuche nicht wirkungsvoll reparieren.


    Den Vergaser zerlegt:

    https://photos.app.goo.gl/4yeA6GtXRxPSsH8AA


    Das Vergasergehäuse im Ultraschallbad komplett reinigen.

    https://photos.app.goo.gl/D2oo3D1aJxtL4U1R8


    Alles neu abdichten.

    https://photos.app.goo.gl/ECqJSw7GJRfpiLwR6


    Alle Schläuche für Unterdruck, Benzin, Ölfluss und Öldruck werden selbstverständlich erneuert.

    Die hat mir ein Örtlicher Piaggio Dealer als Meterware günstig vertickt.


    Jetzt einen Neuen Stutzen, neue Membran und neuen Luftschlauch montieren,

    https://photos.app.goo.gl/3PAeBTxF4ehxiHXx8

    den Luftfilter erneuert und hauchdünn Filteröl aufgetragen. Das Filtergehäuse einfach gründlich vorher mit Spülmittel und Wasser reinigen, ausbürsten und gut trocknen.


    Als Zündkerze kommt eine NGKb8ES, da der Roller vollgedrosselt betrieben wird.


    Nun öffnen wir den Variodeckel und zerlegen alles!

    https://photos.app.goo.gl/ANCTFJcF8yczP7Uh7

    Die Variomatik incl. Riemenscheibe durch originale Gebrauchtteile geringer Laufleistung getauscht, die Kupplung ebenso.

    https://photos.app.goo.gl/DzJa8WjxqWNqx8B7A

    Antriebsriemen und Ölpumpenriemen erneuern wir natürlich direkt.

    In die Variomatik setzen wir die drossel in Form einer Distanzhülse als Neuteil ein.


    Den Wandler zerlegen und neu Schmieren.

    (Achtung, Riemenscheiben und Riemen dürfen niemals, auch nicht durch Fliehkräfte Schmierstoffe abbekommen)


    Nun den Variodeckel Sandstrahlen und schleifen, dann neu Lackieren.


    Die Vergaserheizung montieren und die Heißluftleitung einhängen.

    Einen fast neuen Ori Pott incl. Blindrohrkrümmer für 15€ von einem Kleinanzeigen Händler abgeluchst und weiter gehts. Zugegeben, das war Glück! Neue Dichtung rein und fertig. Ich habe bei der Gelegenheit die noch sehr leichtgängigen (das Teil war wirklich fast neu) Schrauben des Hitzeschilds abgemacht und mit Glühkerzenkorrosionsschutzpaste wieder eingebaut, so gehen die später besser raus, wenns mal gebraucht wird.


    Trommelbremse hinten mit neuen Belägen bestücken und an den vorgegebenen Stellen Kupferpaste auftragen. (Niemals die Reibflächen der Trommel oder Beläge treffen!)


    Nun wenden wir und der Karosserie zu. Die gesamte Verkleidung abschleifen (p800, p1000), sämtliche Kratzer zuspachteln und dann mit 800,1000,1500er Nassschleifpapier glätten.

    Nun werde ich die Grundierung auftragen, hier verwende ich einfache Dosen meiner Lieblingsmarke. Da hat jeder einen anderen Geschmack. Ich nutze Blaue Sprühmützen um einen feinen Farbnebel zu erzeugen.


    Jetzt rauhen wir diese Grundierung mit p1500er Papier minimal an. Zwischen den Schichten bitte stehts mit einem in Bremsenreiniger getränkten Fusselfreien Tuch alles gründlich reinigen.


    Der Lack (Primärfarbe Bronze Metallic FlipFlop Effekt auf Kupfer Und Sekundärfarbe Hochglanz-schwarz mit Perlmutteffekt für die Akzente.Es müssen insgesamt 8 Schichten ebenfalls mit Dosen aufgetragen werden. Hier empfehlen sich grüne Mützen, da so die Gefahr von Läufern am geringsten ist.


    https://photos.app.goo.gl/7vvFQAnPLExim9aV9


    Jetzt 5 Schichten hochschlagfester Klarlack und am Ende alles mit p2000Nass behandeln. Jetzt mit der Maschine und 3m-Feinpolitur das gewünschte Finish... und da bemerkte ich eine Obstfliege im Lack :motz::peitsch:Naja ok, das Teil eben noch mal von Vorn. Ich hatte leider keine Kabine zur Verfügung.


