Fit in den Frühling - Tipps?

  • Hallo zusammen!

    Ich würde gern meinen Roller machen lassen von einem Schrauber den ich kenne. Warum machen lassen? Habe weder das Werkzeug noch das Talent noch eine Bühne noch Erfahrung um das selbst zu tun. Ich weiss, learning by doing, aber aus den anderen genannten Gründen gestaltet sich das sehr schwierig.


    Zurück zum Thema.

    Der Reifen hinten ist platt (kaputt), der Vergaser soll gereinigt werden, der Antriebs- und der Ölpumpenriemen soll gewechselt werden. Ich würde den Vorderreifen auch direkt mitwechseln lassen und bei beiden dann Heidenau Allwetter bevorzugen (da ich bei jedem Wetter fahre). Bei den Bremsen müsste der Schrauber gucken, das kann ich nicht so genau sagen...


    Könnt ihr mir sagen, wieviel Arbeit das ist, also wieviel Zeit (Arbeitsstunden) ein geübter Schrauber dafür braucht und ob ich irgendwas vergessen habe (zb "Wenn man den ....riemen wechselt muss man auch ... machen") oder ob irgendwas anderes wichtig ist wenn der Roller bis auf den Platten Reifen bis dato gut lief?


    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe und bleibt alle gesund. Gerade in diesen Zeiten aber auch sonst. 🍀🙏

  • Im Groben würde ich von 3 - 4 Stunden ausgehen, ist alles kein Hexenwerk.

    Die Variorollen würde ich auch ersetzten, zumindest aber kontrollieren. Neue Zündkerze wäre auch nicht verkehrt.

  • Wie lange dein Schrauber braucht, hängt ganz entscheidend auch davon ab, wie lange die Sfera nicht mehr gründlich gewartet wurde. Ganz oft ist es so, dass man nur mal schnell eine kleine Arbeit machen will und bei der Gelegenheit dann noch dieses und jenes findet. Und am meisten Zeit nimmt oft gar nicht das Schrauben in Anspruch, sondern das Reinigen von Vergaser und Variokasten. Wegen dieser Unbekannten kann man kaum vorhersagen, wie lange auch ein geübter Schrauber braucht.


    Unter diesem Vorbehalt gaaaaaaaanz grobe Richtwerte, wenn man dabei nicht hetzt:


    • Radaus- und -einbau (ohne Reifenwechsel) hinten (dazu muss der Auspuff ab) und vorne, einfaches Reinigen der Bremsen, Anschleifen der Beläge, Fetten, Bremsen wieder einstellen -> 60 min
    • Vergaserausbau/-einbau, einschl. Verkleidung ab und dran, dabei Benzinhahn und Vergasermembran kontrollieren, ggf. Schläuche ersetzen -> 20 min.
    • Vergaser zerlegen, reinigen, neuen Dichtsatz einsetzen, Vergaser einbauen, einstellen -> 40-90 min je nach Detailversessenheit
    • Antriebs- und Ölpumpenriemen wechseln, Ölpumpe einstellen -> 60 min
    • Variokasten reinigen, Vario reinigen, Ölpumpe reinigen -> 20 min
    • Zündkerze wechseln, Luftfiltereinsatz erneuern/reinigen -> 10 min


    So komme ich auch auf die von AugeK genannte Zeit. Klarstellend: Man schafft das ganz sicher erheblich schneller, je nach Sorgfalt, Zufallsfunden aber auch deutlich langsamer.

  • Nochmal, bevor hier jemand schreibt, was das für Trödel- oder Akkordzeiten sein sollen: Es sind ganz grobe Richtwerte.


    An meiner Sfera, bei der der Vergaser vor wenigen Monaten bereits gereinigt wurde, kann ich den auch in 20 min. aus- und einbauen, Dichtungen ersetzen und einstellen. Aber ich greife inzwischen auch mit verbundenen Augen nach dem passenden Werkzeug. Für eine Sfera, die mir ein Freund bringt und die ich nicht kenne, würde ich mir bei diesen Arbeiten für den Rest des Tages aber mal eher nichts mehr vornehmen.

  • Skipper33 Danke dir! Der Schrauber war da schon dran zugange, der hat aber mehrere "Kunden", ist also wahrscheinlich nicht so, dass er sie blind erkennt aber hoffentlich wiedererkennt. ;-) Was denkst du denn, was das für Kosten sind die damit verbunden sind? Also bei allem was definitiv benötigt wird? (Ohne böse Überraschung)

    Ich möchte es nicht möglichst billig haben sondern nur grob wissen was mich erwartet.

  • Skipper33 Danke dir! Der Schrauber war da schon dran zugange, der hat aber mehrere "Kunden", ist also wahrscheinlich nicht so, dass er sie blind erkennt aber hoffentlich wiedererkennt. ;-) Was denkst du denn, was das für Kosten sind die damit verbunden sind? Also bei allem was definitiv benötigt wird? (Ohne böse Überraschung)

    Ich möchte es nicht möglichst billig haben sondern nur grob wissen was mich erwartet.


    Deinen Eingangsbeitrag habe ich auch so verstanden, "nicht möglichst billig, sondern nur grob". Aber aus den vorigen Beiträgen siehst du schon, dass die Prognose schwierig und die Spannweite groß ist. Es hängt davon ab, wie umfassend er nachschaut, was sich noch als erneuerungsbedürftig herausstellt oder was du im gleichen Zug nur vorsorglich neu machen willst. Und nicht zuletzt davon, ob er überall höherpreisige Teile einsetzt oder günstige (günstige müssen nicht schlechter sein). Auch bei identischen Ersatzteilen sind die Unterschiede je nach Anbieter teilweise recht groß. So habe ich mal einen Antriebsriemen eines guten Herstellers als Angebot für 13 € gekauft, der bei einem anderen Händler 40 kosten sollte.


    Jemandem, der an meinem Fahrzeug schraubt, würde ich nicht zumuten wollen, die Teile bei drei verschiedenen Anbietern zu beziehen, was ich aber durchaus mal mache, weil bei dem einen der Antriebsriemen günstig ist, bei dem anderen der Ansaugstutzen. Wenn er nicht für sich schraubt, sondern für dich, wird er sinnvollerweise Nummer sicher gehen, damit du nicht in vier Wochen wieder im Hof stehst. Wenn einer selbst etwas schraubt, kann er eher mal ein "Risiko" eingehen, beispielsweise eine günstige Startautomatik kaufen, die er in 10 min. wieder gewechselt hat, falls sie eine Macke hat (ich habe mal eine für 11,95 € gekauft, die tadellos funktionniert; in einer vom Vorbesitzer mitgegebenen Rechnung der Piaggio-Werkstatt stehen satte 63 €, auf die er freundlicherweise noch einen Rabatt bekam) .


    Kurzum: Ich will hier keine Beträge aufschreiben, die dein Schrauber womöglich aus guten Gründen übertrifft. Allgemein sind die Ersatzteile für die kleinen Scooter sehr preiswert. Wenn der sorgfältig arbeitet, wird er keine Teile zu Mondpreisen einsetzen. Viel entscheidender ist, dass er es ordentlich macht.

  • Ich glaub nicht dass der Schrauber unter 50 die Stunde liegt, eher einiges höher. Der muss ja schließlich Miete, Sozialversicherung und Steuern zahlen.

    Plus die Teile...

    Kannste ja mal grob überschlagen.