    Jedenfalls kann nun alles wieder montiert werden. Ich legte besonderen Wert darauf die Birnchen der Beleuchtung alle zu erneuern. Kosten nicht viel aber machen unnötig Ärger, wenn die unerwartet unterwegs ausfallen. Anlasserrelais und Blinkerrelais habe ich geprüft, die laufen einwandfrei.


    Nun noch den neuen Vorderreifen (hinten war ein neuer Contitwist 100/80r10 drauf, Glück gehabt!) also vorn ebenfalls einen contitwist besorgt allerdings in 90/90r10. Ich habe mit Continentalreifen bisher gute Erfahrung gemacht.

    https://photos.app.goo.gl/JqU54boEvRwJ5Z3m6

    Der Vorbesitzer hatte Vorn einen Chinareifen zum slick gefahren und das war mir zu heikel :velo: Vordere Trommelbremse mit neuen Belägen bestücken, Kupferpaste und los gehts, Raad dran, alles befestigen und runter vom Holzklotz!

    https://photos.app.goo.gl/h3vCu3xzQxJd27Z99




    Windschild einmal mit Glasreiniger und dann kann die Fahrt beginnen...

    https://photos.app.goo.gl/BYPfQV7zoEszQGdA9



    Bericht nach der Fahrt, der Roller läuft sehr gut, Beschleunigung ist wirklich grandios, sehr gleichmäßig und der Roller schafft in der Ebene Tacho 59. (gps 54) und bergauf Tacho 55 (gps 50) Bergab hat er Tacho 60 (gps 55):motorrad: geschafft. Perfekt, so ist er legal, verschleißarm und unauffällig.

    Also zeit für ein neues Projekt:roller2:


    https://photos.app.goo.gl/cvcH5mTrxqTkVhHq6

  • Nein, ich habe leider keinen Schlüssel zum lösen der Gabellagerung.

    Der untere Verkleidungsteil lässt sich nach lösen jedoch anheben und somit ganz passabel lackieren. Gutes Abdecken des Rahmens ist dann natürlich Pflicht.

  • Nein, ich habe leider keinen Schlüssel zum lösen der Gabellagerung.

    Der untere Verkleidungsteil lässt sich nach lösen jedoch anheben und somit ganz passabel lackieren. Gutes Abdecken des Rahmens ist dann natürlich Pflicht.

    das hab ich mit einer Rohrzange gemacht.:lach:

    Immer am Schrauben 8o:andiearbeit:und fahrensmiley2026:sfera::motorrad:smiley2027

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.




  • Freue mich schon auf unsere Ausfahrt in den Harz. :sfera:

    Naja das wäre jetzt nicht so mein heißestes Ziel für ein Zweirad. Der Harz ist von mit ca 30km weg und bin auch öfters da. Musst mal bei youtube die "Achtung Kontrolle" Videos sehen mit den KRAD Kontrollen. Das geht schonwieder damit los. Es gibt eine Sonderkontrolltruppe die nur auf Krads spezialisiert sind und die zerpflücken da wohl alles. Grund dafür sind die Motorradfahrer die auf ihren heißen Kisten und oftmals ohne dB Killer mit überhöhten Geschwindigkeiten durch den Harz kacheln.

    Die Truppe ist wichtig und richtig da, denn das Ganze hat Ausmaße jenseits von gut und böse angenommen. Waldesruhe ist dann vorbei wen die Karren ohne dB Killer durch die Kurven knistern. Kann man verstehen, dass es den Anwohnern auf den Keks geht.

  • Oh je... Mein Roller ist zu 100% Original aber dennoch, wenn der bergab über 50 schafft oder so, naja wer was sucht um Probleme zu machen, der findet immer was.

    Vielleicht doch besser ein anderes Ziel.


    Vielleicht auch durchs Elm ? Eine Art mini Gebirge nahe Braunschweig.

  • Haste ganz gut hinbekommen .Nur sollte man in einer staubfreien Umgebung lackieren,erst recht zur Pollenhochsaison.

    Schade auch das du dich nicht für einen Original Piaggio Lack entschieden hast.

    Da hast du dir so viel Arbeit gemacht um alles im Originalzustand zu halten ,da hätte ich eine ori. Farbe gewählt.

    Dann hätte man noch die verblichenen Kunststoffverkleidungen aufbereiten können und die Sitzbank neu beziehen.Ich frage mich auch warum du nicht die Felgen neu lackiert hast ,wo die Reifen doch eh schon einmal runter waren.Gleiches gilt auch für den Hauptständer.Dann sitzt die neu lackierte Tachoabdeckung nicht richtig in der Nut.

    Das ist halt der Unterschied zwischen einer 6 Tage Arbeit und einem fast 4 wöchigem Projekt wie bei mir.Ich habe sogar das Felgenbett geschliffen und neu grundiert,da werden die Reifen gerne undicht wegen Korrosion an der Innenfelge .

    Den Variodeckel hätte ich übrigens in Alu Silber lackiert,nicht in schwarz.

    Aber alles in allem schon eine gute Arbeit mit den dir zur Verfügung stehenden Mitteln,auch wenn man es noch um einiges besser hinbekommen hätte können👍


    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

    Edited 5 times, last by Andre' NSL93 ().

  • Das stimmt. Ich werde es überarbeiten.


    Ja, die Tachoumrandumg hat leider eine gebrochene Cliphalterung, weshalb die Lenkerverkleidung nicht mehr richtig greift.


    Ein neuer Sitzbankbezug ist bestellt, der kommt natürlich neu.


    Getriebeöl habe ich auch gewechselt und beim Ständer habe ich einen 2. besorgt, der gerade bei einer Firma zum Sandstrahlen liegt.

    Danach wird der aussehen wie neu.


    Du hast schon Recht, ein paar Schritte müssen noch gemacht werden. Ich überlege sogar, die Innenverkleidung ebenfalls schwarz zu lackieren, auch wenn das nicht dem Original entspricht.


    Die Originallacke gefallen mir einfach nicht so richtig. Höchstens noch das blau, allerdings sind da zu viele Kymco und Benzhou Chinaböller in dieser Farbe unterwegs.

  • Ich überlege sogar, die Innenverkleidung ebenfalls schwarz zu lackieren, auch wenn das nicht dem Original entspricht.

    Würde ich auf gar keinen Fall machen,das schrappt sich am Trittbrett nach kürzester Zeit ab,und sieht dann voll hässlich aus .Da müsstest du schon dann eine schwarze Gummimatte montieren.

    Mir persönlich gefällt schon das schwarz glänzend lackierte Handschuhfach nicht wirklich.

    Ich an deiner Stelle würde es so machen:

    Nigrin Stossstangen Neu (schwarz/wasserfest) besorgen,damit alle ausgeblichenen Teile öfters behandeln und par Stunden einwirken lassen ,dann mit Tuch oder feiner Schuhbürste polieren.Anschliessend mit Cockpittuch auf Hochglanz polieren.

    Ich hab es auch so gemacht und es hält schon seit Jahren.Ab und an mal mit Cockpittuch nacharbeiten,aber mit Nigrin brauchte ich bis jetzt nicht mehr dran.

    Kommt natürlich auch darauf an wie oft und lange der Roller der aggressiven UV Strahlung ausgesetzt ist.Meiner steht selten in der prallen Sonne


    An der Scheinwerferverkleidung sieht man den Unterschied ...habe es zu Vergleichszwecken so ausgeblichen gelassen. Jetzt allerdings auch behandelt mit Nigrin ..Ist jetzt genauso schön😉


    Hast du eigentlich auch eine Klarlackschicht drauf? Sieht so stumpf und matt aus deine Lackierung.Schau mal wie meine Lackierung glänzt ...oder täuscht das ?


    Diese Sfera war als ich sie bekam ein einziger katastrophaler Haufen Elend (Rost,Kratzer,Risse ,Brüche ) Deswegen hab ich auch fast 4 Wochen gebraucht bis zur Fertigstellung.War aber auch noch ein kompletter Motor/Getriebe Umbau mit beinhaltet.

    Hab ja nen NS81M Motor verbaut.und dann musste ich ja auch sehr viel spachteln und kleben an den gebrochenen Verkleidungen.Und dann habe ich ja auch die Felgen noch komplett (innen und außen) bearbeitet und lackiert .Ich verliere seitdem kein bisschen Luft mehr aus den Reifen.Vorher musste ich alle 6-8Wochen nachpumpen .Jetzt schon seit 2 Jahren konstanter Reifenluftdruck

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

    Edited 4 times, last by Andre' NSL93 ().

  • Aah, jetzt verstehe ich das Missverständnis hier. Du hast eine NSL 1. Serie bis 1994, die hat dunklen Kunststoff. Ich habe die NSL 2. Serie ab 1995 und die hat als Markantes Baureihenspezifisches Merkmal den hellen Kunststoff Das ist nicht verblichen, es ist einfach so. Deshalb auch die anderen Embleme.



    Hinweis mit der Gummimatte werde ich aber abwägen, ggf. besorge ich sowas. Klingt erstmal vernünftig. Sammelt sich dann nicht Wasser darunter?


    Woher hast du deinen Bezug? Ich habe einen von DiGeSa also DiSa Moped store auf Ebay bestellt. Angeblich Nachbau, gibt es qualitativ gute?


    Das mit den felgen werde ich wohl nochmachen... Mal sehen, habe es als ich die Reifen runter hatte nicht ausreichend beachtet.

  • Das kann nicht ganz stimmen ,denn als ich meine Sfera bekommen habe war der Zustand der Verkleidungen genauso hell (ausgeblichen) wie bei deiner .

    NSL ab Bj.1995 kenne ich nicht ,ab Bj.1995 ist mir nur der Nachfolger RST bekannt.

    Sitzbezug hatte ich damals bei ScooterCenter bestellt .

    Musste mal dort im Shop schnüffeln,ich hab jetzt nur noch den hier gefunden :

    https://www.scooter-center.com…sl1t-carbon-style-ve26000

    Ist die Sportausführung in Carbon Optik


    oder den hier aus der Bucht...macht nen guten Eindruck :https://www.ebay.de/itm/Sitzba…0-Typ-NS81T-/133399886586

    Ist auch eine ausführliche Montageanleitung aufgeführt.Sehr lesenswert

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

    Edited 2 times, last by Andre' NSL93 ().

  • Ja,finde ich auch....das mit der Carbonoptik gefällt mir sogar noch besser als das was ich bei denen vor par Jahren gekauft habe .Aber da hatten die nur die einfache Kunstlederausführung im Programm.

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad:

  • Habe die Sitzbank nun neu bezogen und muss sagen, es ist eine deutliche Verbesserung :D


    https://photos.app.goo.gl/RVJ5d3bFA7JESMQ2A


    Danke nochmal für die Links, Die Qualität ist wirklich sehr gut.

    Haste super hinbekommen...freut mich das dir der Link geholfen hat 👍


    Lohnt sich immer wieder mal bei SC reinzuschauen ,auch für andere Teile.

    Habe dort nen manuellen Choke mit Seilzug gekauft.War 5€ günstiger als bei eBay

    Ferndiagnose ist schwierig und führt nicht immer zum Erfolg                    :sfera::sfera::sfera::motorrad: